Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "slub"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

61 Ergebnis(se) für "slub" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
WMS der digitalisierten GK25 von Sachsen
kreidefossilien.de » Geologie » GK25 Sachsen (1872-1941)

Weitere Informationen zu den Sektionen finden sich im Viewer des Kartenforums. Der Link führt zur Anzeige aller georeferenzierten Sektionen, daher die längere Ladezeit beachten. Blattnummern,Sektionsname, WMS-URL Nr. Neu Nr. Alt Sektionsname WMS: GetCapabilities

2.
Digitale Sammlungen - Nachtrag
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...und Landesbibliotheken einen Service an, einzelne Werke auf Anfrage zu digitalisieren. In Deutschland bieten die SLUB Dresden, BSB München, die UB Regensburg und die Humboldt-UB in Berlin das sogenannte "ebook-on-demand" (EOD) [1...

3.
Geologische Karte von dem Niederschlesischen Gebirge, 1865
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

Section Vorschau Erläuterung Karte (ULB beste Qualität) VII Titelblatt  - SLUB, ULB/Legende, DBC I Löwenberg - SLUB, ULB, DBC II Liegnitz - SLUB, ULB, DBC III Breslau - SLUB, ULB, DBC IV Hirschberg - SLUB, ULB, DBC V Waldenburg...

4.
geoscientific journals
kreidefossilien.de » Digital Library » Digital Library

...1973-2008) 1973-2008 - ap-h Allgemeine deutsche naturhistorische Zeitung (1846-1857) 1846, 1847, 1855 - BHL 1846-1857 - SLUB, HathiTrust Annalen des Naturhistorischen Museums in Wien (Annalen des K.K. Naturhistorischen Hofmuseums...

5.
Geowissenschaftliche Zeitschriften
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...1973-2008) 1973-2008 – ap-h Allgemeine deutsche naturhistorische Zeitung (1846-1857) 1846, 1847, 1855 – BHL 1846-1857 – SLUB, HathiTrust Annalen des Naturhistorischen Museums in Wien (Annalen des K.K. Naturhistorischen Hofmuseums...

6.
Plauen: Hoher Stein
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

Karte: Der historische Fundpunkt "Hoher Stein" im südlichen Teil von Dresden, oberhalb des Plauenschen Grundes. Der Felsen ist ein Überbleibsel eines Monzonit-Steinbruches. Die Erhaltung des Felsbuckels und des Aussichtsturmes ist...

7.
Geologische Karte von Sachsen 1:25.000
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

Einige Sectionen in Nordsachsen finden sich auch in den Ausgaben der Geologische Spezialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten (1853-1943). Eine umfangreiche Sammlung geologischer Kartenblätter ist unter geo-leo.de zu finden...

4539 1 Zwochau 4640 11 Leipzig Dalmer, 1882 Dalmer, 1905 Grahmann, 1925 Grahmann, 1924 4540 2 Seehausen-Zschortau Etzold, 1908 Etzold, 1907 4541 3 Eilenburg 4542 4 Thallwitz-Strelln Dalmer, 1883 Dalmer, 1882 Grahmann, 1930 Grahmann, 1930 4543 5 Schildau 4544 6 Belgern 4545 7 Mühlberg Klemm, 1888 Klemm, 1887 , 1955 4546 8 Spansberg-Kleintrebnitz Klemm ... 

8.
Gallwitz, 1935. Das Pliocän von Oberau in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hans Gallwitz, 1935. Das Pliocän von Oberau in Sachsen. Sitzungsberichte und Abhandlungen der Naturforschenden Gesellschaft ISIS (Warnatz & Lehmann) Dresden 19 (1933/34): 82-95.

82 H. Gallwitz Das Pliocän von Oberau in Sachsen Von HANS GALLWITZ, Dresden Mit 3 Abbildungen im Text Inhalt Seite 1. Die Aufschlüsse beim Bau des Oberauer Tunnels und bei seinem Abt1~ag 82 2. Das Vorkommen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84 a) Die sandig-konglomeratischen Bildungen . . . . . . . . . . . . 86 b) Die tonig-feinsandigen Bildungen ... 

10.
Seifert, 1935. Hohldrucke zerbrochener Inoceramenschalen aus der sächsischen Elbtalkreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...festgestellt werden, da es mir vom Bruchmeister übergeben wurde. [...] Auszug S. 119 Digitalisate: http://digital.slub-dresden.de/ppn32421987Z/719 http://hdl.handle.net/2027/mdp.39015038689934 http://hdl.handle.net/2027/coo.31924078200361

Hohldrucke zerbrochener Inoceramenschalen aus der sächs. Elbtalkreide Von ALFRED SEIFERT, Dresden Mit 1 Abbildung im Text Im Jahre 1930 wurden im Sandsteinbruch im Mockethaler Grund bei Copitz (BI. Pirna (83) der sächs. geol. Spezialkarte), der im oberturonen Oberquader I) angesetzt ist, Sandstein mit eigenartigen Hohlformen angetroffen, etwa 7 m unter ... 

11.
Häntzschel, 1940. Zur Fauna der Pläner und Konglomerate im Ratssteinbruch Dresden-Dölzschen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Walter Häntzschel. 1940. Zur Fauna der Pläner und Konglomerate im Ratssteinbruch Dresden-Dölzschen. Sitzungsberichte und Abhandlungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Isis, Dresden e.V (Zeitschriftenband 1938/39).

Zur Fauna der Pläner und Konglomerate im Ratssteinbruch Dresden-Dölzschen Von WALTER HÄNTZSCHEL, Dresden In früheren Jahrzehnten lieferten der Hohe Stein bei DresdenPlauen, der Steinbrucb auf der Heidenschanze bei Dresden-Coschütz und einige andere beute verfallene BrUche reiches Fossilmaterial der Klippenfazies des cenom8nen Transgressions-Meeres ... 

12.
Seifert, 1938. Das Cenoman-Vorkommen westlich vom Letzten Heller bei Dresden
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Alfred Seifert, 1938. Das Cenoman-Vorkommen westlich vom Letzten Heller bei Dresden. Sitzungsberichte und Abhandlungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Isis, Dresden e.V (Zeitschriftenband 1934/37 + Mitgliederverz. 1935): 54-58.

Das Cenoman-Vorkommen westlich vom Letzten Heller bei Dresden Von ALFRED SEIFERT, Dresden Mit 2 Abbildungen im Text Bei der Untersuchung des Cenoman-Vorkommens westlich vom Letzten Heller (auf Blatt Moritzburg-Klotzsche der sächsischen geologischen Spezialkarte) war man bisher auf wenige Lesesteine an gewiesen. Beim Bau der Reichsautobahn Dresden-Görlitz ... 

13.
Seesterne der böhmischen, sächsischen und nordsudetischen Kreide
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

Nachtrag 07/2018: Dieser Beitrag erschien erstmals im August 2015. Eine wissenschaftliche Neubearbeitung der Seesterne (Asteroiden) erschien im zweiten Teil der Kreide-Fossilien (Niebuhr & Seibertz, 2016. Asteroiden), sowie unter...

15.
Die frühe Kreideforschung: Teil 1: C.F. Schulze
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...Korallen interpretierte (siehe Abb. 3). Abbildung 4: "Pirna-Zuschendorf. Oberreit, Sect. Stolpen, 1821/22"; Foto: SLUB/Deutsche Fotothek (Datei:df_rp-c_0750005); via Wikimedia; Lizenz: CreativeCommons by-sa-2.0-de Der Begriff "Petrefactenberg...

16.
Geognostische Specialcharte des Königreichs Sachsen, 1846
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

Eine Geologische Karte des Königreichs Sachsen und der angrenzenden Gebiete (Böhmen, Schlesien, ...) im Maßstab 1:120.000 wurde unter der Leitung von Carl Friedrich Naumann und Bernhard von Cotta 1846 veröffentlicht. Zu jedem der 12 Blätter (Sectionen) erschien ebenfalls ein Erläuterungsheft.

18.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner Die ältere Geschichte des Staatlichen Museums für Mineralogie und Geologie zu Dresden (1560-1820) Mit 24 Tafeln und 18 Abbildungen im Text Vo\nDR.-ING. W~l".t;J ER, FISCHER Kustos am Staatlich~4'I "iuseum für Mineralogie und Geolo g1 zu Dresden 1939 VerlagsbuehhandIungC.Heinrich .Dresden N6 Dem Andenken ... 

19.
Spongites saxonicus - vom Schwamm zum Spurenfossil
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

Nachtrag 12/2018: Abbildung 1 unten wurde erstmals 1731 in dem von Johann Friedrich Henkel veröffentlichtem Werk „Zweyte Fortsetzung von Berg-Gießübelischen Brunnen. Von einigen alda findlichen unbekandten figurirten Sand-Steinen“...

20.
Schulze, 1760. Betrachtung der versteinerten Seesterne und ihrer Theile [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige der abbgebildeten Stücke stammen aus der sächsischen Kreide. Vom "Petrefactenberg" von Krebs (Dohna) & Pirna-Zehista stammen die vermeintlichen "Korallengewächse" (entnommen aus Henkel, 1731); der Abdruck eines Seesternes...

–Betrachtung versteinerten der ihrer - Thele. Abgefaßt - - Christian Friedrich Schulzen, riebst einigen ZKupferblättern, Warschau und Dresden, - - - bey Michael Gröll. I 76 o. „FDem Hochedelgebohrten, Hochachtbaren und Hochge lahrten Herrn, - „ H E R WR Fohann Saniel Titi Us, der Mathematik öffentlichen Lehrer auf der Universität zu Witten berg, der ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen