Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "jura"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

148 Ergebnis(se) für "jura" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
81.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... legen nahe, dass durch synsedimentäre Bewegungen der Randstörung signifikante Topographie erzeugt und bis in das Coniacium hinein vorwiegend Deckgebirgsschichten (Unterkreide, Jura, Permotrias?) auf der Lausitz abgetragen wurden (Voigt 2009, Hofmann et al. 2013). 6 7 Abb. 3. Chrono-, Bio- und Lithostratigraphie der Elbtal-Gruppe. Fig. 3. Chrono ... 

82.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

III. Schlußfolgerungen aus dem Gebirgsbau. Das scheint ein weitläufiges Alphabet, Aber die Natur hat nur eine Schrift, Wenn auch verschiedene Lesarten. GOETHE. Liegen irgendwo verschiedenartige Schichten, wie z. B. die cenomanen Sandsteine...

 ... Karbon-Formation (Carbo, die Kohle) 6. " Perm-Formation (Ouv. Perm, Rußland) III. Das Mittelalter der Ede *4· (MesozoIsches ) ZeItalter) 7. Die Trias-Formation (dreigeteilt) Jura-Formation (Oebirge in Süd-Deuts~hf 8 l·" land und der SchweIz) (nach dem Vork. der 9. "KreIde-FormatIon Schreibkreide) IV. Die Neuzeit der Erde {1O. Die Tertiär-Formation ... 

83.
Schlüter, 1867. Beitrag zur Kenntnis der jüngsten Ammoneen Norddeutschlands [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Tafel: Figur Originalbezeichnung in Schlüter, 1867 revidierte Bezeichnung (Riegraf & Scheer, 1991) Bem. I: 1, 4 Ammonites coesfeldiensis n. sp Hoplitoplacenticeras coesfeldiense (Schlüter, 1867)   I: 2-3 - " - Hoplitoplacenticeras...

 ... aufzuweisen. In jüngerer Zeit is~ auch in diesem Gebiete der vaterländischen Geolo~ie ein neuer Aufschwung eingetreten. Mit ebenso grossem Eifer als Erfolge sind zunächst die jurassischen Gesteine ihren organischen Einschlüssen sowie ihren Lagerungsverhältnissen und ihrer V erbreit~1Dg nach studirt worden, wovon die Arbeiten der Herrn Brauns, Credner ... 

84.
Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1860. Die Foraminiferen der westphälischen Kreideformation. Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe Wien 40: 147-238.

 ... Dieselben sind also, wenn sie auch, wie die von Dr. von der Marck gegebenen Listen ausser Zweifel setzen, mit organi schen Resten anderer Formationen, besonders der devonischen, des Jura und des Wälderthones gemengt vorkommen, offenbar in vor wiegender Zahl vorhanden, was in der unmittelbaren Nähe mächtig anstehender Kreidegesleine seine ungezwungene ... 

85.
Voigt, 1983. Zur Biogeographie der europäischen Oberkreide-Bryozoenfauna
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Es wird erstmals der Versuch unternommen, die Bryozoenfauna der europäischen Oberkreide daraufhin zu überprüfen, ob auch bei ihr, ebenso wie bei anderen Fossilgruppen, eine klimatisch motivierte Differenzierung in meridionale ,südliche...

 ... Oberkreide-Bryozoen aus den asiatischen Gebieten der UdSSR. - Mittl. Geol. Staatsinstitut Hamburg 36: 5-95, 2 Abb., Taf. 1-34, Hamburg. (1968): On the Cretaceous age of the so-called Jurassic Chei- lostomates Polyzoa (Bryozoa). A contribution to the know-ledge of the Polyzoa-Fauna of the Maastrichtian in the Coten-tin (Manche). - Bull, of the Brit ... 

86.
Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Melchior Neumayr, 1875. Die Ammoniten der Kreide und die Systematik der Ammonitiden. - Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft Berlin 27 (4): 854-942.

 ... entschlossen, die Gattnng Acanthoceras von Hoplites zu trennen, was dann auch die Loslösung von Hoplites dispar und seine Einreihung bei Stoliczkaia mit skh brachte. 855 Trias und Jura in kleinere Gattungen eingetheilt, während für die palaeozoischen und cretacischen Arten noch nicht viel mehr als die ersten Anfänge vorliegen. Für das letztere Gebiet ... 

87.
Ettingshausen, 1867. Die Kreideflora von Niederschoena in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Kreideflora von Niederschoena in Sachsen, ein Beitrag zur Kenntniss der ältesten Dicotyledonengewächse. Von dem с. M. Prof. Dr. Const. Freih. v. Ettingshausen. (Mit 3 Tafeln.) (Vorgelegt in der Sitzung am 17. Jänner 1867.) Die...

 ... selten. Mscheno (Unterer Quader) G. argentea Kau 1 f., Kap der guten Hoffnung . Gymnospermae. C}ycadeae. Pterophyllum cretosum Reich . selten. - } Einige Pterophyllum-Arten der Jura- und der " eaxonicum Reich. . . .. selten. - Liasformation. ----"" ~ 00 }') =' ~ ... " ... „ .,.. "' „ "' := Vunlrerae. Frenelites Reichii E tt. . . . . . Cunninghamites ... 

88.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... 1212 Melaphyre . 1214. Erze . 1222 Die Sleinkohlenproduction Böhmens 1226 Parallelisirung , „1227 II 1. MESOZOISCHE GRUPPE. A.llgemeine Uebersicht .. 1229 XIV Inh11lt. 1. Da1 Jurasystem. Selee Ialm.. 1230 1233 1236 Lagerung . Parallelisirungstabelle . 2. Das Kreidesystem. Uebersicht . Eif!theilungstabelle 1236 1243 Dae lalhiolie SandatelngeblPge 1244 ... 

89.
Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August von Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung. Weber-Verlag (Leipzig):1-108.

2A ?Geognostische slchzen.GeMlickche Akhjen ans der und ihrer Umgebung. Von A. von Gutbier. Nit l,i,j m den it qsdnntsn Abbildungen. Leipzig Verlaqsl'iiel'l'andlung von I. I. Weder. 1858.I0V,I,X,'I3.Norwort. Vie Geognostischen Skizzen sind in der Illustrirten Zeitung zuerst erschienen; nur durch diese Vermittelung wurde es möglich, ihnen so viele Zeichnungen ... 

90.
Gumprecht, 1835. Beiträge zur geognostischen Kenntniß einiger Theile Sachsens und Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

a) Oberaue. Schon von weitem erkennt man östlich von Oberaue da, wo das Moritzburger Granitplateau in das Elbthal abfällt, und der S. 99 bereits erwähnte Fahrweg nach der Buschmühle in den Abfall tief einschneidet, dass der untere...

 ... Petre facten sämmtlich dem Inferior Oolith *), oder, wie er ') Keferstein geognostisches Deutschland, VII., 1 – 6.4 später erklärte "), zum Theil auch den mittleren La gen der Juraformation angehören. Leopold von Buch zeigte dagegen *), dass der Hohensteiner Kalk nur durch solche Versteinerungen characterisirt wird, die in Franken und Schwaben dem ... 

91.
Geinitz, 1839–1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Komplettband: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Einzelbände erschienen unter folgendem Titel: 1839: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft...

 ... über den Plänerkalk von Weinböhla trieb, und die Schichten des Plänermergels von Nieder-Wartha und an dem letzten Heilerin verticale Stellung versetzte, der sogar Schichten der Juraformation bei Hohnstein über den Quader führte, bei Hinterhermsdorf, Daubitz, Spittelgrund, und der Pass und Pankratz die ältere Sandsteinformation aus der Jüngeren hervortauchen ... 

92.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... angrenzenden cretaceischen Schichten hinübergeschoben, diese selbst wurden stellenweise zerquetscht und zerdrückt 7) und sogar die Eingeweide der Erde in Gestalt der tiefer liegenden Jurasedimente mit emporgezogen, sodaß an solchen Stellen der ältere Granit oder Syenit über die jüngeren Schichten zu liegen kam. Klassische Stellen, an denen sich diese ... 

93.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... Mytilus semiornalus D'orbignv, Crét. III. p 279. t. 341, f. 9 u. 10. Diese zierliche Art, welche zugleich auffallend an Mytilus plicatus Sow., M. ?. t. 248 aus dem weissen Jura erinnert, ist nicht selten in dem thonigen Sandstein bei Neu-Warthau. 98. Avicula pectiniformis Geis, Gmirz, Char. p. 79 t. 20, f. 37. Quad. p. 170. Die rechte Klappe ist ... 

94.
Nilsson, 1827. Petrificata suecana formationis cretaceae, descripta et iconibus illustrata [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Sven Nilsson, 1827. Petrificata suecana formationis cretaceæ, descripta et iconibus illustrata. 10 Tafeln: 1-37.

 ... depofitif formationif tranfitioni/ Jaeent, ex. gr^ ad prcedium Tifterup. Nec nifi uno Sca- nfce toeo, prope Limhamn, antiquiuf formationif fcdimentdrum depofitum, cateem fcit. Juraei" item, quce in vieinia eminet, operire videtur ereta. Ut Jamjam obfervavimuf, itrata noftra critaeea ab attuvionibuf omnino teguntur. In una temtum pl^ga, ad tncof Hammar ... 

95.
Mantell, 1822. The Fossils of the South Downs, or Illustrations of the Geology of Sussex [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gideon Mantell, 1822. The Fossils of the South Downs, or Illustrations of the Geology of Sussex: 1-320.

 ... Lewes, as far as Beachy Head*." Insular parts occur in the Isle of Thanet, and Isle of Wight -f-. In France the chalk prevails on the skirt of the western boundary of Mount Jura, extending nearly in a direction from S. E. to N.W., and covering a space of at least 210 miles long, and 50 broad. Chalk also occurs in Ireland, Saxony, Spain, Denmark, Sweden ... 

96.
Schlüter, 1871-1876. Cephalopoden der oberen deutschen Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Scaphites Geinitzii, d'Orb. Taf. 23. Fig. 12—22. Taf. 27. Fig. 9. 1840. Scaphites aequalis, Geinitz, Characterist. der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges, pag. 40 (Fundort Strehlen). [...] Das Gehäuse...

 ... Nachdem bereits durch die Arbeiten vou SUeB8, Waagen, Laube, Mojsisovics und Zittel eine Umgestllltung der Classiflka&ion der älteren Ammoneen, derjenigen der Trias und des Jura angebahnt ist, erscheint so eben auch ein Versuch, die Ammoneen der Kreide in Untergattungen l.usammenzufassen: Ueber Kreideammonitiden. Von Dr. M. Neumayr, Sitzungsber. der ... 

97.
Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hanns Bruno Geinitz, 1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges. Drittes Heft. Die sächsisch-böhmische Schweiz, die Oberlausitz und das Innere von Böhmen. (Arnoldische Buchhandlung) Dresden und Leipzig: 63–116.

 ... den Plänerkalk von Weinböhla trieb, und die Schichten des Plänermergels von N ieder-Wartha und an dem letzten Heller in verticale Stellung versetzte, der so gar Schichten der Juraformation bei H ohnstein über den Quader führte, und der bei Hinterhermsdorf, Daubitz, Spittelgrund, Pafs und Pankratz die ältere Sandsteinformation ans der jüngeren hervortauchen ... 

98.
Novák, 1877. Beitrag zur Kenntniss der Bryozoen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitende Bemerkungen. Die böhmischen Kreidebryozoen fanden ihre erste, theilweise Bearbeitung in Prof. Reuss' „Versteinerungen der böhmischen Kreideformation" (1845—46). Alles, was der Autor bei dem Verfassen seines Werkes an Überresten...

 ... Bronn à Roe mer, Lethaea geognostica. 3. Auflage. 1851. v. Hagenow, Die Bryozoen der Maastrichter Kreidebildung. 1854. Ha i me, Description des bryozoaires de la formation jurassique. (Mém. de la Soc. géol. de France. II. série, Tome V.) 1854. Reuss, Beiträge zur Charakteristik der Kreideschichten in den Ostalpen, besonders im Gosauthale und am Wolfgangsee ... 

99.
Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Clemens Schlüter, 1883. Die Regulären Echiniden der norddeutschen Kreide - I. Glyphostoma (Latistellata). - Abhandlungen zur geologischen Specialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten Berlin 4 (1): 1-72.

 ... stammen soll, zweifellos nicht dem cenOmanen Grünsande von Essen an. Der nach könnte Stück mir ist kein zweites Exemplar bekannt -ebensowohl dem Pläner WIe emer Bank des weissen Jura entnommen sein. 8 I. Diadematidae. Von Cidarites granulosus Gldf. befindet sich nur ein Origi~alstück in Bonn. Es ist ein halbes Gehäuse, an dem die obere Partie feh ... 

100.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

EINLEITUNG. Die neuesten Untersuchungen *) im Gebiete der Kreideformation haben gelehrt, dass diese Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: 1. den oberen Quadersandstein, 2. den Quadermergel, und zwar a...

 ... Rathewalde an der GrUnze zwischen Granit und oberem Quadersandstein, allerdings auf dem letzteren liegendes Gestein beziehen, welches wohl eher zu der über den Quader herausgeführten Juraformation gehören möchte. Bei Lohmen sucht man an der Braussnitz, wie hier die Wesnitz genannt wird, vergeblich nach solch einem Mergel, sowie auch den ältesten Leuten ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5|6 |7 |8

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen