Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "flora"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

111 Ergebnis(se) für "flora" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
41.
Dettmer, 1912. Spongites Saxonicus Geinitz und die Fucoidenfrage [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Was speziell sächsische Verhältnisse anbelangt, so wurde Sp. Saxonicus gedeutet von SCHULZE als Ausfüllungen von Crinoidenstielen; von GÖPPERT, der rezente Belege gab, als Seetange und von GEINITZ als Schwämme: „das sehr poröse Gewebe...

 ... Charakteristik, p. 96. Taf. 22 Fig. 1—2. — 1849. Quadersandsteingeb. in Deutschland. I. p. 20. Tat. 6 Fig. 1 — 3. — 1871. Elbtalgeb. I. p. 21. Taf. 1. v. Otto, E. 1854. Additamente zur Flora des Quadergebirges in der Gegend um Dresden und Dippoldiswalde (Leipzig). (Zahlreiche Tafeln.) I »unker. 1854. Palaeontographica, 4. 183. Taf. XXXV Fig. 5. Poöta ... 

42.
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft (1849-1962)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Band (Jahr) durch archive.org oder BHL digitalisiert durch Google digitalisiert Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle 1 (1849) IABHL IAGoogle IAGoogle 2 (1850) IABHL IAGoogle IAGoogle 3 (1851) IABHL IAGoogle 4 (1852) IABHL IAGoogle IAGoogle 5 (1853) IABHL IAGoogle IAGoogle 6 (1854) IABHL IAGoogle IAGoogle 7 (1855) IABHL IAGoogle IAGoogle 8 (1856) IABHL 9 (1857) IABHL IAGoogle 10 (1858) IABHL IAGoogle 11 (1859) IABHL IAGoogle IAGoogle 12 (1860) IABHL IAGoogle IAGoogle 13 (1861) IABHL IAGoogle 14 (1862) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 15 (1863) IABHL IAGoogle IAGoogle 16 (1864) IABHL IAGoogle IAGoogle 17 (1865) IABHL IAGoogle 18 (1866) IABHL IAGoogle IAGoogle 19 (1867) IABHL IAGoogle IAGoogle 20 (1868) Register für 11-20 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 21 (1869 IABHL IAGoogle IAGoogle 22 (1870) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 23 (1871) IABHL IAGoogle IAGoogle 24 (1872) IABHL IAGoogle 25 (1873) IABHL IAGoogle IAGoogle 26 (1874) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 27 (1875) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 28 (1876) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle IAGoogle 29 (1877) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 30 (1878) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 31 (1879) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 32 (1880) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 33 (1881) IABHL IAGoogle IAGoogle 34 (1882) IABHL IAGoogle IAGoogle 35 (1883) IABHL IAGoogle IAGoogle 36 (1884) IABHL IAGoogle IAGoogle 37 (1885) IABHL IAGoogle 38 (1886) IABHL IAGoogle 39 (1887) IABHL IAGoogle IAGoogle 40 (1888) IABHL IAGoogle 41 (1889) IABHL IAGoogle IAGoogle 42 (1890) IABHL IAGoogle 43 (1891) IABHL IAGoogle 44 (1892) IABHL IAGoogle IAGoogle 45 (1893) IABHL 46 (1894) IABHL IAGoogle 47 (1895) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 48 (1896) IABHL IAGoogle IAGoogle 49 (1897) IABHL 50 (1898) Register für 1-50 IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 51 (1899) IABHL 52 (1900) IABHL IAGoogle IAGoogle 53 (1901) IABHL IAGoogle IAGoogle IAGoogle 54 (1902) IABHL IAGoogle 55 (1903) IABHL IAGoogle IAGoogle 56 (1904) IABHL IAGoogle IAGoogle 57 (1905) IABHL IAGoogle 58 (1906) IABHL IAGoogle IAGoogle 59 (1907) IABHL IAGoogle 60 (1908) IABHL IAGoogle IAGoogle 61 (1909) IABHL 62 (1910) IABHL 63 (1911) IABHL 64 (1912) IABHL 65 (1913) IABHL 66 (1914) IABHL 67 (1915) IABHL 68 (1916) IABHL 69 (1917) IABHL 70 (1918) IABHL 71 (1919) IABHL 72 (1920) IABHL 73 (1921) IABHL 74 (1922) IABHL 75 (1923) IAGoogle 76 (1924) IAGoogle 77 (1925) 78 (1926) 79 (1927) 80 (1928) 81 (1929) IAGoogle 104 (1952) IAGoogle 106 (1954) IAGoogle 114 (1962) IAGoogle weiterführende Links: Auflistung der digitalisierten Bände der ZDGG (unsortiert) im Internet Archive durch die BHL digitalisierte Bände (gute Qualität) Google Books (gute Texterkennung) - mit US-Proxy bis 1908, sonst -140 Jahre)

 ... Ural). P. — 38. 474. — Biegsame Sandsteine von Delhi im mineralogischen Museum der Universität zu Berlin. P. — 39. 506. Ascheeson, Die Salzstellen der Mark Brandenburg in ihrer Flora nachgewiesen. A. — 11. 90. Baeümlee, Ueber das Vorkommen von Nickelerzen im Mansf eidischen Kupferschiefergebirge. A. — 9. 25. Baltzee, A., Geognostisch-chemische Mittheilungen ... 

43.
Obst, 1909. Die Oberflächengestaltung der schlesisch-böhmischen Kreide-Ablagerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kapitel I. Der geologische Aufbau der schlesisch- böhmischen Kreideformation. Grundlegend für alle späteren Arbeiten über die Geologie unseres Gebietes waren ohne Zweifel die vorzüglichen Forschungen Beyrichs, wenngleich ihn auch...

 ... Mittelgebirge einem weiteren Vorrücken Halt geboten. — „Ein furchtbarer Kampf entspann sich beim Vorrücken des Eises an der Gletscherkante ; denn hier lebte eine alteingesessene Flora und Fauna, welche solange als möglich Widerstand leistete." 3 ) Aber die gefahrliche Nähe der grossen Eismassen bot für eine ständige Flora und Fauna allzu ungünstige ... 

44.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... Elbtalschiefergebiet . 2 2 EEE nr rn Nordwestsachsen. 2 2 2 Ce 2 2 ernennen. g) Lausitz . 2. oo onen. 2. Oberkarbon. a) „Kulm“ von Chemnitz-Hainichen (Geologie, Stratigraphie, Flora, Fauna) 2.22 Co oo. b) Oberkarbon des erzgebirgischen Beckens. a) Allgemeines. 2 om vun f) Flora und Fauna 1. Allgemeiner paläontologischer Charakter 2. Flora 2: 000 3 ... 

45.
Zahálka, 1924. Český útvar křídový v saské zátoce [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1. Úvod. Bylo především i. v Čechách, Sazku, sousedního skou Slezska. křídou. naší snahou sz. Moravě, Křídu Z tohoto prozkoumati stratigrafii české křidy, t. Kladsku a pak rozsířiti výzkum ten i do slezskou celého a českou území dohromady...

 ... Niederschöna, u Myslivny 78. Niederschöna, po j. straně Wilsdruffské silnice 79. Niederschěna, po s. straně Wilsdruffské silnice - 80 . Oberschaar— Haida 81. Niederschönskä flora 82. Seznam zkamenělin pásma „ 202. Hi. v Tarantské oblasti 83 . Jak určovali geologové vr- „ 202. stvy v Tarantské oblasti. „ 203. . 84. Vysvětlení obrazců 85. Přehledná ... 

46.
Prescher, 1954. Sedimentpetrographische Untersuchungen oberturoner Sandsteine im Elbsandsteingebirge
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Einleitung Bei der großen Beachtung, welche die Sedimentpetrographie innerhalb der Geologie während der letzten 30 Jahre erfahren hat, war es unbedingt notwendig, die Ablagerungen der sächsischen Kreide ebenfalls mit zur Diskussion...

 ... außerordentlich interessante Kapitel der Paläontologie weiter zu verfolgen. Ophiomorpha nodosa LUNDGREN: 1836 Ophiomorpha NILSSON 1841 Cylindrites spongoides GÖPPERT Fossile Flora Ss. 115 1842 Spongites saxonicus T. 46 F. 1-5 GEINITZ Charakteristik S.96T.23F.1,2 1854 Spongia saxonica GEIN. v. OTTO Additamente I S. 20 T.6 FF. 1-3 1854 Cylindrites spongoides ... 

47.
Prescher, 1957. Die Niederschönaer Schichten der Sächsischen Kreide
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

I. Einleitung Nachdem zwischen den beiden Kriegen die genauere Erforschung der sächsischen Oberkreide weit vorangetrieben worden war (ANDERT, SCHANDER, LAMPRECHT, SEIFERT, HÄNTZSCHEL, SCHEIDHAUER, UHLIG), sind die „Niederschönaer...

 ... in den vergleichenden Florenlisten die Gattungen, die häufig gefunden wurden, mit H bezeichnet. Alle anderen Funde sind sozusagen „akzessorische Bestandteile“ der damaligen Flora und brauchen evtl, keinen Einfluß gehabt zu haben. Somit wird gleichzeitig die Übersichtlichkeit erhöht und vermieden, daß evtl. zusammengehörende Elemente getrennt werden ... 

48.
Schander, 1924. Die cenomane Transgression im mittleren Elbtalgebiet Schander, 1924. Die cenomane Transgression [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Von besonderem Interesse ist in Sachsen noch eine Klippenfazies, als nördlichstes sächsisches Cenomanvorkommen, deren Fauna deshalb von Wichtigkeit ist. Es ist das Cenoman bei Oberau (östlich Meißen). Hier hat GEINITZ bei dem Tunnelbau...

 ... feinkörnigen Sandsteinen, denen ganz unregelmäßig und keineswegs horizont. beständig dunkie und hellere Schiefertone eingelagert sind. Diese führen jene bekannte reiche Landflora. Die Schiefertone sind stellenweise so kohlenstoffreich, daß sie als Kohlennester anzusprechen reinheit, ilrer sind, geringen die jedoch Mächtigkeit infolge ihrer Unund sehr ... 

49.
Mertin, 1941. Decapode Krebse aus dem Subherzynen und Braunschweiger Emscher und Untersenon [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Überarbeitung ergab eine Reihe neuer Bestimmungen; die alten Namen werden in Klammern beigefügt. Eine Anzahl neuerer Fundstücke wurden, soweit sich ein Zusammenhang mit behandelten Arten ergab, in die Bearbeitung eingeschlossen...

 ... Vulkanismus Mit 5 Textabbildungen. 34 S. RM. 25,— RM. 11,— RM. 15,50 RM. 8,50 RM. 3,50 Band 9: Nr. 56. 1940. S o o v o n B e r e , R.: Vergangenheit und Gegenwart der pannonischen Flora und Vegetation Mit 10 Tafeln und 4 Textabbildungen. 50 S. Nr. 57. 1940. v o n S t u d n i t z , G . , Grundvorgänge des Sehens — 100 Jahre Sehstoffe. 24 S. Nr. 58 ... 

50.
Hibsch, 1930. Geologischer Führer durch das Böhmische Mittelgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ablagerungen der Oberen Kreideformation 63. Auf dem Grundgebirge und den spärlichen Resten des mittleren Rotliegenden lagern im Böhmischen Mittelgebirge unvermittelt Gebilde der Oberen Kreideformation, mit dem Zenoman beginnend...

 ... dort, wo sie nicht bedeckt waren, vollständig abgetragen. 113. Am Südrande ihres Auftretens bergen sie bei Skalitz und Schüttenitz nördlich TOILETTE et Leitmeritz eine reiche Flora, die für mitteloligozän gehalten wurde. An ihrem Nordrande jedoch sind in den Sanden bei B. Kamnitz, Markersdorf und Prosseln (südl. Bodenbach) zahlreiche versteinerungen ... 

51.
Makowsky & Rzehak, 1884. Die geologischen Verhältnisse der Umgebung von Brünn [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VIII Kreide-Formation.(Nr. 10 und 11 der Karte).1. Literatur. K. Reichenbach: Geol. Mitth. aus Mähren; Darstellung der Umgegenden von Blansko. Wien, 1834.A, Reuss: Beiträge zur geognostischen Kenntniss Mährens. Jahrb. der k. k. geol...

 ... Verwitterungsproduct des Markasites. 4. Schwefel in krystallinischen Aggregaten oder als mehliger Beschlag auf Haldengesteinen, ein Sublimationsproduct der Schwefelkiese. 6. Flora und Fauna des Permo-Carbon. Die organischen Einschüsse des Permo-Carbon sind äusserst reichhaltig und mannigfaltig, obgleich nur gewisse Schichten, zumeist Thonschiefer ... 

52.
Krejčí & Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Jan Krejčí & Rudolf Helmacker, 1882. Erläuterungen zur Geologischen Karte des Eisengebirges (Železné Hory) und der angrenzenden Gegenden im östlichen Böhmen. Archiv für die naturwissenschaftliche Landesdurchforschung von Böhmen (Františka Rivnáce) Praha 5 (1): 1–207.

 ... Orographisch-geotektonische Übersicht des silurischen Gebietes im mittleren Bóhmen. Nro. 6. Von Johann Krejí von Prof. Jos. Ddeek. und Karl Feistmantel. Prodromus der Algenflora von Böhmen. I. Theil. Von Dr. A. Hansgirg. *) Die hiezu gehörende Karte befindet sich im VO. Band. Druck von Dr. Edv. Gregr in Prag. — Selbstverlag.ERLÄUTERUNGEN EOLOGISCHEN ... 

53.
Fischer, 1939. Mineralogie in Sachsen von Agricola bis Werner
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Dieses Stück erwähnt schon 1749 J. C. Helk in seiner "Nachricht von den Versteinerungen um Dresden und Pirna" Hamburg. Magazin, Bd.4, 5. Stück, S.535); später nennt es auch C. F. Schulze auf S. 54 und Taf. lI, Fig.6, seiner "Betrachtung...

 ... h , "Sächsische Gartenkunst", Berli\n206 Anmerkungen Nr. 141-147 1910, S.13, und W. Ba c h man n, "Der ehemalige Italienische, später Türkische Garten zu Dresden" Sitz.,Ber. Flora Dresden, N. F. 39/40, 1934/35, Dresden 1936, S. 114-146). Die vorgeschichtlichen Funde entstammen einem Gräberfeld der mittleren und jüngeren Bronzezeit und der Billendorfer ... 

54.
Zahálka, 1925. Bavorská a česká křída [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Le Crétacé de Baviere commence dans les Alpes de Baviere entre le lac de Constance et Salzbourg, oů il repose sur le Jurassique. Dans cette région le Crétacé ne forme à la surface terrestre qu'une bande étroite comprenant tous les...

 ... Landpflanzen einschwemmten, während langsam die Sedimentierung begann“. brechenden Gewässer das auf abgerissenen dem übrigen Theilen von Meeresboden Gümbel piSe (ib. 707), Ze flora Schutzfelsschichten (Iabc) je táž jako ona v Lipenci (Ic) a Peruci (Ic) v Čechách a jako v Niederschoně (Id) v Sasku a že jsou proto identické v každém ohledu. Jak jsme ... 

55.
Reichert, 1961. Tharandter Wald und Umgebung von Tharandt
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

1.3 Das Cenoman im Tharandter Gebiet In der Unteren Kreide war die Landoberfläche bei einem subtropischen Klima im Tharandter Gebiet tiefgründig roterdig verwittert. Die Auflagerungsfläche für die Sedimente der Oberen Kreide war flachwellig...

 ... überlagert von marinen Sediig menten des. Cenomans; % Forsthaus Niederschöna ® (s. Abb. 4 bis 7). Die Tone enthalten stellenweise u. a. Blätter von Laubbäumen einer subtropischen Flora (starke Entwicklung der Angiospermen, insbesondere der Dikotyledonen oder Zweikeimblättler). Abb. 8 Trednerienblatt HMSie ist nach der Crednerie genannt, deren Blätter ... 

56.
Langenhan, 1891. Das Kieslingswalder Gestein und seine Versteinerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Das Kieslingswalder Gestein und seine Versteinerungen. Mit 6 Tafeln Abbildungen, nach der Natur gezeichnet von A. Langenhan und M. Grundey, Breslau. Einleitung: In dem Maaße, wie man gegenwärtig beim geographischen Unterrichte auch...

 ... vorkommenden Abdrücke fofsiler Kreide-Pflanzen haben unseren Altmeister der Votanik, Göppert, schon in den Jahren 1834, 1841 und 1846 beschäftigt. Jn seiner Arbeit über die »Fossile Flora der Quadersandsteinformation in Schlesien vom Jahre 1841 (N0v- Ast. Acad- Cass. Leop. Carol. Nat. Curiosorumz v. XIX. Pars. 11.) mit 8 Steindrucltafeln bildet er ... 

57.
Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

William James Kennedy, 1967. Burrows and surface traces from the Lower Chalk of southern England - Bulletin of the British Museum (Natural History) Geology London 15 (3): 125-167.

 ... amongst the most important groups of invertebrates, whilst many higher animals burrow In addition, the interstitial fluid between sedimentary particles supports a large fauna and flora (Purdy, 1964) Particles of sediment themselves have a coating of bacteria, utilized by detritus feeders; total content increasing as particle sizes decrease (Newell 1965) The influence of these organisms on the sediment is considerable Davidson (1891) described the activities of lobworms in the Holy Island Sands, between Holy Island and the Northumberland coast, suggesting nearly two thousand tons of sand was ingested per acre per annum, and that the top 60 cm o

58.
Niebuhr & Wilmsen, 2016. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 2
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort zum Teil 2 Die Paläogeographie, Ablagerungsbedingungen und integrierte Stratigraphie der sächsischen Kreide (Elbtal- Gruppe, Cenomanium bis Coniacium) wurden bereits im Teil 1 der „Kreide-Fossilien in Sachsen“ von Wilmsen...

 ... Troisième classe, ordre second. Radiaires échinodermes. – In: Lamarck, J.B. de (Hrsg.): Histoire naturelle des animaux sans vertèbres, 2: 522 – 568. Lehner, L. (1937): Fauna und Flora der Fränkischen Albüberdeckenden Kreide. II. Fauna 2. Teil und Flora. – Palaeontographica, A 87: 158 – 230, Taf. 16 – 19. Linck, J.H.; Fischer, C.G.; Kade, D.; Lhuyd ... 

59.
Scupin, 1933. Zur Stratigraphie und Tektonik der Nordsudetischen Kreide [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorbemerkungen. Zur Gliederung des Turons und Emschers: a) Das nördliche Hauptgebiet. b) Die Lähner Grabenmulde. Zur Tektonik des Gebietes: a) Das tektonische Kartenbild. b) Bemerkungen zur Frage der jüngeren Krustenbewegungen im...

 ... voroberoligozän, wohl 1 a r a m i s c h war. Denn diskordant auf den Kreidebildungen liegen Quarzite, die älter als die Braunkohle der Nordsudeten sind, und auf Grund ihrer Flora noch als oberoligozän angesprochen werden. Sie sind auf der EEYRICH-ROTH sehen Karte noch als ,,Überquader“, also Kreide eingetragen, obwohl auch hier ihre diskordante Lagerung ... 

60.
Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Gustav Williger, 1882. Die Löwenberger Kreidemulde, mit besonderer Berücksichtigung ihrer Fortsetzung in der preussischen Ober-Lausitz. Jahrbuch der Königlich Preussischen geologischen Landesanstalt und Bergakademie (Simon Schropp) Berlin 1882: 55–124.

 ... peotiniformis GEI:N . Perna lomceolata GEI:N. Üstrea Gf. hippopodiu1n NILSS".88 G. WWLlGER, die Löwenberger Kreidemulde. Endlich kommen vor ganze Stämme von Protopterie Singe1'i GÖPP.; Flora d, Quads. ]842, ,T.53, f. 1-2 = Caulopteris punctata STERNB. = Protopteris Cottai CORDA, aus Böhmen. Caulopteris sp. ind., GÖPP., Flora d. foss, Farn.., p.' 449 ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3|4 |5 |6

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen