Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "england"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

126 Ergebnis(se) für "england" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
O`Connell, 1919. The Schrammen Collection of Cretaceous Silicispongiae in the American Museum of Natural History [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...find the one standard reference work for the Cretaceous sponges of Bohemia, corresponding to Hinde's 'Catalogue' in England and to Rauff's Paloeospongiologie' for the German Paleozoic and Schrammen's 'Kieselspongien' for the German...

 ... difficult to mention even a few without seeming to slight many students of equal rank. As the foremost in Germany must be noted Schulze, Haeckel, Keller, and von Lendenfeld; in England, Sollas, Ridley, Dendy, and Marshall; in Holland, Vosmaer; in Russia, Dybowski, Czerniawsky, and Merejkowski; and in America, Alpheus Hyatt (Revision of the North American ... 

22.
Woldřich, 1918. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

ROCNÍK XXVI. TRIDA II. CÍSLO 41. Příspěvek k paleontologii a stratigrafii českého útvaru křídového.I. Fauna neratovická. Lamellibranchiata. PodáváDoc. Dr. JOSEF WOLDRICH.Se dvëma tabulkami a 5 obrazy v textu.(Prcdlozeno dne 8. cervna...

 ... 1900. 47. Woods H. The mollusca of the chalk rock. II. Quart. Journal of the geol. Soc., London, Vol. 53, 1897, str. 377. 48. A monograph of the cretaceous lamellibranchia of England. Pa- 49. laeontograph. Society, London, Vol. I. 1899-1903. Vol. II. 1904—1913. ALI,40 50. Zahálka Bř. Ktřídový útvar v záp. Povltaví. Pásmo I. a II. Věstník král. č ... 

23.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... Organic Remains of the County of Wilts. 1831. 4 ) J. T. Smith. On the Ventriculitidae of the Chalk. Ann. a. Mag. Xat. Hist. Bd. XX, 1847. Ser. 2, Bd. I. 1848. — 9 — rungen Englands beschrieben worden. Überhaupi führt die englische Kreide zahlreiche Spezies, die in gleichalterigen Schichten auch bei uns auftreten, und ihre Spongienfauna ist dank der ... 

24.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... Eine Einlagerung von Fremekörpern in den kugelrunden Körper dieser Spongien habe ich an keinem Exemplar beobachtet. Vorkommen: Weit verbreitet in den Marsupites-Schichten Englands, in den Teplitzer Schichten 3öhmens. Im Obersenon von Rügen und Jütlland. Im anstehenden Gestein von Oppeln st kenntliche Art bisher noch nicht beobachtet worden, n dorf ... 

26.
Woldřich, 1918. Die Kreidefauna von Neratovic in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Nördlich von der Eisenbahnbrücke an der Strecke der böhmischen Nordbahn wurde bei Neratovic bei der Flußregulierung unweit des rechten Elbeufers ein Fangdamm errichtet. Ehedem ragte hier bei normalem Wasserstande der felsige...

 ... unteren Pläner und Quader von Sachsen, nach Tiessen in der unteren Tourtia am Harze, nach Woods in der Zone ‚ger Schloenbachia (Mortoniceras) varians (Basis des Chalk ' marl) in England, nach Frič in den Korycaner Schichten bei Korycan, Kuttenberg, Zbyslav und Zlosejn in Böhmen, nach Jahn (29) in der Klippenfazies der Korycaner Schichten, nach Petrascheck ... 

27.
Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Čeněk Zahálka, 1916. Die Sudetische Kreideformation und ihre Aequivalente in den westlichen Ländern Mitteleuropas. Jahrbuch der kaiserlich-königlichen geologischen Reichsanstalt (Lechner) Wien 65 (1/2): 1-176.

 ... benachbarten Ländern, sondern auch in den entfernteren Gebieten Deutschlands, besonders im subhercynischen Gebiet.e, im Hils und Westfalen fanden und dann auch in Belgien, England und Frankreich, dem letzten Ziele userer Studien. In allen genannten Ländern Mitteleuropas besichtigten wir immer die Profile der ganzen Kreideformation, von der nächstälteren ... 

28.
Federwürmer & Kalkröhrenwürmer aus dem oberen Turon der sächsisch-böhmischen Kreide
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Nahe der nordböhmischen Stadt Lovosice (dt. Lobositz im Ústecký kraj) befindet sich der Steinbruch Úpohlavy (Zementwerk). Der Kalksteinbruch wird derzeit durch die Firma Lafarge Cement betrieben und ist ein guter Fundpunkt für turone...

 ... represents clusters composed of more than one tube, often dozens or even hundreds in the characteristic large clusters occurring in the Santonian and Campanian of Northern Germany, England (type area) and Southern Sweden. However, at many localities, including Úpohlavy, often only two, three or four tubes are connected to each other. Formally, these ... 

29.
Gümbel, 1867. Skizze der Gliederung der oberen Schichten der Kreideformation (Pläner) in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Carl Wilhelm Gümbel, 1867. Skizze der Gliederung der oberen Schichten der Kreideformation (Pläner) in Böhmen. Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Paläontologie (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 1867: 795–809.

 ... lieferte. Üass dieser Schichtencomplex nach diesem Nachweis dem unteren Pläner, dem Grünsand von Essen, der Tourtia, den Cenomanschichten in Frankreich und Upper Greensand in England entspricht, bedarf wohl keiner weiteren Ausführung. An mehreren Orten, namentlich in dem Steinbruch von Tuchomeritz (sehr deutlich) und am Ostrande im Iserthate bei K ... 

30.
Klinger & Wiedmann, 1983. Palaeobiogeographic affinities of Upper Cretaceous ammonites of Northern Germany
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Herbert Christian Klinger & Jost Wiedmann, 1983. Palaeobiogeographic affinities of Upper Cretaceous ammonites of Northern Germany. Zitteliana, Reihe B, Abhandlungen der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie München 10: 413–425.

 ... 1., Hyphantoceras reussuinum, Pseudoxybeloceras (Christopheroceras) multinodosum, Allocrioceras angustum, A. strangulatum; all mainly known from the Turonian of Germany and England (see Wright 1979). An exception seems to be the baculitid Sciponoceras bohemicum which has been tentatively reported from Japan and California. Much of this apparent endemism ... 

31.
Bayer, 1920. Phytopalaeontologische Beiträge zur Kenntnis der Perucer Kreideschichten in Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Perucer Sandsteíne in der Umgebung von „Bad Bělohrad". Im Jahre 1903 hat Herr Prof . Dr. Anton Fric bei B a d Bělohrad am Bache in der Schlucht bei B r t e v sehr interessante Perucer Kreidesandsteinschichten mit äusserst reichlichen...

 ... U. S. G. Survey, vol. 26, (Fl Amboy Clays) 1895 (1896) und in Bezug auf das Gesagte auch die neuere Arbeit A. Hollick's »The cretaceous Flora of Southern New York and New England.« ibid. vol. 50 aus d. J. 1906.) Wie bei diesen Blättern ist auch an unserem, allerdings grösseren und breiteren Vyšerovicer Blatt der lange Stiel auffällig, der eine Verwandtschaft ... 

32.
Voigt, 1983. Zur Biogeographie der europäischen Oberkreide-Bryozoenfauna
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Es wird erstmals der Versuch unternommen, die Bryozoenfauna der europäischen Oberkreide daraufhin zu überprüfen, ob auch bei ihr, ebenso wie bei anderen Fossilgruppen, eine klimatisch motivierte Differenzierung in meridionale ,südliche...

 ... Kettenge-birgsgürtels zusammen, über die die Südfaunen stellenweise weit nach Norden hinausgreifen. In den Nordbereich fallen somit die überaus bryozoenreichen Oberkreidegebiete Englands, Frankreichs (mit Ausnahme des aquitanischen, Rhone-und Provence-Beckens), Belgiens, Hollands, Skandinaviens und der osteuropäischen Plattform. Ob die sächsisch-böhmische ... 

33.
Zahálka, 1887. Beitrag zur Kenntniss der Phymatellen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Phymatella intumescens, Röm. sp. aus den Scaphiten-Schichten der Rohatetzer Anhöhe bei Raudnitz a.E. (Fig. 1-8). Eine Phymatella intumescens mit erhaltener Struktur der Oberfläche und Skelet wurde bisher in der böhmischen Kreideformation...

 ... ist zu erwägen, wie schon angeführt wurde, dass Hinde *) führt auch eine Phymatella intumescens nach der Anzahl und der Gestalt der Anschwellungen, aus Upper Chalk: South of England an und schreibt: nach ihrer Zusammenstellung, der Basistheil der Ph. intumescens sich sehr mannigfaltig gestaltet, wie aus einigen ganzen Exemplaren und einer Anzahl von ... 

34.
Böhm, 1909. Inoceramus Cripsi auct. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Th. WEGNER¹) leitet seine Besprechung von Inoceramus regularis D’ORB. mit folgenden Worten ein: »Es kann wohl keinem Zweifel unterliegen, daß von den Autoren unter In. Cripsi keine Art, sondern ein Inoceramentypus verstanden wird...

 ... Haenleinia in Vorschlag gebracht, Inoceramus Crippsi MANTELL. Taf. 9, Fig. 1, a. ManteLL5) hat 1822 den Speziesnamen Crippsi ) einer InoceramusArt aus den Varians-Schichten Englands beigelegt. U Ta. Weeser: Die Granulatenkreide des westlichen Münsterlandes. Zeitschr. Deutsch. Geol. Ges. 57, 1905, S. 162. ) In gleichem Sinne äußert sich Prrrascneor ... 

35.
Schlüter, 1867. Beitrag zur Kenntnis der jüngsten Ammoneen Norddeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Tafel: Figur Originalbezeichnung in Schlüter, 1867 revidierte Bezeichnung (Riegraf & Scheer, 1991) Bem. I: 1, 4 Ammonites coesfeldiensis n. sp Hoplitoplacenticeras coesfeldiense (Schlüter, 1867)   I: 2-3 - " - Hoplitoplacenticeras...

 ... kaiserl. Akademie der Wissenschaften. Wien 1852. Bd. IH. S. 293-335. Taf. 15-17.) 1863-1856 Dan. Sharpe: Description of the fossil remains of Molluska found in the Chalk of England. Part. I. Cepha10poda. 3 Abth. m. 27 Taf. (Mem. Pnleont. 80c. London.) 1854 James Hall und Meek: Description of new Species of Fossils, from the CretRceous Formations of ... 

36.
Böhm, 1922. Zur systematischen Stellung der Gattung Neithea Drouet [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der Ilsenburgmergel 1), das Abschlußglied der Kreideformation in der subhercynen Mulde, umgrenzt am Austberge bei Benzingerode Sande, die zwar den Anschein diluvialen Alters, in Wahrheit jedoch, wie die organischen Einschlüsse dartun...

 ... paleontologie tunisionne. II, Gastropodes et laniellibranchcs des terrain-; cretacii-^ Garte geol. Tunisie, S. 133. 1912. '") Woous, A monograph of the crotaceous lamellibranchia of England. Vol. 1,8.197. Palaeontogr. Soc. 1903. ") Siehe zur Geschichte der Gattung auch PKTIIÖ, a. a. 0. Peterwardeiner Gebirge, S. 218. ") JAWOKSKI, Beiträge zur Kenntnis ... 

37.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Die Hexactinelliden bilden nicht ganz die Hälfte aller aus der oberen Kreide von Nord westdeutschland bekannten Silicea. Dies Verhältnis müßte sich freilich, nach den bei Oberg gemachten Beobachtungen erheblich zu ihren...

 ... Thecos. nobilis Roemer sp.). Kieselspongien führende Sedimente vom Alter unserer Quadraten- und Mucronaten-Kreide sind in Böhmen anscheinend nicht zur Ablagerung gelangt. In England enthalten Upper Green Sand und Chloritic-Marl zahlreiche Kieselschwämme, von denen in Nordwestdeutschland nur eine einzige Art, nämlich Plectascus (Plocoscyphia) labrosus ... 

38.
Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

David Rüst, 1888. Beiträge zur Kenntniss der fossilen Radiolarien aus Gesteinen der Kreide. Palaeontographica - Beiträge zur Naturgeschichte der Vorzeit (E. Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung) Stuttgart 34: 181-213.

 ... Ausfüllungsmasse eines Ammonites Rhotomagensis LAM. ·von Rouen einige jedoch zur Bestimmung zu wenig erhaltene Radiolarien-Reste aufzufinden. Aus den Feuersteinen des Senon und Turon von England und Rügen wurde ausser unbestimmbaren Schalenfragmenten nur eine Dictyospyris und .eine Dictyomitra aufgefunden. Palaeontographica. Bd. XXXIV. 24 186 - Diese ... 

39.
Schlüter, 1877. Kreide-Bivalven, Zur Gattung Inoceramus [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

„Man darf sich nicht von einzelnen Exemplaren leiten lassen, das gilt für alle, oft verdrückte Inoceramen". von Strombeck, Z. d. d. g. G. 1859, pag. 49. Da der Wunsch, es möchten jene hervorragenden Formen unter den Inoceramen, welche...

 ... einen älteren, von Schlotheini aufgestellten Namen: Ostracites Iabiatus 6 ) zurück, und nannte sie Mytiloides Iabiatus. Die letzte Bezeichnung fand keinen Anklang. Nicht nur in England, sondern auch in Deutschland und sogar in Frankreich selbst wurde die Art Inoceramus mytiloides genannt. Als d'Orbigny dann die Art von neuem beschrieb 7 ), entlehnte ... 

40.
Galerie: Bivalvia
kreidefossilien.de » Fossiliengalerie » Fossiliengalerie

Taxonomische Ordnung: Nuculida Dall, 1889 Nuculanida Carter et al., 2000 Mytilida Férussac, 1822 Myalinida Paul, 1939 Ostreida Férussac, 1822 Arcida Gray, 1854 Limoida Moore, 1952 Pectinida Gray, 1854 Trigoniida Dall, 1889 Carditida Dall, 1889 Poromyida Ridewood, 1903 Pholadomyida Newell, 1965 Lucinida Gray, 1854 Hiatellida Carter, 2011 Cardiida Férussac, 1822 Pholadida Gray, 1854 Hippuritida Newell, 1965 Trigoniida Dall, 1889 Venerida Gray, 1854

Ergebnisseiten: 1 |2|3 |4 |5 |6 |7

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen