Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "turon"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

261 Ergebnis(se) für "turon" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
161.
Michael, 1912. Geologie von Proskau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Richard Michael & Wilhelm Quitzow, 1912. Geologie von Proskau — Geologisch-agronomische Darstellung der Umgegend der Königlichen Lehranstalt für Obst- und Gartenbau Proskau bei Oppeln in Oberschlesien. (Königliche Preußische Geologische Landesanstalt) Berlin: 1–99.

 ... über Sand Sandig-lehmiger Humus mit Sanduntergrund bei nahem Grundwasser Sand mit durchlässigem Sanduntergrund Sand, zlüber Geschiebemergel, tert. Ton oder kalkigem Ton des Turons Sand mit undurchlässigem Lehmuntergrund ' o .o - o^e) Sand mit eisenschüssig, ton i gern Sand im Untergründe o o Sand mit undurchlässigem Tonuntergrund 0 .[ÄL°. o.bpffi ... 

162.
Trauth, 1911. Die oberkretazische Korallenfauna von Klogsdorf in Mähren [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die erste Anregung zu der hiermit der Öffentlichkeit übergebenen Studie kam, als vor ungefähr drei Jahren eine ansehnlicheZahl von Versteinerungen aus dem Gebiete von Klogsdorf und Liebisch in Mähren, welche Seine kaiserliche...

 ... zylindrischen' Bohrgängen erhalten, welche sich in das Innere vieler Polypenstöcke einsenken. ? Dentalium cidaris Gein., ein kleines Exemplar könnte zu diesem im sächsischen Turon auftretenden Scaphopoden gehören. ? Nerita cf ovoides Gein. et Fisch.; ein Gastropodengehäuse von ca. 9 1nm Höhe erinnert mich in einem gewissen Grade an die im unteren ... 

163.
Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Melchior Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide und die Systematik der Ammonitiden. - Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft Berlin 27 (4): 854-942.

 ... RoEM. Hamites. subraricostatus ÜRE. Hamites. subundulatus ÜRE. Hamulina. torquatus MORT. Hamites. trinodosus GEIN. Hamites. trinodosus ÜRE. Hamulina. trabeatus MoRT. Hamites. Turonensis ScHLüT. Toxoceras. undulatus FORE. Anisoceras. Varusensis ORB. Hamulina. Vaucherianus PwT. Ancylocems. Venetzianus PICT. Hamites. Verneuili TROOST. Hamites. verus ... 

164.
Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - I. Glyphostoma (Latistellata). - Abhandlungen zur geologischen Specialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten Berlin 4 (1): 1-72.

 ... AGASSIZ? Dieser von AGASSIZ 1) aufgestelen und zuerst durch COTTEAU 2) abgebildeten Art möchte vielleicht ein kleines, schlecht erhaenes Gehäuse angehören, welches sich im rothen turonen Pläner des Ringelberges bei Salzgitter auffand. In der Gesta des Gehäuses unterscheidet es sich von Phymosoma radiatum durch die nicht eingesenkte Mundlücke und gleichmässige ... 

165.
Novák, 1877. Beitrag zur Kenntniss der Bryozoen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitende Bemerkungen. Die böhmischen Kreidebryozoen fanden ihre erste, theilweise Bearbeitung in Prof. Reuss' „Versteinerungen der böhmischen Kreideformation" (1845—46). Alles, was der Autor bei dem Verfassen seines Werkes an Überresten...

 ... folgende Schichtenreihe: 1. Perucer Schichten( 2. Korycaner „ ) 3. Weissenberger „ 4. Malnicer „ 5. Iser „ 6. Teplitzer „ 7. Priesener „ 8. Chlomeker Cenoman ( Unter-Quader Turon Serion Mittel-Quader Ober-Quader. Nach den bis jetzt erzielten Resultaten entsprechen die Perucer und Korycaner Schichten dem Cenoman, die Weissenberger und Malnicer dem ... 

166.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... Zwitta. a) Die Kreideformation in den Beskiden. Nach L. HOHENEGGER treten in den Beskiden zunächst Schichten der unteren (Neocom und Gault), dann der oberen Kreide (Cenoman, Turon und Senon) auf. Zum Neocom gehören als tiefstliegender Horizont die dunkeln, mergligen unteren Teschner Schiefer, die z. B. bei Neutitschein und zwischen Bielitz und Teschen ... 

167.
Fritsch & Bayer, 1905. Neue Fische und Reptilien aus der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Neue Fische der böhmischen Kreideformation. _______ Die vorliegende Arbeit enthält die Beschreibungen neuer Fischreste der Kreideformation Böhmens, welche in die Sammlungen unseres Museums seit der Veröffentlichung der Monographie...

 ... 2. - Die Texfigur 8. (Seite 7.) stellt die tiefgegabelte 8chwanzflosse dar. Aus Vinar. Die Elopiden-Gattung 3)" Osrneroides Ag. war bisher in den Schichten des bohrnischen Turons durch zwei Arten ve~treten : 0. lewesiensis Ag. und 0. divaricatus Gein. Der an unserer Taf. II. abgebildete Fisch, ausse~ dem die Sammlungen des böhmischen Museums noch ... 

168.
Andert, 1913. Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten. Von Hermann Andert, Ebersbach i. S. Mit 2 Textfiguren. (Schluß.) 3. Inoceramus Schloenbachi J. Böhm. Diese von Goldfuss1 zuerst als I. Cuvieri Sowerby beschriebene und abgebildete Art...

 ... Umständen zu einer Menge Fehlschlüsse gelangen. Trotzdem habe ich in den von mir besuchten deutschen Sammlungen eine ziemlich einheitliche Auffassung der wichtigsten Formen des Turon gefanden, so daß, wenn man die verschiedenen Deutungen in der früheren Literatur nicht berücksichtigt, die gegenwärtige Lage für unsere Leitfossilien aus der Inoceramengruppe ... 

169.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Obwohl die Anzahl der aus der Kreide-Formation des nordwestlichen Deutschlands bekannt gemachten Brachiopoden-Arten eine verhältnissmässig durchaus nicht geringe zu nennen ist — A. Roemer zählte z.B. schon im Jahre 1841 in seinen...

 ... Peine (Hannover); —- besonders die Form a, jedoch nicht häufig. Orbigny giebt in der Paleontoiogie frangaise das Vorkommen der in Rede stehenden Art für Frankreich als auf das Turonien superieur beschränkt an, während er sie im Prodrome im Senonien sowohl als im Turonien entführt; im Register zum Prodrome citirt er indessen die Form des Turonien als ... 

170.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ein Versuch, die früher von mir beschriebenen Seeschwämme des norddeutschen Kreidegebirges dem jetzigen Stande der Wissenschaft entsprechend zu ordnen und neu zu benennen, hat mich verleitet, eine allgemeinere Arbeit darüber...

 ... Fig. 10. Ein dreiseitiges Prism mit stumpf abgerundeten knotigen Rändern; jeder Knoten mit einer flachen Mündung versehen. Das dichte Gewebe zeigt einige grösser runde Poren. Turon am Langenberge bei Westerhausen unweit Quedliuburg. 4. D.? articulat n. s. Tab. XVL Fig. 11. Der Stamm ist walzenförmi ästi mit aljstehenden Zweige unten perlschnurförmig ... 

171.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... 97 Introduction ...................................................... 97 Classification of Types ........................................... 99 Sponges from the Turonian or Oberer Planer .......................... 101 The Scaphites Planer . ............................................. 101 Species from Halberstadt, Saxony ... 

172.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... Steinbruche gewonnenen Carinaten-Pläner gesammelt. Während also in Sachsen das Niveau des Placenticeras Memoria-Schlönbachi das jüngste Cenoman ist, wurde es in Böhmen in den unterturonen Schichten des Weissen Berges bei Prag gefunden. Placenticeras Orbignyanum Gein. spec. 1871-75. Ammonites Orbignyanus, Geinitz: Elbthalgebirge 2, pag. 188, Taf. 36 ... 

173.
Kalkowsky, 1898. Ueber einen oligocänen Sandstein an der Lausitzer Ueberschiebung bei Weinböhla in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XII. Ueber einen oligocänen Sandsteingang an der Lausitzer Ueberschlebung bei Weinböhla in Sachsen. Von Prof. Dr. Ernst Kalkowsky., (Mit Tafel III.) Gänge von Gesteinen, die gewöhnlich nur als sedimentäre Massen in Form von Schichten...

 ... nordwärts vorhanden gewesen sein. Dass also jetzt keine ltelicte von ihm in der Gegend von Weinböhla vorkommen, dass dort auch nicht mehr das Gebiet der Quadersandstein-Facies des Turons, sondern das der Pläner-Facies vorliegt, dürfte in dieser Frage nicht entscheidend sein. Aber die Körner des Ueberquaders sind stets gröber, mannigfaltigerer Art ... 

174.
Prescher, 1959. Geologie des Elbsandsteingebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Einleitung Im Kranze der deutschen Mittelgebirge nimmt die Sächsische Schweiz eine eigene Stellung ein. Weder die absolute Höhe ihrer Berge, noch die Größe selbst verschaffen ihr diese Stellung, sondern die eigenartige und nur...

 ... Beobachtungen m . Die Herkunft der Minerale 11. Die Sandstein-Industrie B. Die Fossilien 1. Pflanzen , 2. Die Tierwelt des Cenoman- Meeres 3. Die Lebensgemeinschaft der Klippen . 4. Das Turonmeer . C. Die Gliederung der Kreideformation 1. Leitfossilien 2. Die Grenzen des Meeres“Inhaltsverzeichnis VII . Schollenbewegungen A. Bewegungsspuren 1. Klüfte ... 

175.
Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Henri Milne-Edwards & Jules Haime, 1850. Introduction; Corals from the Tertiary and Cretaceous formations : Chapter III. Corals of the upper Chalk. (in: Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals) 1: I–LXXXV; 1–71.

 ... with an exsert margin. Columella spongy, and in general smaU. Seita very thin their margin denticulated. Dissepiments simple, numerous, and closely set. Typ. sp., Solenastrea Turonensis, nob. 63. Milne Edw. and Astrea Turonensis, Michelin, Icon., pi. Ixxv, figs. 1, 2. Genus Phymastrea. Haime, Comptes rend., xxvii, p. 494, 1848. Corallum forming a ... 

176.
Fritsch & Schlönbach, 1872. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Dei dem Studium der böhmischen Kreideformation, welches sich das Comitee zur Durchfor­schung von Böhmen zur Aufgabe gestellt hat, und das zugleich auch von Dr. Schlönbach in Angriff genommen wurde, stellte sich bald das Bedürfniss...

 ... Periode des Ammonites cenomanensis d'Arch. 1 Schichten (=: Cenoman) | Weissenberger Schichten Mallnitzer Schichten Mittlerer Quader II. Periode des Ammonites peramplus Iser (= Turon?) Schichten Teplitzer Schichten Priesener j Schichten ! Oberer Quader III. Periode des Ammonites d'Orbignyanus Chlomeker | (= Senon) Schichten I Die Begründung dieser ... 

177.
Schrammen, 1924. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung Das vorliegende Werk bringt Arbeiten über die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland zum Abschluß. Nach Veröffentlichung des größeren Teils der Makrofauna bedurfte es noch planmäßiger Untersuchungen aller...

 ... Ventriculites successor nov. sp. Taf. XIV, Fig. 1 Bei der Besprechung von Ventriculites radiatus Mant. (Kieselsp. II, S. 265) hatte ich die Abänderungen, welche diese Art vom Turon bis in die oberen Horizonte der Senon-Kreide in bezug auf Größe und Gestalt des Schwammkörpers, Dicke der Wandung, Ausbildung der Ostien und Postiken, und Skelettstruktur ... 

178.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1956 Datensätze – Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien...

 ... 927–946. Wilmsen, M., Wondrejz, C., Püttmann, T. & Kennedy, W.J., 2021. Cibolaites petraschecki sp. nov., a new collignoniceratine ammonite from the Brießnitz Formation of Saxony (Turonian, Elbtal Group, Germany) – Neues Jahrbuch für Geologie und Paläontologie – Abhandlungen (Schweizerbart) Stuttgart 300 (2): 189–199. Wilmsen, M. & Bansal, U., 2021 ... 

179.
Elbtalkreide (Cretaceous of the Elbe Valley)
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

svg { text-align:center; max-height: calc(100vh - 30vh); max-width: calc(100vw - 10vw); } svg:active { cursor: move; } #elbtal2020 { width:auto; margin: 0 auto; height:auto; background-color:#fff; border:1px solid black; border-radius...

180.
Herrmann, 1899. Steinbruchindustrie und Steinbruchgeologie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Technische Geologie, nebst praktischen Winken für die Verwertung von Gesteinen, unter eingehender Berücksichtigung der Steinindustrie des Königreichs Sachsen, zum Gebrauche von Geologen, Ingenieuren, Architekten, Steinbruchbetriebsleitern,Technikern...

 ... Weilburg (z. B. b. Cubach), Runkel (z. B. 1. Heckholzhausen), Herborn, Dillenburg, i. den Kreisen Biedenkopf, 'Wetzlar. Weiter sind Ph. bekannt aus dem nördl. Harzvorland im Turon, Senon und Oligozän b. Harzburg, Dörnten, Goslar, Helmstedt, Zilly, Oker, Schlewecke, Halberstadt -Peine- Braunschweig, ferner am S.- Rande der Ostsee in der Kreide bis ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9|10 |11 |12 |13 |14

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen