Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "böhm"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

318 Ergebnis(se) für "böhm" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
221.
Foerster, 1925. Beiträge zur tektonischen Deutung der Kluftsysteme im sächsischen Quadergebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VII. Das Grundgebirge. In engstem Zusammenhang mit der Tektonik der sächsischen Kreide steht die Frage nach der Beschaffenheit des Grundgebirges. Hier stehen zwei Ansichten einander gegenüber. ,LEPSIUS verlegt die Ablagerungsgrenze...

 ... ihrer Beziehung zum Gleichgewichtszustande der Erdrinde. Abhandlg. d. nath.-phys. Klasse d. Sächs,. Akad, d. !Wiss., Bd, XXXVII, Osst: Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreideablagerungen. Mitteil. d, Geograph. Ges. in Hamburg 1909. Perzsca: Das Elbtalschiefergebiet südöstlich von Pirna. Zeitschr. d. Deutsch. Geol. Ges., 1917, Scupix ... 

222.
Dettmer, 1912. Spongites Saxonicus Geinitz und die Fucoidenfrage [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Was speziell sächsische Verhältnisse anbelangt, so wurde Sp. Saxonicus gedeutet von SCHULZE als Ausfüllungen von Crinoidenstielen; von GÖPPERT, der rezente Belege gab, als Seetange und von GEINITZ als Schwämme: „das sehr poröse Gewebe...

 ... er sogar im Zweifel darüber sein, ob er die betreffenden Formen dem Tier- oder Pflanzenreiche zuordnen soll. Wie fast jede Formation, so ist auch die obere Kreide Sachsens, Böhmens und Schlesiens ungemein reich an diesen problematischen Petrefakten. Fast ein jeder Aufschluß, der die Überreste einer marinen Fauna enthält, birgt auch sie. Allgemeinere ... 

223.
Andert, 1933. Horizontierungen im Turon des Elbsandsteingebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Irrt LAMPRECHT? Der Anschluß des Bastei- und Brandgebietes an das Winterberggebiet zeigt nach Lamprecht (1931, 8. 116) keine durchIaufenden Schichten, infolgedessen stuft er hier falsch ein. Der Überquader von Zeichen und Herrenleite...

 ... sagen, daß AnDERT durch falsche, aber konsequent festgehaltene Voraussetzungen in bezug auf Tektonik, Mäch tigkeit und petrographisch-morphologische Ausbildun g der sächsisch-böhmischen Kreide verleitet wurde, die Schichten in seine Profile zum großen Teil stratigraphisch falsch einzuordnen. I. Tektonik. Über Störungslinien und Schollen schrieb ich ... 

224.
Andert, 1933. Die Kreideablagerungen bei Pirna in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Obermittelturoner Plänermergel und oberer oberturoner Tonmergel. Dasselbe Alter wie die tonigen Schichten von Elbersdorf haben die dunklen Plänermergel im Brausnitzbachtale in 260-280 m Höhe (SEIFERT S. 58-61). Sie gehören in das...

 ... und an anderen Stellen von SEIFERT im Texte aufgeführt sind. Diese Schichten gehören dem Oberturon p in seiner wechselvollen Zusammensetzung an, wie dies von mir aus dem nahen böhmischen Gebiet geschildert worden ist (ANDERT 1929, S. 202—204). Es ist: hier nicht möglich, im einzelnen auf die zahlreichen damit zusammenhängenden Fehlschlüsse von SEIFERT ... 

225.
Kampfrath, 1918. Die Geländestufen und Geländegräben in der Umgebung von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[…] Beim Bau der Teplitzer Straße, ebenfalls in Dresden-Südvorstadt liegend, wurden Mergelschichten aufgedeckt, die nach den darin ge- fundenen Versteinerungen von W. PETRASCHECK²⁾ für jünger angesehen wurden als die Plänerkalkschichten...

 ... Senkungsfelder, die nicht mit mesozoischen und Tertiärschichten erfüllt sind, eine sehr jugendliche Entstehung anzunehmen sei. Von diesem Gesichtspunkte aus die nördliche Umwallung Böhmens betrach- ‚tend, zeigt sich, daß der Westflügel stabiler geblieben ist als der Ostflügel. Seine Bildung war nach der Braunkohlenbildung vollendet, während zwischen ... 

226.
Konecný & Vašíček, 1987. Die Cephalopoden der Cenoman-Turon-Grenze des Steinbruchs Prokop
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nach der systematischen Kollektion großer des Ammonitengehäuse aus feinkörnigen spongiolithischen Sandsteinen des Unterturons im Steinbruch Prokop bei Březina (Konečný Vašíček, 1983) konzentrierte sich unser Interesse nun auf Funde...

 ... Fischzähnen und andere Merkmale deuten auf eine Kondensation hin, die an der Cenoman/Turon-Grenze im Gebiet des Hřebeč- Rückens im südöstlichen Teil der Orlice-Zdär-Fazies der böhmischen Oberkreide zu beobachten ist. Die Faunenmischung wurde offenbar noch durch Bioturbation verstärkt. Die Kondensation umfaßt wahrscheinlich drei Ammoniten-Zonen, im ... 

227.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... Geol. Ges. = Jahresbericht der Freiberger Geologischen Gesellschaft. Freiberg, Sachsen. Jg. = Jahrgang. Lotos = Sitzungsberichte des Deutschen Naturw.-medizin. Vereins für Böhmen. „Lotos*, Prag. Min.Mag.=Mineralogical Magazineand journaloftheMineralogicalSociety, London. Mitt. = Mitteilungen. Mannus = Mannus, Zeitschrift für Vorgeschichte, herausgeg ... 

228.
Göppert, 1847. Zur Flora des Quader-Sandsteins in Schlesien, Nachtrag [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Johann Heinrich Robert Göppert, 1847. Zur Flora des Quader-Sandsteins in Schlesien, als Nachtrag zu der früher erschienen Abhandlung über den selben Gegenstand. Novorum Actorum Academiae Caesareae Leopoldino-Carolinae Naturae Curiosum [=Verhandlungen der kaiserlichen leopoldinisch-carolinischen Akademie der Naturforscher] (Eduard Weber) Breslau und Bonn 14 (1): 353-365.

 ... die Beschaffenheit der in jenea ·Schichten enthaltenen Flora nicht dem von mir veröffentlichten erwähnten Resuttate. Das grosse Material, welches der verdiente Re u s s in der böhmischen Formation dieses Namens gesammelt hatte, bearbeitete Cord a, unter 356 H. R. Göppert, welchem nun zu weiterer Förderung der von mir zuerst angegebenen wissenschaftlichen ... 

229.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... Roemer, F.A., 1841. Die Versteinerungen des norddeutschen Kreidegebirges – (Hahn) Hannover : 1–136. Geinitz, H.B., 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft. Die sächsisch-böhmische Schweiz, die Oberlausitz und das Innere von Böhmen – (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig : 63–116 ... 

230.
Reichert, 1961. Tharandter Wald und Umgebung von Tharandt
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1.3 Das Cenoman im Tharandter Gebiet In der Unteren Kreide war die Landoberfläche bei einem subtropischen Klima im Tharandter Gebiet tiefgründig roterdig verwittert. Die Auflagerungsfläche für die Sedimente der Oberen Kreide war flachwellig...

 ... Actinocamax plenus gleichfalls Leitwert. Zur Zeit der cenomanen Transgression war das’’Tharandter Gebiet ein Teil der buchtenreichen westlichen Küstenzone des von Norden nach Böhmen vordringenden Oberkreidemeeres. Infolge Regression des Meeres fehlen bier die turonen Ablagerungen, die sich im Eibgebiet von Böhmen bis Meißen verfolgen lassen und vorwiegend ... 

231.
Trauth, 1911. Die oberkretazische Korallenfauna von Klogsdorf in Mähren [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die erste Anregung zu der hiermit der Öffentlichkeit übergebenen Studie kam, als vor ungefähr drei Jahren eine ansehnlicheZahl von Versteinerungen aus dem Gebiete von Klogsdorf und Liebisch in Mähren, welche Seine kaiserliche...

 ... vorkommen: Oidaris clavigera König, ein paar gut erhaltene Stachel. Oidaris sceptrifera Mantell. Einige Stachelfragmente konnten mit ziemlich großer Sicherheit dieser sowohl in den böhmischen Priesener Schichten (Untersenon) als auch in der ostalpinen Gosauformation1) auftretenden Spezies zugerechnet werden. ? Echinocorys granulosus Schlüter, durch ... 

232.
Kennedy, Wright & Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, Willy Wright & Jake Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France. Palaeontology (Palaeontological Association) London 23 (3): 557–603.

THE PALAEONTOLOGICAL ASSOCIATION The Association publishes Palaeontology and Special Papers in Palaeontology. Details of membership and subscription rates may be found inside the back cover. The journal Palaeontology is devoted to the publication of papers on all aspects of palaeontology. Review articles are particularly welcome, and short papers can ... 

233.
Scupin, 1933. Zur Stratigraphie und Tektonik der Nordsudetischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorbemerkungen. Zur Gliederung des Turons und Emschers: a) Das nördliche Hauptgebiet. b) Die Lähner Grabenmulde. Zur Tektonik des Gebietes: a) Das tektonische Kartenbild. b) Bemerkungen zur Frage der jüngeren Krustenbewegungen im...

 ... Profilen Umstellungen versucht. Die infolge schriftlichen Meinungsaustausches ausgesprochene Bitte von Herrn ANDERT, erst nach Erscheinen seiner weiteren Arbeiten über die sächsischböhmische Kreide in eine öffentliche Polemik einzutreten, ließen auch hier noch eine gewisse Zeit hingehen. So sollen sich die nachstehenden Ausführungen im wesentlichen ... 

234.
Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde, mit besonderer Berücksichtigung ihrer Fortsetzung in der preussischen Ober-Lausitz. Jahrbuch der Königlich Preussischen geologischen Landesanstalt und Bergakademie (Simon Schropp) Berlin 1882: 55–124.

 ... Flötzgebirge am nördlichen Abhange des Riesengebirges. Karst. Arch., Bd, xt, 1838. ' A. RÖMER. Versteinerungen' des norddeutschen Kreidegebirges, 1841. REUSS. Versteinerungen der böhmischen Kreide: . GEINITZ. Petrefacten von Kieslingswalde,1843. BEYRICH. Ueber die Entwickelung des Flötzgebirges in Schlesien. Karst. Arch.,'Bd. XVII, 1844. H. B.' GEINITZ ... 

235.
Langenhan, 1891. Das Kieslingswalder Gestein und seine Versteinerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Das Kieslingswalder Gestein und seine Versteinerungen. Mit 6 Tafeln Abbildungen, nach der Natur gezeichnet von A. Langenhan und M. Grundey, Breslau. Einleitung: In dem Maaße, wie man gegenwärtig beim geographischen Unterrichte auch...

 ... Quedlinburg und den Schichten von Warthau bei Loewenbergi. Schl. an die Seite ganzes Museum der Vorwelt. von sk) 4 Heft der Characteristik der Schichten und Petrefakten des sächsisch- böhmischen Kreidegebirges sowie Kieslingswaldez Leipzig Arnoldi’s sche Buchhandlung 1850. der Versteinerungen 4stellen ist, aufgeschlossen sind, oder zu Tage stehen ... 

236.
Michael, 1912. Geologie von Proskau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Richard Michael & Wilhelm Quitzow, 1912. Geologie von Proskau — Geologisch-agronomische Darstellung der Umgegend der Königlichen Lehranstalt für Obst- und Gartenbau Proskau bei Oppeln in Oberschlesien. (Königliche Preußische Geologische Landesanstalt) Berlin: 1–99.

 ... beschränkt; die Ablagerungen der geologisch gleichaltrigen Schichten in Niederschlesien in derLöwen- herger Gegend, sowie in der Grafschaft Glatz, die ihrerseits einen Teil der böhmischen Kreideschichten darstellen, weisen so viele verschiedene Beziehungen hinsichtlich ihrer Fauna auf, daß mau unbedingt eine Trennung der schlesischen Kroidemecre durch ... 

237.
Schlüter, 1862. Die macruren Decapoden der Senon- und Cenoman-Bildungen Westphalens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens August Schlüter, 1862. Die macruren Decapoden der Senon- und Cenoman-Bildungen Westphalens. Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft (Wilhelm Hertz) Berlin 14: 702-749

 ... bis X.) . 696 CLEMENS ScHLÜTEr Die Macruren Decapoden der Senon-und Cenoman-Bildungen Westpbalens. (Hierzu TafelXl-XIV.) 702 C. RAMMELSBERG. Analysen einiger Phonolithe aqs Böhmen und der Rhön 750 Ueber den Glimmer von Gouverneur, nebst Bemerkungen üder Natron-und Barytglimmer . 758 F. R u EME R. Notiz über die Auffindung einer Senonen-Kreide­bildung ... 

238.
Wagner, 1902. Die mineralogisch-geologische Durchforschung Sachsens in ihrer geschichtlichen Entwickelung
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Erforschungsgeschichte des heimathlichen Bodens ist so alt wie die Menschheit, die ihn bewohnt. Die ersten neolithischen Jäger, die, den Flussläufen folgend, Einzug in unser Land hielten, waren die ersten Geognosten. Sie durchsuchten...

 ... von Zwickau, Reichenbach, Chemnitz, Langen lungwitz, Schellenberg. Kur der Curiosität halber sei hier noch ein Werk eingeschaltet, das das Erzgebirge, in der Hauptsache aber böhmische Funde als Grundlage hat: Meyer 's*) Bergwerks Geschöpff. Der Verfasser schreibt in einem salbungsvollen, schwülstigen, oft kaum verständlichen Stil, behandelt die Metalle ... 

239.
Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England - Bulletin of the British Museum (Natural History) Geology London 15 (3): 125-167.

BURROWS AND SURFACE TRACES FROM THE LOWER CHALK OF SOUTHERN ENGLAND BY WILLIAM JAMES KENNEDY Pp 125-167; g Plates; 7 Text-figures BULLETIN OF THE BRITISH MUSEUM (NATURAL HISTORY) GEOLOGY Vol 15 No 3 LONDON: 1967 THE BULLETIN OF THE BRITISH MUSEUM (NATURAL HI STORY)' instituted in 1949, is issued in five series corresponding to the Departments of the Museum, and an Historical series Parts will appear at irregular intervals as they become ready Volumes will contain about three or four hundred pages, and will not necessarily be completed within one calendar year In 1965 a separate supplementary series of longer papers was instituted, numbered serially for each Department This paper is Vol 15, N

240.
Körnich, 1870. Geologie der Umgegend von Meissen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Adolf Körnich, 1870. Geologie der Umgegend von Meissen : Ein Votrag, gehalten am 25jährigen Stiftungstage "der Isis", Verein für Naturkunde in Meissen. (Louis Mosche) Meissen: 1–32.

 ... Munzig im Triebischthale Gneisspartien zu Tage, dann, nach kurzer Unterbrechung, wieder bei Neukirchen und Tannehier aus über den ganzen Kamm des Erzgebirin das Egerthal in Böhmen, einzelne hinunter bis ges weg locale Durchbrechungen abgerechnet, nicht wieder zu verberg, um von schwinden. Jenseits der Elbe sind die fer ausser an den schon oben krystallinischen ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12|13 |14 |15 |16

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen