Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "inoceramus"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

167 Ergebnis(se) für "inoceramus" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
101.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner...

 ... Mytiloides-Pläner vereinigt werden. Erst später hob Williger) hervor, daß sich im Unterturon eine unterste Lettenschicht mit Belemnites plenus von darüberfolgenden Mergelschiefern mit JInoceramus mytiloides unterscheiden lasse. Er weist auch auf die inzwischen durch Barrois und Hebert aus Frankreich bekannt gewordenen analogen Verhältnisse hin. Michael® ... 

102.
Fritsch, 1877. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 2. Die Weissenberger und Malnitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik der Schichten. A. Die Weissenberger Schichten. Die Weissenberger Schichten wurden zuerst von Prof. Reuss als Plänersandstein von Hradek und Triblitz besehrieben, und später bezeichnete man sie als Pläner des weissen...

 ... mit zahlreichen Petrefakten. (Gegend zwischen Prag und Leitmeritz.) ...%. Plattenfacies und Politz.) - fast ganz ohne Petrefakten. (Gegend von Rychnov Quadersandfacies mit Inoceramus labiatus, (Sächsische Schweitz.) Üferfacies mit Exogiren und Rhynchonellen. (Mallnitz und Dreiamschel.) ' Die Unterscheidung der Gliederung lässt sich bloss in der am ... 

103.
Sturm, 1901. Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna. Von Herrn Friedrich Sturm in Breslau. (Hierzu Taf. II—XI.) Einleitung. Die Anregung zu vorliegender Arbeit verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir im...

 ... über dieselben gegeben. Die ältesten Kreideschichten stellt der bei Habelschwerdt und Langenau in mehreren Brüchen aufgeschlossene Cenoman-Quader (mit Exoggra columba und Inoceramus virgatus) dar. Er wird überlagert von dem sog. Plänersandstein (Rauhstein), einem thonigen, gelblich bis graublau gefärbten Gestein von geringer Mächtigkeit. Der in dessen ... 

104.
Zittel, 1878-1879. Studien über fossile Spongien. I - III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Hexactinellidae. Systematische Stellung der Hexactinelliden. Unter den zahlreichen Entdeckungen O. Schmidts im Gebiete der Spongiologie hat in paläontologischer Hinsicht keine eine Bedeutung von so grosser Tragweite erlangt, wie...

 ... denen der lebenden Clionen überein, dass man sie schon seit langer Zeit auf diese Spongiengattung bezieht. Am häufigsten scheinen sich die bohrenden Spongien Ostrea, Pecten, Inoceramus, Placuna und A vicula Schalen auszusuchen, doch habe ich sie auch in Pectunculus, Venus, Cytherea und in Cerithium giganteum beobachtet. Eingehende Untersuchungen über ... 

105.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Stand der Kenntnis. Die älteste nennenswerte Aufzeichnung über die Adersbach-Weckelsdorfer Kreideablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und...

 ... selten, wie in den höheren Horizonten dieser für den Geologen so trostlosen Gegend, wie sie Fritsch mit Recht klagend genannt hat. Als Leitfossil führt der Plänersandstein Inoceramus labiatus Schloth. Seine Zugehörigkeit zum Unter-Turon und zwar zur v. Strombeckschen Zone des Inoceramus labiatus darf als sicher angenommen werden. Entspricht der Cenoman-Quader ... 

106.
Mantell, 1822. The Fossils of the South Downs, or Illustrations of the Geology of Sussex [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gideon Mantell, 1822. The Fossils of the South Downs, or Illustrations of the Geology of Sussex: 1-320.

 ... elongated. BLUE CHALK MARL. 95 Tab. xix. fig. 26. A specimen covered with the shell, the anterior side broken off. fig. 27. A cast of indurated marl, from Laughton Place. 26. Inoceramus concentrkus. Tab. xix. fig. 19. {Geolog. Trans, vol. V. tab. 1. fig. 4.) Subcordiform, longitudinally, concentrically sulcated; beaks converging, recurved ; lower ... 

107.
Hagenow, 1839-1842. Monographie der Rügenschen Kreide-Versteinerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich von Hagenow, 1842. Monographie der Kreide-Versteinerungen Neuvorpommerns und Rügen. Besonderer Abdruck aus: Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geognosie, Geologie und Petrefaktenkunde (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart.

 ... ich während sieben Jahren auf das Sorgfältigste untersucht; weit über 100,000 Exemplare, zum Theil unvollkommen, zum Theil auf das schönste erhalten, liegen von dem grossen Inoceramus an bis auf die mikroskopischen Celleporên, Cerioporên, Serpulen etc. aufgehäuft^ Es möchte sich also wohl schwerlich Jemand Anden, der zu dieser Arbeit von den Umständen ... 

108.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... Zoll, 2) dritten Grünsand circa 5 Lachter, 3) Mergel, oberen Pläner, circa 1 Lachter, 4) den zweiten Grünsand circa 3 Lachter, 5) grünlich - blaue Mergel, unteren Planer mit Inoceramus concentricus circa 6 Lachter, 6) den dritten Grünsand mit Eisensilikaten _circa li Lachter. Diese sechste Schicht, unter welcher unmittelbar das Kohlengebirge liegt ... 

109.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ein Versuch, die früher von mir beschriebenen Seeschwämme des norddeutschen Kreidegebirges dem jetzigen Stande der Wissenschaft entsprechend zu ordnen und neu zu benennen, hat mich verleitet, eine allgemeinere Arbeit darüber...

 ... radiciformis Phill. 34. Jerea scripta Roem. 34. sexplieata Roem. 33. spiculigera Romn. 34. tesselata Roem. 35. truncata. Roem. 33. tuberculosa Roem. 35. turbinata Roem. 32. Inoceramus digitatus Sow. 196. dubius Sow. 103. polyplocus. Ferd. Roem. 120. 125. substriatus Mstr. 101. undulatusZiet. 103. 120. Isocardia leporina Kloeden. 140. Kingena s. Kingia ... 

110.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... dem Weissenberger Pläner bekannt gewordene Mammites michelobensis ist in Sachsen im Pläner der Müller’schen Ziegelei bei Leubnitz, unweit Dresden, sehr häufig. Ausser mit Inoceramus labiatus kommt er dortselbst noch mit Mammites binicostatus, Acanthoceras Fleuriau­sianum, Pachydiscus p eramplus und noch einigen seltenerer, in denen nachfolgenden Blättern ... 

111.
Nilsson, 1827. Petrificata suecana formationis cretaceae, descripta et iconibus illustrata [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Sven Nilsson, 1827. Petrificata suecana formationis cretaceæ, descripta et iconibus illustrata. 10 Tafeln: 1-37.

 ... 17. — Corkula ovalis, p. 18. — C. caudata, p. 18. — Lutraria Gurgi- ^*. tis, BropgQ. p. 18. ' IL Diviin Vai^do dentibus veris ds:^itfUus: Avicula coerulescens/p. 18.. — Inoceramus sulcatus, p. 18. — Catillus Cttvieri,p. iq. — C. Brongniarti, p. tg. — Pecten quinqiiecostatiis; p. ig. — P. dentatus, p. ao. — P. serratns, p. 20. — P. roulticostatus ... 

112.
Petrascheck, 1900. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] II. Das obere Cenoman und seine Faciesverschiedenheiten. Im Gebiete der Sächsisch-Böhmischen Schweiz ist das Cenoman wesentlich als Quader ausgebildet und streicht als solcher unter der turonen Labiatus-Stufe z. B. bei Niedergrund...

 ... Faciesdifferenzirung aufweist, von der vorauszusetzen ist, dass sie auch in faunistischen Unterschieden ihren Ausdruck finde. I. Die Quader- und Plänerfacies der Stufe des Inoceramus labiatus. Das Unter-Turon, also die Labiatus -Stufe, ist in Sachsen in zwei einander schroff gegenüberstehenden petrographischen Facies zur Entwickelung gelangt, nämlich ... 

113.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1901 Datensätze – Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien...

 ... Festschrift des Humboldt-Vereins zu Ebersbach zur Feier seines 50jährigen Bestehens am 22. Oktober 1911 – (Humboldt-Verein) Ebersbach (Sachsen) : 33–64. e-book Andert, H., 1913. Inoceramus inconstans Woods und verwandte Arten – Centralblatt für Mineralogie, Geologie und Paläontologie (E. Schweizerbart) Stuttgart 1913 (1): 278–285;295–303. e-book Andert ... 

114.
Galerie: Echinodermata
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Die Neubearbeitung der Echiniden (Seeigel) des sächsischen Materials steht noch aus. Literaturverwweise auf die jüngeren systematischen Bearbeitungen der Seesterne und Crinoiden des sächsisch-böhmischen Kreidebeckens sind unter 2.10 Echinodermata zu finden.

115.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Nach dem ursprünglich entworfenen Plane habe ich alle Schichten unserer Kreideformation bearbeitet und nach kurzer Schilderung der stratigraphischen Verhältnisse immer ein illustriertes Verzeichniss der in den einzelnen Schichten...

 ... 419. Fig. 5—8. Fig. 192. Kamajk, Radovesnic, Nebovid, Kank, Kojetic, Sku5. Lima aspera, Reuss. (Reuss. Verst. IL p. 34. Taf. XXXVIII. Fig. 17.) Fig. 193. KnÖivka. Fig. 190. Inoceramus striatus, Pfemysian. Fig. 191. Lima Cottaldina, D'Orb. Lima canalifera, Goldf. (Lima multicostata Gein. — Reuss. IL p. 34. Taf. 38. Fig. 7, 8. — Fr. Weissenb.-Schichten ... 

116.
Kalkowsky, 1898. Ueber einen oligocänen Sandstein an der Lausitzer Ueberschiebung bei Weinböhla in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XII. Ueber einen oligocänen Sandsteingang an der Lausitzer Ueberschlebung bei Weinböhla in Sachsen. Von Prof. Dr. Ernst Kalkowsky., (Mit Tafel III.) Gänge von Gesteinen, die gewöhnlich nur als sedimentäre Massen in Form von Schichten...

 ... nordwestlich von Dresden ist seit langer Zeit eine kleine, von der Vernichtung durch Erosion wegen besonderer Lagerungsverhältnisse bewahrt gebliebene Scholle von dem der Stufe des Inoceramus Brongniarti angehörigen Plänerkalk abgebaut worden. Sie wurde zuletzt bei der Bearbeitung der Section Kötzschenbroda der geologischen Specialkarte des Königreichs ... 

117.
Fritsch und Kafka, 1887. Die Crustaceen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Seit einer langen Reihe von Jahren bereitete ich nach und nach das Material zu dieser Arbeit vor und fand nur mit Mühe die zur Veröffentlichung nöthige Zeit. Die Arbeiten der Landesdurchforschung brachten in mehr als zwanzig...

 ... die Kluft aus, welche in dem Vorkommen der Gattung Glyphaea zwischen der unteren und der obersten Kreide liestand. denn sie stanmit aus entschieden turonen Schichten mit Inoceramus labiatus. Familie Astacoiiiorpha. Körper cylindrisch, mit solidem verkalktem Hautpanzer. Cephalothorax stets mit Nackenfurche und schmalem ziemlich langem, spitzzulaufendem ... 

118.
Danzig, 1875. Das Quadergebirge südlich von Zittau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Es bleibt uns nun noch Übrig, so weit es nicht schon im bisherigen Verlauf der Betrachtung geschehen ist, einiges über die oberen Schichten des oberen Quaders anzuführen. Die petrographischen und Lagerungs-Verhältnisse sind...

 ... unseren Dank aussprechen. — In den „rothen Schichten fanden wir: Serpula filiformis Sow., Lima canalifera Goldf., Modiola Cottae Gein., Ostrea sp., Bryozoen; im Sandstein II: Inoceramus Brongniarli Sow., Pecten laevis Nilss., Exogyra Columba Lam.; die zahlreichsten Versteinerungen enthält aber der Mergel, ausser Kohle fand sich Serpula filiformis ... 

119.
Goldfuß, 1826-1833. Petrefacta Germaniæ. Erster Theil [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Georg August Goldfuß & Georg Münster, 1826-1833. Petrefacta Germaniæ – Abbildungen und Beschreibungen der Petrefacten Deutschlands und der angränzenden Länder. Erster Theil. (Arnz & Comp.) Düsseldorf: 1–252.

 ... subhemisphaericus Gemma calycis Glauconome Glenotremites Glenotremites paradoxus Gordius Gorgonia Gorgonia anceps Gorgonia dubia Haba Hippocastanum Hippocrepis Hippurites Inoceramus Jaegeri Jia eu Liber Lilium Limax Limnorea Lithodendron trichotomum Lithographia Lumbricaria Lumbricaria solitaria Lumbricites Lunulites Lymnorea Lymnorea mammillosa Madrepora Madrepora glabra Madreporites Manon marginatum Mantellia Masse Meandrina Medusites Melia Melocrinites Menon cyathoideum Menon intus porosum Menon tubuliferum Millepora Millepora paris minimis Mitre Monticularia Muna Munde Munde celeber Myrmecium Nucleolites Nucleolites canaliculatus Nucleolit

120.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... Epiaster gibbus and Micraster glyphus Actinocamax quadratus Scaphites binodosus -upites testudinarius Marsupites testudinarius and Uintacrinus westfalicus ocamax granulatus Inoceramus cardissoides Inoceramus haenleini7 ocamax westfalicus Inoceramus digitatus7 Inoceramus involutus7 Inoceramus koeneni7 woceramus cumtenz.. 6 ceramus cerin 4. Inoceramus ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6|7 |8 |9

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen