Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "kreide"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

524 Ergebnis(se) für "kreide" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
302.
Meusegast: Brücke über das Seidewitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

...Abschnitt (ab AS Pirna) wurde im Spätsommer 2004 der Bau der Seidewitztalbrücke begonnen. Ein unerwartet interessanter Kreide-Aufschluss wurde dadurch geschaffen. Der Aufschluss befand sich am nordöstlichen Ende des Seidewitztals...

303.
Jokély, 1862. Die Quader- und Pläner-Ablagerungen des Bunzlauer Kreises in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...noch zu entwirren sind. Eine nicht unwesentliche Rolle spielen dabei auch die bisher unter den Collectivnamen: „Kreidebildungen“ zusammengefassten Quader- und Pläner- Ablagerungen. Reuss, Geinitz, Naumann, Cotta waren es vor Allen...

 ... wiederholtes Studium und' Beobachten entwirrt worden, und fortwährend noch zu entwirren sind. Eine nicht unwesentliche Rolle spielen dabei auch die bisher unter den Collectivnamen: „Kreidebildungen“ zusammengefassten Quader- und Pläner- Ablagerungen. Reuss, Geinitz, Naumann, Cotta waren es vor Allen, die deren Kenntniss, mit Einschluss der sächsischen ... 

304.
Trauth, 1911. Die oberkretazische Korallenfauna von Klogsdorf in Mähren [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...naturhistorischen Hofmuseums. Die vorliegende Publikation beschäftigt sich mit der vorwiegend aus stockbildenden Kreidekorallen bestehenden Fauna des Karpathensandsteines von Klogsdörf, während die Behandlung der aus. der Diluvialregion...

 ... Besitz der geologisch-paläontot logischen Abteilung des k, k. naturhistorischen Hofmuseums. Die vorliegende Publikation beschäftigt sich mit der vorwiegend aus stockbildenden Kreidekorallen bestehenden Fauna des :Karpathensandsteines von Klogsdörf, während die Behandlung der .~us. der Diluvialregion von Liebisch stammenden Versteinerungen einer weiteren ... 

305.
Abstracts 77. Jahrestagung der Paläontologischen Gesellschaft
kreidefossilien.de » kreidefossilien.de »

...Kurzfassungen als PDF herunterladen. Von besonderem Interesse könnten die Beiträge "Die Spurenfauna der sächsischen Oberkreide" pdf (Suhr, P.) und "Das Cenoman (untere Oberkreide) von NW-Europa: in geowissenschaftlicher Glücksfall...

306.
Archiv
kreidefossilien.de » Suchen »

307.
Neufunde seltener Belemniten aus dem oberen Turon des BCB
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...17a. Figur 7 zeigt einen Ammoniten. Quellen: Antonín Frič & Urban Schlönbach, 1872.Cephalopoden der böhmischen Kreideformation. Druck von Eduard Gregr (Prag): 1-51. Digitalisat Martin Košťák & Frank Wiese, 2010. Extremely...

308.
Danzig, 1875. Das Quadergebirge südlich von Zittau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...bildet daselbst der obere Pläner, und erst nördlich hiervon tritt jener auf. Nimmt man nun an, dass das norddeutsche Kreidemeer, von dem ein Meerbusen nach Sachsen, Schlesien und Böhmen eindrang und hier seine Niederschläge absetzte...

Das Quadergebirge südlich von Zittau. Von E. Danzig aus Oybin. (Mit 1 Tafel Profile.) Grenzen des Gebiets. Das untersuchte Quadersandsteingebiet, das die Hauptmasse des Gebirges bildet, welches allein mit Recht als „Lausitzer Gebirge" bezeichnet werden kann, wird im Norden durch das ebene oder hügelige Land westlich, nördlich und östlich von Zittau ... 

309.
Reuss, 1856. Reptilienreste im Pläner der Umgebung von Prag & Schildkrötenreste im böhmischen Pläner [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Micraster cor anguinum Ag. u.a.m. Das vorliegende Exemplar is der erste Schildkrötenrest, der aus der böhmischen Kreideformation, ja überhaupt aus Böhmen bekannt wurde. Er stellt ein Bruchstück des Rückenschildes von einer sehr kleinen...

 ... s s., Lima pseudocardinm R s s., Amnwnites peramplus Sow., Micrasfer cmanguinum Ag. u. a. m. Das vorliegende Exemplar ist der erste Schildkrötenrest, der aus der böhmischen Kreideformation, ja überhaupt aus Böhmen bekannt wurde. Es stellt ein Bruchstück des RiiekenBchildes von einer sehr kleinen Species dar und zwar den Abdruck der innern Fläche ... 

310.
Zittel, 1878-1879. Studien über fossile Spongien. I - III [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...schon früher von Wyville Thomson2) auf die verwandtschaftlichen Beziehungen der Ventriculiten aus der englischen Kreide mit gewissen lebenden Kieselspongien hingewiesen worden, aber erst nachdem O. Schmidt gezeigt hatte, dass die...

 ... Ordnungen der Hexactinelliden und Lithistiden. 1) Es war zwar schon früher von W yville Thomson 2) auf die verwandtschaftlichen Beziehungen der Ventriculiten aus der englischen Kreide mit gewissen lebenden Kieselspongien hingewiesen:, worden, aber erst nachdem 0. Schmidt gezeigt hatte, dass die sogenannten Glasschwämme ( Vitrea) W. Thomson's zwei ... 

311.
Recherchetipps: Volltextsuche in Digitalisaten
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...https://openlibrary.org/search/inside. Alternativ den Google-Suchfilter nutzen: site:archive.org/stream/ filetype:txt kreideformation Biodiversity Heritage Library Die BHL bietet ebenfalls keine Volltextsuche an. Allerdings sind ...

312.
Andert, 1933. Inoceramen aus dem sudetischen Oberturon und Emscher [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bei Bearbeitung der Inoceramen der sächsisch-schlesisch-böhmischen Kreide hat HEINZ (1932) meine Kreidestratigraphie einer Kritik unterzogen. Im folgenden sei hierzu Stellung genommen. Zatzschke und Hinterjessen. HEINZ (1932, S. 28...

Inoceramen aus dem sudetischen Oberturon und Emscher. Von Hermann Andert, Ebersbach i. Sa. Bei Bearbeitung der Inoceramen der sächsisch-schlesisch-böhmischen Kreide hat HEINZ (1932) meine Kreidestratigraphie einer Kritik unterzogen. Im folgenden sei hierzu Stellung genommen. Zatzschke und Hinterjessen. HEINZ (1932, S. 28) führt von, Zatzschke und Hinterjessen ... 

313.
Rompf, 1960. Foraminiferen aus dem Cenoman von Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Übergangszone versagte. „Stratigraphie kann von den verschiedensten Gesichtspunkten aus betrieben werden, in der sächsischen Kreide muß sie es“ (SEIFERT, 1955, S. 11). Die oben erwähnten Autoren konnten nur so unter Berücksichtigung...

 ... Methoden gegliedert, was aber bei der cenoman-turonen Übergangszone versagte. "Stratigraphie kann von den verschiedensten Gesichtspunkten aus betrieben werden, in der sächsischen Kreide muß sie es" (SEIFERT, 1955, S. 11). Die oben erwähnten Autoren konnten nur so unter Berücksichtigung des petrographischen Charakters der Schichten sowie durch genaue ... 

315.
Bayer, 1898. Ein neuer Fund des Sauriers Polyptchodon Owen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...in dem die Knochen eingebettet sind, gehört den „Trigoniaschichten“ der sogenannten Iserschichten der böhmischen Kreideformation. In den genannten Ablagerungen wurden bei uns nach Fritsch9) bisher Reste folgender Wirbelthiere gefunden...

 ... Zamost (unweit von Jungbunzlau) gefunden; der graue Sandstein, in dem die Knochen eingebettet sind, gehört den" Trigoniaschichten" der sogenannten Iserschichten der böhmischen Kreideformation. In den genannten Ablagerungen wurden bei uns nach Fritsch 9) bisher Reste folgender 'Virbelthiere gefunden: Orni 8) Siehe die zwei TextfigUl'en: Die erste (Obr ... 

317.
Gallwitz, 1935. Das Pliocän von Oberau in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Wissenschaft hatte damals Grund genug, die Aufschlüsse beim Tunnelbau fortlaufend zu beobachten, denn die Grenze zwischen Kreide und Granit sollte durchörtert werden, die unter Diluvium verborgen in dieser Gegend noch nicht näher...

 ... gesamten Bevölkerung Sachsens statt. Auch die geologische Wissenschaft hatte damals Grund genug, die Aufschlüsse beim Tunnelbau fortlaufend zu beobachten„ denn die Grenze zwischen Kreide und Granit sollte durchörtert werden, die unter Diluvium verborgen in dieser Gegend noch nicht näher bekannt war, bei Weinböhla und Hohnstein aber schon 10 Jahre ... 

318.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Transgression, wie am Michelsberg bei Groß-Tschernosek, auf dem Hradek und bei Lichtowitz, wo die fast horizontal liegenden Kreidesedimente sich über den steil aufgerichteten krystallinischen Schiefergesteinen ausbreiten. Die Diskordanz...

 ... Braunkohlensandstein der Gehänge zugesickert, doch werden sie auch von der EIbe aus mit Wasser gespeist, weshalb ihr Spiegel mit jenem des Stromes sinkt und steigt. - Während das auf den Kreide-Mergeln sich bewegende Wasser aus diesen einen bedeutenden Kalkgehalt angenommen hat und den Gehalt an Bittererde besonders den vulkanischen Tuffen verdankt ... 

319.
Überblick: alle Bilder
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Experimentelle Auflistung einiger Fotos aus den Bildergalerien. Abbildungen von Fossilien und Fundortfotos.

320.
Leonhard, 1834. Einige geologische Erscheinungen in der Gegend um Meissen. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Cäsar von Leonhard, 1834. Einige geologische Erscheinungen in der Gegend um Meissen. - Neues Jahrbuch für Geologie und Mineralogie Stuttgart 1834: 127-150. 2 Tafeln.

 ... den mir bekannt gewordeneu Umgebungen des berühmten Badeortes, diese Stelle für besonders belehrend, wegen der Durchbrüche von Feldstein-Porphyr und von Phonolith durch die Kreide- (Plänerkalk-) Ablagerungen. An der unmittelbaren Grenze der kalkigen Formation und des Phonoliths namentlich sieht man an mehreren Punkten sehr deutlich die Störungen ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14 |15 |16|17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen