Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "beck"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

198 Ergebnis(se) für "beck" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
41.
Hochaufgelöste Abbildungen aus Zoomify-Anwendungen downloaden
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...konkreten Beispiels. Ausschnitt aus der geologischen Karte von Sachsen, Blatt Pirna (83/5049), 1. Auflage von 1889 (K. Beck). Der Original-Ausschnitt hat eine Abmessung von 3462x4489 Pixeln, bei 300dpi. Diese wurde mit dem Programm...

42.
Forschung: neue Veröffentlichungen 2010
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Taxon (IAPT) Wien 59 (1): 301-302. PDF Kieferapparate von Nautiliden aus der Flachwasserfazies des böhmischen Kreidebeckens Funde von Nautiliden-Kieferapparaten sind nur sporadisch gemacht worden. Gefunden wurden solche in Kamajka...

43.
Kampfrath, 1918. Die Geländestufen und Geländegräben in der Umgebung von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Niederwartha ein solcher links- elbischer Bruch, der dem dortigen Elbtale den Charakter eines Grabens. verleiht, durch BECK und DALMER nachgewiesen worden ist, ein Bruch, der sich übrigens noch etwas weiter nach Südost in die Kreide...

 ... nach der Braunkohlenbildung vollendet, während zwischen den zahleichen herzynischen Spalten noch lebhafte Verschiebungen selbst in jüngster Zeit eintraten. Hier brachen manche ‚Becken,. wie das Elbtal bei Dresden und der Hirschberger Kessel erst während der Diluvialperiode ein.«e Durch zwei Vorgänge ‚nun erhielt die Lausitzer Platte ihre Individualität ... 

44.
Petrascheck, 1900. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Zwischenschaltung einer Thonschicht, ein Plänersandstein folgt. Diesen letzteren stellte Gümbel*) zum Turon, und Beck**) that das gleiche, indem er sich bei seiner Grenzziehung namentlich auf die trennende Thonschicht stützt. Er...

 ... Specialkarte des Königreichs Sachsen, bearbeitet unter der Leitung von Hermann Credner: Section Meissen und Freiberg von A. Sauer, Kötzschenbroda von TL Siegert, Tharandt von It. Beck und A. Sauer, Wilsdruff, Dresden, Kreischa-Hänichen, Pirna, Königstein und Berggiesshübel von lt. Beck, Glashütte -Dippoldiswalde und Rosenthal- Hoher Schnee berg von ... 

45.
Die frühe Kreideforschung: Teil 2: Der Plauensche Grund im 18. Jahrhundert
kreidefossilien.de » Kreidehistorie » Kreidehistorie

...Christian Friedrich, 1760b. Betrachtung der versteinerten Seesterne und ihrer Theile: 1-58. Tauber, Andreas. 1799. In Becker: Der Plauische Grund bei Dresden mit Hinsicht auf Naturgeschichte und schöne Gartenkunst Der Plauische Grund...

46.
Neubau der Südumfahrung von Pirna
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Abbildungen: Fossilfunde vom A17-Zubringer am Feistenberg (Mittel- Oberturon), Slg. Göpfert. Auszüge aus Richard Beck: Erläuterungsheft zur geologischen Specialkarte von Sachsen, Blatt 83 Section Pirna, 1892. S. 62 a. Die liegenden...

47.
Fritsch, 1907. Ueber neue Saurierfunde in der Kreideformation Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

XXXIII. Über neue Saurierfunde in der Kreideformation Böhmens. Von Prof. Dr. Ant. Fritsch. Vorgelegt in der Sitzung den 23. November 1906. Bald nach der Veröffentlichung meiner Arbeit über neue Saurier aus Böhmen*) wurden zwei neue...

 ... hinterliess einen Negativabdruck in dem nur die Basis erhalten liegen blieb und das mit Anfůgung des Gypsabgusses.die ganze Form des Knochens darbot. Es ist diess ein Theil des Beckens, das Os Ischii. (Fig. 1. 1.) Die Länge beträgt 24 cm, die Breite in der Mitte 7 cm. Fig. 1. Cimoliosaurus (vicinus Fr.) aus den Iserschichten. von ChrastbeiJang: bunzlau ... 

48.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...des Münsterlandes", in der zahlreiche Arten der älteren Autoren angeführt, aber auch 2 neue Hexactinellidenspezies, Becksia Soeckelandi und Lepidospongia rugosa beschrieben wurden, die Schlüter zu Leitfossilien der Quadraten- bezw...

 ... Spongitarienbänke der oberen Quadraten- und unteren Mucronateu-Schicliten des Münsterlandes", in der zahlreiche Arten der älteren Autoren angeführt, aber auch 2 neue Hexactinellidenspezies, Becksia Soeckelandi und Lepidospongia rugosa beschrieben wurden, die Schlüter zu Leitfossilien der Quadraten- bezw. unteren Mucronatenkreide Westfalens erhob ... 

49.
Reuss, 1864. Über fossile Lepadiden : 3. Die Lepadiden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Die Lepadiden der böhmischen Kreideformation. Unter den böhmischen Kreidegehilden sind es nur der Pläner und die Baculitenthone, welche Lepadidenroste geliefert hahen : den tieferen cenomanen Schichten scheinen sie ganz zu fehlen...

Über fossile Lepadiden. Von dem w. M. Prof. Dr. A. Reuss. (Mit 3 Tafeln.) In der treffiichen Monographie der Lepadiden von Darwin‘) ‘werden die lebenden Lepadiden in 11 Gattungen vertheilt (Anatifa Brug., Poecilasma Dar w., Dichelaspis Darw., OxynaspisD ar w., Conchoderma Olf., Alepas Rang., Anelasma Darw., HelaLeach, Scalpellum Leach, Pollicipes Leach ... 

50.
Müller, 1888. Beitrag zur Kenntnis der oberen Kreide am nördlichen Harzrande [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...nachzuweisen, dass die Vertreter der in Westfalen über dem Cuvieri-Pläner folgenden »Emscher-Mergel« (»graue Mergel« Strombeck's) auch am nördlichen Harzrande auftreten. Ferner vermuthete Schlüter, dass die Ilsenburgmergel, nach...

 ... Einklang zu bringen. Gleichzeitig gelang es ScHLÜTER, nachzuweisen, dass die Vertreter der in Westfalen über dem Cuvieri-Pläner folgenden »Emscher- Mergel« (»graue Mergel« STROMBECK's) auch am nördlichen Harzrande auftreten. Ferner vermuthete ScttLÜTER, dass die llsenburgmergel, nach dem von Ctt. FR. JASCHE 4) gegebenen Verzeichniss von Versteinerungen ... 

51.
Häntzschel, 1930. Ein neuer Granit- und Cenoman-Aufschluss nördlich Dohna bei Dresden
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Stratigraphisch und paläontologisch ist das Cenoman von Dohna in früheren Jahren von J. Deichmüller (1), TH. Lange (3) und R. Beck (2), in neuerer Zeit von K. Pietzsch (2) bei den Aufnahmen zur 2. Auflage des Blattes Nr. 83 bearbeitet...

 ... und paläogeographisch von besonderer Wichtigkeit. Stratigraphisch und paläontologisch ist das Cenoman von Dohna in früheren Jahren von J. DEICHMÜLLER (1), TH. LANGE (3) und R. BECK (2), in neuerer Zeit von K. PIETZSCH (2) bei den Aufnahmen zur 2. Auflage des Blattes Nr. 83 bearbeitet worden. Im folgenden sei ein neuer, in mannigfacher Beziehung recht ... 

52.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...starke fazielle und paläontologische  Beziehungen zu zeitgleichen Ablagerungenund Faunen des Böhmischen Kreidebeckens. Lithologisch ist die Elbtal-Gruppe durch marine  Sandsteine, karbonatische Siltsteine (Pläner), Mergel...

 ... Norden und den tethyalen Warmwasserbereichen im Süden ein und zeigt starke fazielle und paläontologische Beziehungen zu zeitgleichen Ablagerungen und Faunen des Böhmischen Kreidebeckens. Lithologisch ist die Elbtal-Gruppe durch marine Sandsteine, karbonatische Siltsteine (Pläner), Mergel und Mergelkalke dominiert, die zum Teil sehr fossilreich sind ... 

54.
Fritsch und Kafka, 1887. Die Crustaceen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Seit einer langen Reihe von Jahren bereitete ich nach und nach das Material zu dieser Arbeit vor und fand nur mit Mühe die zur Veröffentlichung nöthige Zeit. Die Arbeiten der Landesdurchforschung brachten in mehr als zwanzig...

 ... Sämmtliche Gehfüsse mit Klauen, nur bei den Weibchen das hinterste Fusspaar zuweilen mit Scheere. Epimeren des Hinterleil)S ziemlich gross, meist zugespitzt. Gattung Podocrates, Becks i850.) (Thenops Bell. 1857.) Charaktere der Gattung nach Schlüter. Schale niedergedrückt, breit, rechteckig; mit drei scharfen Längskielen am Rücken, von denen der mittlere ... 

55.
Schlönbach, 1868. III. Die Brachiopoden der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...meiner Heimat und durch das Studium der einschlägigen Literatur namentlich der vortrefllichen Arbeiten A. v. Strombeck's, Beyrich's und F. Römer's, erworbene genauere Kenntniss der norddeutschen und die bei meinem längeren Aufenthalte...

 ... Schichten unterteufen, welche Ammonites Woollgarei und peramplus enthalten. •) Zeitschrift der deutsch, geolog. Gesellsch. XVII. 1, pag. 25. 18-'J5. Die Entdeckung, dass Herr F. Beckmann in Braunschweig in dem Strombeck'schen „weissenBrongniarti-Pläner," welcher nach diesen meinen neuen Ansichten das Aequivalent des böhmischen Exogyren- und Gründsandsteines ... 

56.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

Gleichzeitig mit den stratigraphischen Arbeiten wurden im Gebiete der böhm. Kreideformation auch paläontologische Detailstudien in den einzelnen Schichtenstufen derselben vorgenommen, welche Aufgabe mir übertragen wurde. Bei der Ausdehnung des Terrains und dem mit vieler Mühe und Zeitverlust verbundenen Einsammeln des nöthigen Materiales, war es nicht ... 

57.
Jokély, 1862. Die Quader- und Pläner-Ablagerungen des Bunzlauer Kreises in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Böhmen, ein Land, wie kaum ein zweites der Monarchie, welches so zahlreiche Spuren vorübergegangener Katastrophen von den ältesten bis zu den neuesten geologischen Epochen aufzuweisen hat, bietet nun auch in dieser Richtung so manche...

 ... Niederschlag des Quadermergels gegen die Mitte der Mulde nicht allein ein häufigerer war, sondern auch im Allgemeinen ein mächtigerer, während gegen die nördlichen Ränder des Beckens, namentlich das Riesen- und Oberlausitzer, zum Theile aueh das Erzgebirg, neben der Verringerung und dem örtlichen Auskeilen jener Schichten, die Absätze des Quadersandsteines ... 

58.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... Kreideepoche bis zu deren Ende. Es sind hier alle Etagen mit ihren einzelnen Zonen vom Neocomien bis zum Montien ausgebildet. Die Schichten haben ein mäßiges Fallen gegen die Mitte des Beckens. Auf dem Rande des Beckens von Auxerre (Yonne) über Bar-le-Duc und Clermont-en-Argonne bis nach Hirson am Fuße der Ardennen sieht man, wie die älterenSchichten ... 

59.
MMG Dresden: Geologica Saxonica online!
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Wurgwitz bei Dresden (Sachsen, Deutschland). Reichel, W. & Lange, J.-M.: Cherts (Hornsteine) aus dem Döhlener Becken bei Dresden. Buchwald, J.: Zusammenhang von globaler vulkanischer Aktivität und Hochwassern. Grunert...

60.
Schander, 1924. Die cenomane Transgression im mittleren Elbtalgebiet Schander, 1924. Die cenomane Transgression [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...aber auch gut erhaltenen Formen. Auffallend ist das Vorherrschen vieler kleiner jugendlicher Arten. Nach GEINITZ und BECK sind häufig:Rhynchonella compressa, Terebratula biplicata, Lima ornata, Inoceramus striatus. Spondylus straitus...

 ... zwar besonders Schotter, gröbere und feinere Sande, die sich in abflußlosen, flacheren Senken sammelien. Noch heute zeigt. die Lagerung der Crednerienzone, daß sie in alten Becken gebildet ist, die durch flachere Erhebungen mehr oder weniger getrennt waren. suchungen rungen der sollen nerienschichten schieferbildungen Die jetzt nicht im ganzen, Kreide ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3|4 |5 |6 |7 |8 |9 |10

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen