Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "strehlen"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

130 Ergebnis(se) für "strehlen" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
101.
Sturm, 1901. Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna. Von Herrn Friedrich Sturm in Breslau. (Hierzu Taf. II—XI.) Einleitung. Die Anregung zu vorliegender Arbeit verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir im...

 ... Kieslingswalder und Aachener Stücke kann nach stattgehabtem Vergleiche der Stücke beider Fundorte kein Zweifel obwalten. Vorkommen: Ausser bei Kieslingswalde im Turon von Strehlen (Geinitz), im Emscher und Unt.-Senon von Aachen und vom nördlichen Harzrande (G. Müller). Venus (Tapes) snbfaba d’Orb. Taf. VII, Fig. 7. 1834—40. Ven. faba Goldf., P. Germ ... 

102.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... gefunden worden, Cylindrites furcillatus A. Röm., Inoceramus Brongniarti Sow., Pecten quadricostatus Sow. und Stengel oder Zweige von Pflanzen, wie sie im Plänerkalke von Strehlen oft vorkommen, sowie mehrere noch unsicher bestimmte Muschelreste, unter denen auch Exogyra columba Lam. nicht zu fehlen scheint. Eine weitere Ausbeutung dieser Localität ... 

103.
Reuss, 1853. Über Clytia leachi Rss. - einen langschwänzigen Dekapoden der Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

ÜBER CLYTIA LEACHI Rss., EINEN LANGSCHWÄNZIGEN DEKAPODEN DER KREIDEFORMATION. VON PROF. Dr. A. EM. REUSS ZU PRAG, wirklichen Mitgliede der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften (MIT V TAFELN.) (VORGELEGT IN DER SITZUNG DER MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHEN...

 ... Isolirung dieser Theile und dem Vorkommen noch anderer Astaciden an demselben Fundorte nicht wohl bestimmen. - Später entdeckte Gei n i t z diesen Krebs auch im Pläner von Strehlen und WeinböhJa in Sachsen und beschrieb unter dem Mantell' sehen Namen ein Fragment von ersterem Fundorte (Charakt. d. Schichten des sächsisch -böhmischen Kreidegebirges ... 

104.
Geinitz, 1843. Die Versteinerungen von Kieslingswalda [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1843. Die Versteinerungen von Kieslingswalda und Nachtrag zur Charakteristik des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 1–23.

 ... Im p h i b i e n. Ausser einigen Knochenresten von Sauriern, wovon das schönste Exemplar in der Sammlung des Herrn Dr. Al. Petzholdt sich befindet, ist im Plänerkalke von Strehlen ein Bruchstück eines kugelförmigen, ziemlich geraden, unten 4–5“ dicken, mit feinen Längsfalten bedeckten Zahnes von Herrn Professor Steinla aufgefunden worden. II . S C ... 

105.
Fritsch & Schlönbach, 1872. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Dei dem Studium der böhmischen Kreideformation, welches sich das Comitee zur Durchfor­schung von Böhmen zur Aufgabe gestellt hat, und das zugleich auch von Dr. Schlönbach in Angriff genommen wurde, stellte sich bald das Bedürfniss...

 ... d'Orbigny die Citirung mehrerer Gaultarten, die von Reuss als in Böhmen vorkommend angeführt waren. In der nachfolgenden Arbeit wurde es auch nöthig etwa 7 zu ändern. Belemnites Strehlensis, statt der dem Gault angehörigen Belenin. minimus, Lisler. Nautilus Reusii, statt dem sehr unsicheren N. inaequalis, Sow. Ammonites Woolgari, statt dem Am. rhotomagensis ... 

106.
Novák, 1887. Studien an Echinodermen der Böhmischen Kreideformation. I. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitende Bemerkungen. Vor etwa sieben Jahren übernahm ich als Assistent am Prager Landesmuseum die Aufgabe, die Echinodermen der böhmischen Kreideformation zu bestimmen und in die bereits bestehende Sammlung der Kreidefossilien...

 ... mit Catopygus Albensis Geinitzüberein. 1868. Schlönbach erwähnt des Vorkommens von .Micraster brevipo1'Us (oder Mt'che lini) in den grauen, mergeligen, mit den Schichten von Strehlen bei Dresden zu parallelisirenden und (kn Scaphiten-Plaenern entsprechenden Kalken der Gegend von Teplitz. ***) Verhandle k. k. Geol. R. A p. 354. B e m e l' k u n g ... 

107.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1876 Datensätze – Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien...

 ... Gamig. Eine Sage vom Gamighübel bei Leubnitz – Bergblumen : Illustrirte Blätter für Heimaths- und Alterthumskunde (Gebirgs-Verein für die Sächsisch-Böhmische Schweiz) Dresden-Strehlen 2 (6): 6–7. Eckhardt, M., 1891. Der Kalkofen in Strehlen (Eine Jugenderinnerung) – Bergblumen : Illustrirte Blätter für Heimaths- und Alterthumskunde (Gebirgs-Verein ... 

108.
Geinitz, 1873. Über Inoceramen der Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Unsere Arbeiten über das Elbthalgebirge in Sachsen haben vor Kurzem zu neuen Untersuchungen der Inoceramen geführt, über die wir schon 1844, S. 148 in diesem Jahrbuche berichtet hatten. Seit dieser Zeit ist das damals zur Verfügung...

 ... unteren Quader топ Koschütz bei Dresden zu Inoceramus concéntricas gestellt, die Exemplare von Mantell und Sowerby gehören der unteren Kreide an, und Exemplare, wie die von Strehlen, kommen mit Ammonites peramplus zusammen im Plänerkalke bei Colorado City in NewMexico vor. Ob Inoceramus propinquus v. Eichwald von Khoroschöwo, wie man nach der Abbildung ... 

109.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... from the Bohemian Cretaceous Basin – Sborník geologických ved, Paleontologie (Czech Geological Survey) Praha 33: 79–96. Tröger, K.A. & Wejda, M., 1997. Biostratigraphie der Strehlener Formation (Ob.-Turon bis Unt.-Coniac) im Gebiet von Dresden – Freiberger Forschungshefte (Akademie-Verlag) Freiberg C 466 (4): 1–17. Hradecká, L., 1999a. Correlation ... 

110.
Jahn, 1905. Einige neue Fossilienfundorte in der ostböhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige neue Fossilienfundorte in der ostböhmischen Kreideformation. Von Jaroslav J. Jahn. Während meiner Aufnahmsarbeiten im Gebiete der ostböhmischen Kreideformation habe ich zahlreiche neue Fossilienfundorte entdeckt, von denen...

 ... Cuvieri Sow.) Terebratulina chrysalis Schloth. Nebstdem sandte mir Herr Direktor J. V. DiviS Ritter v. Öistecky aus Prelonc noch folgende Fossilien von £aravice: Cladocyclus Strehlensis Gein. Hamites cf. bohemiens FrUsch. Ostrea proteus Rss. Inoceramus hereynicus Petr. latus Munt. Terebratulina gracilis Schloth. Micraster de Lorioli Nov. Sequoia Reichenbachi ... 

111.
Počta, 1885. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. III Abtheilung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Mit dieser dritten Abtheilung meiner „Beitrage zur Kenntniss der Spongien“ gelangt die Beschreibung der böhm. Kreidespongien zu ihrem Ende. Auch bei den in dieser Abtheilung enthaltenen Ordnungen: Tetractinelliden, Monactinelliden...

 ... Schichten von Malnitz u. a. Aus Deutschland wird dieser Bohrschwamm aus dem oberen Quadersandstein der Schiern14 schuhbrücke beim Königstein, aus dem oberturonen Plänerkalk von Strehlen und dann aus der oberen Kreide von Norwich, North Fleet u. and. angeführt. Cliona miliaris Frič. 1883. Cliona miliaris Frič Isersch. pag. 134. An manchen Exogyren ... 

112.
Jahn, 1895. Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation Von Jaroslav J. Jahn. Mit einer lithographirten Tafel (Nr. VIII) und vier Zinkotypien im Text. Das Comité für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen...

 ... HaberfeiIneri. Das auf Taf. 3, Fig. 4 desselben Werkes von Fritsch abge bildete Exemplar aus den Malnitzer Schichten von Lauu dagegen, sowie auch das aus dem Plänerkalke von Strehlen stammende Original von Geinitz sind eine eigene, von dem Barroisicerus Haberfeilneri verschiedene Art, weil bei diesen Exemplaren die Knoten am Rande des Nabels stehen ... 

113.
Jahn, 1891. Ueber die in den nordböhmischen Pyropensanden vorkommenden Versteinerungen der Teplitzer und Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die nordböhmischen Pyropensande 2) waren wiederholt Gegenstand Wissenschaftlicher Untersuchungen. F. A. Reuss, 3) A. v. Humboldt, 4) L. v. Buch,5) Caspar Graf Sternberg,6) A. E. Reuss,7) H. B. Geinitz,8) F. v. Hochstetter,9) J. Krejci,10...

 ... Plateaus. Sitzungsber. der königl. böhm. Gesellsch. der Wissensch., 1884, pag. 309. 3) Das Elbthalgebirge in Sachsen, I, Taf. VI, Fig. Sa, b, c, d (aus dem Plänerkalke von Strehlen). 4) Nach der gefälligen Mittheilung des Herrn Hauptmann v. Kiraly. - Da mir jetzt das ganze Materiale Herrn Dr. Pa H k 's vorliegt, bin ich auf Grund meiner eigenen Ueberzeugung ... 

114.
Schlönbach 1867. Über die Brachiopoden der Norddeutschen Cenoman-Bildungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Schichtencomplex, aus dem die auf den nachstehenden Blättern beschriebenen, bezw. einer kritischen Prüfung unterworfenen BrachiopodenArten stammen, ist in Norddeutschland in verschiedener Weise entwickelt; in  Folge dessen...

 ... zusammengestellt. Danach ist die Reihenfolge der auf krystallinischen Gesteinen ruhenden sächsischen Cenoman-Bildungen von oben nach unten eine sehr einfache: Unter dem „Plänerkalk" (von Strehlen, "Weinböhla, etc.) folgt zunächst der „mittlere Pläner" mit Inoceramm labiaius Schloth. sp. , den Geinitz jetzt3) als obere Schichten des unteren Pläners ... 

115.
Schlönbach, 1868. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VIII. Kleine paläontologische Mittheilungen von Dr. U. Schloenbach. Hiezu Tafel V. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide. (Vorgelegt in der Sitzung am 3. März l868.) Stratigraphische Einleitung. Die folgenden Bemerkungen über...

 ... der Rückreise aus Böhmen in Dresden auch mündlich gegen Herrn Prof. Geinitz aus, indem ich denselben zugleich' darauf aufmerksam machte, dass die in den tieferen Partien der Strehlener Steinbrüche bei Dresden in früherer Zeit gesammelten und im Dresdener Museum unter der Bezeichnung als „Amm Botomagensis" aufbewahrten grossen Ammoniten genau mit der ... 

116.
Schulze, 1769. Nachricht von den in der dreßdnischen Gegend vorhandenen Mineralien und Foßilien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

p. 207f. Wenn man von Langebrück nach Dreßen gehet, so gelangt man ohnweit der dreßdnischen Heyde an eine ziemliche Anhöhe, welche unter den Namen des Trobsberges bekannt ist. Dieser ganze Berg ist über und über mit Steinen und Geschieben...

 ... verdienet: so will ich die hierher g ehörige Nachrichten einer besondern Abhandlung vorbehalten. Endlich verdienete die in unsrer Gegend ohnweit dem großen Garten, bey dem Dorfe Strehlen gelegene Thongrube, in, welcher man verschied ene Arten von versteinerten Dingen sinket, noch einige Betrachtung, und ich würde nicht ermangeln, gegenwärtig hiervon ... 

117.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Stand der Kenntnis. Die älteste nennenswerte Aufzeichnung über die Adersbach-Weckelsdorfer Kreideablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und...

 ... designata Goldf. nahe steht. Nach diesen Fossilien möchte Petrascheck auf Brongniarti-, wenn nicht gar auf Scaphiten-Pläner schließen, denn auch dieser letztere führt bei Strehlen noch den Inoceramus Brongniarti. So hoch aber geht nach seiner Ansicht Inoceramus labiatus, der von Michael2) und Fritsch3) in genanntem Pläner gefunden worden ist, nicht ... 

118.
Reuss, 1845-46. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1845-1846. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. Mit Abbildungen der neuen oder weniger bekannten Arten. (E. Schweizerbart) Stuttgart. Erste Abtheilung: 1-58. Zweite Abtheilung: 1-148. 51 Tafeln.

 ... zweite Dieser schöne Krebs wurde zuerst in der Kreide von Sussex gefunden und von MANTELL mit dem Namen Astacus Leachii belegt; später entdeckte ihn GEINITz im Plänerkalk von Strehlen, und RoEMER beschrieb ihn unter den Namen Glyphea Leachii. In dem böhmischen Kreidegebirge kommt er ziemlich häufig vor, wiewohl meistens in Bruchstücken. So fand ich ... 

119.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... Scblcblen, dte nocb znm Turon gebliren, wäbrend der andere Tb e 11 der :Ueracblcbten daa Liegende der Prleaener Soblcbten bildet und aum S e n o n einbezogen werden mu11. Strehlener Schichten in Sachsen) für zwei verschiedene Facies desselben Horizontes erklärte. Dieser Auffassung trat A. 1242 III. Mesozoische Gruppe. - Kreidesystem. FRic indessen ... 

120.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... Bildungen weit verbreitet. Reuss führt die Art aus dem oberen und unte ren Pläner Böhmens, Geinitz (Quadersandstein-Geb. pag. 258) aus dem Pläner Sachsens und namentlich von Strehlen auf. Nach A. Roemer findet sich che Art in dem nördlich vom Harze liegenden Gebiete im „Cuvieri Pläner." Ausserdem aber auch in der „Quadraten-Kreide" und in der „Mucronaten-Kreide ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6|7

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen