Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "böhm"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

317 Ergebnis(se) für "böhm" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
221.
Kennedy, Wright & Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, Willy Wright & Jake Hancock, 1980. Collignoniceratid ammonites from the mid-Turonian of England and northern France. Palaeontology (Palaeontological Association) London 23 (3): 557–603.

THE PALAEONTOLOGICAL ASSOCIATION The Association publishes Palaeontology and Special Papers in Palaeontology. Details of membership and subscription rates may be found inside the back cover. The journal Palaeontology is devoted to the publication of papers on all aspects of palaeontology. Review articles are particularly welcome, and short papers can ... 

222.
Seitz, 1935. Die Variabilität des Inoceramus labiatus v. Schloth. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inoceramus labiatus v. Schloth. var. labiata Taf. 38, Fig. 1—3; Abb. 9 u. 10 1768           Ostracites J. E. I. Walch, S. 84, Taf. B II b**, Fig. 2. 1813          ...

 ... Inoceramus labiatus v. S chloth . Material 35, 41, 45, 93 Groß Cotta i. Sachsen (GLA) 37, 38, 42-44, 48-52, 69 Ziegenberg b. Wolfsdorf, Bl. Schönau (GLA) 40 Tyssaer W ände i. Böhmen, Original Ge in it z Taf. 12, Fig. 1 (MD) 82 Keitz b. Dresden (MD) 103 Fleischerkamp b. Salzgitter (GLA) 106 Weißer Weg b. Groß Döhren, Bl. Salzgitter (GLA) 534,538, 539 ... 

223.
Häntzschel, 1940. Zur Fauna der Pläner und Konglomerate im Ratssteinbruch Dresden-Dölzschen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

In früheren Jahrzehnten lieferten der Hohe Stein bei Dresden-Plauen, der Steinbruch auf der Heidenschanze bei Dresden-Coschütz und einige andere beute verfallene Brüche reiches Fossilmaterial der Klippenfazies des cenomenen Transgressions-Meeres...

Zur Fauna der Pläner und Konglomerate im Ratssteinbruch Dresden-Dölzschen Von WALTER HÄNTZSCHEL, Dresden In früheren Jahrzehnten lieferten der Hohe Stein bei DresdenPlauen, der Steinbrucb auf der Heidenschanze bei Dresden-Coschütz und einige andere beute verfallene BrUche reiches Fossilmaterial der Klippenfazies des cenom8nen Transgressions-Meeres ... 

224.
Geologische Karte von Sachsen 1:25.000
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

Einige Sectionen in Nordsachsen finden sich auch in den Ausgaben der Geologische Spezialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten (1853-1943). Eine umfangreiche Sammlung geologischer Kartenblätter ist unter geo-leo.de zu finden...

 ... Rosenthal-Hoher Schneeberg Rosenthal, Rosenthal Schalch, 1889 Schalch, 1888 5151 104 Großer Winterberg-Tetschen Schöna, Großer Winterberg Beck, 1895 Beck, 1894 5152 105 Am Raumberg, Böhmisch-Kamnitz 5153 106 Waltersdorf, St. Georgenthal 5154 107 Zittau-Oybin-Lausche Zittau (Süd), Zittau Siegert, 1897 Siegert, 1895 5239 110 Waltersdorf (Langenbernsdorf) Langenbernsdorf-Berga, Waltersdorf Liebe, Liebe, 1892 5240 111 Zwickau Zwickau-Fraureuth, Zwickau Mietzsch, 1877 Mietzsch, Siegert, 1901 Siegert, 1900 Geologische Profile durch das Kohlenfeld von Zwickau: Mietzsch, 1877 5241 112 Zwickau-Ost Lichtenstein-Callnberg, Lichtenstein Mietzsch, 1877 Mie

225.
Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges. Festschrift des Humboldtvereins zur Feier des 50jährigen Bestehens am 22. Oktober 1911 (Humboldt-Verein) Ebersbach: 33–64.

 ... angegeben wird und Brüche bisher nicht nachgewiesen worden sind. Zunächst wurde der ergiebigste der bekannten Fundorte, der Eisenbahneinschnitt an der Station Tannenberg an der Böhmischen Nordbahn, ausgebeutet. Die fossilreiche ca. 1 Meter mächtige Schicht von dunkeln, festen Quarzitblöcken in halber Höhe des Einschnittes lieferte auch mir reiches ... 

226.
Schulze, 1760. Betrachtung der versteinerten Seesterne und ihrer Theile [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige der abbgebildeten Stücke stammen aus der sächsischen Kreide. Vom "Petrefactenberg" von Krebs (Dohna) & Pirna-Zehista stammen die vermeintlichen "Korallengewächse" (entnommen aus Henkel, 1731); der Abdruck eines Seesternes...

 ... Pentagona stre semilunato, herzustammen, und befindet sich auf einem weissen, gelbgefleckten Sandsteine. Eben diese Art von Seesternen, habe ich letzthin in einem Chalcedon, aus Böhmen, eingeschlossen gesehen. Der Stein, worinnen erlag, war ziemlich durchsichtig, und unge fähr eines Zolles lang und breit. An seinen beyden Seitenflächen entdeckte man ... 

227.
Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde, mit besonderer Berücksichtigung ihrer Fortsetzung in der preussischen Ober-Lausitz. Jahrbuch der Königlich Preussischen geologischen Landesanstalt und Bergakademie (Simon Schropp) Berlin 1882: 55–124.

 ... Flötzgebirge am nördlichen Abhange des Riesengebirges. Karst. Arch., Bd, xt, 1838. ' A. RÖMER. Versteinerungen' des norddeutschen Kreidegebirges, 1841. REUSS. Versteinerungen der böhmischen Kreide: . GEINITZ. Petrefacten von Kieslingswalde,1843. BEYRICH. Ueber die Entwickelung des Flötzgebirges in Schlesien. Karst. Arch.,'Bd. XVII, 1844. H. B.' GEINITZ ... 

228.
Počta, 1892. Über Bryozoen aus dem Cenoman am Fusse des Gangberges bei Kuttenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Über Bryozoen aus dem Cenoman am Fusse des Gangberges bei Kuttenberg von Dr. Philipp Počta In den cenomanen Lehmablagerungen. welche den 352 m hohen Gangberg bei Kuttenberg umranden, fand sich eine reiche Bryozoenfauna, deren Beschreibung...

ČESKÁ AKADEMIE CÍSAŘE FRANTIŠKA JOSEFA PRO VĚDY, SLOVESNOST A UMĚNÍ V PRAZE. TŘÍDA II MECHOVKÁCH Z KORYCANSKÝCH VRSTEV POD KANKEM U KUTNÉ HORY PODÁVÁ D" K FILIP POCTA, DOCENT PAEAEONTOLOGIE PŘI C. K. ČESKÉ UNIVERSITĚ S TABULEMI I.— IV. A if VYOBRAZENÍMI V TKX IT (PALAEONTOGRAPHICA BOHÉMI AE Nk. 2.) V PRAZE. NÁKLADEM ČESKÉ AKADEMIE CÍSAŘE FRANTIŠKA ... 

229.
Michael, 1912. Geologie von Proskau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Richard Michael & Wilhelm Quitzow, 1912. Geologie von Proskau — Geologisch-agronomische Darstellung der Umgegend der Königlichen Lehranstalt für Obst- und Gartenbau Proskau bei Oppeln in Oberschlesien. (Königliche Preußische Geologische Landesanstalt) Berlin: 1–99.

 ... beschränkt; die Ablagerungen der geologisch gleichaltrigen Schichten in Niederschlesien in derLöwen- herger Gegend, sowie in der Grafschaft Glatz, die ihrerseits einen Teil der böhmischen Kreideschichten darstellen, weisen so viele verschiedene Beziehungen hinsichtlich ihrer Fauna auf, daß mau unbedingt eine Trennung der schlesischen Kroidemecre durch ... 

230.
Trauth, 1911. Die oberkretazische Korallenfauna von Klogsdorf in Mähren [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die erste Anregung zu der hiermit der Öffentlichkeit übergebenen Studie kam, als vor ungefähr drei Jahren eine ansehnlicheZahl von Versteinerungen aus dem Gebiete von Klogsdorf und Liebisch in Mähren, welche Seine kaiserliche...

 ... vorkommen: Oidaris clavigera König, ein paar gut erhaltene Stachel. Oidaris sceptrifera Mantell. Einige Stachelfragmente konnten mit ziemlich großer Sicherheit dieser sowohl in den böhmischen Priesener Schichten (Untersenon) als auch in der ostalpinen Gosauformation1) auftretenden Spezies zugerechnet werden. ? Echinocorys granulosus Schlüter, durch ... 

231.
Wilschowitz, 1906. Beitrag zur Kenntnis der Kreideablagerungen von Budigsdorf und Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hans Wilschowitz, 1906. Beitrag zur Kenntnis der Kreideablagerungen von Budigsdorf und Umgebung. Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 19: 125–134.

 ... stratigraphische Stellung dieser Bildungen zu erlangen. Es zeigt sich eine überraschende Übereinstimmung mit den Gesteinen, die Petraschek für die Zone des Actinocamax plenus im östlichen Böhmen in Anspruch nimmt. Allerdings ist es mir nicht gelungen, eine größere Fossilienausbeute in dieser Gesteinszone zu machen, als die vom Budigsdorfer Tunnel ... 

232.
Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Heinrich Laus, 1906. Geologische Übersicht Mährens und Österr.-Schlesiens mit Berücksichtigung der nutzbaren Mineralien (Carl Winkler) Brünn: 1–53.

 ... die geologische Karte zeigt, weisen unsere beiden Kronländer eine große Mannigfaltigkeit in Bezug auf den Bau ihres Bodens auf. Außer der Silurformation, die im benachbarten Böhmen, und der Trias, welche in Deutschland und in den Alpen ausgezeichnet entwickelt ist, findet man in Mähren und in Schlesien alle übrigen Formationen vertreten, und zwar ... 

233.
Grossouvre, 1894. Recherches sur la craie supérieure [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

INTRODUCTION. Les ammonites de la craie supérieure n'ont donné lieu, en France, qu'à un très petit nombre de travaux descriptifs. Dujardin, le premier, a décrit et figuré en 1837, sous le nom d'Ammonites polyopsis, une espèce de la...

INTRODUCTION . j CLASSIFICATION . 13 DESCRIPTION 'DES ESPÈCES . : . ; 2.2 FAMILLE DES ACANTHOCERATIDÉS. Genre ACANTHOCERAS. Uhlig, emend . : . Genre STOLICZKAIA. Neumayr . Genre NEOLOBITES. Fischer . , . Genre ACANTHOCERAS. Newnayr, emend . Genre MAMMITES. Laube et Bruder . Genre PRIONOTROPIS. Meek . , Genre TISSOTIA. Douvillê . Tissotia Ficheuri ... 

234.
Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna - Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Staatsdruckerei) Wien 57 (1): 181-224.

 ... ventriplanata, welche ausschließlich in Begleitung der Galeriten vorzukommen scheinen. Die Mächtigkeit dieses Complexes beträgt 26 Meter. 1) Diese fiir den gleichen Horizont in Böhmen und in Frankreich so bezeichnende. auch in Sachsen etc. vorkommende Art wurde von Herrn F. Beckmann aus Braunschweig in dem „weißen ßronffitiarti-Vinner" bei Wolfenbiitlel ... 

235.
Weiß, 1827. Ueber einige geognostische Punkte bei Meißen und Hohnstein [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Christian Samuel Weiß, 1827. Ueber einige geognostische Punkte bei Meißen und Hohnstein. Archiv für Bergbau und Hüttenwesen (Georg Reimer) Berlin 16 (1): 3–16.

 ... Gegend von Meißen an Stromaufwärts zieht und in den Oberlausitzer Gebirgsrücken fortsetzt, zeigt an seinem gegen das Elbthal gekehrten Rande, von Meißen an bis an die Glänze von Böhmen, eine Reihe von Punkten, die in der That ein überaus merkwürdiges Gegenstück bilden zu den berühmten Phänomenen von Predazzo, die kürzlich in der Geognosie nicht allein ... 

236.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... Dresden (Erläuterungen zur geologischen Spezialkarte), S. 12,13, 24. — Sektion Wilsdruff. S. 11. 3) G. C. Laube: Geologische Exkursionen im Thermalgehiet des nordwestlichen Böhmens. 1884, S. 7. figuration unseres Gebietes schufen. Die drei damals noch unbedeutend in die Höhe gerückten Gesteinswellen wurden in der Folge mehr und mehr durch Horizontalschub ... 

237.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... neben den echten, deren Beschreibung auf antike Autoren zurückgeht, zweifellos auch Quarzkristalle einbezogen zu sein49 . Und die gelbliche Ir i s , die auf meißnischen und böhmischen Erzgruben häufig einbrechen soll und als eine Varietät des "Kristalls" geführt wird, ist wohl vielfach als gelblicher Kalzit anzusprechen daaufdiegeringere Härtederselbengegenüberausländischen ... 

238.
Wagner, 1902. Die mineralogisch-geologische Durchforschung Sachsens in ihrer geschichtlichen Entwickelung
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Erforschungsgeschichte des heimathlichen Bodens ist so alt wie die Menschheit, die ihn bewohnt. Die ersten neolithischen Jäger, die, den Flussläufen folgend, Einzug in unser Land hielten, waren die ersten Geognosten. Sie durchsuchten...

 ... von Zwickau, Reichenbach, Chemnitz, Langen lungwitz, Schellenberg. Kur der Curiosität halber sei hier noch ein Werk eingeschaltet, das das Erzgebirge, in der Hauptsache aber böhmische Funde als Grundlage hat: Meyer 's*) Bergwerks Geschöpff. Der Verfasser schreibt in einem salbungsvollen, schwülstigen, oft kaum verständlichen Stil, behandelt die Metalle ... 

239.
Weinart, 1781. Beschreibung des Plauischen Grundes bey Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Auszüge: p. 6: [...]   Die Naturforscher sowol als die Mineralisten finden hier den reichsten Stof zu nützlichen und angenehme Entdeckungen. Die hiesigen Seltenheiten ma- chen dieses Thal eben so merkwürdig, als die Schweizergebürge...

 ... unbekannt in wie weit diese Steinkohlen den englischen gleich kommen, indessen wissen wir gewiß, daß sie diejenigen, welche man seit kurzer Zeit in der Gegend von Töpliz, in Böhmen, findet, weit übertreffen. Diese Steinkohlen sind ein blättriches, klüftiges, bergharziges und zum Theil auch metallisches Gestein. Die Steinkohlen im Plauischen Grunde ... 

240.
Konecný & Vašíček, 1987. Die Cephalopoden der Cenoman-Turon-Grenze des Steinbruchs Prokop
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nach der systematischen Kollektion großer des Ammonitengehäuse aus feinkörnigen spongiolithischen Sandsteinen des Unterturons im Steinbruch Prokop bei Březina (Konečný Vašíček, 1983) konzentrierte sich unser Interesse nun auf Funde...

 ... Fischzähnen und andere Merkmale deuten auf eine Kondensation hin, die an der Cenoman/Turon-Grenze im Gebiet des Hřebeč- Rückens im südöstlichen Teil der Orlice-Zdär-Fazies der böhmischen Oberkreide zu beobachten ist. Die Faunenmischung wurde offenbar noch durch Bioturbation verstärkt. Die Kondensation umfaßt wahrscheinlich drei Ammoniten-Zonen, im ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12|13 |14 |15 |16

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen