Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "cenoman"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

279 Ergebnis(se) für "cenoman" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
181.
Trauth, 1911. Die oberkretazische Korallenfauna von Klogsdorf in Mähren [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die erste Anregung zu der hiermit der Öffentlichkeit übergebenen Studie kam, als vor ungefähr drei Jahren eine ansehnlicheZahl von Versteinerungen aus dem Gebiete von Klogsdorf und Liebisch in Mähren, welche Seine kaiserliche...

 ... er ,festzustellen vermochte. Da ich ihm dieselben als erratisch bezeich~ et 'hatte und eine identische und ein paar ganz ähnlich erhaltene lIornsteinkorallen im Bereiche des Cenomangebietes von Oppeln gefunden worden waren, hielt er das preußisch-schlesische Cenoman für die Heimat unserer mährischen Fossilien. . 1) Verhandle d. k. k, geol, R.-A ... 

182.
Fritsch & Bayer, 1905. Neue Fische und Reptilien aus der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Neue Fische der böhmischen Kreideformation. _______ Die vorliegende Arbeit enthält die Beschreibungen neuer Fischreste der Kreideformation Böhmens, welche in die Sammlungen unseres Museums seit der Veröffentlichung der Monographie...

 ... Kreideformation 1878, pag. 3. Textfigur 2. Taf. I. Fig. 4. u. 5. Taf. 8. Fig. 9. - Textfigur 30. Die Steinbrüche von Holubic bei Kralup, wo der an Exogira columba reiche Kalkstein der cenomanen Korycaner Schichten gebrochen wird, lieferten zwei kräftige Extremitätenknochen von circa 22 cm Länge. Der früher gefundene ist bloss ein Ausguss der Markhöhle ... 

183.
Otto, 1855. Fossile Würmer im Quadersandstein [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Im unteren Quader von Wendischcarsdorf bei Dippoldiswalde erfüllen wurmähnliche Bildungen die letzte brauchbare Bank so, dass man auf einer Platte von einer Quadratelle 20-30, ja oft 50 derselben zählen kann. Man findet theils Abdrücke...

Allgemeine deutsche Naturhistorische Zeitung. Im Auftrage der Gesellschaft ISIS in Dresden und unter Mitwirkung der Herren A. E. Brehm, R. Brehm, G. Carus1 A. Dehne, B. Dehne, C. F. Hennig, 0. Klocke, E. Kluge, F. Küchenmeister, B. Matthes, C. Müller, M. Müller, E. v. Otto, H. Petersen, L. Rabenhorst, L. Reichenbach, Th. Reibisch, H. Reinhard, Tr ... 

184.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... Sachsen – (Gustav Fischer) Jena : 1–80. Fritsch, A., 1911a. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I. Illustriertes Verzeichniss der Petrefacten der cenomanen Korycaner Schichten – Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Prag 15 (1): 1–101. Frič, A., 1911c. Studie v oboru ... 

185.
Landois, 1895. Die Riesenammoniten von Seppenrade [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Riesenammoniten von Seppenrade, Pachydiscus Zittel Seppenradensis II. Landois. Mit zwei Tafeln in Lichtdruck. Von Prof.-Dr. Η. Landois. Am 23. Februar wurden wir durch nachstehende telegraphische Depesche überrascht: „Seppenrade...

 ... „ , 9. ιι Mantelli Sow... 130 „ , 10. ιι falcatus Mant... 40 „ , 11. 11 Rotdmagensis Brogn. . 200 „ , 12. η laticlavius Shrp...341 „ , 13. ιι Gatinus. Mant... 470 „ , 14. » cenomanensis d' Arch. (Bruchstück), 15. n nodosoides v. Schlot. . 288 mm, 16. 11 Lewesiensis Mant. 340 „ , 17. η Woolgari Mant... 140 „ , 18. » Garolinus a" Orb...59 „ , 19. Fleuriausianus ... 

186.
Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England - Bulletin of the British Museum (Natural History) Geology London 15 (3): 125-167.

 ... noted I INTRODUCTION (a) GENERAL FEATURES The Lower Chalk of Southern England comprises between r7 and 80 m of marly blue or buff chalk, ranging in age from Lower to Upper Cenomanian The present account is based chiefly on exposures along the North and South Downs, the Chilterns and the Isle of Wight, although sections to the north, at Hunstanton (Norfolk) and south-west (Dorset, Somerset and Devon) have also been examined Apart from the valuable coastal exposures, there are useful working sections around Lewes (Sussex), Burham and Holborough in the Medway Valley (Kent) and in the large pits at Barrington (Cambridgeshire), Houghton Regis and T

187.
Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ernst Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge. Abhandlungen der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften (Akademie-Verlag) Berlin 1854: 57–80.

 ... Äquivalent des englischen oberen Grünsandes oder als ein Glied der jetzt von d'Orbigny mit der bequemeren, von einer besondern Gesteinsbeschaffenheit unabhängigen Benennung des Cenoman belegten Abtheilung der Formation ist. Der cenomane Quadersandstein für sich allein füllt den östlichen Ausläufer der Hauptmulde im Goldberger Busen aus; er ist in ... 

188.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... Tal der Zwitta. a) Die Kreideformation in den Beskiden. Nach L. HOHENEGGER treten in den Beskiden zunächst Schichten der unteren (Neocom und Gault), dann der oberen Kreide (Cenoman, Turon und Senon) auf. Zum Neocom gehören als tiefstliegender Horizont die dunkeln, mergligen unteren Teschner Schiefer, die z. B. bei Neutitschein und zwischen Bielitz ... 

189.
Woldřich, 1918. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

ROCNÍK XXVI. TRIDA II. CÍSLO 41. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového.I. Fauna neratovická. Lamellibranchiata. PodáváDoc. Dr. JOSEF WOLDRICH.Se dvëma tabulkami a 5 obrazy v textu.(Prcdlozeno dne 8. cervna...

 ... str. 40) již v r. 1885 pokládá korycanské vrstvy u Zbislavi, Komejku a Kolína na podkladě hojného vyskytování se vápenitých hub za útvar pobřežní. Jahn (22) popisuje 3 pruhy cenomanské útesové facie v Čechách; význačné lokality jsou Labská Týnice, Přelouč, Choltice, Heřmanův Městec a j. Náš vápenec a vápnitý pískovec velmi připomíná zejména též některé ... 

190.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... anderer Seits zu bemerken, dass nach den Lagerungs-Verhältnissen des selben zwischen den entschieden als Neocom bezeichneten „W ernsdorfer Schichten" und dem wahrscheinlich cenomanen „Istebner Sandstein" sein Alter nicht wohl ein wesentlich verschiedenes sein kann. III. Obere Krelde d. I. Krelde über dem Gault. Friedecker Baculiten-Mergel und Baschka-Sandstein ... 

191.
Sturm, 1901. Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Sandstein von Kieslingswalde in der Grafschaft Glatz und seine Fauna. Von Herrn Friedrich Sturm in Breslau. (Hierzu Taf. II—XI.) Einleitung. Die Anregung zu vorliegender Arbeit verdanke ich Herrn Professor Dr. Frech, der mir im...

 ... wichtig ist, wird im Folgenden ein Ueberblick über dieselben gegeben. Die ältesten Kreideschichten stellt der bei Habelschwerdt und Langenau in mehreren Brüchen aufgeschlossene Cenoman-Quader (mit Exoggra columba und Inoceramus virgatus) dar. Er wird überlagert von dem sog. Plänersandstein (Rauhstein), einem thonigen, gelblich bis graublau gefärbten ... 

192.
Zittel, 1878-1879. Studien über fossile Spongien. I - III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Hexactinellidae. Systematische Stellung der Hexactinelliden. Unter den zahlreichen Entdeckungen O. Schmidts im Gebiete der Spongiologie hat in paläontologischer Hinsicht keine eine Bedeutung von so grosser Tragweite erlangt, wie...

 ... ErO'ehnis8 führt die Verbreitun: der Hexactinelliclen b b ._, m der Kreideformation. Sie fehlen in den älteren Stufen fast ganz oder kommen doch nur vereinzelt vor. Erst mit der Cenoman-Gruppe ste11en sie sich da in grösserer Menge ein wo die als "Pläner" entwickelten Ablagerungen durch Reichthum an Foraminiferen und Armuth an Litoralthieren den Charakter ... 

193.
Gallwitz, 1935. Das Pliocän von Oberau in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Die Aufschlüsse beim Bau des Oberauer Tunnels und bei seinem Abtrag Der Bau des ersten Eisenbahntunnels in Deutschland durch die "Leipzig-Dresdner Eisenbahn-Compagnie" in den Jahren 1837 - 1839 war für die damalige Zeit ein großes...

 ... HÄNTZSCHEL, W.: .Qie geschichtliche Entwicklung der Anschauungen über die Hohnsteiner Uberschiebung. Sitz.-Ber. Isis Dresden, BALDAUF-Festschrift, S. 28 36. Dresden 1928. - : Das Cenoman und die Plenuszone der sudetischen Kreide. Abh. preuß. geol. 1.-A. N. F., Heft 150. Berlin 1933. KALKOWSKY, E.: Über einen oligozänen Sandsteingang an der Lausitzer ... 

194.
Aufschlusssituation: OPAL-Erdgastrasse
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Timo Göhler, u.a. Mitautor von kreidefossilien.de, aus Freiberg hat heute einen Artikel auf seiner Seite über die derzeitige Aufschlusssituation bei Niederschöna veröffentlicht. Darstellung der Daten auf Grundlage der Geologischen...

195.
Gümbel, 1868. Beiträge zur Kenntniss der Procän- oder Kreide-Formation im nordwestlichen Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Weisser Berg bei Prag. Sobald wir über den Badschin hinaus durch das Strauber Thor vor die Stadt treten, begegnen wir sofort sandigen Schichten, welche auf Silurschiefer auflagernd der Reihe der Procängebilde angehören. Gleich vor...

 ... Profils, d. h. Unterpläner). des tieferen Noch in der neuesten Publikation (in Löschner’s Teglitz u. d. benachb. Curorte 1867 S. 25) hält Re us s Schon R o m i n g e r an dem Cenoman - Charakter dieser Schichten fest. hatte das Unhaltbare Profil bei Mallnitz nachgewiesen. dieser Annahme an unserm Die Aufschlüsse sind, wie wir in dem Profil gezeigt ... 

196.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... auch am Nordrande des Riesengebirges nur solche Kreideschichten vertreten, welche jünger sind als der Gault, unter diesen aber alle drei Abtheilungen der oberen Kreide, die Cenoman-, Turon- und Senon-Gruppe D'okbignï's. Sie wurden in zwei von einander vollständig getrennten Hauptmulden abgelagert, einer nördlichen und einer südlichen. Die südliche ... 

197.
Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Georg Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II. Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Wien) 93 (3): 193–214.

 ... Lagerungsverhältnissen zu Tage. Nebenstehendes Profil, welches mir von Herrn Professor Saskal Liebenau ‚,RMRP CK TK T Phyliit, 7,31, Melaphyr, RZ Ob. Rothl. Sandstein, P Porphyr, CK Cenomane Kreide, TK Turone Kreide. Laube gütigst mitgetheilt wurde, zeigt deutlich die Aufrichtung der Dyasschichten Urthonschiefer und erscheint aueh der Quadersandstein ... 

198.
Slavík, 1891. Die Schichten des hercynischen Procaen- oder Kreidegebietes [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bevor wir nun die Iserschichten in Böhmen mit ihren Aequivalenten in anderen Kreideprovinzen vergleichen, wollen wir in Kürze ihre palaeontologischen Eigenthümlichkeiten würdigen. Zu diesem Zwecke ist es nothwendig das Verzeichnis...

 ... vollkommene Einklang aller Beobachtungen hergestellt wor den ist. Ein umgekehrter Weg könnte leicht zu Misdeutungen fuh ren, wie es bereits mehrmals geschehen. Die Schichten der Cenomanstufe können wir füglich ausser Acht lassen, denn ihre Übereinstimmung in Böhmen, Sachsen und Bayern ist so eclatant, dass kein Zweifel weder über ihr Alter noch ihre ... 

199.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... Jurasystem. Selee Ialm.. 1230 1233 1236 Lagerung . Parallelisirungstabelle . 2. Das Kreidesystem. Uebersicht . Eif!theilungstabelle 1236 1243 Dae lalhiolie SandatelngeblPge 1244: Cenoman 1259 Turon Senon. Perutzer Schichten Korytzaner Schichten Wi se;1brge Scbihie : Malnitzer Schichten . Teplitzer Schichten Ieshlchtn '. : Priesener Schichten . Chloineker ... 

200.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Gleichzeitig mit den stratigraphischen Arbeiten wurden im Gebiete der böhm. Kreideformation auch paläontologische Detailstudien in den einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde...

 ... Schichtenfolge Seite 46.) eine Reihe von Schichten zusammengefasst, welche der Zone der Trigonia sulcataria und des Catopygus carinatus Schlönbachs entsprechen und den eigentlichen Cenomanien jyOrbignys angehören. In Belgien wurden die analogen Schichten als Tourtia bezeichnet und dieser Ausdruck auch in anderen Ländern zur Bezeichnung der tiefsten ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10|11 |12 |13 |14

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen