Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "kreide"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

536 Ergebnis(se) für "kreide" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
241.
Häufig gestellte Fragen
kreidefossilien.de » Suchen »

...mäßigem Ergebnis möglich. Für Auskünfte zu aktuellen Aufschlüssen - etwa Baustellen - lohnt es sich daher regelmäßig kreidefossilien.de zu besuchen. In einem gewissem Maße werden Informationen zu möglichen und tatsächlichen Kreidefundpunkten...

242.
Pietzsch, 1914. Verwitterungserscheinungen der Auflagerungsfläche des sächsischen Cenomans
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Die Ablagerungen der Kreideformation beginnen in Sachsen mit cenomanen Schichten, welche diskordant auf paläozoischem Gebirge auflagern. Dieses ist gerade im Verbreitungsgebiet der Kreide recht kompliziert gebaut, und zwar beteiligen...

 ... Derselbe ist gewöhnlich tief zerrüttet, ~ au;genscheinlich auch etwas aufgearbeitet und in eine stark 1 thonige, rothbraun gefärbte Masse umgewandelt. Der die Grundlage der Kreidesandsteine bildende Porphyr dagegen ist meist in einen röthlichen oder grauen Thon zersetzt". In den Erlä.uterungen zu Sektion Freiberg") endlich sagt SAUER, daß "die rothbraune ... 

243.
Forschung: neue Veröffentlichungen 2010
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Coniferophyta). Taxon (IAPT) Wien 59 (1): 301-302. PDF Kieferapparate von Nautiliden aus der Flachwasserfazies des böhmischen Kreidebeckens Funde von Nautiliden-Kieferapparaten sind nur sporadisch gemacht worden. Gefunden wurden...

244.
Zahálka, 1896. Die stratigraphische Bedeutung der Bischitzer Uebergangsschichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Uebergangsschichten. Von Č. Zahálka. Mit einer Zinkotypie im Text. 1. Vorwort. Dr. Ant. Frič1) unterscheidet in der böhmischen Kreideformation folgende Stufen von oben nach unten: Chlomeker Schichten. Priesener Schichten. Teplitzer...

 ... Bischitzer Uebergangsschichten. Von C. Zahalka. Mit eiuer Ziukotypie im Text. Vorwort. Dr. Ant. Fric') unterscheidet in der mation folgende Stufen von oben nach unten böhmischen Kreidefor Chlomeker Schichten. Priesener Schichten. Teplitzer Schichten. Bryozoenscliichten. Trigoniaschichten. Zweiter Kokorlner Quader. Zwischenpläner. Erster Kokorfner ... 

245.
Web-WMS mit Google Maps - Geologische Karte 1:200.000
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...lt;/head> <body onload="load()"> <!-- onLoad der Funktion notwendig--> Beispiel via <a href="http://www.kreidefossilien.de">www.kreidefossilien.de - Fossilien aus der sächsischen Kreide</a> <div id="map"><noscript>Nutzung...

246.
Schlönbach 1867. Über die Brachiopoden der Norddeutschen Cenoman-Bildungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...zum Theil auch in verschiedener Weise zu  einander und zu  den analogen  Bildungen fremder  Kreidegebiete in  Parallele gebracht. - Es dürfte daher, bevor ich zur Beschreibung der Arten übergehe, erforderlich...

 ... literarische Material, welches bei der Ausarbeitung der Schrift benutzt wurde, ist im Wesentlichen dasselbe, wie bei meinen im vorigen Jahre erschienenen „kritischen Studien über Kreide-Brachiopoden" ') ; auch die gebrauchten Abkürzungen sind dieselben, die ich dort angewendet habe, und ich darf deshalb einfach auf die einleitenden Bemerkungen zu ... 

247.
Dresden-Lockwitz: ehemaliger Steinbruch
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

...geplant. Der Aufschluss liegt innerhalb des Elbtaltroges, in dem sich großflächig marine Sedimente der unteren Oberkreide (Cenoman-Coniac) erhalten haben. In den nördlichsten Ablagerungen des Sächsischen Kreidebeckens (=Teil des...

 ... Auflager in Lockwitz (südöstlicher Teil von Dresden) ergaben die seltene Gelegenheit, die Schichtenfolge, Fauna und Faziesentwicklung trangressiver Abfolgen der unteren Oberkreide in Sachsen detailliert zu studieren. Die Abfolge beginnt mit einem groben Basalkonglomerat (Einheit B) der Dölzschen-Formation (mittleres bis oberer Obercenoman), aus dessen ... 

248.
Geologische Karten auf dem Smartphone
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...ablegen. Die Darstellung dieser GK25 funktioniert natürlich nur für den Bereich Bayern.[url_template] https://xyz2bbox.kreidefossilien.de/?wms=https://www.lfu.bayern.de/gdi/wms/geologie/dgk25&z={0}&x={1}&y={2}&l=verfuegbarkeit_dgk25,geoleinheit_dgk25,strukturln_dgk25&f=image/png8&v=1...

249.
Müller, 1929. Die geologische Sektion Deutsch-Gabel des Kartenblattes Rumburg-Warnsdorf [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

B. Die Ablagerungen der Kreideformation. Böhmen wurde erst in der Mitte der Kreidezeit vom Meere überflutet. Auch in der Sektion D. Gabel dürften alle Ablagerungen dieses Meeres, also alle Stufen der Oberkreide vom Zenoman bis zum...

 ... Polzengaues herein, das im weiten Bogen vom Jungfernbache umflossen und gegen die Vorberge des Lausitzer Gebirges abgegrenzt wird. Das gesamte Sektionsgebiet wird von der Oberen Kreideformation aufgebaut; die tertiären Eruptivkörper haben sie siebartig durchlöchert, durchstoßen und überragen sie jetzt in Form mannigfacher Eruptivberge.190 Außerdem ... 

250.
Tröger, 2003. The Cretaceous of the Elbe valley in Saxony (Germany) - a review [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Kreide im sächsischen Elbtalgebiet (Deutschland). Eine der wesentlichen Verbindungen des tethyalen Faunenreiches mit dem nördlichen gemäßigten Faunenreich liegt in der Elbtalzone zwischen den Blöcken des Erzgebirges (Teil der Mitteleuropäischen...

 ... Elbsandsteingebirge.- Berichte der geologischen Gesellschaft der DDR, Berlin, Reihe A: Geologie und Paläontologie, 8, H. 2, p. 141-151. DENINGER K. (1905).- Die Gastropoden der sächsischen Kreideformation.-Beiträge zur Paläontologie Österreich - Ungarns und des Orients, Wien, Bd. 18, p. 1-35. DHONDT A.V. (1971).- Systematic revision of Entolium, Propeamussium ... 

251.
Langenhan, 1891. Das Kieslingswalder Gestein und seine Versteinerungen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...bei Neurode; in den Platten-Kalken des Rothliegenden bei Braunau; sowie endlich in den mächtigen Felsgebilden des Kreidemeeres bei Wünschelburg (Heuscheuer), bei Rückers, bei Habelschwerdt, bei Kieslingswalde und anderen Orten entgegen...

 ... bei Ebersdorfz 3 in den Lagern der Kohlenformation bei Neurode; 4. in den Platten- Kalken des Rothliegenden bei Braunau; sowie endlich 5. in den mächtigen Felsgebilden des Kreidemeeres bei Wünschelburg (Heufcheuer), bei Rückers, bei Habelschwerdt, bei Kieslingswalde und anderen Orten entgegen. Es sind somit 5 der hauptsächlichsten Formationen der ... 

253.
Hibsch, 1930. Geologischer Führer durch das Böhmische Mittelgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ablagerungen der Oberen Kreideformation 63. Auf dem Grundgebirge und den spärlichen Resten des mittleren Rotliegenden lagern im Böhmischen Mittelgebirge unvermittelt Gebilde der Oberen Kreideformation, mit dem Zenoman beginnend...

 ... Traggerüst. Übersicht der geologischen Vorgänge im Gebiete. Variskische Faltung alter Schiefer, Intrusion von Granitgneisen. Nachvariskische Sedimentation im Perm, in der Oberen Kreide und in drei nacheinander folgenden Tertiär becken. A. Traggerüst 18 1. Älteres Grundgebirge a) Alte Schiefer. 8) Granitgneis, Gänge von n Aplit und Quarz. 9) Granulit ... 

254.
Hochaufgelöste Abbildungen aus Zoomify-Anwendungen downloaden
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...der man bereits im Browser das Bild im Zoomify-Viewer betrachten kann. Also für unser Beispiel die URL http://www.kreidefossilien.de/konglomerat/hochaufgeloeste-abbildungen-aus-zoomify-anwendungen-downloaden kopieren und in das Formular...

255.
Internetquellen zitieren: von Web-Archiven, Persistenz und Permalinks
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...Permalinks sollten der Lesbarkeit wegen, möglichst wenige Zeichen enthalten. Dieser Beitrag ist z.B. über den Permalink kreidefossilien.de/1835 zu erreichen. Die Permalinks finden sich über jedem Beitrag oben rechts neben der Überschrift...

256.
Weinzettl, 1884. O aporhaidkách (Rostellariích aut.) českého útvaru křídového [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

O aporhaidkách (Rostellariích aut.) českého útvaru křídového.Napsal V. Weinzettl, assist. palaeont. odděleni českého musea. (Pokračování.) (S vyobr. č. 10.) 5. Aporhais acanthochila Wein. (Obr Č. 10. 2, 3.).Na ulitě ohlé napočítati...

dle originalu z Března. - 4) Ap. Schlottheimi Rom. Dle origio. z Dotánky. Vyobraz. vzato z pojednáni prof. dra Ant. Friče o Jizerských vrstvách. - 5) Ap. coarctata Geio. Dle originaln z C. Kamenice a 6) z Března. - 7) Ap papilionacea Goldf. Vyobrazeni vzato ze spisu Goldfussova. - 8) Ap. megaloptera Reuss. Dle originalu z Dřínova a 9) z Března. - v ... 

257.
Velenovský & Viniklář, 1931. Flora cretacea Bohemiae IV [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Josef Velenovský & Ladislav Viniklář, 1931. Flora cretacea Bohemiae: Nové dodatky k české křídové květeně IV. Díl. - Neue Beiträge zur böhmischen Kreideflora. IV. Teil. Rozpravy Státního geologického ústavu c̆eskoslovenské republiky 5: 1–112.

 ... protože ozubené okraje nemohou vytvářeti okrajové sori. Bude nutno zkoumati druh tento ještě dále na základě lepšího materialu. -© VEL. SELAGINELLA DICHOTOMA FARNE D. BOHM KREIDEFORM, TAB. Tab. XXVII., obr. 5. VL Až dosud známy byly jen nepatrné fragmenty tohoto druhu od Vyšerovic. V r. 1929 podařilo se nám u Vyšerovie nalézti nádherný a dobře zachovaný ... 

258.
Die 25 neuesten Einträge
kreidefossilien.de » Literatur » vollständige Bibliographie

» Export der aktualisierten Bibliographie nach BiBTex (kreidefossilien-bibliographie.bib - Permalink: kreidefossilien.de/1836)

259.
Schreiter, 1927. Geologischer Führer durch das Erzgebirge [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Ablagerungen der Kreidezeit im Erzgebirge. In der oberen Kreidezeit breitete sich das Kreidemeer über einen erheblichen Teil des östlichen Erzgebirges aus (Transgression), Der Nachweis der Verbindung mit dem Elbtalgebiet ist auch...

 ... eine außerordentlich große Verbreitung besitzen, daß sie geradezu dort vielfach zu herrschenden Formationen werden, sind Ablagerungen jener mesozoischen Ara (mit Ausnahme der Kreide) im Erzgebirge nicht bekannt. Innerhalb dieses gewaltigen Zeitraums, der Trias und Iu ra umfaßt, gehörte das Erzgebirge wohl mit zur böhmischen Festlandsinsel. Doch beachte ... 

260.
Velenovský, 1890. Květena českého cenomanu [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...zahrnuty býti v jediném souvislém díle, nýbrž roztříštěny jsou v následujících pojednáních: Die Flora der böhm. Kreideformation. Wien. Beiträge zur Paläontologie Österreich-Ungarns und des Orients. 4 Theile. Die Gymnospermen der...

 ... křídové floře české, jež bohužel pro různé pří- činy nemohly zahrnuty býti v jediném souvislém díle, nýbrž roztříštěny jsou v následujících pojednáních : Die Flora der böhm. Kreideformation. Wien. Beiträge zur Paläontologie Österreich-Ungarns und des Orients. 4 Theile. Die Gymnospermen der Kreideformation. Prag, 1887. Die Farne der böhm. Kreideformation ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13|14 |15 |16 |17 |18 |19 |20 |21 |22 |23 |24 |25 |26 |27

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen