Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "cenoman"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

285 Ergebnis(se) für "cenoman" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
181.
Makowsky & Rzehak, 1884. Die geologischen Verhältnisse der Umgebung von Brünn [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VIII Kreide-Formation.(Nr. 10 und 11 der Karte).1. Literatur. K. Reichenbach: Geol. Mitth. aus Mähren; Darstellung der Umgegenden von Blansko. Wien, 1834.A, Reuss: Beiträge zur geognostischen Kenntniss Mährens. Jahrb. der k. k. geol...

 ... ‚2. B. bei Kiew, mit dem Mammuth zusammen vor. Cervus capreolus L. (Reh.) In allen Höhlen. Megaceros hibernicus (Riesenhirsch.) Besonders schön in der Slouper-Höhle. Capra Cenomanus. Hofmuseum zu Wien stammendes, ziemlich ein Unter aus diesem der vollständiges Namen findet KiriteinerSkelet; in sich im (Wejpustek)- den unten k. k. Höhle angeführten ... 

182.
Woods, 1904-1913. A monograph of the Cretaceous Lamellibranchia of England. II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Henry Woods, 1904-1913. A monograph of the Cretaceous Lamellibranchia of England. Volume II. Palaeontographical Society (Palaeontographical Society) London 58–65: 1–473.

 ... Flaventia) ovalis O. (Venilicardia) O. alternans O. alutaceum O. anglica O. angulata O. bicornis O. boloniensis O. canaliculata O. cancellata O. carinata O. caudata O. caudate O. cenomanense O. clavata O. crista O. diluviana O. drepanon O. elegans O. elegantula O. flabelliformis O. frons O. hippo O. hippo podium O. hippopodium O. incurva O. inequicostata ... 

183.
Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde, mit besonderer Berücksichtigung ihrer Fortsetzung in der preussischen Ober-Lausitz. Jahrbuch der Königlich Preussischen geologischen Landesanstalt und Bergakademie (Simon Schropp) Berlin 1882: 55–124.

 ... ermöglichten, In Folge dessen ist besonders die Gliederung des nordschlesischen Turona- und Senons eine schärfere geworden; der Vollständigkeit halber muss ich aber auch das Cenoman in den Bereich dieser Arbeit ziehen, obwohl ich nur wenig Neues in demselbEma~fzu­ finden. vermochte. Endlich konnte ichzun» Sohlass nicht umhin, das interessante Diluvium ... 

184.
Landois, 1895. Die Riesenammoniten von Seppenrade [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Riesenammoniten von Seppenrade, Pachydiscus Zittel Seppenradensis II. Landois. Mit zwei Tafeln in Lichtdruck. Von Prof.-Dr. Η. Landois. Am 23. Februar wurden wir durch nachstehende telegraphische Depesche überrascht: „Seppenrade...

 ... „ , 9. ιι Mantelli Sow... 130 „ , 10. ιι falcatus Mant... 40 „ , 11. 11 Rotdmagensis Brogn. . 200 „ , 12. η laticlavius Shrp...341 „ , 13. ιι Gatinus. Mant... 470 „ , 14. » cenomanensis d' Arch. (Bruchstück), 15. n nodosoides v. Schlot. . 288 mm, 16. 11 Lewesiensis Mant. 340 „ , 17. η Woolgari Mant... 140 „ , 18. » Garolinus a" Orb...59 „ , 19. Fleuriausianus ... 

185.
Michael, 1912. Geologie von Proskau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Richard Michael & Wilhelm Quitzow, 1912. Geologie von Proskau — Geologisch-agronomische Darstellung der Umgegend der Königlichen Lehranstalt für Obst- und Gartenbau Proskau bei Oppeln in Oberschlesien. (Königliche Preußische Geologische Landesanstalt) Berlin: 1–99.

 ... sage n annten Kreidescholle v o n O p p e 1 n . Man versteht hierunter die vornehmlich im Odertale aufge- schlossene ausgedehnte Partie von Schichten verschiedener Stufen (Cenoman bis Senon) der oberen Kreideformation, die sich in fast ununterbrochenem Zusammenhänge von Schimnitz südöstlich von Proskau bis Groß-Döbern verfolgen lassen. Am besten be ... 

186.
Trauth, 1911. Die oberkretazische Korallenfauna von Klogsdorf in Mähren [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die erste Anregung zu der hiermit der Öffentlichkeit übergebenen Studie kam, als vor ungefähr drei Jahren eine ansehnlicheZahl von Versteinerungen aus dem Gebiete von Klogsdorf und Liebisch in Mähren, welche Seine kaiserliche...

 ... er ,festzustellen vermochte. Da ich ihm dieselben als erratisch bezeich~ et 'hatte und eine identische und ein paar ganz ähnlich erhaltene lIornsteinkorallen im Bereiche des Cenomangebietes von Oppeln gefunden worden waren, hielt er das preußisch-schlesische Cenoman für die Heimat unserer mährischen Fossilien. . 1) Verhandle d. k. k, geol, R.-A ... 

187.
Hibsch, 1930. Geologischer Führer durch das Böhmische Mittelgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ablagerungen der Oberen Kreideformation 63. Auf dem Grundgebirge und den spärlichen Resten des mittleren Rotliegenden lagern im Böhmischen Mittelgebirge unvermittelt Gebilde der Oberen Kreideformation, mit dem Zenoman beginnend...

 ... Ostrea dilnviana L., Pecten decipiens Rruss., Pectunculus ventricosus GEm., Protocardium hillanum Sow., Rhynchonella compressa Laum., Spondylus hystrix Gorpr., Turritella cenomanensis n’Ore. und Vola phaseola Lan. 80. Der feinkörnige Sandstein mit tonigem Bindemittel ist für Wasser schwer durchlässig. Auf seiner Oberfläche treten sobald er von überlagert ... 

188.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... Schlönbach i868 Krejčí 1870 Geinitz 1871I—5. Krejčí a Frič 1877 . Srovnäni vrstev křídových v Sasku a Čechách s vrstvami západoevropskými dle Geinitze před r. 1850 . Geinitzův Cenoman v Sasku a Čechách. . Přehled útesových facií české křídy . . Geinitzův Sénonien v Sasku a Čechách. „ Petraschkův sled vrstev vSasku a Čechách. . Zkameněliny a stratizrafie ... 

189.
Fritsch & Bayer, 1905. Neue Fische und Reptilien aus der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Neue Fische der böhmischen Kreideformation. _______ Die vorliegende Arbeit enthält die Beschreibungen neuer Fischreste der Kreideformation Böhmens, welche in die Sammlungen unseres Museums seit der Veröffentlichung der Monographie...

 ... Kreideformation 1878, pag. 3. Textfigur 2. Taf. I. Fig. 4. u. 5. Taf. 8. Fig. 9. - Textfigur 30. Die Steinbrüche von Holubic bei Kralup, wo der an Exogira columba reiche Kalkstein der cenomanen Korycaner Schichten gebrochen wird, lieferten zwei kräftige Extremitätenknochen von circa 22 cm Länge. Der früher gefundene ist bloss ein Ausguss der Markhöhle ... 

190.
Otto, 1855. Fossile Würmer im Quadersandstein [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Im unteren Quader von Wendischcarsdorf bei Dippoldiswalde erfüllen wurmähnliche Bildungen die letzte brauchbare Bank so, dass man auf einer Platte von einer Quadratelle 20-30, ja oft 50 derselben zählen kann. Man findet theils Abdrücke...

Allgemeine deutsche Naturhistorische Zeitung. Im Auftrage der Gesellschaft ISIS in Dresden und unter Mitwirkung der Herren A. E. Brehm, R. Brehm, G. Carus1 A. Dehne, B. Dehne, C. F. Hennig, 0. Klocke, E. Kluge, F. Küchenmeister, B. Matthes, C. Müller, M. Müller, E. v. Otto, H. Petersen, L. Rabenhorst, L. Reichenbach, Th. Reibisch, H. Reinhard, Tr ... 

191.
Velenovský & Viniklář, 1926. Flora cretacea Bohemiae I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1926. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně I. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. I. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 1: 1–57.

 ... LADISLAUS VORGELEGT DEN 22. NOVEMBER 1926 VINIKLÄRVORWORT. Das vorliegende Werk benen Pflanzenreste auch neue Arten in aus soll nicht den eine Revision der bisher beschrie- nur cenomanen Kreideschichten Böhmens, sondern Beschreibungen darbringen. pflanzentragenden Fundorte, von Velenovsky eingehend beschrieben wurden d. Wiss.) mit Einschluß derjenigen ... 

192.
Lamprecht, 1928. Schichtenfolge und Oberflächenformen im Winterberggebiete [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Der Gesteinswechsel im Brongniartiquader. Die Stufe des Brongniartiquaders ist uns im Winterberggebiet in etwa 350 m Mächtigkeit erschlossen. Das Leitfossil, der lnoccramus Brongniarti Sow. wäre jetzt richtiger Volviceramus Lamarcki...

 ... Rosenkamm bei Tetschen; südlich davon verhindert leider die erzgebirgische Bruchzone den weiteren Verlauf zu beobachten. Während bei Niedergrund die Auflagerungsfläche des Cenomans 120 m. beträgt, unterm Rosenkamm 330 m, liegt die des Labiatusquaders gegenüber dem Gelebtbach 120 m, gegenüber Niedergrund 200 m, am Rosenkamm 380 m. Die Mächtigkeit des ... 

193.
sächsische-kreide.de: neues Infoblatt 5/6-2011
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Neben limnisch-fluvialen Ablagerungsräumen mit Flözbildung und Astbruchstücken brachten die marinen Sandsteine der Elbtalkreide unübersehbare Anschwemmungen verschieden großer Treibhölzer, einzeln oder zu Teppichen angehäuft, was...

194.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... Sachsen – (Gustav Fischer) Jena : 1–80. Fritsch, A., 1911a. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I. Illustriertes Verzeichniss der Petrefacten der cenomanen Korycaner Schichten – Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Prag 15 (1): 1–101. Frič, A., 1911c. Studie v oboru ... 

195.
Zahálka, 1925. Bavorská a česká křída [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Le Crétacé de Baviere commence dans les Alpes de Baviere entre le lac de Constance et Salzbourg, oů il repose sur le Jurassique. Dans cette région le Crétacé ne forme à la surface terrestre qu'une bande étroite comprenant tous les...

 ... Marterbergschichten (IX) u Marterbergu, t. j. pásmu VIII vnuceno omylem stáří našeho soupásmí V + VI. Kdežto jest pásmo VII naší Zonou A Actinocamax plenus, tedy nejvyšší zonou Cenomanienu, přiřčeno pásmu VII na Řezensku předchozím určováním již stáří nejnižšího Senonu, jen proto, že se pásmo VII považovalo mylně za stejnodobé s pásmem IX u Marterbergu ... 

196.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI. Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... weniger häufig auch das eigentliche Leitfossil dieses Horizontes Ostreacarinata Lam. Sämmtliche Schichten sind unter 5° nach NO. geneigt. Die hier zu beobachtende Trennung der cenomanen Carinatenstufe von der unterturonen Labiatenstufe durch eine Schicht von sandigem Mergel oder Thon werden wir auf unseren Wanderungen auf dem linkselbischen Gebirgsabfall ... 

197.
Fritsch und Kafka, 1887. Die Crustaceen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Seit einer langen Reihe von Jahren bereitete ich nach und nach das Material zu dieser Arbeit vor und fand nur mit Mühe die zur Veröffentlichung nöthige Zeit. Die Arbeiten der Landesdurchforschung brachten in mehr als zwanzig...

 ... eingebogen. Fundorte: Von dieser Art, welche von Darwin aus dem Eocän aufgeführt wird, kommen in unserer Kreide deutliche Carinae (Figur 3. a — c) in den Korytzaner Schichten (Cenoman), bei Kamajk vor; das Scutum (Figur 3. d) stammt aus den Priesener (Senonj-Schichten von Lau na Dulku bei Pardubitz. Scaipellum quadricai'iuatiim, Reuss. (Fig. 4.) Reuss ... 

198.
Velenovský, 1888. Ueber einige neue Pflanzenformen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ueber einige neue Pflanzenformen der böhmischen Kreideformation. Frenelopsis bohemica. sp. n. Aus den Perucer Schieferthonschichten bei Lipenec waren längstriemenförmige, stellenweise scheinbar dichotomisch getheilte Pflanzenabdrücke...

 ... böhmischen Kreideformation wurde die Seguoia heterophylla von MSeno beschrieben, wo diese Art ziemlich häufig ist, aber nur in sterilen Zweigfragmenten vorkommt. Im neuen Fundorte Cenomaner Pflanzen bei Hloubetin erscheint nun eine sehr ähnliche Seguois-Art und zwar nicht nur in sehr zahlreichen, wohl erhaltenen, beblätterten Aestchen, sondern auch ... 

199.
Počta, 1885. Beiträge zur Kenntniss der Spongien der böhmischen Kreideformation. III Abtheilung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Mit dieser dritten Abtheilung meiner „Beitrage zur Kenntniss der Spongien“ gelangt die Beschreibung der böhm. Kreidespongien zu ihrem Ende. Auch bei den in dieser Abtheilung enthaltenen Ordnungen: Tetractinelliden, Monactinelliden...

 ... derselben bezweifelten. In letzter Zeit erfuhr der Gegner dieser Annahme G. Steinmann *) eine Erwiederung von E. v. Dunikowski, der in seiner Abhandlung über Pharetronen aus dem Cenoman von Essen nicht nur durch neue Beweise die älteren Zittelischen Sätze unterstützte, sondern auch gänzlich neue Beobachtungen machte. Der hauptsächlichste Erfolg, welchen ... 

200.
Geinitz, 1868. Die fossilen Fischschuppen aus dem Plänerkalke in Strehlen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I.Vorwort. Das Königliche mineralogische Museum in Dresden enthält in seiner geologischen Abtheilung eine sehr ansehnliche Sammlung Versteinerungen aus dem Quadergebirge oder der Kreideformation, worin Sachsen selbst würdig vertreten...

 ... oberer Pläner. (Grey Chalk marl). b. Copitzer Grünsandstein. a. Mittel-Quadersandstein oder mittler Pläner, mit Inocemmus labiatus Schl. .i. Untere Stufe oder Unter-Quader. (Cenoman. Toiwtia.) b. Unterer Pläner und Serpula-Sand. a. Unterer Quadersandstein und. Grünsandstein mit Nied,erschöna-Schichten. 3. Die fossilen Fischschuppen in dein Plänerkalke ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10|11 |12 |13 |14 |15

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen