Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "böhmen"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

265 Ergebnis(se) für "böhmen" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
221.
Scupin, 1924. Transgression und Regression als einheitlicher Vorgang [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Transgression und Regression als einheitlicher Vorgang. Von Hans Scupin (Dorpat). (Mit 4 Textfiguren.) Transgressionen und Regressionen sind es, die unablässig an der Veränderung des paläogeographischen Bildes unserer Erdoberfläche...

 ... Alttertiärs und dem des Jungtertiärs im wesentlichen epirogenetisch zu erklären. Betrachten wir die Kreidetransgression in Deutschland und zwar in ihrem randlichen Teile in Sachsen, Böhmen und Schlesien, so ist hier ein Einsinken einer großen Landfläche in breiter Ausdehnung zu beobachten. Von einem Einbruch des Meeres in eine grabenartige Versenkung ... 

222.
Schulze, 1769. Nachricht von den in der dreßdnischen Gegend vorhandenen Mineralien und Foßilien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

p. 207f. Wenn man von Langebrück nach Dreßen gehet, so gelangt man ohnweit der dreßdnischen Heyde an eine ziemliche Anhöhe, welche unter den Namen des Trobsberges bekannt ist. Dieser ganze Berg ist über und über mit Steinen und Geschieben...

 ... Orten genommenen Sande angestelkten Versuche haben mich hinlänglich überzeuget, daß derselbe ei» «ige Spuren vom Golde mit sich führe. Da aber dieser Goldgehalt von den in Böhmen befindl ichen Goldbergwerken herstammen mag, so ist zu vermuthen, daß zu denjenigen Zeiten, da diese Bergwerke reicher und ergiebiger als gegenwärtig gewesen, der in der ... 

223.
Wer macht was - Spezialisten für die sächsisch-böhmische Kreide
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

Austern (Ostreen) Joachim Gründel (Berlin) - Freie Universität Brachiopoda Jan Sklenár (Prag) - Nationalmuseum Bryozoen Kamil Zágoršek - Nationalmuseum Cephalopoda Markus Wilmsen (Dresden) - Museum für Mineralogie & Geologie Jirí Frank (Prag) - Nationalmuseum, Twitter Martin Kosták (Prag) - Karls-Universität Crustacea Joachim Gründel (Berlin) - Freie Universität Martina Veselská (Prag) Echinodermata Jirí Zítt (Prag) - AS CR Fische Boris Ekrt (Prag) - Nationalmuseum Inoceramen Karl-Armin Tröger (Freiberg) - Technische Universität Korallen Hannes Löser (Hermosillo, Mexiko) - Nationale Autonome Universität Helena Eliásová (Prag) Nanoplankton (calcareous nannofossils) Lilian Švábenická (Prag) - Geological Survey Polychaeta, Serpulidae Tomáš Kocí (Príbram) Schwämme Radek Vodrážka (Prag) - Geological Survey, AS-CR Paläobotaniker Lutz Kuntzmann (Dresden) - Museum für Mineralogie & Geologie Jiří Kvaček (Prag) - Nationalmuseum

224.
Želízko, 1919. Nachtrag zur Kenntnis der Gervillien der böhmischen Oberkreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Anläßlich meiner fortgesetzten Studien in der ostböhmischen Oberkreide während des Sommers 1918 konnte ich endlich den Rest der umfangreichen, mehr als zehntausend Fossilien zählenden Sammlung des Herrn Schuldirektors Ferina in Morašic...

 ... nicht der Fall ist. Eine andere ähnliche, säbelartige Form, Gervillia Holzapfeli, welche Friß aus den Chlomeker Schichten (Archiv der naturwissenschaftl. Landesdurchforsch. von Böhmen, Bd. X, Nr. 4, pag. 65, Fig. 84) beschrieb und abbildete, unterscheidet sich von Gervillia Frici durch ein kurz ausgezogenes Hinterohr und schmale, mit dem fast geraden ... 

225.
Weiß, 1827. Ueber einige geognostische Punkte bei Meißen und Hohnstein [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Christian Samuel Weiß, 1827. Ueber einige geognostische Punkte bei Meißen und Hohnstein. Archiv für Bergbau und Hüttenwesen (Georg Reimer) Berlin 16 (1): 3–16.

 ... Gegend von Meißen an Stromaufwärts zieht und in den Oberlausitzer Gebirgsrücken fortsetzt, zeigt an seinem gegen das Elbthal gekehrten Rande, von Meißen an bis an die Glänze von Böhmen, eine Reihe von Punkten, die in der That ein überaus merkwürdiges Gegenstück bilden zu den berühmten Phänomenen von Predazzo, die kürzlich in der Geognosie nicht allein ... 

226.
Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 40: 147-238.

 ... Krpideformation. 2 1 Der nicht sehr artenreiche Plan er Wesiphalens hat mir bisher 31 Species geliefert. Von diesen ist eine einzige Species sowohl in Westphalen als auch in Böhmen auf den Planer beschränkt ge blieben (Bulimina polys(ropha Rss.). Alle übrigen kommen auch in anderen Kreideschichten Westphalens und anderer Länder vor. Nur eine Species ... 

227.
Pocta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Filip Počta, 1887. Die Anthozoen der böhmischen Kreideformation. Abhandlungen der königlichen böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Praha. Folge 7. Band 2: 1-60.

 ... seconde espece. Extrait d' une lettre adr. a M. M. Lerch . DIE ANTHOZOEN DER BÖHMISCHEN KREIDEFORMATION. VON PHILIPP POčTA, ASSISTENTEN DER GEOLOGIE AM MUSEUM DES KÖNIGREICHES BÖHMEN. (Mit 2 lith. Tafeln und 29 Abbildungen im Texte.) (Abhandlungen der k. böhm. Gesellschaft der Wissenschaften. - VII. Folge, 2. Band.) (Mathematisch-naturwissenschaftliche ... 

228.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Druck dieser Blätter hatte kaum begonnen, als Professor von Reuss inmitten einer neuen Arbeit über die Bryozoen des österreichisch-ungarischen Miocäns am 1. November 1873 so heftig erkrankte, dass er die Revision eines grossen...

 ... zwischen Pirna, Rottwernsdorf, Nenndorf, Krietz. schwitz und Neu-Struppen, eine Wanderung von Königstein aus durch den Hüttengrund, Bielaer Grund nach dem Schneeberge und Tyssa in Böhmen, wobei sich hinreichende Gelegenheit findet, die wichtigsten Glieder des oberen, mittleren und unteren Quaders kennen zu lernen. Der Weg führt zunächst durch den ... 

229.
Leonhard, 1897. Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Anregung zu dieser Studie verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir die Sammlungen des Breslauer Mineralogischen Museum bereitwillig zur Verfügung stellte. Sodann war ich bemüht, durch eigene Aufsammlungen an Ort und Stelle...

 ... Verwandtschaft dieser Ablagerungen mit dem Cenoman Nordwestdeutschlands. — Während ferner Exogyra cohmiba in der sächsischen Facies noch in der Brovgmartistufe des Turon, in Böhmen sich noch bis in die Malnitzer Schichte hinein findet, ist dieselbe nur von Leobschütz bekannt, steigt aber nicht bis ins Turon hinauf. Wir bemerken hier also eine Differenzirung ... 

230.
Geologische Karte des böhmischen Mittelgebirges, 1896 - 1915
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

Sollten einige der Detaillinks nicht funktionieren, folgenden Link zur Signatur für die Gruppe anklicken: www.deutschefotothek.de/obj90010892.html. Anschließend zum gewünschten Blatt navigieren bzw. auf das "Datenblatt" (Symbol) klicken...

231.
Geinitz, 1848. Über obern Quader [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1848. Über obern Quader. Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geognosie, Geologie und Petrefaktenkunde (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart. 1848: 778-780.

 ... haben können, dass das den Quader trennende Gestein der Pläner sey; und wer nun Sehen könnte und wollte, würde ganz ähnliche Verhältnisse in der SächszSehen OberLausitz, in Böhmen und in der Schles:ischen Grafschaft Glatz nach mir auch erkannt haben und nicht mehr zweifeln, dass die Felszen der FZeuscheuer und die szeben Hirten bei Kislingswalda eben ... 

232.
Želízko, 1917. Beitrag zur Kenntnis der Gervillien der böhmischen Oberkreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die im Jahre 1902 im Zentrallblatt für Mineralogie, Geologie und Paläontologie veröffentlichte Mitteilung Frechs "Ueber Gervillia" erinnerte mich an eine neue, von mir seinerzeit in der Oberkreide der Gegend von Jičín gefundene Form...

 ... Lustykova s k äla) bei M o r a § i c. Fric hat die betreffenden Schichten zur Trigonienzoue gerechnet. Wie aus den Forschungen Jäh n s bekannt ist, stellen die Iserschichten in Ostböhmen bloß eine Faziesbildung der Teplitzer Stufe vor4). Eine andere ähnliche, aber noch kürzere und länglichovale Form, Gervillia ovalis, deren Schloß mit wenig Zähnen ... 

233.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... derselben 1895. 26. Ders Funde a. d. Kreideformation d. Plauenschen Grundes. Sitzber. derselben 1896. 27. Gumprecht, F. E Beiträge z. geolog. Kenntnis einiger Teile Sachsens und Böhmens. Berlin 1835. 28. Gutbier, A. v Geognost. Skizzen a. d. Sächsischen Schweiz. Leipzig 1858. 29. Hettner, A Gebirgsbau u. Oberflächengestaltung d. Sachs. Schweiz. Stuttgart ... 

234.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... die geologische Karte zeigt, weisen unsere beiden Kronländer eine große Mannigfaltigkeit in Bezug auf den Bau ihres Bodens auf. Außer der Silurformation, die im benachbarten Böhmen, und der Trias, welche in Deutschland und in den Alpen ausgezeichnet entwickelt ist, findet man in Mähren und in Schlesien alle übrigen Formationen vertreten, und zwar ... 

235.
Voigt, 1983. Zur Biogeographie der europäischen Oberkreide-Bryozoenfauna
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Es wird erstmals der Versuch unternommen, die Bryozoenfauna der europäischen Oberkreide daraufhin zu überprüfen, ob auch bei ihr, ebenso wie bei anderen Fossilgruppen, eine klimatisch motivierte Differenzierung in meridionale ,südliche...

 ... Oberkreide erbracht. Diese Arten sind demnach vom Cenomanium bis zum Maa-strichtium im nördlichen Bereich weit verbreitet, reichen allerdings gelegentlich bis nach Sachsen und Böhmen. Sie zählen zu den langlebigsten Cyclostomenarten in der Oberkreide. 4.2 TURONIUM Der südliche Bereich Im Turonium ist die Unterscheidung von Nord- und Südarten noch ... 

236.
Schlüter, 1877. Kreide-Bivalven, Zur Gattung Inoceramus [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

„Man darf sich nicht von einzelnen Exemplaren leiten lassen, das gilt für alle, oft verdrückte Inoceramen". von Strombeck, Z. d. d. g. G. 1859, pag. 49. Da der Wunsch, es möchten jene hervorragenden Formen unter den Inoceramen, welche...

 ... tab. 2, fig. 4) in den obersten Schichten des Mittelpläners und den untersten des Oberpläners bei Eggmühl, unweit Regensburg, und in den Baculiten-Schichten von Loschitz in Böhmen, bisher noch nicht in Norddeutschland aufgefunden worden. 3 ) Geinitz, Elbthalgeb. II, tab. 13, fig. 12, 9, 10. 4 ) Und nicht aus dem Cuvieri-Pläner von Siddinghausen, zwischen ... 

237.
Otto, 1854. Additamente zur Flora des Quadergebirges in Sachsen. Heft II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ernst von Otto, 1854. Additamente zur Flora des Quadergebirges in Sachsen - II. Heft, Enthaltend meist noch nicht oder wenig bekannte fossile Pflanzen. (Verlag von G. Mayer) Leipzig: 1-53.

 ... lernten. Einige Phylliten von Paulsdorf haben eine unverkennbare Aehnlichkeit mit den vegetabilischen Vorkommnissen einiger Fundorte im Plänersandstein und Quadersandstein Böhmens, betrachtet man mehrere Abbildungen und liest man deren Beschreibtmgen von Corda.in Reuss"II. Ein neuer Beweis für die Richtigkeit der Ansicht unsers Freundes Geinitz. Noch ... 

238.
Jahn, 1892. Ein Beitrag zur Kenntniss der Fauna der Priesener Schichten der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jaroslav Jahn, 1892. Ein Beitrag zur Kenntniss der Fauna der Priesener Schichten der böhmischen Kreideformation: Ueber die Ausbildung der Rückenlippe bei einem Scaphiten & Guilfordia Waageni nov. form. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 41 (1): 179-186.

 ... vom Herrn Director der geologischpaläontologischen Sammlungen des k. k. naturhistorischen Hofmuseums Tb. F u c h s eine ziemlich formenreiche Suite von Kreidepetrefakten ans Böhmen zur Bestimmung übergeben. Bei der Arbeit ist mir unter den zumeist hübsch erhaltenen Fossilien ein durch seinen äusseren Habitus bemerkenswerthes Exemplar von Scaph'ites ... 

239.
Kořistka, 1902. Antonín Frič: vzpomínky k sedmdesátým narozeninám [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Kořistka, 1902. Antonín Frič: vzpomínky k sedmdesátým narozeninám [Antonín Frič: Erinnerungen zum 70. Geburtstag]: 1–79. + Publikationsverzeichnis: 1–6.

Ku významnému dni, jímž oslavujeme sedmdesdté narozeniny a zároveň půlstoleté působeni při museu českém Vds, mistra a učitele svého, snesli jsme hrst vzpomfnek těchto, bychom následníkOm zachovali obraz života tak činného, snah úsilovných, směřujících za určitým cílem, jež korunovány byly úspěchem, daleko mimo hranice vlasti uznaným. Znamená-Ii poslední ... 

240.
Tuppy, 1912. Die als cenoman beschriebenen Kreidesedimente von Budigsdorf und Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Johann Tuppy, 1912. Die als cenoman beschriebenen Kreidesedimente von Budigsdorf und Umgebung. Zeitschrift des mährischen Landesmuseums (Mährische Museumsgesellschaft) Brunn 12 (1): 12–32.

 ... auch den "'Veißenbergel' Schichten :l..llgehöl'cn können, was sich bereits au~ einem nUchtigen Yel'gleieh ihres iiußel'en Habitus mit dem mancher Horizonte der IserscLichtcn Böhmens ergibt. Beachten wir z. B. nur, was Dr. A. l1' 1" j {-in seinen "Isersl'biC'btf'n" ( Prag 1883) auf Seitel:~ und 14: üher dieses Glied der böhmischen Kreide sagt: .. Die ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12|13 |14

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen