Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "fundorte"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

209 Ergebnis(se) für "fundorte" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
201.
Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Edvin Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen. Sitzungsberichte der königlich-böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften in Prag (mathematisch-naturwissenschaftliche Classe) (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Prag: 1-51.

 ... ein reiches Material in den Schieferthonschichteo bei Klein-Kuchelbad ausgebeutet; ebenfalls VyAerovic und Nehvizdy wurden von uns öfters besucht und auch von vielen anderen Fundorten wurde möglichst viel Material bezogen, so dass man im Stande sein wird manche Ergä.nzungen zu dem schon von VELENovSKt Erforschten zu bringen. VELENOVSKY selbst sagt ... 

202.
Počta, 1885. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. III Abtheilung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Mit dieser dritten Abtheilung meiner „Beitrage zur Kenntniss der Spongien“ gelangt die Beschreibung der böhm. Kreidespongien zu ihrem Ende. Auch bei den in dieser Abtheilung enthaltenen Ordnungen: Tetractinelliden, Monactinelliden...

 ... In den Höhlungen unter der Oberfläche der Schale wurden einige feine einaxige Nadelbruchstücke beobachtet. Diese Art ist auf Exogyra columba sehr häufi g und kommt an allen Fundorten dieser Musche l vor. Figur 2. Cliona catenata Frič. Auf Lima multicostata von Desno. Cliona catenata Frič. Abbild. im Texte Fig. 2. 1883. Cliona catenata Frič, Isersch ... 

203.
Geinitz, 1868. Die fossilen Fischschuppen aus dem Plänerkalke in Strehlen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I.Vorwort. Das Königliche mineralogische Museum in Dresden enthält in seiner geologischen Abtheilung eine sehr ansehnliche Sammlung Versteinerungen aus dem Quadergebirge oder der Kreideformation, worin Sachsen selbst würdig vertreten...

 ... scharfkörniger Sandstein, welchen Dr. G Ü m b e l als Aequivalent der Mallnitzer Schichten in Böhmen erkannte und nach ihren in der Nähe '\"Oll Pirna am leichtesten zugänglichen Fundorten Copitzer oder Cottaer Grünsandstein*"'*) genannt hat, trennt in einem grossen Theile der siichsischen Schweiz den mittlen .Quadersandstein von dem oberen Pläner ... 

204.
Slavík, 1893. Die Kreide-Formation in Böhmen und den benachbarten Ländern [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreide-Formation in Böhmen und den benachbarten Ländern. Eine Erwiederung des Artikels „Uiber die in den nordböhmischen Pyropensanden vorkommenden Versteinerungen der Teplitzer und Priesener Schichten", von Dr. Jar. Jahn Von Dr...

 ... Knollenschichte, oder ihr Hangen des, d. h. die Malnitzer Stufe nach ihrem palaeontologischen Character repraesentieren. Ich habe doch Schritt für Schritt alle in Böhmen beschriebenen Fundorte und Profile verfolgt. Die Wehlowitzer Pläner besitzen keine selbstständige Fauna und zeichnen sich nur durch petrographische Eigenthümlichkeiten aus, die aber ... 

205.
Počta, 1884. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. II. Abtheilung: Lithistidae [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. In der I. Abtheilung dieser „Beiträge“*) habe ich die Hexactinelliden unserer Kreideformation beschrieben und schreite nun, dem entworfenen Plane gemäss, zur Beschreibung der Lithistiden, so weit sie mir aus den Sammlungen...

 ... prachtvolle Untersuchungsobjekte darbietet Dieser günstige Erhaltungszustand bindet sich jedoch nicht an einzelne bestimmte Lokalitäten, sondern kommt sporadisch auch an jenen Fundorten vor, die grösstent heils schlecht erhaltene Spongien uns liefern Nur die aus den Malnitzer Schichten bei Lenesic stammenden Schwämme Hexactinelliden wie Lithistiden - scheinen immer ein trefflich erhaltenes Skelet zu besitzen Es sind jedoch manche gut erhaltene Skelete durch Eisenoxydhydrat, das in Form kleiner Partikeln oft sehr fest an einzelnen Elementen haftet, zu eingehenderer Beobachtung unbrauchbar Dieser E1 haltungszustand kommt, wenn auch selten, in de

206.
Počta, 1885. Ueber Spongiennadeln des Brüsauer Hornsteines [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bei der Untersuchung der Gesteine der böhmischen Kreideformation auf isolirte Spongiennadeln wurde ich von meinem verehrten Lehrer Dr. A. Frič darauf aufmerksam gemacht, dass auch der Hornstein der Umgegend von Brüsau in Mähren zahlreiche...

 ... derselbe in den Schwämmen aus dem Grünsande von Regensburg, aus dem Coralrag von Nattheim, Gingen, Muggendorf, aus der weissen Kreide von England, bei uns in Böhmen aus den Fundorten Krakovan und Caslau gefunden. Diese Hohlräume, welche uns in den meisten Fällen ein ziemlich getreues Bild von den ausgelaugten Elementen wiedergeben, sind entweder leer ... 

207.
Velenovský, 1888. Ueber einige neue Pflanzenformen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ueber einige neue Pflanzenformen der böhmischen Kreideformation. Frenelopsis bohemica. sp. n. Aus den Perucer Schieferthonschichten bei Lipenec waren längstriemenförmige, stellenweise scheinbar dichotomisch getheilte Pflanzenabdrücke...

 ... böhmischen Kreideformation wurde die Seguoia heterophylla von MSeno beschrieben, wo diese Art ziemlich häufig ist, aber nur in sterilen Zweigfragmenten vorkommt. Im neuen Fundorte Cenomaner Pflanzen bei Hloubetin erscheint nun eine sehr ähnliche Seguois-Art und zwar nicht nur in sehr zahlreichen, wohl erhaltenen, beblätterten Aestchen, sondern auch ... 

208.
Müller, 1889. Die Rudisten der Oberen Kreide am nördlichen Harzrande [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gottfried Müller, 1890. Die Rudisten der Oberen Kreide am nördlichen Harzrande. Jahrbuch der Könglich Preussischen geologischen Landesanstalt und Bergakademie (Simon Schropp) Berlin 10 (1889) : 137–148.

 ... innerhalb gewisser Grenzen schwankt, jedoch stets stärker ist, als bei R. pusillus Lgn. Die Art findet sich am Sndmerberg und bei Stapelburg, er reicht jedoch an letzterem Fundorte bei weitem nicht die Grösse der Sndmerbergformen (über 40 Millimeter gross), da das grösste Exemplar von Stapelburg nur 18 Millimeter misst. ') Unter dem in der Sammlung ... 

209.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... Torfablagerungen . 2: 2 2 2 2 rennen b) Diatomeenlager . 2 2: C mn rn c) Kalktuffablagerungen . 2 2 2 2 Em en nn. d) Sonstiges 2 2 200 on Zusammenfassende Arbeiten über einzelne Fundorte ode 147 148 148 148 Mineralgruppen; Arbeiten, bei denen sächsische Mineralien mitbenutzt wurden 2» 2000 ne 150 2. Arbeiten über einzelne Mineralien Amblygonit Anatas ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen