Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "credner"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

90 Ergebnis(se) für "credner" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
61.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... deren Nähe gelangten auch Blätter und Treibholzreste 2) in den sandigen Grund und lieferten so die an Pflanzenresten so reichen Niederschönaer Schichten oder die Stufe der Crednerien. Ehe wir weiter auf die Gliederung der cretaceischen Sedimente eingehen, sei nochmals betont, daß die feinkörnigen Pläner, die ihren Namen vom Dorfe Plauen haben, sich ... 

62.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bohemia In 1840 August Emanuel von Reuss began his elaborate work which appeared under the title of 'Geognostische Skizzen aus Böhmen' (1840-1844), on the stratigraphy of the Bohemian Mittlegebirge in the neighborhood of Teplitz and...

 ... longirostris. TEXT FIGURES PAGE Cross-section of the country around Hanover, Germany, showing the stratigraphic relation of the formations in which sponges are found. (After Credner.) ........................................................ 72 Detailed cross-section of the Upper Cretaceous at Misburg, Hanover, Germany. (After Schrammen, 1899 ... 

63.
Seifert, 1938. Das Cenoman-Vorkommen westlich vom Letzten Heller bei Dresden
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Das Cenoman-Vorkommen westlich vom Letzten Heller bei Dresden Von Alfred Seifert, Dresden Mit 2 Abbildungen im Text Bei der Untersuchung des Cenoman-Vorkommens westlich vom Letzten Heller (auf Blatt Moritzburg-Klotzsche der sächsischen...

 ... Syenitgrus rolviolelt geflirbten Lagen. An der !.iasis unscharfer Obergllng in den lehmig zersetzten Syenit. Liegendes: Lehmig zerSetzter Syenit. Abb. 2. Schichtungsprofil in den Crednerienschichten. 1 -Konglomerate, 2 -Ton mit zahlreichen verkohlten Pflnnzenresten, 3 -wenig verfestigte snndig-konglomeratische Schicht, 4--Sandstein, 5 -schwach verfestigter ... 

64.
Engelhardt, 1892. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VII. Ueber Kreidepflanzen von Niederschöna. Von H. Engelhardt. (Mit Tafel II.) Schon seit langer Zeit haben die Pflanzenreste, welche in der Nähedes Dorfes Niederschöna bei Freiberg in Sachsen zweien zum unteren Quader zu rechnenden...

 ... Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Isis in Dresden zur Feier ihres 50jährigen Bestehens" (Dresden 1885) habe ichmich bereits S. 55—62 über die an dieser Stätte befindlichen Blätter von Credneria Geinitzianä Ung., C. cuneifolia Bronn und C. gramlidentata Ung. verbreitet. Hier setze ich diese Arbeit fort. Betreffs der Architektur der Quaderschichten ... 

65.
Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1892. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - II. Cidaridae. Salenidae. - Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 5 : 73-315.

 ... wiederholt als Cidaris clavigera aufgeführt sind, z. B. durch ADoLPH RÖMER 3) von Gehrden und Goslar, durch H. B. GEINITZ 4) vom Sudmerberg bei Goslar und IIseburg,durch H. CREDNER 5) von Linden, Gehrden, Adenstedt, durch VON UNGER 6) und durch A. VON GRODDECK 7) aus dem Sudmerberg-Conglomerat, 1) Durch DEWALQUE ist bei Tournay in Schichten, welche ... 

66.
Beck, 1897. Geologischer Wegweiser durch das Dresdner Elbthalgebiet zwischen Meissen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VI. Von Kötzschenbroda über Neucoswig1 nach den Plänerbrüchen von Weinböhla.   Diese halbtägige Excursion bewegt sich ausschliesslich im Gebiete von Section Kötzschenbroda und soll die geologische Zusammensetzung des Steilabfalles...

 ... ein 1,3 — 1,4m mächtiges Lager inmitten der Schief erlettenstufe des Mittel-Rothliegenden bildet. Dieser Kalkstein, den wir vor dem Ofen aufgestapelt finden, hat die von H. Credner beschriebene formen- und artenreiche Fauna von Urvierfüsslern geliefert. Vielleicht haben wir das Glück, den häufigsten Vertreter derselben, den zierlichen Branchiosaurusamblystomus ... 

67.
Bergt, 1901. Der Plänerkalkbruch bei Weinböhla [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Bekanntlich verläuft auf der rechten Elbseite von Oberau bei Meissen über Weinböhla, Hohnstein und Saupsdorf in Sachsen, Sternberg und Khaa in Böhmen bis zum Jeschkengebirge die sogenannte Lausitzer Hauptverwerfung. Das ist...

 ... entspringenden tangentialen Druck- und Schubkräfte erklärt worden. Diese neue Auffassung fand auch schnell auf die Lausitzer Ueberschiebung Anwendung. 1876 und 1877 brachte H. Credner*) die sächsischen Erdbeben mit fortdauernden, wenn auch schwachen Lagerungsstörungen an der Lausitzer Verwerfung in Zusammenhang. Dechen (Litt. No. 28) fasst gegen Cotta ... 

68.
Petrascheck, 1900. Studien über Faciesbildungen im Gebiete der sächsischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] II. Das obere Cenoman und seine Faciesverschiedenheiten. Im Gebiete der Sächsisch-Böhmischen Schweiz ist das Cenoman wesentlich als Quader ausgebildet und streicht als solcher unter der turonen Labiatus-Stufe z. B. bei Niedergrund...

 ... Bd. 20, 1871—75. 3. Die nachstehenden Blätter und zugehörigen Erläuterungen der geologischen Specialkarte des Königreichs Sachsen, bearbeitet unter der Leitung von Hermann Credner: Section Meissen und Freiberg von A. Sauer, Kötzschenbroda von TL Siegert, Tharandt von It. Beck und A. Sauer, Wilsdruff, Dresden, Kreischa-Hänichen, Pirna, Königstein und ... 

69.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... f Crassatella arcacea Goldf. . f Lucina lenticularis Goldf. . Zu diesen Versteinerungen kommen noch zwei vegetabilische Formen hinzu, von denen die eine wahrscheinlich Credneria denticulata Z. und die die andere Geinitiia cretácea Endl. ist. Beide gehören Schichten gleichen oder nahe verwandten Alters an, nämlich dem Sandstein von Kieslingswalde ... 

70.
Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Georg Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II. Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Wien) 93 (3): 193–214.

 ... betreffenden Schichtengruppe Gebiete zuzuschreiben; eine eng gewisse umgrenzte Faciesgebilde, die in einem Formationsstufe repräsentiren, Römer, Geologie v. Oberschlesien, p. 275. 2 Credner, Die obere Zechsteinformation in Sachsen. Sitzb. d. kg. sächs. Ges. d. W. 1885, p. 192. 3 Geinitz, Nachträge zur Dyas I, p. 40. 4 Beyrich, Über Entwicklung des ... 

71.
Bayer, 1920. Phytopalaeontologische Beiträge zur Kenntnis der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Perucer Sandsteíne in der Umgebung von „Bad Bělohrad". Im Jahre 1903 hat Herr Prof . Dr. Anton Fric bei B a d Bělohrad am Bache in der Schlucht bei B r t e v sehr interessante Perucer Kreidesandsteinschichten mit äusserst reichlichen...

 ... ten Nervenspuren, also beiderseits eigentlich wahre Negative der Blattfläche. Diese Erscheinung tritt sehr schon meistens an hervor, wo der Abdruck der Oberseite den dicken Crednerien-Blättern des Blattes mit seinen erhabenen Nerven tauschend die nattirliche Unterseite desselben nachahmt und umgekehrt der Abdruck der Unterseite mit seinen tiefen Nervenspuren ... 

72.
Velenovský, 1890. Květena českého cenomanu [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Předmluva. Práce tato jest dokončením studií o křídové floře české, jež bohužel pro různé příčiny nemohly zahrnuty býti v jediném souvislém díle, nýbrž roztříštěny jsou v následujících pojednáních: Die Flora der böhm. Kreideformation...

 ... Praze, dne 1. ledna 1889. J. Yelenovský. I. Čásť systematická. Filices. Acrostichum eretaceum sp. n. Tab. II. obr. 22, 28. V šedých lupcích u Vyšerovic, kde se hojně vyskytují Crednerie, Aralie a jiné dvouděložné, nalezl jsem kus břidly, jež nic jiného neobsahuje, než samé listy kapradiny, jejíž věrné vyobrazení nám podává naše tabulka. Jednotlivé ... 

73.
Schlüter, 1867. Beitrag zur Kenntnis der jüngsten Ammoneen Norddeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Tafel: Figur Originalbezeichnung in Schlüter, 1867 revidierte Bezeichnung (Riegraf & Scheer, 1991) Bem. I: 1, 4 Ammonites coesfeldiensis n. sp Hoplitoplacenticeras coesfeldiense (Schlüter, 1867)   I: 2-3 - " - Hoplitoplacenticeras...

 ... die jurassischen Gesteine ihren organischen Einschlüssen sowie ihren Lagerungsverhältnissen und ihrer V erbreit~1Dg nach studirt worden, wovon die Arbeiten der Herrn Brauns, Credner, F. Römer, Schlönbach und von Seeba c h beredte Beweise liefern. Die Ueberzeugung, dass das Parallelisi ren ganzer Schichtengruppen nicht genüge, dass das scharfe Erkennen ... 

74.
Wanderer, 1909. Tierversteinerungen aus der Kreide Sachsens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Die landschaftlich so reizvollen und Wirtschaftlich so wichtigen Absätze der Meere, welche zu Ende des Mittelalters der Erde, in der Periode der „Oberen Kreide“, einen beträchtlichen Teil unseres Vaterlandes überfluteten...

 ... Bielalal b. Pirna stufe mit Actinocamax plenus, Cidaris Sorigneti Unier-Pläner: Omsewitz Eutschütz, Cunn Stufe mit Pecten asper, Vota aequicostata Unter-Quader muhte, Malter, Dil Crednerienschicht: Niederschöna der sächsischen Kreide. rechtes Elbufer zwischen Lohmen, Wehlen u. ton V071 Zatzschke , Copitz Brongniarti-Quader (Haupt- oder Ober-Quader ... 

75.
Fritsch, 1901. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 7. Perucer Schichten (Ergänzung) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. In der ersten Publication des Comités für Landesdurchforschung i. J. 1870, wo ich die palaeontologische Untersuchung der einzelnen Schichten der böhmischen Kreideformation in Angriff nahm, waren unsere Kenntnisse über deren...

 ... entdecken, unter welchen hie und da eine Gruppe von schön gewachsenen Platanen-Arten mit riesigen, elephantenohrenförmigen, in der freien Luft rauschend flatternden Blättern (Credneria bohémica) der ganzen Landschaft ein imposantes Gepräge verleihen müsste. Süsswassersee, der die Perucer Schichten ablagerte, hervorragten und erst später unter das ... 

76.
Engelhardt, 1892. Über böhmische Kreidepflanzen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Treffliche größere Arbeiten des Herrn Dr. Velenovsky in Prag haben seit einigen Jahren die Augen der Geologen auf die Flora der böhmischen Kreideformation gerichtet. Wohl waren schon vorher durch mehrere Werke anderer Forscher einzelne...

 ... günstige Bedingungen fur ihr Bestehen vorfand. In ihr begegnen wir Gattungen, die wir nur aus der Kreide kennen und deshalb wohl zu den kurzlebigen rechnen müssen (besonders die Crednerien), neben solchen, deren Verwandte, also ihre mehr oder weniger veränderten Nachkommen, noch heute die Erde schmücken, sei es in der gemäJsigten Zone oder, infolge ... 

77.
Eastman, 1894. Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beiträge zur Kenntniss der Gattung Oxyrhina mit besonderer Berücksichtigung von Oxyrhina Mantelli Agassiz von Charles R. Eastman. Hierzu Tafel XVI—XVIII. Historische Einleitung. Die fossilen Haifischzähne des Lamnidae-Typus, welche...

 ... Fische der böhm. Kreideform. 1878, S. 17. 3 Anton Fritsch. Studien im Gebiete böhm. Kreideform. Nro. 4, 1889, S. 64, Fig. 22. 4 Unter dem Namen Coprolithus Mantelli beschreibt Credner (Zeitschr. deut. geol. Gesell. Bd. XXII. 1870, S. 242) grosse Haifisch-Coprolithen aus dem Marl-Bed von New-Jersey. J. Htman (Amer. Jour. Sei. Band X. [2], 1850, S ... 

78.
Die paläontologische Literatur (Kreide) über Sachsen & Böhmen
kreidefossilien.de » Literatur » Literatur

Der Export der vollständigen Bibliographie nach BiBTeX ist hier möglich. 1. Allgemeines 2. Paläozoologie 2.1 Mikro- & Nannofossilien: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata, ... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (und andere Cnidaria) 2...

 ... casopis pro šírení ved prírodních (Ed. Grégra a Ed. Valcky) Praha 7 (16 & 17): 183–185, 194–196. Velenovský, J., 1882. Die Flora der böhmischen Kreideformation – I. Theil. Credneriaceae und Araliaceae – Beiträge zur Paläontologie und Geologie Österreich-Ungarns und des Orients (Wilhelm Braumüller) Wien 2 (1–2): 8–32 (=1–25). Velenovský, J., 1882 ... 

79.
Velenovský, 1887. Neue Beiträge zur Kenntnis der Pflanzen des böhmischen Cenomans [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Pflanzenabdrücke aus den Perucer (Cenomaner) Schichten bereichert, von welchen freilich die Dicotylen-Blätter die zahlreichsten sind. Der billigen Forderung moderner Phytopalaeontologen folgend wollen wir aber die botanisclı...

 ... spaltbaren, grauen und mit zahlreichen weissen, wurzelähnlichen Linien durchsetzten Masse. Während man in anderen Brüchen eine636 Menge der verschiedensten Dicotylen-Blätter (auch Crednerien) antrifft, so finden sich in diesem Bruche nur einzelne, lange Blätter der fein gezähnten Myrica serrata und Eucalyptus angustus. Dagegen sind hier sehr gemein ... 

80.
Jahn, 1895. Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einige Beiträge zur Kenntniss der böhmischen Kreideformation Von Jaroslav J. Jahn. Mit einer lithographirten Tafel (Nr. VIII) und vier Zinkotypien im Text. Das Comité für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen...

 ... ich noch der neueren Arbeiten der säch sischen Aufnahmsgeologen („Erläuterungen zur geologischen Specialkarte des Königreiches Sachsen, bearbeitet unter der Leitung von H. Credner") gedenken, in denen die Iserschichten und ihre sächsischen Aequivalente ebenfalls zur Sprache kommen (namentlich die Erläuterungen zu den Sectionen Rosenthal — Hoher Schneeberg ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4|5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen