Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "sussex"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

60 Ergebnis(se) für "sussex" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
41.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Obwohl die Anzahl der aus der Kreide-Formation des nordwestlichen Deutschlands bekannt gemachten Brachiopoden-Arten eine verhältnissmässig durchaus nicht geringe zu nennen ist — A. Roemer zählte z.B. schon im Jahre 1841 in seinen...

 ... articulés; 1864. Eudes-Deslongchamps, in Mémoires de la Société Linnéenne de Nor- mandie, VII; 1842. ' Dixon, Geology and Fossils of the Tertiary and Cretaccous Formations of Sussex; 1850. Du jardin, Mémoire sur les couches du sol de Touraine, in Mémoires de la Société géologique de France, 1I, n; 1837. Eich wald, Lethaea Rossica, I; 1840. Encyclopédie ... 

42.
Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft. Die sächsisch-böhmische Schweiz, die Oberlausitz und das Innere von Böhmen. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 63–116.

 ... Alterthümern des Erd bodens, 1755. 29-116 Lam. _ Батат/с: Histoire naturelle des animaux sans vertebre, 1835. Munt. _ Mantell. Gideon.- The Fossils of the South Downs or Geology of Sussex. 1822. Michelin: Iconographie zoophytologique des Polypiers fossiles de France, von 1841 an. Nil/Is. _ Шток: Petrificata Snecana formationis cretaceae, 1827. d'0rb ... 

43.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... in der Schweiz, in' Galizien, Ungarn, Frankreich, Spanien, England, Ostindien em. Ämmonttes faleatus, Mant. Taf. 6. Fig. 8-8. 1822 .AtJtmonicu /akattIB, ManteIl, Geology of Sussex, p. 117, tab. 21, ßg. 6, 12. 1827. Sowerby, Miner. Conchol. tab. 579, ßg. 1. 2. 184.0. " ,. Geinitz, Charakterist. p. 67. 1840. ,. "d'Orbigny, Pal. franl,j. terr. crät ... 

44.
Fritsch, 1877. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 2. Die Weissenberger und Malnitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik der Schichten. A. Die Weissenberger Schichten. Die Weissenberger Schichten wurden zuerst von Prof. Reuss als Plänersandstein von Hradek und Triblitz besehrieben, und später bezeichnete man sie als Pläner des weissen...

 ... Reussii @ein.: - eurotom aria seriatogranulata Io, gar Strehlen. Anden‘ Gentäi Sm len! Strehlen. Leneßie: ’ Urritella Fittoniana Geld Fe MR arenosa ein. NIT TIPS, ©. C. Uchaux. Sussex. Torritella multistriata Aeum. . en ah ot rer, Glyphitheutis ornata Reuse. Gl. Lewes,: Strehlen. -- ; cala decorata Gen. Strehlen. u. Cyelolepis Agassizi @ein. . eryx ... 

45.
Zittel, 1878-1879. Studien über fossile Spongien. I - III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Hexactinellidae. Systematische Stellung der Hexactinelliden. Unter den zahlreichen Entdeckungen O. Schmidts im Gebiete der Spongiologie hat in paläontologischer Hinsicht keine eine Bedeutung von so grosser Tragweite erlangt, wie...

 ... Parkinson als Siphonia abgebildeten Schwämmen neben einer Anzahl ächter Siphonien auch zwei JereaArten. Fast gleichzeitig mit Park ins o n publicirte Man t e ll (Geology of Sussex vol. I. S. 178) eine Gattung Choanites, welche er mit dem lebenden Alcyonium ficus Lin. verglich. Auch hier ist die Charakteristik sehr unbestimmt gehalten. Von den 3 Arten ... 

46.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... ungleicher Concavität an der Vorder- und Hinterseite fand ich in dem thonigen Sandstein bei Neu-Warthau. 2. Osmeroides Lewesiensis ????. Salmo Leicesientii Mantki.i., Geol. of Sussex t. .t.!, f. 12; t.34, f 1-3; t. 40, f. 1. Osmeroides Lewesiensis Geinitz, Quad. p. 84. Schuppen von 4 Mm. Länge und 3 Mm. Breite nicht selten in dem Mergel am Vorwerksbusch ... 

47.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... vesiculosa angehören, die anderen mit denen nah e übereinstimmen, welche von Cidaris velifm'a Bronn (Essen) herzurllhren scheinen.« 1) FORBEs in Dixon, Geol. and Fossils of Sussex 1850, pag. 330, tab. 29, fig.4. -WRIGHT, I. c. pag.45, tab. 2, fig. la-d. 2) WRIGHT, 1. c. pag.78: The horizon of Cidaris Bowerbanki at Folkstone is just above the Upper ... 

48.
Geinitz, 1839–1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Komplettband: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Einzelbände erschienen unter folgendem Titel: 1839: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft...

 ... vergrösserten Massstab gezeichnet ist. Offenbar gehört 3, b, wovon B die Vergrösserung iSt, einer und derselben Art an, und zwar ind beide ganz dieselben, die in Mautell's Geology of Sussex Tab. XXXIV, F. 1 und 3 aus dem /ower chalk von Lewes abgebildet Sind, und die auch Schon Knorr mit anführt, Rundlich viereckiger Umriss und der in 4 - 5 Loben ... 

49.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... des Helicoceras plicatilis ist die Art durch den symmetrischen Bau und die Form des Quer schnittes unterschieden. Vielleicht ist Hamites angustus (Dixon Geol. and Foss. of Sussex pag. 350, 358 tab. XXIX., Fig. 12) aus der weissen Kreide von Sussex mit dieser Art synonym. Erklärung der Abbildungen: Fig. 10 Ansicht eines Bruchstückes in natürlicher ... 

50.
Ziegler, 1984. Family Pleurotomariidae from the Bohemian Cretaceous Basin [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

FAMILY PLEUROTOMARIIDAE SWAINSON, 1840(GASTROPODA, ARCHAEOGASTROPODA)FROM THE BOHEMIAN CRETACEOUS BASIN INTRODUCTION This paper deals with the family Pleurotomariidae SWAINSON, 1840 from sediments of the Bohemia n Cretaceous Basin...

 ... nothern part. Bathrotomaria COX, 1956 Bathrotomaria perspectiua (MANTELL, 1822) (Pi. III , Fig. 1-6; Pi. VIII, Fig. 5J 1822 Cirrus perspectivus n. sp. -F. MANTELL: Geol. of Sussex, Tab. XVIII, Fig. 12 1823 Cirrus perspectiuus MANT. -J. SOWERBY: Mineral. conchol. etc., 5, p. 35, Tab. 428, Fig. 1,2 1832 Pleurotomaria perspectlua [MANT.) -A. PASSY: Geol ... 

51.
Roemer, 1841. Die Versteinerungen des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die nachsichtige und freundliche Aufnahme, welche die Beschreibung der Versteinerungen des norddeutschen Oolithengebirges gefunden, ist die Veranlassung der vorliegenden Arbeit. Das Königliche Finanz-Ministerium zu Hannover...

 ... verastelt, bis 1' lang; Aste rund, 1" dick, in spitzem Winkel abstehend und von ziemlich lockerem Fasergewebe gebildet. Untere Kreide bei Peine; — Mergelbank bei Stoneham in Sussex. Achilleum N. Unformliche, kugelige, traubige oder ohrformige Massen, welche aus runden, geraden, gitterformig verwachsenen, an den Vereinigungspunkten kleine runde Knoten ... 

52.
Reuss, 1845-46. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1845-1846. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. Mit Abbildungen der neuen oder weniger bekannten Arten. (E. Schweizerbart) Stuttgart. Erste Abtheilung: 1-58. Zweite Abtheilung: 1-148. 51 Tafeln.

 ... III, p. 157, T. XXV a und XXV b, F. 24–b. SchLoth. Petrefaktenkunde, Nachtr. I, p. 70, T. XIII, F. 2. AG. poiss. foss. Vol. III, p. 154, T. XXV, b, F. 1–8. MANTELL, Geol. of Sussex T. XXXII, F. 29. GEIN1tz, l. c., T. XVII, F. 9, 11. Ptychodus altior AG. l. c. p. 155, T. XXV b, F. 9, 10. – MANTELL, l. c. T. XXXII, F. 17, 21, 27. Verhandlungen des böhmischen ... 

53.
Schlönbach 1867. Über die Brachiopoden der Norddeutschen Cenoman-Bildungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Schichtencomplex, aus dem die auf den nachstehenden Blättern beschriebenen, bezw. einer kritischen Prüfung unterworfenen BrachiopodenArten stammen, ist in Norddeutschland in verschiedener Weise entwickelt; in  Folge dessen...

 ... laevigatus Layer, eine petrefactenarme Sandschicht mit dem genannten Nautilus. Nach Meyer würden die „Firestone-beds" von Godstone undReigate, der „Malmrock" des westlichen Sussex und die „Chert-beds" der Insel Wight, sowie der „yellowish - brown sandstone with Chert - seams" von Lyme-Regis ebenfalls dem Upper Green Sand angehören. Zu den charakteristischsten ... 

54.
Geinitz, 1868. Die fossilen Fischschuppen aus dem Plänerkalke in Strehlen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I.Vorwort. Das Königliche mineralogische Museum in Dresden enthält in seiner geologischen Abtheilung eine sehr ansehnliche Sammlung Versteinerungen aus dem Quadergebirge oder der Kreideformation, worin Sachsen selbst würdig vertreten...

 ... Ganoidei Agassiz! Glanzschnpper oder Eckschnpper. M a c r o p o m a Agassiz, 1833. M. M antelli Ag. - Taf. IV. Fig. 8. 9. Syn. 1822. . . ~mia Lewesiensis - Mantel!, Geol. of Sussex, p. 2~ Tab. 37. 38. 1833-43. Macr. Mantell-i - Agassiz, Rech. sur les Poiss. foss. T. II. 2. p. lH. Tab. Gi"J a-l. 1851~52. Bronn, Lethaea. geogn-0st. V. p. 371. Taf. XXXIII2 ... 

55.
Eastman, 1894. Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina mit besonderer Berücksichtigung von Oxyrhina Mantelli Agassiz von Charles R. Eastman. Hierzu Tafel XVI—XVIII. Historische Einleitung. Die fossilen Haifischzähne des Lamnidae-Typus, welche...

 ... Abbildungen2, welche von den übrigen abgebildeten Exemplaren abwich. Dieselbe Uebereinstimmung constatirte er mit einem andern Zahn von Oxyrhina, welcher aus der Kreide von Sussex stammte. Darauf hin folgert er dann, — „if this specimen pertained to O. Mantelli, it is probable that the specimens from Mississippi and Indian Territory do likewise ... 

56.
Reuss, 1864. Über fossile Lepadiden : 3. Die Lepadiden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Die Lepadiden der böhmischen Kreideformation. Unter den böhmischen Kreidegehilden sind es nur der Pläner und die Baculitenthone, welche Lepadidenroste geliefert hahen : den tieferen cenomanen Schichten scheinen sie ganz zu fehlen...

 ... T.5,F.45 T. 42, F. 17. 1. ce. ], pag. 16, T. 5, F. 40, 4; Pollicipes BronniReuss, T. 12, F. 4. Xiphidium maximum Dixon, Geology and fossils of the tert. and eret. form. of Sussex. p. 353, T. 28, Fig. 6—8. Darwin a monograph of the foss. Lepadidae, pag. 61, T. 3, F. 10. 3) Reuss, Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. 1. 8. 17, Taf. 5 ... 

57.
Geinitz, 1873. Über Inoceramen der Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Unsere Arbeiten über das Elbthalgebirge in Sachsen haben vor Kurzem zu neuen Untersuchungen der Inoceramen geführt, über die wir schon 1844, S. 148 in diesem Jahrbuche berichtet hatten. Seit dieser Zeit ist das damals zur Verfügung...

 ... auch die uns bekannten Fundorte der Arten genauer angeführt werden sollen. l 1. Inoceramus striatus Mantell. 1Й2. Inoceramus Websteri u. Inoceramus striatus Mant. Geol. of Sussex, p. 216, 217. Tab. 27, f. 2, 5. \m. Sow Erbt, Min. Conch. Tab. 582,'f. 3, 4. Ш-40. Ooldfuss, Petr. Germ. II, p. 115. Taf. 112, f. 2. , ,|. , I Inoceramus eoncentricus Goldp ... 

58.
Novák, 1887. Studien an Echinodermen der Böhmischen Kreideformation. I. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitende Bemerkungen. Vor etwa sieben Jahren übernahm ich als Assistent am Prager Landesmuseum die Aufgabe, die Echinodermen der böhmischen Kreideformation zu bestimmen und in die bereits bestehende Sammlung der Kreidefossilien...

 ... ist sie von Essen an der Ruhr, sowie auch aus dem Unter-Plaener von Plauen *) bei Dresden bekannt. Von Wright **) wird die Artausserdem noch aus dem Lower-Chalk von Lewes (Sussex) und von Folkestone angeführt. Be me r k u n g Das vorliegende Exemplar stimmt auffallend mit dem von Geinitz Elbthalgebirge L, Taf. 20, Fig. 5. abgebildeten, aus dem unteren ... 

59.
Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Henri Milne-Edwards & Jules Haime, 1850. Introduction; Corals from the Tertiary and Cretaceous formations : Chapter III. Corals of the upper Chalk. (in: Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals) 1: I–LXXXV; 1–71.

 ... straight, not ramified, somewhat coral. general projecting more near the calice than in the lower part of the Typ. sp., Parasmilia centralis, Milne Edw. and J. Haime, Gol. of Sussex, tab. xvi, figs. 2, 4. loc. cit. Madrepora centralis ManteU,INTRODUCTION. Genus Ccelosmilia. Differs Typ. xxv from Parasmilia by not having any riidimeuts of a columella ... 

60.
Herrmann, 1899. Steinbruchindustrie und Steinbruchgeologie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Technische Geologie, nebst praktischen Winken für die Verwertung von Gesteinen, unter eingehender Berücksichtigung der Steinindustrie des Königreichs Sachsen, zum Gebrauche von Geologen, Ingenieuren, Architekten, Steinbruchbetriebsleitern,Technikern...

 ... Salza, Tettenborn, Krölpa, Oepitz, aus Thüringen Arnstadt, Schlettwein, aus Braunschweig Watenstedt, Holzminden, aus Pommern Stralsund, aus Böhmen Kaaden, Mähren Hoschütz, aus Sussex, Lincolnshire, aus der Schweiz im Kanton Unterwalden Ennetmoos, im Kanton Waadt Bex, aus Mazedonien Dibra bei Monastir, aus Rußland in Kurland Dünshof usw., Pleskau ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen