Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "nodosoides"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

36 Ergebnis(se) für "nodosoides" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Recherchetipps: Volltextsuche in Digitalisaten
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...Hinsicht bietet die BHL mit der Suche nach „Scientific Names“, die alle erfassten Digitalisate nach bswp. Mammites nodosoides filtert und die entsprechenden Textstellen/Seiten anbietet. Tipp 1: Eine recht große Sammlung digitalisierter...

2.
Dresden-Lockwitz: ehemaliger Steinbruch
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

Der ehemalige Steinbruch in Dresden-Lockwitz war für seine zahlreichen Ammonitenfunde des unteren Turons (M. nodosoides-Biozone) und teilweise des mittleren Turons (Zone des C. woollgari) bekannt (Heidrich, 1983 und Heidrich, 1986...

Zusammenfassung Die großräumigen, temporären Aufschlüsse von kristallinem Basement und Cenoman–Turonzeitlichem sedimentären Auflager in Lockwitz (südöstlicher Teil von Dresden) ergaben die seltene Gelegenheit, die Schichtenfolge, Fauna und Faziesentwicklung trangressiver Abfolgen der unteren Oberkreide in Sachsen detailliert zu studieren. Die Abfolge ... 

3.
Dresden-Cotta: Ausbau der Weißeritz, Emerich-Ambros-Ufer
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

...im frischem Zustand bläulich-grau ist und zahlreiche Inoceramen (M. labiatus) enthält. Einige Ammoniten (M. cf. nodosoides, S. revelieranus), Schnecken, Nautiliden -  eben die "typische" Fauna des unteren Turons (s.a. Dresden-Kauscha...

4.
Das Elbsandsteingebirge: Einführung
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...der Cottaer Sandstein bgebaut. Stratigraphisch werden die Sandsteine in das untere Turon der W. coloradoense/M. nodosoides-Zone gestellt. Ammonitenfunde sind dort allerdings selten. Häufig sind vor allem Inoceramen (M. labiatus...

5.
Forschung: neue Veröffentlichungen 2010
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...und Velim bei Kolín. Sie stammen aus einer küstennahen bzw. aus einer Flachwasserfazies des unteren Turons (M. nodosoides-Zone). Die erste Beschreibung solcher fossiler Kieferapparate aus der böhmisch-sächsischen Kreide machten Fritsch...

6.
S191n - Baubeginn der Umgehungsstraße Bannewitz-Rippien-Goppeln
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...zahlreiche Fossilien einer unterturonen Plänerfazies geborgen werden - darunter zahlreiche Ammoniten der Mammites nodosoides/Inoceramus labiatus-Biozone. Hanns-Bruno Geinitz beschrieb im ersten Teil seines Elbthalgebirges (1871-1875...

7.
Palaeontographica, 1846-1922 (Band 1-64)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Planer (Etage turouien d'Orb.) 216 4. Zone des Actinocamax plenus 217 5. Zone des Inoceramus labiatus und Ammonites nodosoides (Mytiloides-Pläner) 219 6. Zone des Inoceramus Brongniarti und Ammonites Woollgari (Brongniarti-Pläner...

8.
Dresden-Nickern: Erschließung des letzten Bauabschnittes ab 2014
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Krebsreste und Reste von Ammoniten gefunden werden - die "typische" Tiefwasserfauna des unteren Turons (I. labiatus/M. nodosoides-Biozonen) weiterführende Links: Wohnen statt Kasernen, STESAD-Mitteilung vom 16.1.2013 Konversionsgebiet Dresden-Nickern, Stadtentwcklung Dresden Fundortseite Dresden-Nickern

9.
Kauscha: Brücke über den Gebergrund
kreidefossilien.de » Fundorte »

...Orbigny, 1840) Gastrochaena amphisbaena (Goldfuss) Inoceramus sp. Lewesiceras peramplum (Mantell, 1822) Mammites nodosoides Schlüter, 1872 Mammites sp. Inoceramus (Mytiloides) labiatus (Schlotheim, 1813) Natica sp. Ptychodus latissimus...

11.
Schlüter, 1877. Kreide-Bivalven, Zur Gattung Inoceramus [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

„Man darf sich nicht von einzelnen Exemplaren leiten lassen, das gilt für alle, oft verdrückte Inoceramen". von Strombeck, Z. d. d. g. G. 1859, pag. 49. Da der Wunsch, es möchten jene hervorragenden Formen unter den Inoceramen, welche...

 ... speciell anzugeben. 1. Zone des Actinocamasc plenus. In der Zone des Actinocamax plenus hat sich noch kein Inoceramus gezeigt. 2. Zone des Inoceramus labiatus und Ammonites nodosoides (Mytiloides-Pläner). Die leicht kenntliche, schmale, langgestreckte Form des Inoceramus labiatus, welcher in zahllosen Individuen die Bänke dieser Zone erfüllt, charakterisirt ... 

12.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... Obercenomanium sind dieses die Calycoceras-naviculare-, Metoicoceras-geslinianum- und Neocardioceras-juddii-Zonen, im Unterturonium die Watinoceras-coloradoense- und Mammites-nodosoides- Zonen sowie die Collignoniceras-woollgari-Zone des Mittel- und die Subprionocyclus-neptuni-Zone des Oberturonium. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Kenntnis der ... 

13.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... Anwachsstreifen gekreuzt. Schwankend wie die Stärke der Rippen ist auch der Charakter der Beknotung. Ein Stück zeigt in der Nähe der Mündung kaum noch Knoten, wodurch es sich T. nodosoides Frech1 nähert. Die durch die Kreuzung der Gürtel und der Querlinien gebildeten Knoten erscheinen meist in der Richtung der letzteren von vorn oben nach hinten unten ... 

14.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... křídy – Vestník královské ceské spolecnosti náuk. Trída mathematicko-prírodovedecká (Františka Rivnáce) Praha 1940 (XVIII): 1–12. Zázvorka, V., 1956. Hlavonožec Mammites nodosoides (Schlotheim) z české křídy a jeho stratigrafický význam pro stanovení spodního turonu – Casopis pro mineralogii a geologii (Nakladatelství Ceskoslovenské akademie ved ... 

15.
Fossilium Catalogus. I, Animalia (1–57)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Pars 1 (1913): F. Frech, Ammoneae Devonicae (Clymeniidae, Aphyllidae, Gephyroceratidae, Cheiloceratidae) PBC, Hathi, BHL Pars 2 (1914): W. Teppner, Lamellibranchiata Tertiaria. I: Anisomyaria PBC, Hathi, BHL Pars 3 (1914): Ch. Schuchert...

 ... laticlavium var.indica Ammonites laticlavius Ammonites latum Ammonites mamillatus Ammonites meridionale Ammonites naviculare Ammonites neubergicus Ammonites nodifer Ammonites nodosoides Ammonites obstrictum Ammonites palaestinense Ammonites plicatile Ammonites ramosus Ammonites rotomagensis Ammonites rusticus Ammonites scaphitoides Ammonites striatocostatus ... 

16.
Kennedy, Wright & Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, Willy Wright & Jake Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France. Palaeontology (Palaeontological Association) London 23 (3): 557–603.

 ... have reached the stage of Collignoniceras in some features of decoration. There remains, however, a gap in the European successions, corresponding to most of the Mammites nodosoides assemblage Zone, in which the genus is absent apart from a single possible example in the collection of Colonel O. H. Bayliss, from Shapwick, Devon; W. A. Cobban (in litt ... 

17.
Zahálka, 1893–1905. Pásmo I–X: křídového útvaru v Řípu, Poohří, Pojizeří [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Pásmo (Zone) Publikation veröffentlicht* URL X Teplické útvaru křídového v okoli Řipu 1895 BHL Teplické křídového útvaru v Poohří 1900 BHL křídového útvaru v Pojizeří 1905 BHL IX křídového útvaru v okoli Řipu. Nebuželské podolí 1896...

 ... lenticularis Lyonsia Lyonsia carinifera Lytoceras M. spathulata Macropoma Macropoma speciosum Mactra porrecta Magas Magnolia Magnolia amplifolia Magnoliaceae Mammites Mammites nodosoides Mantelliana Marginulina Marginulina bacillum Marginulina elongata Marsilia Marsilia cretacea Mayeri Megas Melania (Chemnitzia) arenosa Melicertites docens Membranipora ... 

18.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... der trennenden Tonschicht (I115ß.) folgenden tiefsten Schichten des Labiatuspläners“: Inoceramus labiatus Schloth, Puzosia (Desmoceras) montis albi Laube et Br, Mammites nodosoides Schloth., Nautilus sublaevigatus D' Orb, Pachydiscus peramplus Mant, Mammites cf crassitesta Stol, M. Footeanus Stol, Acanthoceras Schlůterianum Laube et Br. Při citátu ... 

19.
Landois, 1895. Die Riesenammoniten von Seppenrade [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Riesenammoniten von Seppenrade, Pachydiscus Zittel Seppenradensis II. Landois. Mit zwei Tafeln in Lichtdruck. Von Prof.-Dr. Η. Landois. Am 23. Februar wurden wir durch nachstehende telegraphische Depesche überrascht: „Seppenrade...

 ... falcatus Mant... 40 „ , 11. 11 Rotdmagensis Brogn. . 200 „ , 12. η laticlavius Shrp...341 „ , 13. ιι Gatinus. Mant... 470 „ , 14. » cenomanensis d' Arch. (Bruchstück), 15. n nodosoides v. Schlot. . 288 mm, 16. 11 Lewesiensis Mant. 340 „ , 17. η Woolgari Mant... 140 „ , 18. » Garolinus a" Orb...59 „ , 19. Fleuriausianus d' Orb. 104- „ , η 20. 11 Bladenensis ... 

20.
Laube & Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Laube & Georg Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 33 (4-6): 217-239.

 ... und Prof. A. FRnscH ·- Von uns gebrauchte Bezeichnung „ Austeni SHARPE sp. 4. Pachydiscus perwmplus MANT. [,. „ Lewes·iensis MAN'r. sp. 6. „ juvencus L. u. B. 7. lllammites nodosoides ScHLOTII. sp. Tischeri L. u. B. Michelobensis L. u. H. 8. ~J. „ l 0. Acanthoceras 11. 12. ] 3. 14. 15. ] 6. 17. 18. carolinum n'ÜRB. sp. Rhotomage11se BRONGN. sp. Fleuriausianum ... 

Ergebnisseiten: 1|2

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen