Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "pläner"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

264 Ergebnis(se) für "pläner" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
81.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Lesarten. GOETHE. Liegen irgendwo verschiedenartige Schichten, wie z. B. die cenomanen Sandsteine und die turonen Plänerkalke von Rosental bei Graupen (Tafel VI und VII) mit gleichem Streichen und fallen aufeinander, so spricht man...

 ... teils dem Seihwasser des Stromes, teils jenem Zuschuß verdanken, welcher aus den umgebenden Höhen zusickert. Die wasserstauende Unterlage der EIbealluvionen bilden hier die Plänermergel der Kreideformation. Tritt eine geneigte, undurchlässige Erdschichte irgendwo, z. B. an einem Gehänge zu Tage oder erreicht eine Erosionsfurche den Grundwasserspiegel ... 

82.
Kafka, 1886. Kritisches Verzeichnis der Ostracoden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Versteinerungen der böhmischen Kreideformation“ 'und eben auch in einer späteren Arbeit „Die Ostracoden des sächsischen Pläners“, welche in „Geinitz. Das Elbthalgebirge in Sachsen II.“ veröffentlicht war, zusammentrug. Reuss kannte...

 ... in der böhmischen Kreideformation folgende Arten bekannt sind: 1. B. subdeltoidea v. Münst. Reuss. Verst. d. böhm, Kreidef. 1. p. 16. T. V. F. 38. Reuss. Die Ostr. d. sächs. Pläners in "Geinitz. Das Elbthgb. in Sachsen." 11. p. 140. T. 26. F. 5. Eine der verbreitetsten und häufigsten Ostracodenspecien nicht nur in den Kreide- und Tertiaer-Formationen ... 

83.
Počta, 1885. Ueber Spongiennadeln des Brüsauer Hornsteines [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...bläulich- oder rauchgrau, lässt sich in scharfkantige Splitter zerschlagen und wird auf jenen Stellen, wo er den Pläner berührt, porös. In dünnen Bruchstücken oder in Dünnschliffen unter dem Mikroskop beobachtet zeigt sich dieser...

 ... hier eine bedeutende Mächtigkeit von etwa 40 cm. Derselbe ist bläulich- oder rauchgrau, lässt sich in scharfkantige Splitter zerschlagen und wird auf jenen Stellen, wo er den Pläner berührt, poxös. In dünnen Bruchstücken oder in Dünnschliffen unter dem Mikroskop beobachtet zeigt sich dieser Hornstein, insbesondere einzelne Partien desselben als mit ... 

84.
Reuss, 1854. Loliginidenreste in der Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...der mittleren Kreide zu entdecken. Ich erkannte dieselbe in einer Versteinerung, welche vor Kurzem in den grossen Plänersteinbrüchen des Weissen Berges beil Prag gefunden wurde, und die Herr Hofrath Bitter von Sacher-Masoch mit gewohnter...

 ... aus der Gruppe der Loliginidem unter den Ver steinerungen der mittleren Kreide zu entdecken. Ich erkannte dieselbe in einer Versteinerung, welche vor Kurzem in den grossen Plänersteinbrüchem des Weissen Berges bei Prag ge fundem wurde, und die Herr Hofrath Ritter von Sacher. Masoch mit gewohnter Liberalität dem hiesigen Nationalmuseum schenkte. Ich ... 

85.
Reuss, 1864. Über fossile Lepadiden : 3. Die Lepadiden der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

3. Die Lepadiden der böhmischen Kreideformation. Unter den böhmischen Kreidegehilden sind es nur der Pläner und die Baculitenthone, welche Lepadidenroste geliefert hahen : den tieferen cenomanen Schichten scheinen sie ganz zu fehlen...

 ... Steenstr. sp. Obere. Kreide. 11. Se. tuberculatum Darw. :12. Sc. cretae Darw. Obere Kreide. Obere Kreide. 13. Sec. gracile Bosq. Obere Kreide. 14. Sc. quadricarinatum Reuss sp. Pläner, 15. Sc. pygmaeum Bosgq.; vielleicht mit dem vorgenannten identisch! Obere Kreide. 16. Se. elongatum Bosq. Obere Kreide. 17. Se. pulchellum Bosq. Obere Kreide. 18. Sc ... 

86.
Müller, 1888. Beitrag zur Kenntnis der oberen Kreide am nördlichen Harzrande [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...zu bringen. Gleichzeitig gelang es Schlüter, nachzuweisen, dass die Vertreter der in Westfalen über dem Cuvieri-Pläner folgenden »Emscher-Mergel« (»graue Mergel« Strombeck's) auch am nördlichen Harzrande auftreten. Ferner vermuthete...

 ... Kalkig-sandige Gesteine von Dülmen mit Scaphites binodosus) in Einklang zu bringen. Gleichzeitig gelang es ScHLÜTER, nachzuweisen, dass die Vertreter der in Westfalen über dem Cuvieri-Pläner folgenden »Emscher- Mergel« (»graue Mergel« STROMBECK's) auch am nördlichen Harzrande auftreten. Ferner vermuthete ScttLÜTER, dass die llsenburgmergel, nach dem ... 

87.
Dresden-Cotta: Ausbau der Weißeritz, Emerich-Ambros-Ufer
kreidefossilien.de » Fundorte » Dresden und Umgebung

Das Material auf der Halde besteht u.a. aus einem bankigem Pläner, der im frischem Zustand bläulich-grau ist und zahlreiche Inoceramen (M. labiatus) enthält. Einige Ammoniten (M. cf. nodosoides, S. revelieranus), Schnecken, Nautiliden...

89.
Geinitz, 1871-1875. Das Elbthalgebirge in Sachsen
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...verwelken wird. Mit den hier folgenden Blättern über die Foraminiferen, Bryozoen und Ostracoden des Sächsischen Pläners, welche die Fortsetzung bilden zu den schon im ersten Bande des Elbthalgebirges in Sachsen, Heft 4, veröffentlichten...

 ... mühevollsten und gediegensten Arbeiten einen Kranz gewunden, der nie verwelken wird. Mit den hier folgenden Blättern über die Foraminiferen, Bryozoen und Ostracoden des Sächsischen Pläners, welche die Fortsetzung bilden zu den schon im ersten Bande des Elbthalgebirges in Sachsen, Heft 4, veröffentlichten Untersuchungen von Reuss, hat sich der gediegene ... 

90.
Hochstetter, 1868. Ein Durchschnitt durch den Nordrand der böhmischen Kreideablagerungen bei Wartenberg unweit Turnau [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Umgegend von Turnau und weiterhin im Bunzlauer Kreise, wie sie von Jokely in seiner Abhandlung über die Quader- und Pläner-Ablagerungen des Bunzlauer Kreises3) gegenüber den richtigen Ansichten früherer Beobachter gegeben wurde...

 ... habe, dass die Auffassung der Kreideablagerungen in der Umgegend von Turnau und weiterhin im Bunzlauer Kreise, wie sie von Jokely in seiner Abhandlung über die Quader- und Pläner-Ablagerungen des Bunzlauer Kreises ®) gegenüber den richtigen Ansichten früherer Beobachter gegeben wurde, eine irrige war, so zwar, dass auch die geologische Colorirung ... 

91.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Oeynhausen 1), Friedrich Adolph Roemer 2) und R.v.Carnall 3) einige Aufmerksamkeit zugewandt, die jedoch nur dem Kreidepläner galt. — Genauere Angaben über die Kreidevorkommnisse bei Oppeln finden sich dann erst bei Ferdinand Roemer...

 ... Bereits in der ersten Hälfte des XIX. Jahrhunderts hatten ihrC.v.Oeynhausen!, Friedrich Adolph Roemer?und R.v.Carnall?einige Aufmerksamkeit zugewandt, die jedoch nur dem Kreidepläner galt. — Genauere Angaben über die Kreidevorkommnisse bei Oppeln finden sich dann erst bi Ferdinand Roemer in seiner „Geologie von Oberschlesien“ (1870). Eine weitere ... 

92.
temporäre Fundstelle in Dresden-Cotta
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

Seit einigen Jahren wird das Ufer und das Flussbett der Weißeritz am Emerich-Ambros-Ufer in Dresden-Cotta ausgebaut. Dabei wurde entlang des Uferbereiches einiges an Material bewegt. Dieser Aushub wurde wohl auf einer Halde am ALDI Ecke Tonbergstr./Emerich-Ambros-Ufer aufgeschüttet.

93.
Perner, 1897. Foraminifery vrstev Bělohorských [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...aufgenommen die Foraminiferen aus der weissen, jetzt unzugänglichen Foraminiferenschichte von Weissenberg, die auf dem Pläner direct aufgelagert und von einem unsicheren Alter ist. Für die systematische Anord nung wählte ich wie...

TŘÍDA II FORAMINIFERY VRSTEV BĚLOHORSKÝCH. SEPSAL DR JAROSLAV PERNER, ASSISTENT ČESKÉHO MUSEA. SE VII LITOGRAFO VÁNÝMI TABULEMI A 21 VYOBRAZENÍM V TEXTU. (.['ALAEONTOGR APHICA BOHÉMI AE NRO. IV. (PŘEDLOŽENO DNE 11. PROSINCE 1896.) NÁKLADEM ČESKL V PRAZE. AKADEMIE CÍSAŘE FRANTIŠKA JOSEFA PRO VĚDY, 1897. SLOVESNOST A UMĚNÍ. ČESKÁ AKADEMIE CÍSAŘE FRANTIŠKA ... 

94.
Interaktive geologische Profile mit Google Charts
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...Konglomerat K1'}); //Spalte für die zweite Schicht [...] data.addColumn({type: 'number', role: 'data', label: 'Pläner P'}); //Spalte für die letzte Schicht, die dargestellt werden soll data.addColumn({type: 'number', role: 'data...

95.
Prescher, 1962. Die Entwicklungsgeschichte der geologischen Forschung in der Südostoberlausitz [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Verlauf als im Elbsandsteingebirge. Stand dort vor allem die Klärung der gegenseitigen Vertretung und der Lagerung der Pläner-, Ton- und Sandsteinschichten zur Diskussion, fand im Zittauer Gebirge die rein palaeontologisch-stratigraphische...

 ... Waltersdorf dem unteren Quadersandstein, die Gesteine bei Jonsdorf und Oybin dagegen dem oberen Quadersandstein angehören, und die Kalksandsteine bei Hain und Lückendorf dem Pläner zuzurechnen sind, war in der folgenden Zeit durch den Oybiner EMIL DANZIG (1855—1943) eine neue Untersuchung des Gesamtgebietes der Sandsteine erfolgt. GEINITZ (1872—1875 ... 

96.
Literaturschau: Rückblick 2015
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...e-book Janetschke, N., Niebuhr, B. & Wilmsen, M., 2015. Inter-regional sequence-stratigraphical synthesis of the Plänerkalk, Elbtal and Danubian Cretaceous groups (Germany): Cenomanian–Turonian correlations around the Mid-European...

97.
Gewerbegebiet am Autobahnzubringer in Pirna geplant
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Autobahnzubringers am Feistenberg konnten Fossilien im turonen Mergel und Sandstein geborgen, als auch obercenomane, fossilarme Pläner beobachtet werden. Details zu den Planungen und welche Firmen am möglichen Standort angesiedelt...

98.
Otto, 1857. Callianassa antiqua Otto, aus dem untern Quader von Malter in Sachsen [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Fisch-Flosse, oder des Praeoperculum eines grössern Fisches. Es ähnelt sehr dem Praeoculum von Beryx Zippei Agassiz aus dem Plänersandstein von Zaluz (Reussi I. Taf. I). Vielleicht gelingt es dem unverdrossenen Forscher, Herrn Actuar...

, Naturhistorische Zeitung . Im Auftrage der Gesellschaft ISIS in Dresden und unhr MUwlrkung der Herren Ed. Pb. Almaa, Y. Jter18p1Oh. A. B. lIrehm, L.·lIrehm, lL .. GeiDitl, A. Y. Gutbier, P. Jrarhrig, P.lude1ch, Bail Xl., P. A. J[oleuti, G. ][n1ll8, Pr. JUrte1, O. KüUer, E. v. Otto, B. Pdel'l8n, Tb. Beibiach, P. Voigtlinder, B. ZIobau L. Beichenbaoh ... 

99.
Otto, 1856. Blatt-Abdruck aus dem Schieferthon des untern Quader von Paulsdorf bei Dippoldiswalde [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Blättern: „Sie scheinen uns jedoch vielmehr mit den von Reuss Tab. LI, Fig. 4 und 5 abgebildeten Blättern aus dem Plänerkalk von Trziblilz in Böhmen Aehnlichkeit zu haben. Es dürfte daher wenigstens die Vermuthung gerechtfertigt...

 ... Akademie der Wissenschaften, München 18M, No. 63] Ton unsern Blättern: ,,sie 8cheinen UD8 jedoch vielmehr mit den von &tus Tab. LI, Fig. 4 und :, abgebildeten Blättern aU8 dem Plänerkalk Ton lrziblitz in Böhmen Aehnlichkeit zu haben. Es dtirfte daher wenig- stens die Vermuthung gerechtfertigt erscheinen, dass beide Arten der- aelben Gatiung angehören ... 

100.
Leonhard, 1834. Einige geologische Erscheinungen in der Gegend um Meissen. [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Karl Cäsar von Leonhard, 1834. Einige geologische Erscheinungen in der Gegend um Meissen. - Neues Jahrbuch für Geologie und Mineralogie Stuttgart 1834: 127-150. 2 Tafeln.

 ... bekannt gewordeneu Umgebungen des berühmten Badeortes, diese Stelle für besonders belehrend, wegen der Durchbrüche von Feldstein-Porphyr und von Phonolith durch die Kreide- (Plänerkalk-) Ablagerungen. An der unmittelbaren Grenze der kalkigen Formation und des Phonoliths namentlich sieht man an mehreren Punkten sehr deutlich die Störungen, welche die ... 

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5|6 |7 |8 |9 |10 |11 |12 |13 |14

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen