Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "geinitz"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

237 Ergebnis(se) für "geinitz" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
181.
Galerie: Pisces
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Hinweise zur Literatur können in der Bibliographie der paläontologischen Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen eingesehen werden.

182.
Fritsch, 1911. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. Ergänzung zu Band I [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Nach dem ursprünglich entworfenen Plane habe ich alle Schichten unserer Kreideformation bearbeitet und nach kurzer Schilderung der stratigraphischen Verhältnisse immer ein illustriertes Verzeichniss der in den einzelnen Schichten...

 ... 6mal. Pleurotomaria Frici, Weinz. (Weinz. pag. 9. Tab. I. Fig. 35.) Fig. 46. Diese sehr an Haliotis erinnernde Form kommt meist nur als Steinkern in Korycan vor. Pleurotomaria Geinitzi, D'Orb. (Weinzettl, p. 9. Taf. I. Fig. 36, 37.) Fig. 47. Häufig als Steinkern bei Kamajk, Kutteuberg und Zbyslav. Fig. 47. Pleurotomaria Geinitzi, D'Orb. a. Steinkern ... 

183.
Fischer, 1856. Die Fischreste aus den Plänerschichten von Plauen, Strehlen, Weinböhla und Grosssedlitz [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Fischreste aus den Plänerschichten von Plauen, Strehlen, Weinböhla und Grosssedlitz. Von C. E. Fischer Unter den oben angeführten Localitäten der oberen und mittleren Kreideformation zeichnet sich rücksichtlich der organischen...

 ... Unterhalb des grösseren Blocks befinden sich am Gehänge noch vier kleinere unter einander, um vieles wieder schmäler als der obere. Es scheint demnach sich die früher von Herrn Dr. Geinitz ausgesprochene Ansicht, dass es eine Spaltausfüllung sei, zu bestätigen. Allein das Räthselhafte bleibt immer dabei: Wie kamen diese enormen Massen von Thicrresten ... 

184.
Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Adolf Franke, 1928. Die Foraminiferen der Oberen Kreide Nord- und Mitteldeutschlands. Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge (Akademie-Verlag) Berlin 111: 1–207.

 ... a) Afangskam m er gewölbt. aa) Die W ölbung der Afangskam m er nim m t fast die ganze Breite der Schale ein. Schale kurz. a) Schale nach oben beträchtlich verbreitert F . geinitzi Rss. ß) Schale in der Beite fast gleichbleibend F . recta Rss. bb) Die W ölbung ist viel geringer als die Beite der Schale. Schale vielkam m erig, verlängert F . costulata ... 

185.
Fritsch und Kafka, 1887. Die Crustaceen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Seit einer langen Reihe von Jahren bereitete ich nach und nach das Material zu dieser Arbeit vor und fand nur mit Mühe die zur Veröffentlichung nöthige Zeit. Die Arbeiten der Landesdurchforschung brachten in mehr als zwanzig...

 ... böhm. Kreidrf. I. p. 17. T. V. F. 45—49. T. XIII. F. 8ß— 91. II. p. 10.5. T. 42. F. 17. — Pol. glaber. Reuss : Über foss. Lep. p. 28. T. III. F. 7—9. — Pol. glaber. Reus: Geinitz „Elbthalgebirge" II. p. 203. T. 37. F. 21—27. — Pol. glaber. Darwin: A monogr. on the foss. Lep. p. 61. T. 3. F. 10. — Pol. glaber. Fric: AVeisseuberger und Malnitzer Schichten ... 

186.
Danzig, 1875. Das Quadergebirge südlich von Zittau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Es bleibt uns nun noch Übrig, so weit es nicht schon im bisherigen Verlauf der Betrachtung geschehen ist, einiges über die oberen Schichten des oberen Quaders anzuführen. Die petrographischen und Lagerungs-Verhältnisse sind...

 ... den beschriebenen Schichten gefundenen Versteinerungen anzuführen; erst müssen wir aber bemerken, dass wir die genauere Bestimmung derselben der Güte des Herrn Hofrath Dr. Geinitz verdanken, dem wir hierdurch unseren Dank aussprechen. — In den „rothen Schichten fanden wir: Serpula filiformis Sow., Lima canalifera Goldf., Modiola Cottae Gein., Ostrea ... 

187.
Petrascheck, 1900. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] II. Das obere Cenoman und seine Faciesverschiedenheiten. Im Gebiete der Sächsisch-Böhmischen Schweiz ist das Cenoman wesentlich als Quader ausgebildet und streicht als solcher unter der turonen Labiatus-Stufe z. B. bei Niedergrund...

 ... Faciesunterschiedcn eine faunistische Differenzirung Hand in Hand geht, ist die Aufgabe der folgenden Untersuchungen. Als Grundlage für die nachstehenden Erörterungen dienten 1. H. B. Geinitz: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch -böhmischen Kreidegebirges. Dresden und Leipzig 1839 — 42. 2. H. B. Geinitz: Das Elbthalgebirge in ... 

188.
Bergt, 1901. Der Plänerkalkbruch bei Weinböhla [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bekanntlich verläuft auf der rechten Elbseite von Oberau bei Meissen über Weinböhla, Hohnstein und Saupsdorf in Sachsen, Sternberg und Khaa in Böhmen bis zum Jeschkengebirge die sogenannte Lausitzer Hauptverwerfung. Das ist...

 ... Neues Jahrbuch f .Min. 1838, S. 307— 310. 20. Naumann, G.F., und Gotta, B.: Geognostische Beschreibung des König- reiches Sachsen, 5. Heft. 1845, S. 127, 380, 418, 450. 21. Geinitz, H. B.: Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland. 1849, S. 53/4; S. 46 Analyse des Plänerkalkes. 22. — Gharakteristik der Schichten und Petrefacten ... 

189.
Ausblick: Ostsee-Pipeline-Anbindungs-Leitung (OPAL)
kreidefossilien.de » Fundorte » OPAL & EUGAL

Projekt OPAL - Ostsee-Pipeline Anbindungsleitung "Der Pipelinebau der OPAL soll insbesondere in den Jahren 2009 und 2010 erfolgen"  - Baustart ist 2009 - gleichzeitig an mehreren Abschnitten. (Quelle: opal-pipeline.com) Innerhalb...

190.
Galerie: Flora
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Funde von Pflanzen finden sich regelmäßig in den marinen Schichten des Turons. Die schlechte Erhaltung dieser, lässt jedoch nur selten eine genaue Bestimmung zu. Hervorragende Funde wurden im 19. & 20. Jahrhundert in den fluvialen Tonsteinen (Mittel- bis unteres Obercenoman) der Niederschöna-Formation gemacht. Der historische Fundpunkt in Niederschöna (Typuslokalität bei Freiberg) befindet sich heute in privater Hand und steht unter Schutz. In der böhmischen Kreide wurden zahlreiche Pflanzen in der Peruc-Korycany-Formation gefunden. Literaturhinweise können unter 3 Paläobotanik der Bibliographie eingesehen werden.

191.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI. Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... Ausser den genannten finden wir bisweilen Terebratula semiglobosa Sow., Terebratulina gracilis Schloth., Rhynchonellaplicatilis Sow., Inoceramus Brongniarti Sow. und Scaphites Geinitzi d'Orb., sowie Oxyrrhina Mantelli Ag., Ptychodus mammillaris Ag. und andere Fischzähne in den Aufsammlungen der Steinbrecher vor. Im Liegenden derPlänerkalke mit der ... 

192.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... fraD Y. terr. cretac. tome VII, pag. 238, tab. 1051, fig. 7,8. 1868. )} WRIGHT, Brit. foss. Echin. Cretac. Form. pag. 67, 76, tab. 11, , fig. 14; tab. 12, fig. 6. 1871. )} GEINITZ, Elbthalgebirge, pag.69, tab. 15, fig.20, 21. Gehäuse unbekannt. Stacheln. Es liegt mir nur ein Exemplar vor, welches denselben Durchmesser (19,5 mm) hat, wie das einzige ... 

193.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Charakteristik und Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof...

 ... von Radovesnic. Sandiger stellenweise ganz reiner, stellenweise konglomeratartiger Kalkstein mit ganzen Bänken von Rudisten (Caprotina), Acteonella milliaris (Fr.), Nerinea Geinitzü. D. Merglig-kalkige Schichten. Facies von KamajJca (bei Cáslau). Graue kalkige Mergel mit Exogyra reticulata, Ex. sigmoidea, Cidaris Sorignetti, C. clavigera, Penfacrinus ... 

194.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... eines hochverdienten Gelehrten, der noch heute zu den Veteranen der geologischen Wissenschaft zählt, des Vorstandes unseres geologischen Museums, Geheimrat Professor Dr. H. B. Geinitz. Dresden! Der Name hat einen magischen Klang für den Kunstfreund, aber nicht minder für den Geologen, denn die herrliche Umgebung ist ein Museum im großen, ein Studienfeld ... 

195.
Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

David Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 34: 181-213.

 ... 1883), dass ihm unter allen untersuchten Phosphatknollen. kein einziger wirklicher Koprolith vorgekommen sei, dass es sich bei diesen Phosphoriten nur um Concretionen handle. GEINITZ hat hierin meiner Meinung nach vollkommen recht. Er giebt bei allen von ihm untersuchten Phosphoriten das Vorhandensein von Sand an, oder bezeichnet dieselben als mehr ... 

196.
Laube & Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Laube & Georg Bruder, 1887. Ammoniten der böhmischen Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 33 (4-6): 217-239.

 ... der Inoceramus labiat11s 1 \Veissenherger Schichten Zone des Ac. 1fTool/gari n. Inoc. Brongniarti Mallnitzer Schichten Iser Schiditen Zone des Sca- Zone des Zone des Miphites Geinitzi Inoc. Cnvieri uraster cm· ann. Sponclyl us und JJiicraster guinitin u. Bespinosiis testuclinarmn lem. JJierceyi Teplitzer Schichten l'rieseuer Schichten Chlomeker · ... 

197.
Novák, 1887. Studien an Echinodermen der Böhmischen Kreideformation. I. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitende Bemerkungen. Vor etwa sieben Jahren übernahm ich als Assistent am Prager Landesmuseum die Aufgabe, die Echinodermen der böhmischen Kreideformation zu bestimmen und in die bereits bestehende Sammlung der Kreidefossilien...

 ... Kreideechinodermen beziehen, in chronologischer Reihenfolge zusammenzustellen. *) Micraster cO'/' anguinum nach Gttmbel. (N. Jahrb. 1867. p. 797) n) Hemiaster RegUlUBa'nUS nach Geinitz (Elbthalgebirge H. p. 15. Taf. 5. fig. 2. a-b , Geschichte der Literatur der böhmlischen K1'eideechinoderrnen. 1826. In Goldfuss Petref. Germ. p.157. wird erwähnt ... 

198.
Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Henri Milne-Edwards & Jules Haime, 1850. Introduction; Corals from the Tertiary and Cretaceous formations : Chapter III. Corals of the upper Chalk. (in: Milne-Edwards & Haime, 1850–1854. A monograph of the British fossil corals) 1: I–LXXXV; 1–71.

 ... xxiii, fig. fossil from Maestricht. vol. vi,BRITISH FOSSIL CORALS. Family FUNGIDiE Genus Micrabacia MiCRAEACiA coRONULA. Cyclolites, Tab. X, GolJfuss, Petref. Germ., vol. (?) Geinitz, lenticular, short upper surface somewhat convex. by small p. 50, tab. xiv, fig. 10, 1826. intercostal pores. Grundriss der Versteiueruugskuude, tab. its Mm-al under ... 

199.
Fritsch & Schlönbach, 1872. Cephalopoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Dei dem Studium der böhmischen Kreideformation, welches sich das Comitee zur Durchfor­schung von Böhmen zur Aufgabe gestellt hat, und das zugleich auch von Dr. Schlönbach in Angriff genommen wurde, stellte sich bald das Bedürfniss...

 ... Baculites rotundus, Reuss ? 24. Aptychus cretaceus, v. Münst. . . Aptychus cretaceus Münst. 25. Aptychus complanatus, Gein. Aptychus complanatus, Gein. . Die Verbesserungen, welche Geinitz in seinem Buche: „Das Quadersandsteingebirge 1849" vornahm, bestanden darin, dass er 5 Arten nicht mehr als in Böhmen vorkommend anfuhrt: Belemnites minimus Ammonites ... 

200.
Wilschowitz, 1906. Beitrag zur Kenntnis der Kreideablagerungen von Budigsdorf und Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hans Wilschowitz, 1906. Beitrag zur Kenntnis der Kreideablagerungen von Budigsdorf und Umgebung. Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 19: 125–134.

 ... sogenannten Klingerbrünnel« im Walde oberhalb des Tunnels. Auch hier fällt an den spärlich vorhandenen Fossilien die geringe Größe auf. Es fanden sich: Modiola Cottae Roem. Avicula Geinitzi Reuss. Gervillea solenoides Defr. Inoceramus (Fragmente). Pecten decemcostatus Mün. Pectunculus sublaevis Sow. , , lens Nilss. Diese Mergelstufe entspricht dem ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10|11 |12

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen