Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "eod"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

119 Ergebnis(se) für "eod" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
41.
Wanderer, 1910. Cenoman-Aufschluſs im Sandsteinbruch westlich von Alt-Coschütz bei Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...senkrecht angeschnittene Ostwand der Beobachtung zugänglich und zwar in einer Längsausdehnung von über 80 m. Nach einer geodätischen Aufnahme von Hans Ziegenbalg unter Leitung des Geh. Hofrates Prof. Pattenhausen ist die Bruchsohle...

 ... NNO.-SSW. Richtung angelegten Bruch ist heute nur die senkrecht angeschnittene Ostwand der Beobachtung zugänglich und zwar in einer Längsausdehnung von über 80 m. Nach einer geodätischen Auf- nahme von Hans Ziegenbalg unter Leitung des Geh. Hofrates Prof. Pattenhausen ist die Bruchsohle unter der Wand am südlichen Eingang mit 213,5, am nördlichen ... 

42.
Neubau der S191 zwischen Bannewitz und Goppeln
kreidefossilien.de » Fundorte » Bannewitz: S191n

...Geologischen Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt und Geologie (LfUG), Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu). Die mir bisher vorliegenden Informationen machen...

43.
Der Plauensche Grund
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Gebiete von Sachsen GK50 (Blatt Dresden) des sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA. Karbon-Perm: Die Döhlener Senke (Döhlener Becken) Der Plauensche...

44.
Oberau: ehemaliger Eisenbahntunnel
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Übersichtskarte von Sachsen GÜK400 (1:400.000) des sächsischen Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu) (siehe folgende Karten »Der Tunnel erstreckt...

45.
Dettmer, 1912. Spongites Saxonicus Geinitz und die Fucoidenfrage [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Was speziell sächsische Verhältnisse anbelangt, so wurde Sp. Saxonicus gedeutet von SCHULZE als Ausfüllungen von Crinoidenstielen; von GÖPPERT, der rezente Belege gab, als Seetange und von GEINITZ als Schwämme: „das sehr poröse Gewebe...

 ... Dresden, in dem sie auch vorkommen. 4 — 5 mm, während jene im Pläner weit unter Millimetergröße hinabsinkt. Nicht unerwähnt soll hier auch die wertvolle Arbeit sein, die wir Theodor Fuchs verdanken: „Studien über Fucoiden und Hieroglyphen" in den Denkschriften der K. K. Akademie der Wissenschaften, Wien, Bd. 62, 1895» auf den Seiten 369—448. Taf ... 

46.
Beissel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ignaz Beissel & Eduard Holzapfel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide (Textteil + Atlas). Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 3: 1-76; 16 Taf.

 ... Anthozoen des rheinischen Mittel-Ncvon. Von Dr. Clemens Schlüter. Mit 16 lithographirteu Tafeln . 12 Bd. IX, Heft l. Die Echiniden des Nord- und Mitteldeutschen Oligocäns. Von Dr. Theodor Ebert in Berlin. Hierzu ein Atlas mit 10 Tafeln und eine Texttafel 10- R. Caspary: Einige fossile Hölzer Preussens. Nach dem handschriftlichen Nachlasse des Verfassers ... 

47.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kapitel I. Der geologische Aufbau der schlesisch- böhmischen Kreideformation. Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch...

 ... muss doch zum Schluss noch auf einen Punkt hingewiesen werden, in dem beide Gesteinsarten eine Übereinstimmung aufweisen: es ist das Auftreten kugeliger Konkretionen. Die Plänergeoden, die an die im Wünschelburger Steinbruch gefundenen Sandsteinknollen erinnern, sind besonders zahlreich zu beobachten an den steilen Wänden, welche die malerische Strasse ... 

48.
Schrammen, 1910. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. I. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Der große Reichtum an fossilen Kieselspongien, der eine auffallende Eigentümlichkeit der oberen Kreideformation Nordwestdeutschlands und hauptsächlich der preußischen Provinz Hannover bildet, hat schon seit langen Jahren...

 ... wird. Darum empfehle ich, wertvolle Stücke zuerst nur oberflächlich anzuätzen. Um die Formen zu erhalten, deren Skelette aus unterbundenen Nadeln des regulären Typus bestehen (Geodiden, Tetilliden etc.), ätze man zahlreiche Kalkbrocken einige Minuten an und untersuche sie nach dem Trocknen mit der Lupe. Nach vollständiger Lösung des Kalks würden — ... 

49.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Die Hexactinelliden bilden nicht ganz die Hälfte aller aus der oberen Kreide von Nord westdeutschland bekannten Silicea. Dies Verhältnis müßte sich freilich, nach den bei Oberg gemachten Beobachtungen erheblich zu ihren...

 ... Unterordnungen der Tetraxonia betrachtete ich die Sigmatophora Sollas, die Megasclerophora v. Lendenfeld und eine neue Unterordnung Sterrasterophora Schrammen, welche nur die Geodiden enthält. In der Haupteinteilung der Hexactinelliden bin ich, wie gesagt, F. E. Schulze gefolgt, welcher den Nachweis erbracht hat, daß alle lebenden Hexactinelliden ... 

50.
Počta, 1885.O zkamenělých houbách českého křidového útvaru [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Filip Počta, 1885d. O zkamenělých houbách českého křidového útvaru [~Die versteinerten Schwämme der böhmischen Kreideformation] Vesmir. Obrázkový časopis pro šíření věd přírodních. Prag. XIV: 67–69, 163–164, 235–237, 271–273.

 ... sploštily a nepravidelné výrostky vysýlajíce, husté pletivo tvoří. Rámě ná zevnějšek jdoucí zakrnělo, vnitřní pak souvisí ještě s kostrou; aneb: 2. vytvořením se od kostry zcela neodvislé: a s ní nesouvisící jakési pokožky, která buď žádné © neb velmi řídké a malé otvory nese. (Pokračování.) AAA AAAAAA Zprávy rybářské, 0 lovu tresek u Nového Fundlandu ... 

51.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Wir verlassen nun die Kalkbrüche und gehen in der alten Richtung auf Weinböhla weiter. Wir folgen erst noch der Spitzgrundstraße, gehen sodann ein Stück auf der Moritzburger Straße, am Oberen Gasthof vorbei und biegen in die Nizzastraße...

 ... Abh. böhm. Akad. Wiss. 1883 bis 1885 (7) I. 167. v. Raum er, C., Geognostische Fragmente. Verbandsverhäitnisse der Dohnaer Granitzone mit dem Schiefergebirge. 168. Reibisch, Theodor, Verzeichnis der bisher in den diluvialen Mergeln von Cotta bei Dresden aufgefundenen Conchylien. Sitzungsber. Isis, Dresden 1892, S. 8 bis 12. 169. — , Über im Lehm von ... 

52.
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft (1849-1962)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Band (Jahr) durch archive.org oder BHL digitalisiert durch Google digitalisiert Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle 1 (1849) IABHL IAGoogle IAGoogle 2 (1850) IABHL IAGoogle IAGoogle 3 (1851) IABHL IAGoogle 4 (1852) IABHL IAGoogle IAGoogle 5 (1853) IABHL IAGoogle IAGoogle 6 (1854) IABHL IAGoogle IAGoogle 7 (1855) IABHL IAGoogle IAGoogle 8 (1856) IABHL 9 (1857) IABHL IAGoogle 10 (1858) IABHL IAGoogle 11 (1859) IABHL IAGoogle IAGoogle 12 (1860) IABHL IAGoogle IAGoogle 13 (1861) IABHL IAGoogle 14 (1862) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 15 (1863) IABHL IAGoogle IAGoogle 16 (1864) IABHL IAGoogle IAGoogle 17 (1865) IABHL IAGoogle 18 (1866) IABHL IAGoogle IAGoogle 19 (1867) IABHL IAGoogle IAGoogle 20 (1868) Register für 11-20 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 21 (1869 IABHL IAGoogle IAGoogle 22 (1870) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 23 (1871) IABHL IAGoogle IAGoogle 24 (1872) IABHL IAGoogle 25 (1873) IABHL IAGoogle IAGoogle 26 (1874) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 27 (1875) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 28 (1876) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle IAGoogle 29 (1877) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 30 (1878) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 31 (1879) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 32 (1880) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 33 (1881) IABHL IAGoogle IAGoogle 34 (1882) IABHL IAGoogle IAGoogle 35 (1883) IABHL IAGoogle IAGoogle 36 (1884) IABHL IAGoogle IAGoogle 37 (1885) IABHL IAGoogle 38 (1886) IABHL IAGoogle 39 (1887) IABHL IAGoogle IAGoogle 40 (1888) IABHL IAGoogle 41 (1889) IABHL IAGoogle IAGoogle 42 (1890) IABHL IAGoogle 43 (1891) IABHL IAGoogle 44 (1892) IABHL IAGoogle IAGoogle 45 (1893) IABHL 46 (1894) IABHL IAGoogle 47 (1895) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 48 (1896) IABHL IAGoogle IAGoogle 49 (1897) IABHL 50 (1898) Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 51 (1899) IABHL 52 (1900) IABHL IAGoogle IAGoogle 53 (1901) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 54 (1902) IABHL IAGoogle 55 (1903) IABHL IAGoogle IAGoogle 56 (1904) IABHL IAGoogle IAGoogle 57 (1905) IABHL IAGoogle 58 (1906) IABHL IAGoogle IAGoogle 59 (1907) IABHL IAGoogle 60 (1908) IABHL IAGoogle IAGoogle 61 (1909) IABHL 62 (1910) IABHL 63 (1911) IABHL 64 (1912) IABHL 65 (1913) IABHL 66 (1914) IABHL 67 (1915) IABHL 68 (1916) IABHL 69 (1917) IABHL 70 (1918) IABHL 71 (1919) IABHL 72 (1920) IABHL 73 (1921) IABHL 74 (1922) IABHL 75 (1923) IAGoogle 76 (1924) IAGoogle 77 (1925) IAGoogle 78 (1926) 79 (1927) 80 (1928) 81 (1929) IAGoogle … 104 (1952) IAGoogle 106 (1954) IAGoogle 114 (1962) IAGoogle weiterführende Links: Auflistung der digitalisierten Bände der ZDGG (unsortiert) im Internet Archive durch die BHL digitalisierte Bände (gute Qualität) Google Books (gute Texterkennung) - mit US-Proxy bis 1908, sonst -140 Jahre)

 ... Flötzablagerungskarten. P. — 28. 634. Milch. L.. Die Diabasschiefer des Taunus. A. — 41. 394. — Ueber Hintzeit. ein neues Kalium-Magnesiumborat von Stassfurt. P. — 42. 600. MlNXIGEEODE. v.. Ueber einen Bohrversuch bei Dürrenberg. P. — 2. 65. — Formationen bei Dürrenberg. A. — 2. 95. MlTSCHEELlCH. A.. Ueber die chemischen Eigenschaften der erdigen ... 

53.
Müller, 1888. Beitrag zur Kenntnis der oberen Kreide am nördlichen Harzrande [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Beitrag zur Kenntniss der oberen Kreide am nördlichen Harzrande. Von Herrn G. Müller in Berlin. (Hierzu Tafel XVI-XVIII.) Schon Friedrich Hoffmann beschrieb eingehend die Kreideablagerungen zwischen Blankenburg, Halberstadt und Quedlinburg...

 ... Ueber Aufnahmen auf den Blättern Friedrichroda und Ohrdruf . E. Z1KMEJU1.un': Ueber Aufnahmen auf Blatt Crawinkel H. Paouceor.DT: Ueber Aufnahmen und Revisionen der Blätter Meodbauseo, Rodach, Hildburghausen nnd Dingsleben F. BsrsCRLAO: Ueber Aufnahmen auf Blatt Salzungen F. Bznceuo: Ueber Aufnahmen in Hessen E. KAnsa: Ueber Aufnahmen in der Gegend ... 

54.
Zahálka, 1893–1905. Pásmo I–X: křídového útvaru v Řípu, Poohří, Pojizeří [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Pásmo (Zone) Publikation veröffentlicht* URL X Teplické útvaru křídového v okoli Řipu 1895 BHL Teplické křídového útvaru v Poohří 1900 BHL křídového útvaru v Pojizeří 1905 BHL IX křídového útvaru v okoli Řipu. Nebuželské podolí 1896...

 ... dichotomus Fucoides funiformis Fungia coronilla Fusus Fusus vitatus Fusus vittatus Galeus pristodontus Gastrochaena Gastrochaena amphisbaena Gastropoda Gaudryina rugosa Geinitzia Geodia communis Geodia gigantea Gerithium Gerithium fasciatum Germari Gervilia solenoides Gervillia Gervillia ovalis Gervillia solenoides Gleichenia Gleichenia crenata Gleichenia ... 

55.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

III. Schlußfolgerungen aus dem Gebirgsbau. Das scheint ein weitläufiges Alphabet, Aber die Natur hat nur eine Schrift, Wenn auch verschiedene Lesarten. GOETHE. Liegen irgendwo verschiedenartige Schichten, wie z. B. die cenomanen Sandsteine...

 ... Primärgesteine genannt werden. Andere Gesteine, z. B. die Sandsteine und viele Kalksteine bestehen aus fragmenten zerstörter Gesteine, welche Bildungen man als Trü m m erge s te i neoder Sekundär-Gesteine bezeichnet. fast alle Sekundär-Gesteine zeigen in ihrer Struktur eine parallele Anordnung der Bestandteile, eine sogenannte Schichtung, und werden ... 

56.
Krejčí & Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jan Krejčí & Rudolf Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) und der angrenzenden Gegenden im östlichen Böhmen. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (1): 1–207.

 ... eingeschaltet. Bei Semt6$ liegen Fig. 7. Idealer Durchschnitt durch das Eisengebirge von Semt& gegen SW Semtš Vápenice Lhotka Skála pam poj A | No d.l a o 8 k sher Nu NA ak a M k db No Peodvrd a TITTEN TEN SEEN IL, REN N NEN t Lipolite. 1: 50000 d ob d bj Br —t B | ko auf laurentinischen Glimmerschiefern schwarze Schiefer der Etage A, darüber in wenig ... 

57.
Herrmann, 1899. Steinbruchindustrie und Steinbruchgeologie [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Technische Geologie, nebst praktischen Winken für die Verwertung von Gesteinen, unter eingehender Berücksichtigung der Steinindustrie des Königreichs Sachsen, zum Gebrauche von Geologen, Ingenieuren, Architekten, Steinbruchbetriebsleitern,Technikern...

 ... Kurven, die gewöhnlich in Schwarz oder Braun angelegt sind und Orte mit gleicher Höhe über dem Meeresspiegel ver binden (Niveaukurven, Äquidistanten), sowie Höhenzahlen von geodätisch bestimmten Punkten, sodann die Darstellung von Wegen, waldigem Terrain, Wasserläufen und -flächen, diese oft in Blau wiedergegeben, Siedelungen usw. Die Gesteinsarten ... 

58.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... 185—250 in: Vorlesungen von Dr. phil. E. Philippi 7. Jena 1912. Arlt, Th.: Parallelismus der Leitlinien Deutschlands. Gerlands Beitr. z. Geophysik. XII. 1912. S. 89-163. Brandes, Theodor: Die niederländisch-herzynische Vergitterung oder Querfaltung und der jungpaläozoische Vulkanismus in Mitteldeutschland. (Vorläufige Mitteilung.) Leipzig 1913. 5 ... 

59.
Prescher, 1957. Die Niederschönaer Schichten der Sächsischen Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Einleitung Nachdem zwischen den beiden Kriegen die genauere Erforschung der sächsischen Oberkreide weit vorangetrieben worden war (ANDERT, SCHANDER, LAMPRECHT, SEIFERT, HÄNTZSCHEL, SCHEIDHAUER, UHLIG), sind die „Niederschönaer...

 ... deletum VEL. Lauraceae: Laurus eretaceum ETT. Laurus ‚plutonia HEER +4+++ ++ I l+ +Liste der Kreidefossilien Böhmen Sachsen Laurus affinis VEL. Laurophyllum reticulatum LESQUX. Oreodaphne cretacea VEL. et VIN. Litsaea bohemica ENGELH. Daphnogene primigenia ETT. Sassafras acutilobum LESQUX. Ranunculaceae: Dewalquea pentaphylla VEL. Rosales Platanaceae ... 

60.
Zahálka, 1925. Bavorská a česká křída [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Le Crétacé de Baviere commence dans les Alpes de Baviere entre le lac de Constance et Salzbourg, oů il repose sur le Jurassique. Dans cette région le Crétacé ne forme à la surface terrestre qu'une bande étroite comprenant tous les...

 ... profilu Bílé hory u Prahy takto (Beitráge, 506) shora dolů: 8. Diinngeschichtete Lagen (podle B. Zahálky: Kříd. ú. v záp. Povltaví I. s. 62: Spongilit piséitojilovitÿ) mit Thongeoden, welche auswitternd. dem Gestein eine großluckige Beschaffenheit ertheilen, außerdem mit harten Kalkeoncretionen, die nach außen allmählig in das Gestein übergehen und ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3|4 |5 |6

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen