Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "beck"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

198 Ergebnis(se) für "beck" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
141.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... sp 98 (?) Hilsii Schlüt. 100 8 Tylocidaris velifera Bronn sp 103 9 (Heberti Desor sp.) 107 Bowerbanki Forb. sp. 112 asperula Ad. Röm. sp. 113 10 (Syn. T. Oliva Des.) (?) Strombecki Des. 115 10 (Syn. T. Dixoni Cott.) clavigera Koen. sp. 117 14 squamifera Sehlüt. 124 Gosae Sehlüt. 124 vexilifera Schlüt. 126 17 Dorocidaris vesiculosa Goldf. sp. 129 9 ... 

142.
vollständige Bibliographie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

1876 Datensätze – Die letzten 25 Neuzugänge anzeigen [This section requires a browser that supports JavaScript and iframes.] Export der vollständigen Bilbiographie nach BibTeX (kreidefossilien-bibliographie.bib = Permalink: kreidefossilien...

 ... Eine Revision – Bulletin international. Résumés des travaux présentés. Classe des sciences mathématiques, naturelles et de la médecine (Académie des Sciences) Praha 20: 40–45. Beck, R., 1889. Erläuterungen zur geologischen Specialkarte des Königreichs Sachsen: Section Bergiesshübel, Blatt 102 – (Wilhelm Engelmann) Leipzig : 1–92. Beck, R., 1890. Die ... 

143.
Galerie: Inoceramidae
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

In der sächsischen Kreide gehören die inoceramide Muscheln zu den Gattungen: Inoceramus, Cremnoceramus und Mytiloides (Tröger, 2014, S. 169). Weiteres in der Bibliographie der paläontologischen Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen

144.
Galerie: Gastropoda
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Eine hohe Vielfalt an Schnecken findet sich im Ratssteinbruch (Dresden-Dölzschen, Plauenscher Grund). Der als submarine Schwelle (Flachwasser) interpretierte Fundort bot offensichtlich im oberen Cenoman gute Bedingungen für Vertreter der "Bauchfüsser". Die letzten umfangreichen Bearbeitungen fanden 1905 (Deninger) und 1910 (Weinzettl) statt. Die Nerineacea der sächsisch-böhmischen Oberkreide wurden 1998 (Kollmann) bearbeitet. Weitere Quellen unter 2.5 Gastropoda.

145.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Nach dem ursprünglich entworfenen Plane habe ich alle Schichten unserer Kreideformation bearbeitet und nach kurzer Schilderung der stratigraphischen Verhältnisse immer ein illustriertes Verzeichniss der in den einzelnen Schichten...

 ... Loligiden und Ammonitiden. — 3. Cenomane Petrefacten im Granitgebiete bei Skuč. — 4. Ueber weitere Funde des Riesensauriers Iserosaurus litoralis Fr. mit Restauration des Brust- und Beckengürtels. — 5. Ueber verschiedene neue Petrefacten aus der Kreideformation Böhmens : Coprolithen, Spongiten, Aptychen etc. Preis K 14- — , 18. Prof. Valentin Weinzettl ... 

146.
Kalkowsky, 1898. Ueber einen oligocänen Sandstein an der Lausitzer Ueberschiebung bei Weinböhla in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XII. Ueber einen oligocänen Sandsteingang an der Lausitzer Ueberschlebung bei Weinböhla in Sachsen. Von Prof. Dr. Ernst Kalkowsky., (Mit Tafel III.) Gänge von Gesteinen, die gewöhnlich nur als sedimentäre Massen in Form von Schichten...

 ... vielleicht des Ueberquaders wurde ein grosser Theil dieser Sedimente in der langen Zeit des oberen Senons und des Eocäns durch Erosion entfernt. Es schlugen sich in einzelnen Seebecken und vielleicht Flussläufen die Kiese, Sande und Thone des Unteroligocäns nieder, die im jüngeren Tertiär auch wieder durch Erosion zum grossen Theile entfernt wurden ... 

147.
Bergt, 1901. Der Plänerkalkbruch bei Weinböhla [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bekanntlich verläuft auf der rechten Elbseite von Oberau bei Meissen über Weinböhla, Hohnstein und Saupsdorf in Sachsen, Sternberg und Khaa in Böhmen bis zum Jeschkengebirge die sogenannte Lausitzer Hauptverwerfung. Das ist...

 ... Geschichte und Entwickelung der Lausitzer Verwerfungsfrage ist zwar auch in den letzten Jahrzehnten wiederholt dargestellt worden (Lena, Litt. No. 26; Bruder, No. 29; Siegert und Beck, No. 32; Rothpletz, No. 33). aber mehr mit Bezug auf Hohnstein und das Allgemeine. Das folgende LüteratanrerzeicbniBs stellt Weinböhla in den Vordergrund und der Backblick ... 

148.
Petrascheck, 1903. Ueber Inoceramen der Kreide Böhmens und Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Eine Suite Inoceramen, die von Herrn Dr. Gäbert bei Tellnitz am Fusse böhmischen Erzgebirges und mir von Berrn Geheimrath Dr. Credner in freundlicher Weise zur Untersuchung wurde, gab das in der geologischen Reichsanstalt vorhandene...

 ... besprechen. Jahrbuch d. k. k. geol. Reichsanstalt, 1908, 58. Itand, 1. Heft. (W. Petrascheck.) 20154 Dr. W. Petrascheck. [2] Obgleich verdienstvolle Autoren wie Schlüter, Strombeck, Zekeli und Zittel versucht haben, die oft von Anfang an verfahrene Synonimik mancher Arten zu corrigiren und irrthümliche Bestimmungen richtig zu stellen, haftet man doch ... 

149.
Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Adolf Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 111: 1–207.

 ... Mündung in der Regel in der Einzahl, endständig.« IR h u m b l e r .) P. eomplanata Franke Taf. I,' Fig. 6 P. e. Franke , Die Foraminiferen des Unt. Bocäntones d. Zgl. Schwarzenbeck 107, III, lab. Schale zusammengedruckt, flaschenförmig, auf beiden Seiten abgeflacht, von fast kreisförmigem Umriß. Die Mündung sitzt auf einer halsartigen Verlängerung ... 

150.
Geinitz, 1900. Hanns Bruno Geinitz - ein Lebensbild aus dem 19. Jahrhundert [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Franz Eugen Geinitz, 1900. Ein Lebensbild aus dem 19. Jahrhundert. - Leopoldina (E. Blochmann & Sohn) Halle 36 (4–6): 59-70,85-89,98-104.

 ... Terrasse untergebracht, dann in dem ehemaligen Stallgebäude am Jüdenhof; 1845 siedelte sie in das neue Gebäude der Polytechnischen Schule am Antonsplatz unter dem Director Aug. Seebeck über. Die Organisation und Entwickelung der Anstalt ist aus folgenden Druckschriften ersichtlich: 1838. Organisation für die Technische Bildungsanstalt unter W. G ... 

151.
Wanderer, 1910. Cenoman-Aufschluſs im Sandsteinbruch westlich von Alt-Coschütz bei Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...]In dem in NNO.-SSW. Richtung angelegten Bruch ist heute nur die senkrecht angeschnittene Ostwand der Beobachtung zugänglich und zwar in einer Längsausdehnung von über 80 m. Nach einer geodätischen Aufnahme von Hans Ziegenbalg...

 ... Richtung, eine tief eingeschnittene Fahrt in den Sandsteinbruch ab. Literatur über den Aufschluſs: Erläut. z. Geol. Spez.-Karte d. K. Sachsen, Sekt. Dresden, 1893, Fig. I, S. 60/51; Beck, ß.: Geol. Wegweiser durch d. Dresdner Eibthalgebiet usw., 1897, S. 10; Nessig, R.: Geol. Exkursionen i. d. Umgebung von Dresden, 1898, S. 116/117. In dem in NNO ... 

152.
Häntzschel, 1940. Zur Fauna der Pläner und Konglomerate im Ratssteinbruch Dresden-Dölzschen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

In früheren Jahrzehnten lieferten der Hohe Stein bei Dresden-Plauen, der Steinbruch auf der Heidenschanze bei Dresden-Coschütz und einige andere beute verfallene Brüche reiches Fossilmaterial der Klippenfazies des cenomenen Transgressions-Meeres...

 ... K Coelenteraten: Spongien P Plncoseris geinilzi BO. K Dimorphaslraea parallein (REuss) K Echinodermen: Cidaris vesiClllosa GOLDF. K * P Cidaris sorigneli DES. P Cidar!s strombecki DES. K Cid,,,is sp. K Codiopsis doma (DESM.) K P!lrüw inf/"Ia d'üHß. K *Pyrillll desmoulinsi d'AReH. K P!I(Jasler Iruncalus Ao. K Brachiopoden: Terebralula phaseolina LAllt ... 

153.
Leonhard, 1834. Einige geologische Erscheinungen in der Gegend um Meissen. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Cäsar von Leonhard, 1834. Einige geologische Erscheinungen in der Gegend um Meissen. - Neues Jahrbuch für Geologie und Mineralogie Stuttgart 1834: 127-150. 2 Tafeln.

 ... Man unterscheidet beim Sächsischen Pläner, wie bei der Kreide, drei Lagen: eine obere mehr thonige, eine mittlere, die am meisten kalkig ist, und eine untere, die sandige. Becker's Beschreibung des Plauen'schen Grundes enthält manche genaue, den Plä- ner betreffende Angaben, die verglichen zu werden verdienen. 141 — stehend schalte ich seine ... 

154.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... 511 Buccinum ekblawi Baker ............................................... 512 Eleutherodactylus montanus Schmidt ..................................... 519 Sphcerodactylus becki Schmidt ........................................... 520 Anolis longiceps Schmidt ............................................... 521 Anolis latirostris Schmidt ... 

155.
Petrascheck, 1902. Die Ammoniten der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Amaltheidae Fischer. Placenticeras Meek. Es war üblich geworden, lediglich auf Grund oberflächlicher habitueller Uebereinstimmungen recht verschiedene Arten zudieser Gattung zusammenzufassen. Erst neuere Untersuchungen, namentlich...

 ... Bull. soc. géol. Ill sér. Bd. 17 (1889), pag. 475. 2) Erläut. zu Sect Dresden der geolog. Specialkarte des Königreiches Sachsen, pag. 56. 158 Wilhelm Petrascheck. [28] Pariser Becken wie in England übereinstimmend durchführbare Dreitheilung des Cenomans für das hercynische Kreideareal völlig. Nun ist allerdings nicht nöthig, dass bei uns der ganze ... 

156.
Deninger, 1905. Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

DIE GASTROPODEN DER SÄCHSISCHEN KREIDEFORMATION von Dr. Karl Deninger. (Mit 4 Tafeln.) Mitteilung aus dem königl. mineralogisch-geologischen Museum in Dresden. Im Jahre 1875 hat Hans Bruno Geinitz seine Erforschung der sächsischen...

 ... liegt in der Naht eine Linie. Die Mündung war annähernd quadratisch mit kurzem, nach unten gewandten Kanal und abstehender Innenlippe. Die von Geinitz als C. Hübleri und Strombecki beschriebenen Formen stellen die selteneren links gewundenen Stücke unserer Art dar. Nicht selten am Forsthaus in Plauen. Cerithium Gümbeli Geinitz. 1875. Geinitz. Elbtalgeb ... 

157.
Petrascheck, 1905. Die Zone des Actinocamax plenus in der Kreide des östlichen Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Daß sich die Plänersandsteinstufe der schlesischen Geologen weit nach Böhmen hinein verfolgen läßt, ist eine altbekannte Tatsache. Von Osten aus hat Beyrich diesen Horizont bis an die Gehänge des Aupaflußes verfolgt und in seiner...

 ... durch das Vorhandensein auch nur einzelner turonen Arten getrübt wird. Scharf setzt über die Plenus-Zone der Inoceramns labiatus ein, gerade so wie es nach den Ausführungen Strombecks2) in Westfalen der Fall ist. Man darf es als in hohem Maße bezeichnend ansehen, daß die Inoceramen, die sich nach unseren bisherigen Erfahrungen von der Fazies unabhängig ... 

158.
Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Georg Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II. Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Wien) 93 (3): 193–214.

 ... Bedeutung von Leitfossilien zuerkannt werden darf. Dagegen scheint dieses Vorkommen für die Beurtheilung der Verbindungswege, welche gewiss zwischen den verschiedenen Meeresbecken während der Jurazeit bestanden haben, von nicht zu unterschätzender Wichtigkeit zu sein. Es kann nicht als ein Ergebniss des Zufalles aufgefasst werden, dass aus den böhmischen ... 

159.
Slavík, 1891. Die Schichten des hercynischen Procaen- oder Kreidegebietes [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bevor wir nun die Iserschichten in Böhmen mit ihren Aequivalenten in anderen Kreideprovinzen vergleichen, wollen wir in Kürze ihre palaeontologischen Eigenthümlichkeiten würdigen. Zu diesem Zwecke ist es nothwendig das Verzeichnis...

 ... cizopäsnöm. F. Machovec: 0 souvislosti stfedü kfivosti kfivek binomickych a kfivek trojühelnlkovych.Verzeichnisä der Vorträge. Den 4. Deeember. Dr. A. Slavik: Bericht über ein neues Becken der Dyas-Formation bei Wlaschim. Den 18. Deeember. Dr. F. J. Studnicka: Beitrag zur Theorie der gemischten Reihen. Dr. F. Vejdovsky: Zur Frage über den Ursprung ... 

160.
Schönfeld, 1926. Bemerkenswerte Rippeln im Turon von Pirna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bemerkenswerte Rippeln Im Turon von Pirna.Von G. Schönfeld in DresdenMit Tafel 6.G. SCHÖNFELD Ganz unerwartet ist dieser vorzügliche Beobachter mitten aus einem Leben gerissen worden, das ganz seiner Lehrertätigkeit und derForschung...

 ... Beobachtungen vorliegen, immer der Strömung. Dahingestellt" inwieweit sie nachträglich vom Seegang umgestaltet werden mögen. Großrippeln sind zuerst in Flüssen, dann in Versuchsbecken für Gezeitenforschung und daraufhin erst im Meere selber beobachtet worden. Um 1900 veröffentlichte V. CORNISH5) seine Untersuchungen über Großrippeln der Gezeitenströmungen ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8|9 |10

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen