Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "schlüter"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

83 Ergebnis(se) für "schlüter" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
21.
Petrascheck, 1897. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Ueber das Alter des Ueberquaders im sächsischen Elbthalgebirge. Von Wilhelm Petraczek in Dresden-Plauen. Bei der Aufnahme des Gebietes zwischen Pirna und Wehlen für die geologische Specialkarte des Königreiches Sachsen wurde von...

 ... vor, ferner bei Oppeln. Fritsch nennt sie aus den Iser- Schichten, den Teplitzer Schichten von Hundorf und Koschtita, sowie aus den obersten Quaderschichten von Kreibitz. Schlüter*) stellt zu dieser Species Exemplare aus dem turonen Grünsande des südlichen Westfalens. Pholadomya nodulifera Münst. 1840. Pholadomya nodulifera Münster in Goldfuss, Petrefacta ... 

22.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. In der Umgegend von Oppeln in Oberschlesien hat die Forschungsarbeit der Geologen schon sehr frühzeitig eingesetzt. Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihr C. v. Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer...

 ... 7 Meter mächtig und ließen noch wieder eine weitere Gliederung zu. a) zu unterst lagen Tone, in denen sich wenige Belemniten fanden (‚Ictinocamax granulatus Blanville em. Schlüter). b — auf sie folgte ein Lager von Lignitstämmen. e) über diesen die Schichten mit verkieselten Schwämmen (Thecosi phonta nobilis A. Roemer). d) — darüber Tone mit zahlreichen ... 

23.
Zahálka, 1928. Das Cenoman in der belgischen und böhmischen Kreide, Teil IV, 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

ÉTAGE CÉNOMANIEN DE LA BELGIQUE ET DE LA BOHÊME. (Le Crétacé sudétique et ces équivalents dans les pays occidentaux de T Europe Centrale. Tome IV Partie 3.) Par Č. Zahálka Résumé du texte tchèque. Dans cette note, nous présentons...

 ... kazdém z tëchto horizontû zvlâstë. 7. ZONE À PECTEN ASPER. Pâsmo s Pecten asper IV6 à Bohême (Zahâlka). Zone des Pecten asper und Catopygus carinatus à Allemagne du Nord (Schlüter). Tourtia de Tournai à Belgique (Mourlon). Sarrasin de Bellignies. Meule de Bernissart le plus supérieure (Zahâlka). 3e étage de Briart et Cornet. Zone à Pecten asper et ... 

24.
Konecný & Vašíček, 1987. Die Cephalopoden der Cenoman-Turon-Grenze des Steinbruchs Prokop
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Nach der systematischen Kollektion großer des Ammonitengehäuse aus feinkörnigen spongiolithischen Sandsteinen des Unterturons im Steinbruch Prokop bei Březina (Konečný Vašíček, 1983) konzentrierte sich unser Interesse nun auf Funde...

 ... Mammites wingi Morrow beschrieben und auf Tafel 25, Abb. 2 a, b und Textabb. 25 und 27 abgebildet haben, ferner das Exemplar, das von denselben Autoren als Mammites nodosoides (Schlüter) bezeichnet und auf Taf. 17, Abb. 3 abgebildet ist. Das Exemplar, das Wright und Kennedy (1981, S. 81, Taf. 26, Abb. 1) als Mammites wingl revelieroides n. subsp ... 

25.
Seifert, 1955. Stratigraphie und Paläogeographie des Cenomans und Turons im sächsischen Elbtalgebiet
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

INHALT Einführung Überblick über die neuere Literatur und methodische Bemerkungen Petrostratigraphische Gliederung Bemerkungen zu den präcenomanen Verwitterungsbildungen Cenoman Crednerien-Schichten Basale Grundschotter, Kiese und...

 ... Orpheoceramus cf. herceynicus. Es waren besonders einige Funde von M. labiatus, aber auch eine Anzahl anderer im Turon vorkommender Fossilien, wie Puzosia montis-albi, Acanthoceras schlüterianum u. a., welche HÄNTZSCHEL veranlaßten, die Plenus- Zone als unterstes Unterturon aufzufassen bzw. PIETZSCH (1934) zur Ausscheidung der Plenus-Zone als cenoman-turone ... 

26.
Schrammen, 1912. Die Kieselspongien der oberen Kreide von Nordwestdeutschland. II. Teil
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung. Die Hexactinelliden bilden nicht ganz die Hälfte aller aus der oberen Kreide von Nord westdeutschland bekannten Silicea. Dies Verhältnis müßte sich freilich, nach den bei Oberg gemachten Beobachtungen erheblich zu ihren...

 ... möglich ist. Ich kann darum aus der tonigen Granulatenkreide von Braunschweig ebenfalls nur drei Arten anführen, nämlich Leptophragma micropora Schrammen, ? Becksia Soekelandi Schlüter und Myrmecioptychium Bodei Schrammen. Leptophragma micropora ist eine weit verbreitete Spezies,, die bis in die Mucronatenkreidc geht, und Becksia Soekelandi wurde ... 

27.
Scupin, 1913. Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Löwenberger Kreide und ihre Fauna. Von HANS Scupin, Halle a. S. (Mit Taf. 1—XV und 50 Textfiguren.) Einleitung. Die ersten Notizen über Teile des Löwenberger Kreidegebietes stammen schon aus dem 18. Jahrhundert und finden sich...

 ... Formen ist besonders charakteristisch Inoceramus latus, dem eine Anzahl von Stücken, darunter auch das typische Taf. 11, Fig. 5, abgebildete Exemplar, angehört. Dieser hat nach Schlüter gerade seine Hauptverbreitung in der Scaphiten-Zone und gehört nach Geinitz auch in den Scaphiten-Mergeln von Zatzschke zu den häufigsten Fossilien, was auch für die ... 

28.
Frič & Bayer, 1902. Nové ryby českého útvaru Křidového. I. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Antonín Frič & František Bayer, 1902. Nové ryby českého útvaru Křidového. I. [Neue Fische aus der böhmischen Kreideformation]. Palaeontographica Bohemiae VII. Ceská akademie ved a umení. Trída 2: 1-18.

ČESKÁ AKADEMIE CÍSAŘE FRANTIŠKA JOSEFA PRO VĚDY, SLOVESNOST A UMĚNÍ. TŘÍDA II. NOVÉ RYBY ČESKÉHO ÚTVARU KŘÍDOVÉHO. i. POPISUJÍ Dr. ANTONÍN FRIC a Dr. FRANTIŠEK BAYER. SE 3 TABULEMI A 9 OBRAZCI V TEXTU. (PALAEONTOGRAPH1CA BOHEMIA E. Č. VII.) (PŘEDLOŽENO DNE 9. KVĚTNA 1902.) V PRAZE. NÁKLADEM ČESKÉ AKADEMIE CÍSAŘE FRANTIŠKA JOSEFA PRO VĚDY, SLOVESNOST ... 

29.
Beck, 1914. Geologischer Führer durch das Dresdner Elbtalgebiet zwischen Meißen und Tetschen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Wir verlassen nun die Kalkbrüche und gehen in der alten Richtung auf Weinböhla weiter. Wir folgen erst noch der Spitzgrundstraße, gehen sodann ein Stück auf der Moritzburger Straße, am Oberen Gasthof vorbei und biegen in die Nizzastraße...

 ... sublaevigatus d'Orb. sp , Pachydiseus peramplus Mt. sp., Mammües Michelobensis Lb. u. Br., „ binicostatus Petr., Acanihoeeras Fleuriausiamim d'Orb. sp., „ - cf. Woolgari Mant. sp., „ Schlüterianum Lb. u. Br., „ Choffasi Rostm., Inoceramus labiatus Schi. u. a., Exogyra lateralis Nilss. sp., Mutiella Ringmerensis Mant., Natica (Lunatia) öetnitxi d'Orb ... 

30.
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft (1849-1962)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Band (Jahr) durch archive.org oder BHL digitalisiert durch Google digitalisiert Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle 1 (1849) IABHL IAGoogle IAGoogle 2 (1850) IABHL IAGoogle IAGoogle 3 (1851) IABHL IAGoogle 4 (1852) IABHL IAGoogle IAGoogle 5 (1853) IABHL IAGoogle IAGoogle 6 (1854) IABHL IAGoogle IAGoogle 7 (1855) IABHL IAGoogle IAGoogle 8 (1856) IABHL 9 (1857) IABHL IAGoogle 10 (1858) IABHL IAGoogle 11 (1859) IABHL IAGoogle IAGoogle 12 (1860) IABHL IAGoogle IAGoogle 13 (1861) IABHL IAGoogle 14 (1862) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 15 (1863) IABHL IAGoogle IAGoogle 16 (1864) IABHL IAGoogle IAGoogle 17 (1865) IABHL IAGoogle 18 (1866) IABHL IAGoogle IAGoogle 19 (1867) IABHL IAGoogle IAGoogle 20 (1868) Register für 11-20 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 21 (1869 IABHL IAGoogle IAGoogle 22 (1870) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 23 (1871) IABHL IAGoogle IAGoogle 24 (1872) IABHL IAGoogle 25 (1873) IABHL IAGoogle IAGoogle 26 (1874) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 27 (1875) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 28 (1876) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle IAGoogle 29 (1877) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 30 (1878) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 31 (1879) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 32 (1880) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 33 (1881) IABHL IAGoogle IAGoogle 34 (1882) IABHL IAGoogle IAGoogle 35 (1883) IABHL IAGoogle IAGoogle 36 (1884) IABHL IAGoogle IAGoogle 37 (1885) IABHL IAGoogle 38 (1886) IABHL IAGoogle 39 (1887) IABHL IAGoogle IAGoogle 40 (1888) IABHL IAGoogle 41 (1889) IABHL IAGoogle IAGoogle 42 (1890) IABHL IAGoogle 43 (1891) IABHL IAGoogle 44 (1892) IABHL IAGoogle IAGoogle 45 (1893) IABHL 46 (1894) IABHL IAGoogle 47 (1895) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 48 (1896) IABHL IAGoogle IAGoogle 49 (1897) IABHL 50 (1898) Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 51 (1899) IABHL 52 (1900) IABHL IAGoogle IAGoogle 53 (1901) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 54 (1902) IABHL IAGoogle 55 (1903) IABHL IAGoogle IAGoogle 56 (1904) IABHL IAGoogle IAGoogle 57 (1905) IABHL IAGoogle 58 (1906) IABHL IAGoogle IAGoogle 59 (1907) IABHL IAGoogle 60 (1908) IABHL IAGoogle IAGoogle 61 (1909) IABHL 62 (1910) IABHL 63 (1911) IABHL 64 (1912) IABHL 65 (1913) IABHL 66 (1914) IABHL 67 (1915) IABHL 68 (1916) IABHL 69 (1917) IABHL 70 (1918) IABHL 71 (1919) IABHL 72 (1920) IABHL 73 (1921) IABHL 74 (1922) IABHL 75 (1923) IAGoogle 76 (1924) IAGoogle 77 (1925) IAGoogle 78 (1926) 79 (1927) 80 (1928) 81 (1929) IAGoogle … 104 (1952) IAGoogle 106 (1954) IAGoogle 114 (1962) IAGoogle weiterführende Links: Auflistung der digitalisierten Bände der ZDGG (unsortiert) im Internet Archive durch die BHL digitalisierte Bände (gute Qualität) Google Books (gute Texterkennung) - mit US-Proxy bis 1908, sonst -140 Jahre)

 ... dem unteren Gault von Ahaus in Westfalen. A. — 18. 364. — Rudist im rothen Pläner von Blankenburg. P. — 20. 749. Schlosser, M., Das Triasgebiet von Hallein. A. — 50. 333. Schlüter, Gl., Kreideablagerungen in Westfalen. P. — 12. 367. — Die Macruren Decapoden der Senon- und Cenoman - Bildunsen Westfalens. A. — 14. 702. — Die Schichten des Teutoburger ... 

31.
Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Hermann Andert, 1911. Die Inoceramen des Kreibitz-Zittauer Sandsteingebirges. Festschrift des Humboldtvereins zur Feier des 50jährigen Bestehens am 22. Oktober 1911 (Humboldt-Verein) Ebersbach: 33–64.

 ... Petrefacta, Germaniae II, S.114. Taf. 111 Fig. 1 863 s y „ Strombeck, Ueber die Kreide am Zeltberg bei Lüneburg. Zeitschr. d. deutschen geol. Gesellschaft, S. 124. 1877 ?? yo „ Schlüter, Kreide-Bivalven. Zur Gattung Inoceramus. Palaeonto graphica XXIV, S. 18. nom 1897 2 s „ Fritsch, Die Chlomeker Schichten. Archiv Böhm, B. X, S. 67. non 1900 „ „ Sturm ... 

32.
Beissel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ignaz Beissel & Eduard Holzapfel, 1891. Die Foraminiferen der Aachener Kreide (Textteil + Atlas). Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 3: 1-76; 16 Taf.

 ... Profile etc.; von Bergrath A.Schütze 14 Bd. IV, Heft 1. Die regulären Echiniden der norddeutschen Kreide, I. Gly- phostoma (Latistellata), nebst 7 Tafeln; von Prof. Dr. Clemens Schlüter 6 2. Monographie der Homalonotns-Arten des Rheinischen Unterdevon, mit Atlas von S Taf.; von Dr. Carl Koch. Nebst einem Bildniss von C. Koch und einem Lebens- abriss ... 

33.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... již dříve senonském Salzbergmerglu (viz náš Severočes. útv. kř. s. 66). Oberquader ve Chfibsk& je však jen písčitou facií pásma X ď. t.j. zony s Inoceramus Cuvieri, kterou Schlüter a j. počítají k Turonu, Lambert (Zone ä Terebratula semiglobosa) a j. ku nejhlubšímu Senonu. K tomu třeba připojiti, že Geinitz určil ve Chříbské v téže době náš kvádrový ... 

34.
Zahálka, 1893–1905. Pásmo I–X: křídového útvaru v Řípu, Poohří, Pojizeří [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Pásmo (Zone) Publikation veröffentlicht* URL X Teplické útvaru křídového v okoli Řipu 1895 BHL Teplické křídového útvaru v Poohří 1900 BHL křídového útvaru v Pojizeří 1905 BHL IX křídového útvaru v okoli Řipu. Nebuželské podolí 1896...

Abies Abies minor Abietineae Acanthoceras Achillea Achilleum Achilleum rugosum Achilleum rugosum var elliptica Achilleum rugosum var. elliptica Acmaea Acmaea depressa Acmea depressa Acrodus affinis Acrodus triangularis Acrostichum cretaceum Actaeon elongatus Acteon Acteon doliolum Acteon elongatus Acteonina lineolata Alosa Alvania Ammonites albinus ... 

35.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Paläogeographie,Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal-Gruppe, Cenomanium bis  Coniacium) werden anhand der aktuellen Lithostratigraphie formationsweise beschrieben und in einen...

 ... Beschreibung der Taxa Klasse Bivalvia, Linnaeus, 1758 Ordnung Myalinida Paul, 1939 Familie Inoceramidae Giebel, 1852 Gattung Inoceramus Sowerby, 1814 Inoceramus virgatus Schlüter, 1877 Abb. 3d * 1877 Inoceramus virgatus n. sp. – Schlüter: 257. 1967 Inoceramus virgatus Schlüter, 1877 – Tröger: 29, Taf. 1, Fig. 1 – 7; Anl. 4a. 1989 Inoceramus virgatus ... 

36.
Landois, 1895. Die Riesenammoniten von Seppenrade [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Riesenammoniten von Seppenrade, Pachydiscus Zittel Seppenradensis II. Landois. Mit zwei Tafeln in Lichtdruck. Von Prof.-Dr. Η. Landois. Am 23. Februar wurden wir durch nachstehende telegraphische Depesche überrascht: „Seppenrade...

 ... zufriedenstellende Bestimmung. Die Belemniten-Keste aus den älteren sandigen Schichten Westfalens und des Quedlinburger Beckens, die bekanntlich nur sehr sparsam auftreten, sind Schlüter bislang nur in wenigen Stücken zu Gesicht gekommen. Nur ein Fragment, von St ruck mann bei Lünen, scheint auf eine andere, als die genannte Art, hinzudeuten. Es sind ... 

37.
Paleontological literature of the Bohemo-Saxonian Cretaceous
kreidefossilien.de » Literature » Literature

The complete bibliography can be exported to the BiBTeX-format here. 1. General/Miscellaneous 2. Palaeozoology 2.1 Micro- & Nannofossils: Foraminifera, Radiolaria, Dinoflagellata... 2.2 Porifera 2.3 Anthozoa (and other Cnidaria) 2...

 ... 1844: 148–151. Geinitz, H.B., 1873. Über Inoceramen der Kreideformation – Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Paläontologie (E. Schweizerbart) Stuttgart 7: 7–21. Schlüter, C.A., 1877. Verbreitung der Inoceramen in den Zonen der norddeutschen Kreide – Zeitschrift der deutschen Geologischen Gesellschaft (Wilhelm Hertz) Berlin 29 (4): 735–742 ... 

38.
Andert, 1928. Die Kreideablagerungen zwischen Elbe und Jeschken Teil 1 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Inhaltsverzeichnis Einleitung Geographische Einführung in das Gelände Petrographisch-tektonischer Teil Allgemeiner Aufbau. Die Störungslinien. Beschreibung der einzelnen Schollen Das nördliche Tafelland. A. Die Liliensteinscholle...

 ... a) Unterturon, Zone des Inoceramus labiatus SCHLOTH„ b) Mittelturon, a.) Zone des Inoceramus lamarcki PARK. ß) Zone des Spondylus spinosus Sow. und Heteroceras Reußianum SCHLÜTER, c) Oberturon, Zone des Inoceramus Schloenbachi BOEIIM, Stufe a., ßi, ß2, "(. C. Emscher. 4. Tertiär. 5. Diluvium und Alluvium. Das im Elbtale zwischen Tetschen und Niedergrund ... 

39.
Krenkel, 1914. Zur Gliederung der Kreideformation in der Umgebung von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

2. Zur Gliederung der Kreideformation in der Umgebung von Dresden Von Herrn E. KRENKEL. Leipzig, den 23. September 1913. In den Erläuterungen zur Sektion Dresden der geologischen Spezialkarte von Sachsen hat R. Beck innerhalb der...

 ... es wohl, die auch in den übrigen Kreidegebieten auftretenden Ammoniten einzusetzen; jedoch sind die Untersuchungen über ihre Verteilung vorläufig noch ungenügend. Die von SCHLÜTER für Nordwest- Deutschland auf Grund der Ammoniten durchgeführte Einteilung (über der Asper- die Varians- und Rhotomagensiszone) wird sich kaum einhalten lassen, vorausgesetzt ... 

40.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... Angulithes fleuriausianus (d’Orbigny, 1840), Cymatoceras elegans (J. Sowerby, 1816), Deltocymatoceras rugatum (Fritsch, 1872), D. galea (Fritsch, 1872) und D. leiotropis? (Schlüter, 1876). Vertreter der weitgehend skulpturlosen Gattungen Eutrephoceras und Angulithes kommen bevorzugt in der offenmarinen Pläner- und Mergelfazies vor, wohingegen die ... 

Ergebnisseiten: 1 |2|3 |4 |5

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen