Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "böhm"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

317 Ergebnis(se) für "böhm" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
261.
Eastman, 1894. Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina mit besonderer Berücksichtigung von Oxyrhina Mantelli Agassiz von Charles R. Eastman. Hierzu Tafel XVI—XVIII. Historische Einleitung. Die fossilen Haifischzähne des Lamnidae-Typus, welche...

 ... Feitsch 8 nun auch die von Reuss und Geinitz eingehend beschriebenen Coprolithen, welche in gleicher Weise vergesellschaftet sind, zu Oxyrhina Mantelli *. 1 A. E. Reüss. Verstein. böhm. Kreideformation. 1845-46, S. 9. * Anton Fritsch. Reptilien u. Fische der böhm. Kreideform. 1878, S. 17. 3 Anton Fritsch. Studien im Gebiete böhm. Kreideform. Nro ... 

262.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... Roemer, F.A., 1841. Die Versteinerungen des norddeutschen Kreidegebirges – (Hahn) Hannover : 1–136. Geinitz, H.B., 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft. Die sächsisch-böhmische Schweiz, die Oberlausitz und das Innere von Böhmen – (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig : 63–116 ... 

263.
Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 40: 147-238.

 ... Krpideformation. 2 1 Der nicht sehr artenreiche Plan er Wesiphalens hat mir bisher 31 Species geliefert. Von diesen ist eine einzige Species sowohl in Westphalen als auch in Böhmen auf den Planer beschränkt ge blieben (Bulimina polys(ropha Rss.). Alle übrigen kommen auch in anderen Kreideschichten Westphalens und anderer Länder vor. Nur eine Species ... 

264.
Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England - Bulletin of the British Museum (Natural History) Geology London 15 (3): 125-167.

BURROWS AND SURFACE TRACES FROM THE LOWER CHALK OF SOUTHERN ENGLAND BY WILLIAM JAMES KENNEDY Pp 125-167; g Plates; 7 Text-figures BULLETIN OF THE BRITISH MUSEUM (NATURAL HISTORY) GEOLOGY Vol 15 No 3 LONDON: 1967 THE BULLETIN OF THE BRITISH MUSEUM (NATURAL HI STORY)' instituted in 1949, is issued in five series corresponding to the Departments of the Museum, and an Historical series Parts will appear at irregular intervals as they become ready Volumes will contain about three or four hundred pages, and will not necessarily be completed within one calendar year In 1965 a separate supplementary series of longer papers was instituted, numbered serially for each Department This paper is Vol 15, N

265.
Gallwitz, 1935. Das Pliocän von Oberau in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Die Aufschlüsse beim Bau des Oberauer Tunnels und bei seinem Abtrag Der Bau des ersten Eisenbahntunnels in Deutschland durch die "Leipzig-Dresdner Eisenbahn-Compagnie" in den Jahren 1837 - 1839 war für die damalige Zeit ein großes...

 ... von Sand, Lehm und Thon. Der letztere hat eine schwarze Farbe und führt merkwürdiger Weise Geschiebe von Porzellanjaspis und aufgelösten Massen eines rothen Thones, wie er in Böhmen vorkommt, mit sich.'' Auch H. B. GEINITZ (1839) erwähnt das Vorkommen von Porzellanjaspis: „Lavendelblaue und erbsengelbe Varietäten lassen nicht zweifeln, daß sie, Producte ... 

266.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI. Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... deutlich, wie dieses System von Sandsteinplatten nach S. hin sanft ansteigt, bis es im Hohen Schneeberg gipfelt und zugleich steil an der erzgebirgischen Hauptbruchzone nach Böhmen hin abbricht. Wir kehren nach Maxen zurück, dessen Gebäude grösstentheils auf dem Gebiete einer schmalen Schieferzone errichtet sind, der man cambrisches Alter zuzuschreiben ... 

267.
Bölsche, 1866. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreidegebirges. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

4. Die Korallen des norddeutschen Jura- und Kreide- Gebirges. Von Herrn Wilhelm Bölsche in Braunschweig. (Hierzu Taf. VII, VIII. IX.) Seitdem in Folge der classischen Arbeiten von Milne Edwards und Haime die Paläontologen mehr Aufmerksamkeit...

 ... FROMENT. a. Tur bin 0 lacea FROMENT. Familie: Caryophyllidae FßO~ENT. Oaryophyllia STOKES. 26. Caryophyllia cyUndracea REUSS sp. Anthophyllwn cyllndl'aceum Rarss , Verst. d. böhm Kreidef. Abth. II. p. 61, t. 14, f. 23-;30. 1846. Cyathilla laeciqata :M. Eow. u. H.UME, Brit. foss. Cerals. p. 44, t. 9, f. 1. 1850. Caryophylliet cylindl'acea 1\1. EDW ... 

268.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... 1845.46 Reuß, 1860 Reuß, 1875 Geinitlz, 1893 Beißel, 41, Taf, 1900 Erzer. d.k. Ak. Suecana Versleinerungen l’ormalionis des Grelaceae, norddeutschen Die Versleinerunzen der böhmischen Die Foraminiferen der weslfälischen Das Elibtalgebiree Die Foraminiferen VII, Fir. Wiss. Sachsen. Kreiderebirres, Krehleformation Palaronlographica Abhandl. Fir. par ... 

269.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Die neuesten Untersuchungen *) im Gebiete der Kreideformation haben gelehrt, dass diese Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: 1. den oberen Quadersandstein, 2. den Quadermergel, und zwar a...

 ... gehörigen Grundstücken, der Quadermergel deutlich erkannt worden ist, Dittersbach und Dürr-Röhrsdorf an über Lohmen, Rathewalde und Schandau bis über die Gränze von Sachsen und Böhmen hinaus. Es ist dieser Sandstein durch seine vielfache Anwendung zu Bauten so allgemein in Sachsen bekannt, dass hier wohl füglich eine w eitere Beschreibung desselben ... 

270.
Geinitz, 1900. Hanns Bruno Geinitz - ein Lebensbild aus dem 19. Jahrhundert [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Franz Eugen Geinitz, 1900. Ein Lebensbild aus dem 19. Jahrhundert. - Leopoldina (E. Blochmann & Sohn) Halle 36 (4–6): 59-70,85-89,98-104.

 ... K. Hoheit der Grossherzog Friedrich Franz II. von Mecklenburg-Schwerin, der als Erbgrossherzog zwei Jahre lang in dem Institut geweilt hatte, noch nach Leop. XxXVI. ia66 V. Böhmert.!) „Man spricht jetzt eine neuere Erscheinung. viel von Volkshochschulen und Hochschulwesen für das Volk als Geinitz war schon vor mehr als 50 Jahren davon durchdrungen ... 

271.
WebGIS
kreidefossilien.de » Suchen »

Eine übersichtliche Kartenanwendung auf Basis von OpenLayers. Sie soll kein Ersatz für eine vollwertige GIS-Software sein, aber für den schnellen Blick in eine geologische Karte, gekoppelt mit simplen Bearbeitungsmöglichkeiten, ist die Anwendung gut geeignet. Sofort loslegen

272.
Roemer, 1864. Die Spongitarien des norddeutschen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ein Versuch, die früher von mir beschriebenen Seeschwämme des norddeutschen Kreidegebirges dem jetzigen Stande der Wissenschaft entsprechend zu ordnen und neu zu benennen, hat mich verleitet, eine allgemeinere Arbeit darüber...

 ... verkehrt kegelförmi einen Zoll hoch; oberhalb der Mitte ein scharf vorstehende horizontaler Rand; die obere Fläche wie bei voriger Ar die untere mit zackigen Warzen. Im Pläner in Böhmen. — 9 — C. niaeandroide n. sp. Tab. IV. Fig. 13. Kugelig kegelförmi oben durch eine tiaoh gewölbte Fläche abgestutz auf welcher man einzelne kleiner ovale Mündungen ... 

273.
Mařík, 1901. Příspěvek k floře českého cenomanu [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Václav Mařík, 1901. Příspěvek k floře českého cenomanu [Beitrag zur Flora des tschechischen Cenomans]. Rozpravy Ceské Akademie v Praze, Trída II: Matematicko-prírodovedecká (Ceské Akademie) Praha 10 (3): 1-16.

 ... takovou heterophyllii, ze snad zvlásí nalezené plodni casti s rostlinou sterilni ani nespojujeme. Z ceské kfídy upomíná Pecopteris lobifolia Corda (Reus: Die Ver steinerungen der böhm. Kreideformation.) ponékud na slivenecky otisk obr. 6., ale pro nezfetelnosí v detailech tézko se o totoznosti obou druhü rozhodnouti. Téz Gymnogramme bohémica Bayer ... 

274.
Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ernst Beyrich, 1855. Über die Lagerung der Kreideformation im schlesischen Gebirge. Abhandlungen der Königlich Preussischen Akademie der Wissenschaften (Akademie-Verlag) Berlin 1854: 57–80.

 ... gewordenen, sehr merkwürdigen und von vielen Beobachtern später ausführlich wiedergeschilderten, aber sehr verschiedenartig gedeuteten Störungen in der Lagerung des sächsischen und böhmischen Kreidegebirges längs seines Ablagerungsrandes an den krystallinischen Gesteinen des Lausitzer und zum Theil noch des Erzgebirges. Eine besondere Zusammenstellung ... 

275.
Geinitz, 1868. Die fossilen Fischschuppen aus dem Plänerkalke in Strehlen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I.Vorwort. Das Königliche mineralogische Museum in Dresden enthält in seiner geologischen Abtheilung eine sehr ansehnliche Sammlung Versteinerungen aus dem Quadergebirge oder der Kreideformation, worin Sachsen selbst würdig vertreten...

 ... petrographische Beschaffenheit oft sehr erschwert wird. Ein kalkiger, glaukonitischer, meist scharfkörniger Sandstein, welchen Dr. G Ü m b e l als Aequivalent der Mallnitzer Schichten in Böhmen erkannte und nach ihren in der Nähe '\"Oll Pirna am leichtesten zugänglichen Fundorten Copitzer oder Cottaer Grünsandstein*"'*) genannt hat, trennt in einem ... 

276.
Počta, 1903a. Über einige neue Schwämme der Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

O některých nových houbách z křidového útvaru PodáváProf. Dr. Filip Počta.(Se 2 tabulemi)Předloleno dne 30. ledna 1903. Během 18 let, kterážto doba uplynula od uveřejnění třetího dílu mého pojednání o houbách českého křidového útvaru...

ROZPRAVY LESKE AKADEMIE CÍSARE FRANTISKA JOSEFA /" III PRO VEDY, SLOVESNOST A UMENÍ. v TRIDA JI. (MATHEMATlCKO-PRÍRODNICKÁ.) ROCNÍK XII. (1903.) V PRAZE. NÁKLADEM tESKÉ AKAOEMIE CíSARE FRANTIŠKA JOSEF A PRO VEDY, SLOVESNOST A UMENI. 1903. :Jrgr ,zeG.ly Co le ROZPRAVY CESKÉ AKADEMIE CÍSARE FRANTISKA JOSEFA PRO VEDY, SLOVESNOST A. UMENÍ. v TRIDA II ... 

277.
Pietzsch, 1914. Verwitterungserscheinungen der Auflagerungsfläche des sächsischen Cenomans
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Ablagerungen der Kreideformation beginnen in Sachsen mit cenomanen Schichten, welche diskordant auf paläozoischem Gebirge auflagern. Dieses ist gerade im Verbreitungsgebiet der Kreide recht kompliziert gebaut, und zwar beteiligen...

 ... Kreischa-Hänicheu (1892), S. 5. 2) Erläuterungen zu Sektion Tharandt (1891), S. 66. 3) Erläuterungen zu Sektion Freiberg, 11. Autl. (1900), S. 54. 4) Auch im Untergrund der böhmischen Kreidebildungen wurde an vielen Stellen eine Rot[ärbung des alten Gebirges konstatiert; vgl. dazu W. PE'rRAscBECK: Uber den Untergrund der Kreide und über prlcretacische ... 

278.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... Kreidegeb. in Deutschland. Preiberg 1849. 18. Ders Das Quadergeb. oder d. Kreideform. i. Sachsen usw. Leipzig 1850. 19. Ders Charakteristik d. Schichten u. Petrefakten d. sächs.böhm. Kreidegebirges usw. Leipzig 1850. 20. Ders Die fossilen Pischschuppen a. d. Plänerkalk v. Strehlen. Denkschr. d. Ges. f. Natur- u. Heilkunde, Dresden 1868. 21. Ders Das ... 

279.
Schlüter, 1867. Beitrag zur Kenntnis der jüngsten Ammoneen Norddeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Tafel: Figur Originalbezeichnung in Schlüter, 1867 revidierte Bezeichnung (Riegraf & Scheer, 1991) Bem. I: 1, 4 Ammonites coesfeldiensis n. sp Hoplitoplacenticeras coesfeldiense (Schlüter, 1867)   I: 2-3 - " - Hoplitoplacenticeras...

 ... MI'. Cunliffe. p.97-174. Tab. VII-XIX.. ('l'ransactions of the Geological Society of London. Sec. Sero Vol. VII.) London 184ö. 1845-1846 Aug. Reu8s: Die Versteinerungen der böhmischen K~eideformation. Mit öl Taf. 4°. Stuttgart. 1846-1849 Fr. QueJ1stedt: Petrefactenkunde Deutschlands. Der ersten Abtheilung erster Band. Cephalopoden. 80. Mit 36 Taf ... 

280.
Schlüter, 1877. Kreide-Bivalven, Zur Gattung Inoceramus [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

„Man darf sich nicht von einzelnen Exemplaren leiten lassen, das gilt für alle, oft verdrückte Inoceramen". von Strombeck, Z. d. d. g. G. 1859, pag. 49. Da der Wunsch, es möchten jene hervorragenden Formen unter den Inoceramen, welche...

 ... Grundriss der Versteinerungskunde li ). ') Goldfuss, Petrefacta Germania, tom. II, 1834 — 1840. a ) H. B. Geinitz, Characteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, I. Heft, 1S39, pag 25 — 28. 3 ) Ad. Römer, Versteiner. des norddeutsch. Kreidegeb., 1841, pag. 60 — 63. A ) 1. c. Heft 111, 1842, pag. 81. 5 ) Neues ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14|15 |16

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen