Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "steinkohle"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

79 Ergebnis(se) für "steinkohle" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
61.
Velenovský, 1887. Neue Beiträge zur Kenntnis der Pflanzen des böhmischen Cenomans [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

[...] Pflanzenabdrücke aus den Perucer (Cenomaner) Schichten bereichert, von welchen freilich die Dicotylen-Blätter die zahlreichsten sind. Der billigen Forderung moderner Phytopalaeontologen folgend wollen wir aber die botanisclı...

 ... Kalken der Barrande?ab Etage Gal.. - . nen 454 een ennnn 466 81. Vejdovský Fi., Přehledsladkovodních hubEvropských -T 472 32. Kušta Joh., Weitere Beiträge zur Kenntniss der Steinkohlenflora von Bakonitz. Mit 1Tafel....... a MW je 0 M 487 83. Novák Ottom., Note sur Phasganocaris, nouveau Phyllocaride de Vetage F—f, en Bohéme. Avec 1 pl.. u... 498 34 ... 

62.
Otto, 1852. Additamente zur Flora des Quadergebirges in der Gegend um Dresden und Dippoldiswalde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort Ich will Dir meine Schätze bieten. Sei meine Freundin Du! Schiller. Wie das Glück zur Weisheit sprach, spreche ich jetzt zu Ihnen, verehrte Meister in der Petrefacteukunde! Was das Glück mich finden liess, will ich der Wissenschaft...

 ... der Fufsfteig durch einen Bruch von empt-ivem jüngsten Porphyr, und nach Verlauf von wieder wenigen Minuten steht er vor dem Schacht- und Maschinen-Gebäude des Hähniclzener Steinkohlenwerkes, sieht die schwarzen Gaben der Teufe, und kann, trifft er es günstig, auf den Halden manche vorweltliche Pflanze im Abdruck finden. Von da empfängt ihn das Rotldiegende ... 

63.
Weinart, 1781. Beschreibung des Plauischen Grundes bey Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Auszüge: p. 6: [...]   Die Naturforscher sowol als die Mineralisten finden hier den reichsten Stof zu nützlichen und angenehme Entdeckungen. Die hiesigen Seltenheiten ma- chen dieses Thal eben so merkwürdig, als die Schweizergebürge...

 ... zu dem nützlichsten und einträglichsten Product des Plauischen Grundes und des anstoßenden Gebürges, welche um das Dorf Pe sterwiz und unten gefunden werden. Die hiesigen Steinkohlenplätze bestehen in einem erdpechartigen Lager, worinnen man nicht nur sehr derbe, pechichte, sondern auch schieferichte Stein- kohlen, von unterschiedener Beschaffenheit ... 

64.
Hettner, 1887. Gebirgsbau und Oberflächengestaltung der sächsischen Schweiz [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

II. Gliederung und Lagerung der sächsischen Kreidebildungen. Quadersandstein und Pläner. Die Schreibkreide, welche der Kreideformation oder, wie wir nach den Beschlüssen des geologischen Kongresses jetzt eigentlich sagen müssten...

 ... die Mühe nicht verdriessen lassen dürfen, uns bei der stratigraphischen Geologie ausführliche Belehrung darüber zu erholen. 1) H.B. Geinitz, Geognostische) Darstellung der Steinkohlenformation in Sachsen. Leipzig 1856. 8. 52 ff.356 Alfred Hetiner, [12 II. Gliederung und Lagerung der sächsischen Kreidebildungen. Quadersandstein und Pläner. Die Schreibkreide ... 

65.
Reuss, 1856. Reptilienreste im Pläner der Umgebung von Prag & Schildkrötenreste im böhmischen Pläner [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

II. SCHILDKRÖTENRESTE IM BÖHMISCHEN PLÄNER. (hierzu Tafel II) Der hier zu beschreibende Fossilrest befindet sich in der besonder an schönen silurischen Petrefacten reichen Sammlung Sr. Hochwürden des Prälaten des Stiftes Trahof, Herrn...

 ... Befremden erregen kann, da ich schon friiher so viele Peti-äfacten der englischen Kreide in dem erwähnten Glicde der böhmischen Kreideformation Während sich die böhmische Steinkohlenformation fast überall ungemein reich an den mannigfaltigsten fossilen Pflanzenresten erwiesen hat, ist dagegen ihre Armuth an dergleichen Thierresten sehr auffallend ... 

66.
Schulze, 1769. Nachricht von den in der dreßdnischen Gegend vorhandenen Mineralien und Foßilien [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

p. 207f. Wenn man von Langebrück nach Dreßen gehet, so gelangt man ohnweit der dreßdnischen Heyde an eine ziemliche Anhöhe, welche unter den Namen des Trobsberges bekannt ist. Dieser ganze Berg ist über und über mit Steinen und Geschieben...

 ... einen weißen Ouarz nebst einem fleischfarbnen, milden Space bey sich, in welchem ein weißer Glimmer bricht. In eben diefer Gegend zeigen sich auchverschi edene Spuren von Steinkohlen, wie man denn eben daselbst hin und wieder einen grauen Scbies fer mit Rräurerabdrücken findet, welcher insge. mein die in der Teufs befindlichen Steinkohlen verräth ... 

67.
Fritsch, 1897. Studien im Gebiete der Böhmischen Kreideformation. 6. Die Chlomeker Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

VORWORT. Mit der vorliegenden Abhandlung über die jüngsten Schichten unserer Kreideformation beschliesse ich die Reihe der Studiert, die ich im Jahre 1864 angefangen und im Jahre 1869 zu veröffentlichen begonnen habe. Es sind dies...

 ... Gebiete der böhm. Kreideformation von Prof. J.Kreiöt. e) Paläontologische Kreideformation Untersuchungen der einzelnen Schichten der böhm. us. w. von Dr. Anton Friß&, d) Die Steinkohlenbecken von Radnic, vom Hüttenmeister KarlFeistmantel. Preis .. 2... ren Par 7:11] III. Die Arbeiten der botanischen A theilung. Dieselbe enthält: Prodromus der Flora ... 

68.
Reuss, 1845-46. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August Emanuel Reuss, 1845-1846. Die Versteinerungen der böhmischen Kreideformation. Mit Abbildungen der neuen oder weniger bekannten Arten. (E. Schweizerbart) Stuttgart. Erste Abtheilung: 1-58. Zweite Abtheilung: 1-148. 51 Tafeln.

 ... meer Pflanzenarten mit so umschriebenen Temperaturzonen und so trefflicher Konservirung zu Gebote, wie bei denselben Bestim bewohnender Thiere gegeben wäre. mungen für die Steinkohlenepoche; und hier werden auch und ihre Glieder als ein Produkt submariner Entstehung be kcine Zahlenverhältnisse, wie dort, die Untersuchung begründen können, um so mehr ... 

69.
Katzer, 1892. Geologie von Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Friedrich Katzer, 1892. Geologie von Böhmen. Der geognostische Aufbau und die geologische Entwickelung des Landes. Mit besonderer Berücksichtigung der Erzvorkommen und der verwendbaren Minerale und Gesteine. (I. Taussig) Prag: 1–1606 (1068 Abbildungen, 4 Porträts, 3 Kartenbeilagen).

 ... Parallelisirungstabelle Inhalt. XIII 3. Das Carbonsystem. SeUe l'ebersicht , 1074. 0 b er fl ä c b enges t alt u n.g . 1082 Carbon : . 1083 a) Da Carbo11 bl lmttelböhmea . 1084. Radnitzer Steinkohlenablagerung 1084. Stiletzer Steinkohlenablagerung 1092 Liseker Steinkohlenablagerung . 1096 Klein-Ptlleper Steinkohlenablagerung 1100 Holoubkauer Steinkohlenablagerung ... 

70.
Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

August von Gutbier, 1858. Geognostische Skizzen aus der Sächsischen Schweiz und ihrer Umgebung. Weber-Verlag (Leipzig):1-108.

 ... Seeschwämmen herrührend; biswei len auch die Spuren von Würmern, welche auf dem einst weichen Meeresschlamme einherkrochen. Sehr häufig kommen Höhlungen vor, mit bröcklicher Steinkohle erfüllt. Ihre Wände zeigen Abdrücke von Holzstruktur zugleich mit meist linsenförmigen Körpern von feinem Sandstein: Ausfüllungen von Bohrlöchern einstiger Thiere (F ... 

71.
Geologische Karte von Sachsen 1:25.000
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

Einige Sectionen in Nordsachsen finden sich auch in den Ausgaben der Geologische Spezialkarte von Preussen und den Thüringischen Staaten (1853-1943). Eine umfangreiche Sammlung geologischer Kartenblätter ist unter geo-leo.de zu finden...

 ... Plauen, Plauen-Ölsnitz Weise, 1897 Weise, Weise, 1897 Weise, 1896 5539 143 Oelsnitz-Bergen Ölsnitz, Lugau-Oelsnitz Weise, 1890 Weise, Weise, 1924 Weise, 1914 Profile durch das Steinkohlenrevier Lugau-Oelsnitz: Siegert, 1882 5540 144 Falkenstein Falkenstein, Falkenstein Schröder, 1886 Schröder, Schröder, 1915 Schröder, 1909 5541 145 Eibenstock-Aschberg Eibenstock und Aschberg, Eibenstock Schröder, 1884 Schröder, Gäbert, 1900 Gäbert, 1899 5542 146 Johanngeorgenstadt Johanngeorgenstadt, Johanngeorgenstadt Schalch, 1887 Schalch, Gäbert, 1901 Gäbert, 1900 5543 147 Oberwiesenthal Oberwiesenthal, Wiesenthal-Weipert Sauer, 1884 Sauer, Reinisch, 1917 R

72.
Roemer, 1870. Geologie von Oberschlesien
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

IV. Kreide-Formation Ablagerungen der Kreideformation sind in dem Kartengebiete in drei verschiedenen Gegenden entwickelt, nämlich einmal in dem die Umgebung von Tetschen, Skotschan, Bielitz, Kenty und Wadowice begreifenden Theile...

 ... nur handdicken, selten fussdicken Bänke und durch die starke glattflächige senkrechte Zerklüftung lebhaft an das Ver halten der Kieselschiefer in der unteren Abtheilung des Steinkohlen-Gebir ges in Westphalen und auf dem Harze erinnert, bildet eine schmale Zone am Fusse der hohen Sandsteinberge längs der ganzen Nord-Karpathen und ist an vielen Punkten ... 

73.
Gumprecht, 1835. Beiträge zur geognostischen Kenntniß einiger Theile Sachsens und Böhmens [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

a) Oberaue. Schon von weitem erkennt man östlich von Oberaue da, wo das Moritzburger Granitplateau in das Elbthal abfällt, und der S. 99 bereits erwähnte Fahrweg nach der Buschmühle in den Abfall tief einschneidet, dass der untere...

 ... Sandstein), the mix ture is so condensed, that it can scarcely be distinguished from granite Macculloch Description of the VVestern Islands of Scot land II, 96. So sind auch die Steinkohlensandsteine von VVenu schen zwischen Mies und Pilsen in Böhmen so voll von unverän derten Feldspathpartikeln, dass, wenn man nicht ihre abge rundeten Ecken und das ... 

74.
Geinitz, 1839–1842. Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsisch-böhmischen Kreidegebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Komplettband: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Einzelbände erschienen unter folgendem Titel: 1839: Charakteristik der Schichten und Petrefacten des sächsischen Kreidegebirges. Erstes Heft...

 ... Brongn., Frondicularia ovata und Ostrea Hippopodium gah ich mehrmals hier vorkommen. Etwa 150 Fuss vor der Walkmühle deutet ein kleiner Schurf einen ehemaligen Versuch auf Steinkohlen an. Das dortige thonige Gestein enthält eine grosse Anzahl zum Theil Seltener Petrefacten, welche ausser der Beschaffenheit des Gesteins eine grosse Aehnlichkeit mit ... 

75.
Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Georg Bruder, 1886. Neue Beiträge zur Kenntniss der Juraablagerungen im nördlichen Böhmen. II. Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Wien) 93 (3): 193–214.

 ... Kreideabl. etc. Jahrb. d.k. k. geolog. Reichsanst. Bd. XVIII, p. 249, Fig. 1. 2 Jokely, Übersicht d. Rothl. ete. 1. e. Bd. XU, p. 389, Fig. 3. 3 Schütze, Niederschl. böhm. Steinkohlenbecken. Abh, Karte v. Preussen. Bd. IH,p.5.Fig.a. z. geol. 4 Beyrich, Lagerung der Kreidef. im schl. Geb., p. 75. 5 Reuss, Beiträge zur geogr. Kenntn. v. Mähren. Jahrb ... 

76.
Nessig, 1898. Geologische Exkursionen in der Umgegend von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

6. Goldene Höhe Die Exkursion soll uns als Tagestour in das Gebiet der Kreideformation führen, wie sie, nach einer jedenfalls erheblichen Erosion der turonen Schichten, noch heute auf dem elbthalgebirgischen Hange rechts der Weißeritz...

 ... eingeleitet, die den Grundriß für die landschaftliche Kon-1) Lindau: Geschichte der Haupt- und Residenzstadt Dresden. 1859. Band I, S. 5. 2) R. Hausse: Profile durch das Steinkohlenhecken des Plauenschen Grundes hei Dresden (Erläuterungen zur geologischen Spezialkarte), S. 12,13, 24. — Sektion Wilsdruff. S. 11. 3) G. C. Laube: Geologische Exkursionen ... 

77.
Drescher, 1863. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend um Löwenberg [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Ueber die Kreide-Bildungen der Gegend von Löwenberg. Von Herrn R. Drescher in Berlin. Hierzu Tafel VIII. und IX. Die eigentümliche Entwickelung der Gebirgsarten und geognostischen Formationen am Nordrande des Riesengebirges hat...

 ... Ewald zuerst, dass der deutsche Plänerkalk im Alter den Hippuritenkalken der Alpen entspäche, und *) ?. Strohbeck, Beitrag zur Kenntniss des Pläners über der westphäliechen Steinkohlenformation. Zeitschr. der deutsch, geol. Gesellicb Berlin 18.J9. Bd. XI. S. 27. somit den Turonbildungen von ü'okbignt*). Eine glänzende Bestätigung für diese Parallelstellung ... 

78.
Tauber, 1799. Mineralogische Beschreibung des Plauischen Grundes bis Tharand [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der verhärtete Mergel, oder der sogenannte Pläner. Die erste unter dieser Decke liegende Steinart ist das verhärtete Mergelflötz, welches aus der Tiefe des Elbthals heraufsteigt und sich über das Gebirge hinauf bis hinter Koschitz...

 ... Weliseite der grünen Hoffnung anfängt und lich mit dein sauberge endiget, aus Ostseite aber den Eiehberg bei Potschappel bildet, und weiter hinauf Blassgriin »s- den bläulich- steinkohlengebirgen kohlenslötze liegen. Die schwarzen Blassroth .-— und eigenen sandlkein·,« zwischen welchen hier steinkohlenslötze sei-bli- Blassgkiin —- die grünlich- schichtweise ... 

79.
Pietzsch, 1922. Die geologische Literatur über den Freistaat Sachsen aus der Zeit 1870–1920
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Vorwort. Als erste Veröffentlichung der im Frühjahr 1872 unter der Leitung von HERMANN CREDNER ins Leben gerufenen Geologischen Landesuntersuchung von Sachsen erschien im Jahre 1874 die von ALFRED JENTZSCH bearbeitete Zusammenstellung...

 ... nennen 189 16. Antimonerzlagerstätten . » 20m 17. Eisenerzlagerstätten . : : v2 rennen. 18. Goldvorkommen . 2.2 2 VI. Andere nutzbare Lagerstätten. 189 189 190 rnnn 1. Steinkohle . : 2: Con re Anhang: Erdbrände. EEE nn nenne 2. Braunkohle . 2: Co oo nn 3. Kaolin und Ton . 2:2 LE EEE ren 4. Andere nutzbare Gesteine . : 2m mr rn rn. 191 192 192 193 ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen