Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "steinkohle"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

79 Ergebnis(se) für "steinkohle" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
41.
Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Edvin Bayer, 1900. Einige neue Pflanzen der Perucer Kreideschichten in Böhmen. Sitzungsberichte der königlich-böhmischen Gesellschaft der Wissenschaften in Prag (mathematisch-naturwissenschaftliche Classe) (königl. böhmische Gesellschaft der Wissenschaften) Prag: 1-51.

 ... ein sehr zierliches, dichtes ,. XXVI. E. Bayer: und geschlossenes Maschenwerk aus kleinen, sechseckigen Felderehen zusammengesetzt, auf die Art der Lonchopteris l"ugosa der Steinkohle oder etwas ähnlich der L. recentior Schenk (Wealden tab. I f. 6.) bilden. In die Kerbzähne selbst gelangen weniger anastomosirende una mehr parallelvel"laufende Gabelzweig ... 

42.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... Cretaceous Basin – Acta Musei Nationalis Pragae, Series B, Historia Naturalis (Národni muzeum) Praha 71 (3–4): 293–300. 2.14 Insecta Fritsch, A., 1882. Fossile Arthropoden aus der Steinkohlen- und Kreideformation Böhmens: 2. Ueber Insecten aus der böhmischen Kreideformation – Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients ... 

43.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Die neuesten Untersuchungen *) im Gebiete der Kreideformation haben gelehrt, dass diese Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: 1. den oberen Quadersandstein, 2. den Quadermergel, und zwar a...

 ... welches durch Bohrmuscheln durchbohrt worden ist. Das häufige Vorkommen dieser kohligen Substanz in dem Quader hat schon öfterszu jedenfalls stets nutzlosen Versuchen nach Steinkohlen Veranlassung gegeben. *) Sic wurden nebst dem Quaderinergel darunter auf der 432. Station der sächsischböhmischen Eisenbahn bei Ober-Vogelgesang in diesem Jahre recht ... 

44.
Fritsch, 1877. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 2. Die Weissenberger und Malnitzer Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik der Schichten. A. Die Weissenberger Schichten. Die Weissenberger Schichten wurden zuerst von Prof. Reuss als Plänersandstein von Hradek und Triblitz besehrieben, und später bezeichnete man sie als Pläner des weissen...

 ... Porphyrgesteinen Böhmens von Prof. Dr. Em. Boficky. Y Nro. . Flora des Flussgebietes der Cidlina und Mrdlina von Prof. Ed. Pospichal. „Nto, Der Hangendflötseug im Schlan-Rakonitser Steinkohlenbecken von Carl Feistmantel, Druck von Dr, Edv. Oröge in Prag. — Selbstverlag,STUBIEN im Gebiete der BÖHNISCHEN KREIDEFORMATION Die Weissenberger und Malnitzer ... 

45.
Fritsch, 1869. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation sowie einiger Fundorte in anderen Formationen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Gleichzeitig mit den stratigraphischen Arbeiten wurden im Gebiete der böhm. Kreideformation auch paläontologische Detailstudien in den einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde...

 ... Korycaner Schichten, wo sie direkt auf silurischen Felsen liegen, meist conglomeratig und kalkig sind, treffen wir sie nördlich oberhalb Kralup am Felsen Hostibejk, wo sie auf Steinkohlensandstein gelagert sind, als mürben grünlichen Sandstein entwickelt. Die Schichtenfolge hat bereits Prof. Reuss Geogn. Skizze II. p. 117. beschrieben und auch einige ... 

46.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... habe Exemplare der Art gesammelt in der TOllrtia Westphalens zwischen Bocbum und Essen, sowie in dem cenomanen GrOnsande der Zeche Westphalia bei Dortmnnd und einem anderen Steinkohlenschachte zwischen Steele und Bochnm. Originale in meiner Sammlung. Ämmm14t68 sp. n. Tat. J. Fig. 5-7. Ta!. D. Fig. 2. Das grosse, ziemlich flachscheibenförmige Gehänse ... 

47.
Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft. Die sächsisch-böhmische Schweiz, die Oberlausitz und das Innere von Böhmen. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 63–116.

 ... Gurgites Brongn., помешана ovata und Oslrea Híppoporlìum sah ich mehrmals hier vorkommen. Etwa 150 Fufs vor der Walkmühle deutet ein kleiner Schurf einen ehemaligen Versuch auf Steinkohlen an. Das dortige thonige Gestein enthält eine grofse Anzahl zum Theil seltener Petrefacten, welche aufser der Beschaffenheit des Gesteine eine grofse Aehnlichkeit ... 

48.
Schlönbach, 1866. Kritische Studien über Kreide-Brachiopoden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Obwohl die Anzahl der aus der Kreide-Formation des nordwestlichen Deutschlands bekannt gemachten Brachiopoden-Arten eine verhältnissmässig durchaus nicht geringe zu nennen ist — A. Roemer zählte z.B. schon im Jahre 1841 in seinen...

 ... Zeitschr. d. deutsch. geol. Gesellsch, IX, In; und im neuen Jahrb. für Mineral. etc. 7. Heft, 1857. = A. von Strombeck, Beitrag zur Kenntniss des Pläners über der West fälischen Steinkohlen-Formation, in Zeitschr. der deutschen geologischen Ges. XI, I; 1859. S tr om b. , Zeitschr. g. G. XIII = A. vo n S tro mb e ck, Ueber den Gault und insbesondere ... 

49.
Fritsch, 1883. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 3. Die Iserschichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Anton Fritsch, 1883. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Paläontologische Untersuchungen der einzelnen Schichten. 3. Die Iserschichten. - Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (2): 1–137.

 ... Tafeln, 9 Holzschnitte. d) Die S t ein k 0 h 1 e n b e ck en von Rad n i c, vom H ü tt e nm eis t e r Kar 1 Fe ist man tel. 120 Seiten Text, 40 Holzschnitte, 2 Karten der Steinkohlenbecken von Radnie und Bfas. Preis .. fl. 4-50 IU. Die Arbeiten der botanischen Abtheilung. Dieselbe enthält: Prodromus der Flora von Böhmen von Dr, Ladislav CelakovskY ... 

50.
Geinitz, 1900. Hanns Bruno Geinitz - ein Lebensbild aus dem 19. Jahrhundert [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Franz Eugen Geinitz, 1900. Ein Lebensbild aus dem 19. Jahrhundert. - Leopoldina (E. Blochmann & Sohn) Halle 36 (4–6): 59-70,85-89,98-104.

 ... beobachten.“ e) Gutachten. Zu Gutachten über technisch-geologische Fragen ist die unzähligen Fällen angerufen worden. wissenschaftliche Autorität von Geinitz in Zur Zeit als die Steinkohlenuntersuchungen im erzgebirgischen Bassin die Gemüther erregten, hat sich Geinitz um die Wohlfahrt des Landes hohe Verdienste erworben, die kaum je voll erkannt ... 

51.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

A. Lagerungsverhältnisse des Quadersandsteingebirges. Nicht Neuerungssucht ist es, dass ich den eingebürgerten Namen „Kreidegebirge“ mit dem von „Quadersandsteingebirge“ vertausche. Der alte Name passt nicht mehr für das neue Gewand...

 ... Versteinerungen mit in das Beich der Betrachtungen gezogen worden. „Zwischen der Emsche und Ruhr erscheinen im Allgemeinen folgende Mergelschichten auf einander gelagert, welche das Steinkohlengebirge unmittelbar bedecken: 1) erster Grünsand, 2) unterer Pläner, 3) zweiter Grünsand, 4) oberer Pläner, 5) dritter Grünsand, 6) unterer Kreidemergel. „Der ... 

52.
Perner, 1892. Über die Foraminiferen des böhmischen Cenomans [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorrede. Vor ungefähr 4 Jahren regte in mir mein hochgeehrter Lehrer, Prof. Dr. A. Frič, das Interesse an, die Foraminiferen der böhmischen Kreideformation zu studieren, als durch die Erweiterung der Kenntnisse über dieselben das...

 ... Tertiár. der recenten Textularia agglutinans aus dem atlantischen Oceán, einigen Buliminen mit sandiger Oberlláche u. a. zu identificiren. Nur bei Climacammina Móller aus der Steinkohlenformation herrschen áhnliche Structurverháltnisse der Schale wie bei Polyphragma vor. Es scheint, dass das Polyphragma-Thier im Jugendzustande nur von der porosen ... 

53.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... nordwestlichen Deutschland niichst de-. Harze. Neues Jahr. f. Min., Stuttgart, Jahrgang 1857, pp. 785-789. 1859. Beitrag zur Kenntniss des Planers uber der Westphialischen Steinkohlen-formation. Zeit. d. d. geol. Gesell., Berlin, XI, pp. 27-77 (Stratigraphic; important for zonal subdivisions of Cretaceous in Northwest Germany; comparison of Planer ... 

54.
Leonhard, 1834. Einige geologische Erscheinungen in der Gegend um Meissen. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Cäsar von Leonhard, 1834. Einige geologische Erscheinungen in der Gegend um Meissen. - Neues Jahrbuch für Geologie und Mineralogie Stuttgart 1834: 127-150. 2 Tafeln.

 ... — 25. Zähne and Ganmenstücke einer S ph а его du s-Art, die auch im Jurakalk der Weser-Kette am ülinger Berg vorkommen. Endlich Serpnliten, Zoophyten, Holz, кат Theü als -Steinkohle u. s. w. *)." Unter den vielen, für den Geologen wichtigen, Punkten der reisenden Umgebungen von Dresden, zog mich besonders der Plauen sehe Grund and das Tharandter Thal ... 

55.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... das Vorkommen von Gau thieria radiata anbetrifft, so habe ich den bereits früher angeführten Fundpunktenhinzuzufügen, dass sich im turonen Grünsande über der westfalisehen Steinkohlenformation noch ein zweites Exemplar im Dort munder Revier gezeigt hat, sowie dass ich auch im Cuvieri-Plänerbei Paderborn ein Exemplar gesammelt habe. Sonach ist Gauthie1ia ... 

56.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI. Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... nordöstlich an diesen Porphyr jüngere Schichten des Rothliegenden, die hier in Folge ihrer tiefen Lage vor der Denudation bewahrt blieben, unter anderen auch Partien vom Steinkohlengebirge des Unter-Rothliegenden. Wir verlassen den Bahnhof, gewinnen die durch den Ort führende Hauptstrassc und gehen auf dieser nach Süd bis zur Hofmühle, wo grosse Steinbrüche ... 

57.
Fritsch und Kafka, 1887. Die Crustaceen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Seit einer langen Reihe von Jahren bereitete ich nach und nach das Material zu dieser Arbeit vor und fand nur mit Mühe die zur Veröffentlichung nöthige Zeit. Die Arbeiten der Landesdurchforschung brachten in mehr als zwanzig...

 ... Böhmen. Band IV. Nro. 1. 1878. Preis 3 fl.) 6. Fritsch A. Die Reptilien und Fische der böhm. Kreideformatiou. 1878. Preis 15 fl. 7. Fritsch A. Fossile Arthropoden aus der Steinkohlen u. Kreideformation Böhmens. (In Mojsisowics u. Neumayer. Beiträge zur Palaeontologie Oesterreichs-Ungarns. 1882.) 8. Fritsch A. Palaeontologische Untersuchungen der einzelnen ... 

58.
Geinitz, 1895. Der Syenitbruch an der Königsmühle im Plauenschen Grunde bei Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Aber ebenso gross ist die Verwandtschaft dieses Gesteines mit manchen Abänderungen der tertiären Basalte, welchen sich wohl die meisten der sogen, jüngeren Melaphyre naturgemäss anschliessen. Gerade für diese ist ein Ausspruch...

 ... Namen Baultit vorachlug) . ) Brunft O ft ..: Die Laml'ropbyu und lhlapbyre deo PlauelUCben Ornadeo bti nr.oden. Wien 1883. '1 YI/,'l. H. R G elniu : GeOgD. D.rstellu"" der Steinkohlenformation in S&c1lMa 1806, S. t1. [...] Die schönsten und grOSllartigsten Partien der Erdoberfläche si nd uas l'roduet einer inneren Thätigkeit unseres l'lueten, die ... 

59.
Flegel, 1905. Heuscheuer und Adersbach-Weckelsdorf. Eine Studie über die obere Kreide im böhmisch-schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Stand der Kenntnis. Die älteste nennenswerte Aufzeichnung über die Adersbach-Weckelsdorfer Kreideablagerungen und das Heuscheuergebirge findet sich bei Geinitz.1) Er unterscheidet einen unteren Quader, darüber einen Pläner und...

 ... Schichten ident. III. Tektonik. Die Kreideablageruugen von Adersbach-Weckelsdorf und der Heuscheuer bilden die innerste Ausfüllung der großen niederschlesisch-böhmischen Steinkohlenmulde. Das Liegende der oberen Kreide bildet größtenteils die deutsche Dyas, und zwar teils die roten Sandsteine und groben Quarzkonglomerate des oberen Rotliegenden, teils ... 

60.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

 ... Korycaner Schichten, wo sie direkt auf silurischen Felsen liegen, meist conglomeratig und kalkig sind, treffen wir sie nördlich oberhalb Kralup am Felsen Hostibejk, wo sie auf Steinkohlensandstein gelagert sind, als mürben grünlichen Sandstein entwickelt. Die Schichtenfolge hat bereits Prof. Reuss Geogn. Skizze II. p. 117. beschrieben und auch einige ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3|4

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen