Stand:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "mergel"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

178 Ergebnis(se) für "mergel" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
1.
Horna et al. 2011. Die Mergel von Börnersdorf (Osterzgebirge)
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...sowie mikropaläontologische Untersuchungen durchgeführt. Die Untersuchungen wiesen eine Verbreitung oberkretazischer Mergel auf einer Fläche von ca. 500 x 600 m nach. Aus stratigraphischen Gesichtspunkten und nach den Ergebnissen...

Freiberger Forschungshefte, C 540 65 – 78 Freiberg, 2011 Die Mergel von Börnersdorf (Osterzgebirge) – Stratigraphie, Tektonik und Geophysik eines verdeckten Oberkreidereliktes von Frank Horna, Ottomar Krentz, Stefan Buske, Freiberg, Joachim Schönfeld, Kiel & Lutz Sonnabend, Freiberg mit 10 Abbildungen HORNA, F., KRENTZ, O., BUSKE, S., SCHÖNFELD, J ... 

2.
Geinitz, 1849. Das Quadersandsteingebirge oder Kreidegebirge in Deutschland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...auf, wie man bisher gemeint hat, sondern sie ist, in Deutschland wenigstens, nur ein untergeordnetes Glied jener mergeligen und kalkigen Gesteinsbildungen, welche den Quadersandstein in einen unteren und oberen trennen. Schon dem...

 ... Gewand. Die wahre Kreide tritt nicht in der Selbstständigkeit auf, wie man bisher gemeint hat, sondern sie ist, in Deutschland wenigstens, nur ein untergeordnetes Glied jener mergeligen und kalkigen Gesteinsbildungen, welche den Quadersandstein in einen unteren und oberen trennen. Schon dem NichtGeognosten erschien es immer naturwidrig, wenn er den ... 

3.
Herm (Hrsg.), 1983., 2. Symposium Kreide, München 1982 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...transgressions 115 FÖRSTER, R., MEYER, R. & RISCH H.: Ammoniten und planktonische Foraminiferen aus den Eibrunner Mergeln (Regensburger Kreide, Nordostbayern) 123 RISCH, H.: Zur Mikrobiostratigraphie der Regensburger Kreide 143...

 ... Basin (South Xinjiang, China) with special reference to its transgressions 115 Forster, R., Meyer, R. & Risch H.: Ammoniten und planktonische Foraminiferen aus den Eibrunner Mergeln (Regensburger Kreide, Nordostbayern) . 123 Risch, H.: Zur Mikrobiostratigraphie der Regensburger Kreide 143 Gaupp, R.: Die paläogeographische Bedeutung der Konglomerate ... 

4.
Geinitz, 1850. Das Quadergebirge oder die Kreideformation in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: 1. den oberen Quadersandstein, 2. den Quadermergel, und zwar a. den oberen Quadermergel, b. den mittlen Quadermergel, c. den unteren Quadermergel, 3. den unteren...

 ... im Gebiete der Kreideformation haben gelehrt, dass diese Gruppe von Gebirgsarten auf die folgenden Etagen zu vertheilen ist: \. den oberen Quadersandstein , 2. den Quadermergel, und zwar a. den oberen Quadermergel, b. den mittlen Quadermergel, e. den unleren Quadermergel, 3. den unteren Quadersandstein, 4. den Gault (in Deutschland fehlend oder ... 

6.
Tauber, 1799. Mineralogische Beschreibung des Plauischen Grundes bis Tharand [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Der verhärtete Mergel, oder der sogenannte Pläner. Die erste unter dieser Decke liegende Steinart ist das verhärtete Mergelflötz, welches aus der Tiefe des Elbthals heraufsteigt und sich über das Gebirge hinauf bis hinter Koschitz...

 ... ein strick liegendes Thonlager, auflieigende das sanft an Namen Pläner bekannten sich in einein sehr starken hinter Koschitz und Dölzschen bis an Flotze hier aus verhärteten Mergel der Tiefe des Elbthals bis dem Gebirge hinaufzieht," dort ausgeht; und, wie die schraflirung zeigen soll; eine horizontale schichtimg hat-— Ihrs-roth und pmkkzkt —"-ein ... 

7.
Neubau der S177 bei Bonnewitz-Wünschendorf (nördlich von Pirna-Jessen)
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

Seit Herbst 2012 könnenim Aushub an der zukünftigen Brücke über den Bonnewitzer Grund fossilhaltige Mergel gefunden werden. Das Material ähnelt dem des Brausnitzbaches; scheint oberes Turon-unteres Coniac zu sein. Neben den Mergeln...

8.
Müller, 1888. Beitrag zur Kenntnis der oberen Kreide am nördlichen Harzrand [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...haben. In der Eintheilung des subhercynischen Senons folgte ihm im Wesentlichen Ewald. Derselbe unterschied Salzbergmergel, Senonquader, Heimburggestein und Ilsenburgmergel, indessen leider nur kartographisch. Es war deshalb von...

 ... Veber die Lagerungsverhältnisse habe ich Folgendes zu bemerken. Ueber dem Cuvieri-Pläner, welcher in dem Kalkbrucbe iu der Nähe der Eisenbahn-Haltestelle Spiegelsberg gut aufg Mergel, welche leicht zerfallen und nur gelrgeut· lieh durch tiefes Pßngeu sichtbar werden. Anstehend aher schon sandig sah ich sie am Fusse des Plateaus und am Fuss dei; Löhofs· ... 

9.
Geinitz, 1846. Grundriss der Versteinerungskunde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...vergrößert und Querdurchschnitt. Aus dem Plänerkalke von Strehlen Ammonites ?, S. 298, Taf. XI, Fig. 15: aus dem Plänermergel von Pirna (schlecht) Scaphites aequalis Sow., S. 301, Taf. XII, Fig. 1: Aus dem Plänerkalke von Strehlen...

10.
Fritsch, 1893. Studien im Gebiete der böhmischen Kreideformation. 5. Die Priesener Schichten [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Gliederung der Priesener Schichten. Die Priesener Schichten wurden ursprünglich von Prof. Reuss unter dem Namen Pläner Mergel beschrieben, später auch als Baculitenthone bezeichnet. Ein Theil dessen, was Prof. Reuss Plänermergel...

 ... Kalkstein mit ganzen Bänken von Rudisten (Caprotina), Acteonella milliaris (Fr.), Nerinea Geinitzü. D. Merglig-kalkige Schichten. Facies von KamajJca (bei Cáslau). Graue kalkige Mergel mit Exogyra reticulata, Ex. sigmoidea, Cidaris Sorignetti, C. clavigera, Penfacrinus lanceolatus, Crania gracilis, Scyphien, Haifischzähne. Facies von Kolin. Feste ... 

11.
Das Elbsandsteingebirge: Einführung
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...Gliederung der Sandsteine erfolgt mit den Buchstaben a-e (vom Liegenden zum Hangenden). Feinkörnige Sedimentlagen, wie Mergel oder Tone erhielten von Lamprecht die griechischen Buchstabenbezeichnungen (α-δ). Die Steinbrüche Insbesondere...

12.
Meusegast: Brücke über das Seidewitztal
kreidefossilien.de » Fundorte »

...OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA, WISE (eea.eu).   Dem präcenomanen Untergrund lagern Konglomerate und Plänermergel auf, teilweise in alternierdender Reihenfolge. Sie sind sehr reich an Schwämmen. Im Hangenden folgt ein...

13.
Deichmüller, 1881. Ueber das Vorkommen cenomaner Versteinerungen bei Dohna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...einer 60 cm mächtigen Schicht eines lockeren Quarzconglomerates, dessen bis zu 12 mm grosse Körner durch ein thonig-mergeliges Zwischenmittel gebunden sind und das stellenweise rein thonige Ausscheidungen zeigt. Ueber diesem 98 ruht...

 ... interessant sind. Ueberlagert wird dieser Quadersandstein von einer 60 cm mächtigen Schicht eines lockeren Quarzconglomerates, dessen bis zu 12 mm grosse Körner durch ein thonig-mergeliges Zwischenmittel gebunden sind und das stellenweise rein thonige Ausscheidungen zeigt. Ueber diesem 98 ruht in einer Stärke von 1,5 m ein sehr festes eisenschüssiges ... 

14.
Dohna: Kahlbusch
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...plenus-Zone. Sie sind entweder vollständig mit Konglomeraten (Kahlebusch bei Dohna), Schill-Kalken (Hoher Stein) oder Mergeln (Kahlebusch, obere Taschen) gefüllt.» (Voigt, 1994). Abb. links: Profilskizze. Die schwammreichen Mergel...

15.
Petrascheck, 1933. Der böhmische Anteil der Mittelsudeten und sein Vorland [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...hinauflappt. Fazieswechsel zwischen rauhem Pläner und Quadersandstein charakterisiert das erstgenannte Gebiet, zunehmende Mergelfazies das innerböhmische Areal. Der schmale Kreidegraben von Hertin-Zbetschnik-Kudowa, zwischen beiden...

 ... innerböhmische Kreidegebiet, das weit an den Hängen der Sudeten hinauflappt. Fazieswechsel zwischen rauhem Pläner und Quadersandstein charakterisiert das erstgenannte Gebiet, zunehmende Mergelfazies das innerböhmische Areal. Der schmale Kreidegraben von Hertin-Zbetschnik-Kudowa, zwischen beiden Faziesgebieten gelegen, schließt sich dem letztgenannten ... 

16.
Krenkel, 1914. Zur Gliederung der Kreideformation in der Umgebung von Dresden [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Liegenden des eigentlichen Carinatenplänersandsteins oder des Carinatenpläners entwickelte Konglomerate, Sandsteine und Mergel; 3. Pläner und feinkörnigen Plänersandstein mit Ostrea carinata Lam. Nach seiner Ansicht sind die unter...

 ... carinata in Vertiefungen des Untergebirges; 2. Lokal im Liegenden des eigentlichen Carinatenplänersandsteins oder des Carinatenpläners entwickelte Konglomerate, Sandsteine und Mergel; 3. Pläner und feinkörnigen Plänersandstein mit Ostrea carinata Lam. Nach seiner Ansicht sind die unter 1. angeführten später von ihm als ,Klippenfacies" bezeichneten ... 

17.
Plauen: Hoher Stein
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...unterschiedlich große, aufgearbeitete (gerundete) Monzonitgerölle auf. In einem Konglomerat aus Geröll und kalkig-mergeligem Sediment finden sich zahlreiche Makro- und Mikrofossilien b). Im Hangenden folgt der unterturone, fossilärmere...

18.
Neubau der Südumfahrung von Pirna
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Erläuterungsheft zur geologischen Specialkarte von Sachsen, Blatt 83 Section Pirna, 1892. S. 62 a. Die liegenden Mergel (trm). Die Brongniartistufe beginnt local, nehmlich am Fusse des Cotta'er Spitz-Berges, am gegenüberliegenden...

19.
Scupin, 1907. Die stratigraphischen Beziehungen der obersten Kreideschichten in Sachsen, Schlesien und Böhmen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...insbesondere die Priesener Schichten, über welche die Ansichten noch sehr auseinandergehen. Dieser den Teplitzer Schichten (mergelige Fazies) oder Iserschichten (sandige Fazies) aufgelagerte Horizont war von A. Fritsch ursprünglich...

 ... beobachtet hat4. In dem schon von Drescher und Williger geschilderten Profil am Vorwerksbusch bei Löwenberg wird die Basis dieser Schichten von einem mehr tonigen, dunklen Mergel gebildet. Diese Schichten werden in der Goldberger Gegend und z. T. auch bei Löwenberg wieder von mächtigen Quadermassen (3 a) überlagert, die nach den Felsgebilden am Bahnhof ... 

20.
Hettner, 1887. Gebirgsbau und Oberflächengestaltung der sächsischen Schweiz [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Absonderung ausgezeichnet 1) und tritt entweder als ziemlich reiner Kalkstein (bei Strehlen und Weinböhla) oder als Mergel auf oder geht auch in einen kalkigen, mergeligen oder thonigen Sandstein (Plänersandstein) über. Gliederungsversuche...

 ... Dippoldiswalda. Verwerfung zwischen Cossebaude und Meiseen. Unterer und mittlerer Quader und Pläner. Der obere Plll.ner und die Plll.nereinlagerung. Der obere Quader und die Mergelschicht. Abwesenheit Ton Verwerfungen im Innern der sächsischen Schweiz. m. Die Lausitzer Granitüberschiebung . Bedeutung und allgemeiner Charakter. Auftreten bei Oberau ... 

Ergebnisseiten: 1|2 |3 |4 |5 |6 |7 |8 |9

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen