Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "fauna"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

206 Ergebnis(se) für "fauna" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
121.
Mertin, 1941. Decapode Krebse aus dem Subherzynen und Braunschweiger Emscher und Untersenon [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Überarbeitung ergab eine Reihe neuer Bestimmungen; die alten Namen werden in Klammern beigefügt. Eine Anzahl neuerer Fundstücke wurden, soweit sich ein Zusammenhang mit behandelten Arten ergab, in die Bearbeitung eingeschlossen...

 ... aus dem genannten Gebiet liegen bisher noch nicht vor. Es finden sich nur Einzelbeschreibungen und gelegentliche Erwähnungen, aus denen ein umfassendes Bild über die Decapodenfauna dieser Schichten nicht zu gewinnen ist, zum Teil sind sie auch mit erheblichen Irrtümern behaftet. Ein Zeichen dafür, wie gering bisher die Kenntnis decapoder Krebse aus ... 

122.
Dettmer, 1912. Spongites Saxonicus Geinitz und die Fucoidenfrage [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Was speziell sächsische Verhältnisse anbelangt, so wurde Sp. Saxonicus gedeutet von SCHULZE als Ausfüllungen von Crinoidenstielen; von GÖPPERT, der rezente Belege gab, als Seetange und von GEINITZ als Schwämme: „das sehr poröse Gewebe...

 ... so ist auch die obere Kreide Sachsens, Böhmens und Schlesiens ungemein reich an diesen problematischen Petrefakten. Fast ein jeder Aufschluß, der die Überreste einer marinen Fauna enthält, birgt auch sie. Allgemeinere Beachtung aber verdienen sie dadurch, daß sie oft die einzigen Fossilien sind, die wir aus ganzen Schichtenkomplexen kennen. Hier würde ... 

123.
Hibsch, 1930. Geologischer Führer durch das Böhmische Mittelgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ablagerungen der Oberen Kreideformation 63. Auf dem Grundgebirge und den spärlichen Resten des mittleren Rotliegenden lagern im Böhmischen Mittelgebirge unvermittelt Gebilde der Oberen Kreideformation, mit dem Zenoman beginnend...

 ... 6,60 17. abb. (VOlu 2138.) 1912 7,20 18. Nördliche Adria von Dr.R. Schubert. Mit40 TMextWiener Becken, III. Teil, von Dr. F.X. Sch affer. Nebst e. Einführ. in die Kenntnis d. Fauna der ersten Mediterranstufe. Mit 10Taf., 3Textabb. und 1 Karte. (X u. 167 8.) 1913 8,70 19. Nordwest-Sachsen von Prof. Dr. E. Krenkel, Mit 14 Tafeln und 16 Textabb. (VIII ... 

124.
Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England - Bulletin of the British Museum (Natural History) Geology London 15 (3): 125-167.

 ... westwards, the Lower Chalk maintains its general features to the western limits of outcrop at Membury (S Devon), where rhythms are still present in the chalky part of the sequence Faunal evidence indicates that the base of the Chalk is diachronous in the south-west (b) THE CHALK The general composition of the Chalk was first noted by Ehrenberg (Sorby 1861) and later by Sorby (186r), Hume (1893) and Jukes-Browne & Hill (1903, 1904) More recently Black (1953), Black & Barnes (1959) and Hancock (r963) have given additional information The carbonate portion of the Chalk is now wholly calcite, and it is generally accepted that most was deposited as

125.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

III. Schlußfolgerungen aus dem Gebirgsbau. Das scheint ein weitläufiges Alphabet, Aber die Natur hat nur eine Schrift, Wenn auch verschiedene Lesarten. GOETHE. Liegen irgendwo verschiedenartige Schichten, wie z. B. die cenomanen Sandsteine...

 ... Beurteilung des Alters eines Sedimentes, es sind dies die Versteinerungen oder fossilien. Es hat sich nämlich das Gesetz ergeben, daß Ablagerungen, weIche dieselbe flora oder fauna umschließen, gleichzeitig entstanden· sein müssen. Jede große Abteilung oder formation des gesamten Schichtensystems der Erde hat ihre eigentümlichen Versteinerungen, die ... 

126.
Bayer, 1920. Phytopalaeontologische Beiträge zur Kenntnis der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Perucer Sandsteíne in der Umgebung von „Bad Bělohrad". Im Jahre 1903 hat Herr Prof . Dr. Anton Fric bei B a d Bělohrad am Bache in der Schlucht bei B r t e v sehr interessante Perucer Kreidesandsteinschichten mit äusserst reichlichen...

 ... und die Hdhenverhaltnisse und seiner súdlichen und östlichen Vorlagen mit einer Hohenschichten- 1877 und des Riesengebirges. Abtheilung: Theil. 1873 II. ajTrof. Dr. Ant. FriČ: Fauna der Steinkohlenformation Böhmens. bei Klein-Přílep, Lísek, Stílec, Holoubkow, Karl Feistmantel: Die Steinkohlenbecken Letkow. und Mireschau in der Gegend von ťrag Jos ... 

127.
Fritsch & Schlönbach, 1872. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Dei dem Studium der böhmischen Kreideformation, welches sich das Comitee zur Durchfor­schung von Böhmen zur Aufgabe gestellt hat, und das zugleich auch von Dr. Schlönbach in Angriff genommen wurde, stellte sich bald das Bedürfniss...

 ... Durchführung bestiirkt. 1. Die Korycaner Schidden, welche ganz mit den cenomanen Schichten und dem unteren Quader übereinstimmen, haben eine ganz für sich abgeschlossene Cephalopodenfauna. Keine derdarin inBöhmenaufgefundenenArten findetsichdaselbst ineinerjüngerenSchichte. Wir kennen folgende 8 Arten als sicher in den Korycaner Schichten vorkommend ... 

128.
Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

David Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 34: 181-213.

 ... perplexum STOEHR. Taf. XXIII Fig. 9. Diese Art stimmt vollständig mit der von STOEHR aus dem tertiären Tripel von. Grotte besch1:iebenen Art überein (S.TOEHR,· E., Die Radiol~rienfauna der Tripoli von Grotte, ·Prov. Girgenti in Sicilien. Palaeontographica, Bd. XXVI, 1880). Durchmesser der Kugal 0;147 mm. Vorkommen: In einem Armnonites inflatus von ... 

129.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

 ... Nerineen und Caprotinen sehr charakterisirt und steht meines Wissens in Böhmen einzig in ihrer Art da. Die Gruppirung der aufgezählten Arten ist ein Mittelding zwischen der Fauna von Korycan und derjenigen aus den Gonglomeraten von Prcmyslan, die wir weiter unten kennen lernen werden. Bucht von Nebovid. Ganz verschieden verhalten sich die Korycaner ... 

130.
Reuss, 1857. Neue Fischreste aus dem Böhmischen Pläner [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

NEUE FISCHRESTE AUS DEM BÖHMISCHEN PLÄNER. von Dr. A. E. REUSS WIRKLICHEM MITGLIEDE DER KAISERLICHEN AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN. VORGELEGT IN DER SITZUNG DER MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHEN CLASSE AM 2. OCTOBER 1856. Die Zahl...

 ... hinreichen. Ich glaubte dieser Species keinen passenderen Namen beilegen zu können, als jenen meines verehrten Freundes, des Begründers der Gattung Elo- popsis, durch welche die Fauna der Kreideformation eine so interessante Bereicherung erfährt. Denkschriften der maihem.-naturw. Cl. XIII. Bl. 42 A. E. Reuss. Neue Fischreste aus dem böhmischen Pläner ... 

131.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... p. 842 (Esaen), 1849. " perampluB, Geinitz, Quadersandsteingebirge, p. 117. (Essen). 1849. " Stobari, Giebel, Zeitschrift d. deutsch. geol. Ges. Bd. I., p. 95. 1852.Giebel, Fauna der Vorwelt III., 1. Cephal. p. 425 (Esaen). 1854. " perampltIB, F. Römer, Zeitschrift der deutsch. geol. Ges. Bd. VI. p. 13S. 1859. " fltagoricmUB, v. Strombeck, ibid. Bd ... 

132.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Gleichzeitig mit den stratigraphischen Arbeiten wurden im Gebiete der böhm. Kreideformation auch paläontologische Detailstudien in den einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde...

 ... Nerineen und Caprotinen sehr charakterisirt und steht meines Wissens in Böhmen einzig in ihrer Art da. Die Gruppirung der aufgezählten Arten ist ein Mittelding zwischen der Fauna von Korycan und derjenigen aus den Gonglomeraten von Prcmyslan, die wir weiter unten kennen lernen werden. Bucht von Nebovid. Ganz verschieden verhalten sich die Korycaner ... 

133.
Fritsch, 1877. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 2. Die Weissenberger und Malnitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik der Schichten. A. Die Weissenberger Schichten. Die Weissenberger Schichten wurden zuerst von Prof. Reuss als Plänersandstein von Hradek und Triblitz besehrieben, und später bezeichnete man sie als Pläner des weissen...

 ... den Mollusken sah ich ein, dass (mit Ausnahme. der Oephalopodah) ie blosse Berufung auf andere, meist sehr schwer zugängliche Werke, nicht auseichen würde, ein klares Bild der Fauna der uns beschäftigenden ‚Schichte n zu iefern. Ich entschloss mich. daher; dieselben sämmtlich vertittelst des HolzChnittes darzustellen und wählte dabei fast durchgehends ... 

134.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Stand der Kenntnis. Die älteste nennenswerte Aufzeichnung über die Adersbach-Weckelsdorfer Kreideablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und...

 ... Plänersandsteins sich vertiefen und auf seinem Grunde jene kalkigen und tonigen Gebilde absetzen, die unter dem Namen Pläner (Plauener Stein) bekannt sind. 1) R. Leonhard: Die Fauna der Kreideformation in Oberschlesien. Palaeonto graphica Bd. 44, S. 16. 4. Pläner. Der Brongniarti-Pläner ist ein sehr fester grauer bis blaugrauer Kalkstein mit tonigem ... 

135.
Hagenow, 1839-1842. Monographie der Rügenschen Kreide-Versteinerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich von Hagenow, 1842. Monographie der Kreide-Versteinerungen Neuvorpommerns und Rügen. Besonderer Abdruck aus: Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geognosie, Geologie und Petrefaktenkunde (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart.

 ... sorgfältig eingesammelten Materiales vornehmen, womit ich, bei der Schwierigkeit der Arbeit", mich Jahrgang 1840. 41 nicht tibereilen durfte, indem der Arten-Reichthum unserer Kreide-Fauna fast bei jeder Beobachtung neue Erscheinungen darbietet. Aus diesem Grunde wird es nicht auffällig erscheinen, wenn ich, bevor noch das Ganze vollendet ist, schon ... 

136.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... bis an die Grenze von Hannover als treffliches Material auf Chausseen im Münsterschen verwendet werden. Auch die hohe Mark bei Haltern besteht aus oberem Quader. Und welche Fauna in dem oberen Quader der Ilaard! Pecten quadricostatus 'und P. muricatus, Lima multicostata und Pinna quadrangularis, eine kleine Ostrea, wahrscheinlich 0. vesicularis, Turritella ... 

137.
Nilsson, 1827. Petrificata suecana formationis cretaceae, descripta et iconibus illustrata [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Sven Nilsson, 1827. Petrificata suecana formationis cretaceæ, descripta et iconibus illustrata. 10 Tafeln: 1-37.

 ... latitudine attingant. Qui quin ad Squalum quendam primordialis aevi voracissimum ferocissimuinque & corpo- ris horrendac molis pertinuerint , nullum est dubium. Inter Squalos Faunae nostras hodiernas nulla occurrit specieSi nec tam magnai .Squalum maximum forte si ex- cipias, nec tam ferox. Squ. enim carcharias» cujus dentibus hi quoad formam ma ... 

138.
Novák, 1877. Beitrag zur Kenntniss der Bryozoen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitende Bemerkungen. Die böhmischen Kreidebryozoen fanden ihre erste, theilweise Bearbeitung in Prof. Reuss' „Versteinerungen der böhmischen Kreideformation" (1845—46). Alles, was der Autor bei dem Verfassen seines Werkes an Überresten...

 ... des norddeutschen Tertiärgebirges. (Palaeontographica. Bund IX.) 1864. Reuss, Die fossilen Foraminiferen, Anthozoen und Bryozoen von Oberburg in Steiermark. Ein Beitrag zur Fauna d. oberen Nummulitenschichten. (Denkschr. d. kais. Akad. d. Wissensch. zu Wien. Mathem.-naturw. Cl. Band XXIII.) 1864. Reuss, Über Anthozoen und Bryozoen des Mainzer Tertiärbeckens ... 

139.
Gümbel, 1868. Beiträge zur Kenntniss der Procän- oder Kreide-Formation im nordwestlichen Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Weisser Berg bei Prag. Sobald wir über den Badschin hinaus durch das Strauber Thor vor die Stadt treten, begegnen wir sofort sandigen Schichten, welche auf Silurschiefer auflagernd der Reihe der Procängebilde angehören. Gleich vor...

 ... Sedimentgebilden sowohl in Bezug auf den Umfang der Schichten, aus welchen sie bestehen, als auch nach Art der Gliederung und nach dem allgemeinen Charakter, welcher sich in Fauna und Flora der eingeschlossenen organischen Ueberreste ausspricht, ist 1*so gross, dass wir die Gebilde dieser Verbreitungsgebiete als Ablagerungen eines gemeinsamen Meeres ... 

140.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... Versteinerungen zur Genüge als Aequivalent des unteren Quadersandsteins in Sachsen und Böhmen, des englichen oberen Grünsands und des Etage cenomanien ??? U'ohbiom'. Die fossile Fauna dieses Sandsteins besteht aus folgenden Formen: Nautilus elegans Sow. Ammonites liotomagensis Bkongn. Dentalium glabrum G EIN. ¡noceramus C'uvieri Sow. Pectén serratus ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7|8 |9 |10 |11

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen