Erstellt:
Aktualisiert:
Permalink: kreidefossilien.de/8

Suchergebnisse: "turon"

Suchbereich: ? logische Verknüpfung: ? Ergebnisse pro Seite:

256 Ergebnis(se) für "turon" gefunden

Hinweise zur Suche:
  1. Sollten keine Dokumente gefunden werden, bitte die Zahl der Suchbegriffe reduzieren.
  2. Verallgemeinern Sie gegebenenfalls ihre Suchbegriffe: anstelle von "Dresdner", lieber nach "Dresden" suchen, etc.
  3. TIPPS zur Suchfunktion
101.
Planungen zu den Bahnstrecken bei Niederau: Streckenbegradigung mit Tunnel
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Hornblende-Biotit-Granite bis Granodiorite (pinke Farben in der Karte) auf Plänern und mergeligen Plänern (Cenoman-Turon) der Elbtal-Gruppe (grüne Farben) in einem Einfallswinkel von bis zu 60° auf. Die Abbildung rechts zeigt die...

102.
Niebuhr & Wilmsen, 2014. Kreide-Fossilien in Sachsen, Teil 1
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Die  Gesamtabfolge beschreibt einen transgressiv–regressiven Großzyklus mit maximaler Überflutung im späten Mittelturonium. Obwohl die Kreidesedimentation mutmaßlich bis in die spätere Oberkreide andauerte, sind heute nur noch...

 ... und Mergelkalke dominiert, die zum Teil sehr fossilreich sind. Die Gesamtabfolge beschreibt einen transgressiv–regressiven Großzyklus mit maximaler Überflutung im späten Mittelturonium. Obwohl die Kreidesedimentation mutmaßlich bis in die spätere Oberkreide andauerte, sind heute nur noch Schichten bis in das mittlere Coniacium hinein erhalten. Die ... 

103.
Bruder, 1904. Geologische Skizzen aus der Umgebung Aussigs [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...verschiedene Lesarten. GOETHE. Liegen irgendwo verschiedenartige Schichten, wie z. B. die cenomanen Sandsteine und die turonen Plänerkalke von Rosental bei Graupen (Tafel VI und VII) mit gleichem Streichen und fallen aufeinander...

 ... Zentrum aus nach allen Seiten hin gleichmäßig abfallen. Ein solcher Lakkolith ist bei K 0 je d i tz aufgeschlossen; es ist eine Phonolithmasse, welche zum großen Teile noch von turonem Kreidemergel und oligocaenem Braunkohlensandsteine eingehüllt ist. Auch der Trachyt-Phonolith vom Marienberg-Steinberg (Tafel V) ist ein solcher Lakkolith, doch hat ... 

104.
Die Kreide im Tharandter Wald
kreidefossilien.de » Geologie » Geologie

...Schollenrändern versiegelte mit seinen „Basaltdecken“ die bereits zu diesem Zeitpunkt von ?Mittelconiac bis auf die Grenze Unterturon-Obercenoman geschrumpften Kreidesedimente. Darstellung der Daten auf Grundlage der Geologischen...

105.
Fritsch, 1878. Die Reptilien und Fische der böhmischen Kreideformation [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...veranlassen, denn einmal z. B. bei Korytzan bedeutet er cenomane Korytzaner Schichten, ein andermal bei Laun die turonnen Mallnitzer Schichten und bei Koschtitz sogar die noch jüngeren Teplitzer Schichten. Die Mehi'zahl der Abbildungen...

 ... gebrauchte Ausdruck „unterer Plänerkalk" leicht Missverständnisse veranlassen, denn einmal z. B. bei Korytzan bedeutet er cenomane Korytzaner Schichten, ein andermal bei Laun die turonnen Mallnitzer Schichten und bei Koschtitz sogar die noch jüngeren Teplitzer Schichten. Die Mehi'zahl der Abbildungen bietet neue Darstellungen, wovon manche wesentlich ... 

106.
Bergt, 1901. Der Plänerkalkbruch bei Weinböhla [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...ursprünglichen horizontalen in eine mehr oder weniger steile Lage. Der Abbau des Weinböhlaer Plänerkalkes, welcher der turonen Stufe des Inoceramus Brongniarti angehört, hat 1823 in den nordwestlichen Theilen der Kalkscholle begonnen...

 ... geschichteter Gesteine an solchen Verwerfungsklüften ans der ursprünglichen horizontalen in eine mehr oder weniger stefle Lage. Der Abbau des Weinböhlaer Plänerkalkes, welcher der turonen Stufe des Inoceramus Brongniarti angehört, hat 1823 in den nordwestlichen Theilen der Kalkscholle begonnen und ist immer mehr nach Südosten gerückt. In jenen war ... 

107.
sächsische-kreide.de: Infoblatt 3/4-2011 erschienen
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...Abhandlungen der Preußischen Geologischen Landesanstalt, Neue Folge Berlin 150: 1-158. Uhlig, A. 1941.Die cenoman-turone Übergangszone in der Gegend von Dresden - Mitteilungen der Reichsstelle für Bodenforschung Freiberg (21): 5-74...

109.
Prescher, 1962. Die Entwicklungsgeschichte der geologischen Forschung in der Südostoberlausitz [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...es DANZIG (1873) und SIEGERT (1897) nur möglich gewesen zu sagen, daß die Sandsteine des Zittauer Gebirges den oberturonen Schichten mit Inoceramus brongniarti zugerechnet werden können, gliederte ANDERT (1929) das Gebiet wie folgt...

 ... Hornblende — Feldspatglasbasalt Bngh Bh Feldspatglasbasalt Feldspatnephelinbasalt Nephelinbasalt Basalttuff Palagonittuff Arkose Polierschiefer Braunkohlen Bgf Bnf Bn TtT Tp ob Oberturon Brongniartiquader (z.T. geröllreich) mk t3s(t3 8) Die Bearbeitung der Kreideablagerungen ist über die Ergebnisse DANZIGs nicht hinausgekommen, ja es ist die Tatsache ... 

110.
Scupin, 1910. Über sudetische, prätertiäre junge Krustenbewegungen und die Verteilung von Wasser und Land zur Kreidezeit in der Umgebung der Sudeten und des Erzgebirges [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Hangenden des Cenomans vorbeiläuft, hier den unteren Einscher (die bekannten Neu-Warthauer Schichten) gegen unterturonen Quader verwerfend,in durchaus typischer Weise entwickelt . Das Gleiche gilt von den basalen Schichten in der...

 ... Neu-Warthau, wo die Fortsetzung des Wehrauer Bruches erst im Hangenden des Cenomans vorbei- läuft, hier den unteren Einscher (die bekannten Neu- Warthauer Schichten) gegen unterturonen Quader verwerfend, in durchaus typischer Weise entwickelt . Das Gleiche gilt von den basalen Schichten in der südöstlichen Fortsetzung bei Gr.-Hartmannsdorf, wenn auch ... 

111.
Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Urban Schlönbach, 1868. Über die norddeutschen Galeriten-Schichten und ihre Brachiopoden-Fauna - Sitzungsberichte der Königlich-Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Classe (Staatsdruckerei) Wien 57 (1): 181-224.

Seit der Veröffentlichung von Strombeck's „Gliederung des Pläners im nordwestlichen Deutschland nächst dem Harze" *) gilt es als ausgemacht, daß jene Schicht, welche von ihm nach der Petrefacten-Art, die ganz besonders häufig darin vorkommt und daher als bezeichnend für dieselbe betrachtet werden darf (Galerites oder Echinoconus albogalerus var. subconica ... 

112.
Počta, 1885. Ueber Spongiennadeln des Brüsauer Hornsteines [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

Bei der Untersuchung der Gesteine der böhmischen Kreideformation auf isolirte Spongiennadeln wurde ich von meinem verehrten Lehrer Dr. A. Frič darauf aufmerksam gemacht, dass auch der Hornstein der Umgegend von Brüsau in Mähren zahlreiche...

 ... Entomostraken. Was nun die geologische Stellung dieser den Hornstein enthaltenden Schichten anbelangt, so werden dieselben von Reuss (l. c. ag. 721) für gleichwerthig mit den Turonen-Ablagerungen angesehen245 und auch Frič*) rechnet sie zu dieser Stufe, indem er sie für das Aequivalent der Weissenberger Schichten in Böhmen hält. Und dies stimmt auch ... 

113.
Cenoman-Symposium am 27.-29. April 2016 in Le Mans
kreidefossilien.de » News » kreidefossilien.de

...of Sarthe, where several localities preserve carbonate-rich formations spanning the lower Cenomanian to the lower Turonian. Vorläufige Details und Anmeldungsmodalitäten sind auf https://www.univ-brest.fr/geosciences/dada/mail.cgi/archive/cretaceous/20150828100914...

114.
Plauen: Hoher Stein
kreidefossilien.de » Fundorte » klassische Fundstellen

...Geröll und kalkig-mergeligem Sediment finden sich zahlreiche Makro- und Mikrofossilien b). Im Hangenden folgt der unterturone, fossilärmere Pläner. Die Tasche (Kessel) selbst, ist durch die Wirkung der Brandungswellen im küstennahen...

115.
Wegner, 1913. Tertiär und umgelagerte Kreide bei Oppeln (Oberschlesien) [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...zwar sowohl der cenomanen Sande von Groschowitz bei Oppeln als auch des bis dahin bekannt gewordenen anstehenden Turons. 1 Oeynhausen, Karl von, Versuch einer geornostischen Beschreibung von Oberschlesien und den nächst angren- zenden...

 ... seiner Fauna der Kreideformation in Oberschlesien (1897) und zwar sowohl der cenomanen Sande von Groschowitz bei Oppeln als auch des bis dahin bekannt gewordenen anstehenden Turons. !Oeynhausen, Karl von, Versuch einer geornostischen Beschreibung von Oberschlesien und den nächst angrenzenden Gegenden von Polen, Galizien und Oesterreichisch-Schlesien ... 

116.
Das eigene GIS mit freier Software und kostenfreien Daten
kreidefossilien.de » Dies & Das » Dies & Das

...der geologischen Karte der eiszeitlich bedeckten Gebiete in Sachsen 1:50.000 mit Beschriftung (z.B. Kt = Kreide, Turon), sowie einem fertigen Schummerungsbild auf Basis des digitalen Geländemodells DGM1 von Sachsen. Datenquellen...

117.
Slavík, 1891. Die Schichten des hercynischen Procaen- oder Kreidegebietes [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...anderen ohne Ausnahme in diesen Schichten gewöhnlich sind. Es sind überhaupt Versteinerungen, die fast durch das ganze Turon verbreitet sind. In den Teplitzer Schichten gibt es 10 Arten die in den Byšicer Übergangsschichten ebenfalls...

 ... lassen, denn ihre Übereinstimmung in Böhmen, Sachsen und Bayern ist so eclatant, dass kein Zweifel weder über ihr Alter noch ihre Folge obwalten kann. Die Schichten der unteren Turonstufe, charakterisirt durch die ausgezeichnete Leitfossilie Inoceramus labiatus, begreifen nach Fric in Böhmen 3 Abtheilungen, u. zw. 1. zu unterst die Semitzer Mer gel ... 

118.
Zahálka, 1928. Das Cenoman in der belgischen und böhmischen Kreide, Teil IV, 3 [ebook]
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...Actinocamax plenus (VII) ont la même composition lithologique que la zone à Inoceramus labiatus appartenant à la base du Turonien. Il était donc très difficile de poser les limites entre ces zones. Deuxièmement, toutes les zones...

 ... podrobnë vysvëtlime v jeho profilech. Príciny jsou mnohé: 1. Ve svrchním svém zakoncení je pravá zona à Actinocomax plenus (VII) p e tro g ra fic k y velmi podobna zoné nejhlubsího Turonu, zonë à Inoceramus labiatus (VIII). Není-li jinÿch pomúcek po ruce, je tézko vezti hranici mezi obéma etázema. 2. Vrstvy svrchního Cénomanienu a zároveñ dolního ... 

119.
Zázvorka, 1941. Acanthoceras ornatissimum (Stoliczka) aus der böhmischen Kreideformation
kreidefossilien.de » Literatur » Digitale Bibliothek

...du Museum National d'Histoire Naturelle in Paris aufbewahrt wird und als Ac. deverianum d'Orb. aus Poncé (Sarthe), Turonien, ebenfalls aus der Sammlung d'Orbigny's, bezeichnet ist, hat 11 Knotenreihen gleich wie das Exemplar aus...

 ... 1933 nalezl jsem v schůzi dne 20. listopadu ] 940.) Jeřábkově cihelně severně od lobkowiczké obory, SV". od u Roudnice nad Labem, -6- 266 m nad mořem, velmi I krásnou střednoturonskou faunu. ~fezi jinými nálezy jest to i velmi krásný jedinec druhu Aeanthocerae ornatissimum (STOLICZKA). V odkryvu nad Jeřábkovou cihelnou jsou přístupný Zahálkovy "stupně ... 

120.
Database: significant geological localities in the Czech Republic
kreidefossilien.de » Localities » Localities

...property). more on http://lokality.geology.cz Examples: search localities by Stratigraphy: Albian (1) Cenomanian (70) Turonian (128) Coniacian (20) Santonian (3) Maastrichtian (3) Cretaceous, unspecified (11) Upper Cretaceous (67)

Ergebnisseiten: 1 |2 |3 |4 |5 |6|7 |8 |9 |10 |11 |12 |13

Nicht fündig geworden? Versuchen Sie es mit der Suche in den Literaturnachweisen